Destiny 2: Kommt ein neuer Raid oder nur ein Raidtrakt?

Der erste Premium-DLC „Die Schwarze Waffenkammer“ bringt für alle Besitzer des Annual Pass auch einen neuen Raid zu Destiny 2. Wir fassen alle bisher bekannten Informationen für Euch zusammen und klären, ob es sich nun um einen Raid oder Raid-Trakt handelt.

Die Schwarze Waffenkammer, der erste von insgesamt drei Premium-DLCs für Season-Pass-Besitzer, startet am 4. Dezember 2018. Neben neuen Exotics und Quests sowie einer neuen Gruppen-Aktivität und einem neuen Händler bringt diese erste Premium-Content-Lieferung auch einen neuen Raid. Doch was erwartet die Hüter in diesem neuen Endgame-Inhalt?

Der neue Raid „Scourge of the Past“ – Das ist bisher bekannt

Der Name und das Setting: Wie das Studio vor Kurzem bekannt gab, wird der Raid den Namen „Scourge of the Past“ (übersetzt, jedoch nicht offiziell: Geißel der Vergangenheit) und wird in den Ruinen der Letzten Stadt auf der Erde spielen. Es ist die Stadt, die Ihr aus dem Turm erblicken könnt und über der der Reisende schwebt.

D2_Black_Armory_Press_Kit_Raid_Teaser_01

Ein Teaser, den Bungie zum neuen Raid veröffentlicht hat

Wann startet der neue Raid? Scourge of the Past wird bereits am 7. Dezember, also einem Freitag, um 18:00 Uhr starten. Laut Bungie wird es auch wieder ein offizielles World-First-Rennen geben.

Wie sind die Anforderungen für den Raid? Für Scourge of the Past wird ein Power-Level von 640 empfohlen. Das liegt nur 10 Stufen unterhalb des neuen Power-Level-Caps von 650. Eine Mindestvoraussetzung für das Bestreiten des Raids wird es im Hinblick auf das Power-Level aber nicht geben.

Die Hüter haben eine dreitägige Vorbereitungszeit für den neuen Raid. Je weiter sie dabei im Power-Level steigen, desto einfacher sollte der erste Trip in die Ruinen der Letzten Stadt für sie werden.

Was ist über die Inhalte des Raids bekannt? All zu viel hat das Studio diesbezüglich nicht preisgegeben. Doch Bungie vergleicht den neuen Raid mit „Zorn der Maschinen“ aus Destiny 1. Die Kämpfe sollen genau so action- und adrenalingeladen ablaufen wie in dem Raid der Erweiterung „Das Erwachen der Eisernen Lords“.

destiny-zorn-raid

„Zorn der Maschinen“-Raid aus Destiny 1

Zudem werdet Ihr in Scourge of the Past auch Fahrzeuge (Sparrows wurden gezeigt) nutzen können. Doch das Raid-Team hat mit einigen neuen Ideen herumexperimentiert, wodurch sich die Kämpfe von bisherigen Raids unterscheiden.

Die Gegner im neuen Raid: Auch potentielle Gegner stehen bereits fest. Zwar hat sich Bungie nicht offiziell dazu geäußert, doch erste Datenbank-Einträge lassen darauf schließen, dass es gegen Gefallene gehen wird.

So heißt es unter anderem in der Raid-Beschreibung: „Unter den Ruinen der Letzten Stadt liegt der wertvollste Tresor der Schwarzen Waffenkammer, der jetzt von Siviks und seiner Crew, den Kell’s Scourge, belagert wird.“

Destiny 2 Forsaken LostSector 2

Siviks selbst ist ein Gefallener und gleichzeitig der Anführer des Kell’s Scourge Syndicate – einer Gruppe von Anti-Alles-Gefallenen, die überall Chaos und Schrecken verbreiten, wo immer sie hingehen. Ob es sich um reguläre Gefallene oder um SIVA-modifizierte Gegner handelt, lässt sich aktuell noch nicht erschließen.

Wie ist der Umfang des neuen Raids? Ist es nun ein Raid oder ein Raid-Trakt? Welchen Umfang kann man vom neuen Raid erwarten? Das sind Fragen, die aktuell viele Spieler beschäftigen. Denn als die ersten Infos kamen, herrschte Verwirrung unter den Fans.

In bisherigen Roadmaps und in den Kommentaren der Entwickler wurde stets von einem neuen Raid-Trakt im Rahmen der Schwarzen Waffenkammer gesprochen. Auch vor dem Release von Forsaken sagte Bungie, man werde in Zukunft am Raid-Trakt-Modell festhalten. Doch nun ist überall von Raid die Rede.

D2_Black_Armory_Press_Kit_Forge1_04

Diese Unklarheiten hat das Studio nun ausgeräumt. Raids gibt es in verschiedenen Größen, so Bungie. Scourge of the Past wird größer sein als die Raid-Trakte Sternenschleuse und Weltenverschlinger für den Leviathan-Raid, jedoch kleiner als Letzter Wunsch aus Forsaken – der bislang größte Raid, den Bungie erschaffen hat. Dabei spielt er in einem eigenen Schauplatz und hat nichts mit dem Forsaken-Raid zu tun.

Die Entwickler bezeichnen Scourge of the Past in diesem Zuge als Raid. Auch auf explizite Nachfrage von MeinMMO hat der Community Manager DeeJ bestätigt, dass es sich um einen Raid und nicht um einen Raid-Trakt handelt.

Mehr zum Thema
Destiny 2: Eine geleakte Cut-Scene aus dem DLC verrät Story-Twist

Freut Ihr Euch schon auf den neuen Raid? Oder holt er Euch nicht ab und Ihr habt gar auf den Annual Pass verzichtet?

Autor(in)
Quelle(n): GamesradarGamesradarRedditMesa Sean auf YouTube
Deine Meinung?
Level Up (20) Kommentieren (151)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.