Destiny 2: Server down heute – Neues Update kommt, behebt nervige Bugs

Bei Destiny 2 wird heute, am 12.3., das neue Update 2.2.0.1 aufgespielt. Es behebt ein paar Probleme, die mit Season 6 ins Spiel kamen.

Bungie hat ein frisches Update für den MMO-Shooter Destiny 2 angekündigt. Hierzulande geht es am späten Nachmittag live und wird von einer Server-Downtime begleitet.

Das sind die wichtigen Zeiten heute, am 12. März:

  • Um 16 Uhr starten die Wartungsarbeiten. Einige Funktionen der Companion-App sind dann nicht mehr verfügbar.
  • Um 17 Uhr wird das Update 2.2.0.1 auf PS4, Xbox One und PC in allen Regionen verfügbar gemacht. Update: Der Hotfix ist jetzt live. Er ist rund 29 MB groß und wird während des Logins heruntergeladen.
  • Um 17:45 Uhr werden Spieler, die sich noch in Aktivitäten befinden, zum Anmeldebildschirm zurückgebracht.
  • Gegen 18 Uhr sollten die Server wieder online sein.
  • Um 19 Uhr werden die Wartungsarbeiten voraussichtlich abgeschlossen sein. Die Companion-Dienste werden wieder aktiviert.

Laut Bungie wird eine Server-Downtime erwartet. Wie sie soeben twitterten, dauert diese von 17:45 Uhr bis 18 Uhr an.

Mehr zum Thema
Kehrt Gjallarhorn in Destiny 2 zurück? Dieses Item stellt Hüter vor ein Rätsel

Das ändert sich heute mit Update 2.2.0.1

Die vollständigen Patch-Notes sind jetzt live. Hier findet Ihr sie auf Deutsch. Die Highlights fassen wir zusammen:

destiny-2-malfeasance-quest
Das Dienstvergehen
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der „Der beste Angriff“-Triumph, durch welchen man Sauerstoff SG3 erhält, nicht die korrekte Anzahl der erschaffenen Sphären des Lichts zählte, die in Strikes erzeugt wurden.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das manche Urzeitler in Gambit-Prime verschwanden.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das auf „Kell-Grab“ und „Kathedrale der Narben“ Blocker nicht erschienen. Bungie aktiviert diese Karten wieder, sobald das Problem gelöst ist.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das einige Gambit-Quests und -Beutezüge nicht richtig fortschritten.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem in Gambit fälschlicherweise angekündigt wurde, dass Partikel von Spielern verloren gegangen sind, wenn sie von einem gegnerischen Eindringling besiegt wurden.

Zudem wird in einem künftigen Update, im Hotfix 2.2.0.2, ein Problem mit den mächtigen Belohnungen behoben. Zurzeit lassen sie geringere Level-Anstiege zu als erwartet. Normalerweise sollte der Fortschritt ab 690 langsamer werden, aber momentan ist der langsame Fortschritt schon ab 650 aktiv.

Sobald mehr Patch-Notes vorliegen, ergänzen wir sie hier.

Ab heute Abend könnt Ihr der Dorn hinterherjagen. Die Quest-Schritte sind schon bekannt:

Mehr zum Thema
Wer die Dorn in Destiny 2 bekommen will, hat mehr Freiheiten als je zuvor
Autor(in)
Quelle(n): bungieBungie
Deine Meinung?
Level Up (17) Kommentieren (101)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.