GameStar.de
› Destiny 2: Perfektes Paradoxon wurde entdeckt! – So geht die neue Quest
paradox

Destiny 2: Perfektes Paradoxon wurde entdeckt! – So geht die neue Quest

In Destiny 2 könnt Ihr mit einer Quest Perfektes Paradoxon bekommen. Wir zeigen Euch, wie Ihr den benötigten Vers erlangt und wie die Welt-Quest „Verlorene Legenden“ geht.

Wenn Ihr Euch die legendäre Schrotflinte „Perfektes Paradoxon“ schnappen wollt, dann dürft Ihr jetzt aktiv werden. Denn seit dem gestrigen Weekly-Reset ist es möglich, die Waffe zu erhalten.

Das Perfekte Paradoxon zählt zu den Schmiede-Waffen von Fluch des Osiris, wobei es eine Sonderstellung einnimmt. Im Vergleich zu den restlichen 10 Schmiede-Waffen trägt es keine Nummer im Namen und hat auch keinen nummerierten Vers, über den man es erhält. Die Hüterschaft hatte jedoch eine Theorie, dass man das Perfekte Paradoxon über eine Quest erhalten könnte, die mit dem 14. Heiligen in Zusammenhang steht.

Diese Quest kann jetzt gespielt werden – und es stellte sich heraus, dass die Theorie rund um das Perfekte Paradoxon fast vollständig zutrifft.destiny-2-bruder-vance-sonne

So kommt Ihr an das Perfekte Paradoxon – Another Verse

In der ersten Woche von Fluch des Osiris brachte Euch Bruder Vance im Leuchtturm vier Verse von Verlorenen Prophezeiungen mit. Zunächst musstet Ihr den ersten Vers abschließen, anschließend hatte er drei weitere Verse für Euch.

Jetzt, in der zweiten Woche von Fluch des Osiris, bringt Bruder Vance den Vers 10 mit. Den müsst Ihr abschließen. Sammelt dafür fortgeschrittene Paradoxon-Verstärker und erhaltet am Ende das Schwert „Zukunft sicher 10„.

Nun hat Bruder Vance einen weiteren Vers für Euch, den „Another Verse“. Dieser stellt den Start der Waffen-Quest dar.

  • Die Quest nennt sich „Verlorene Legenden“. Eure erste Aufgabe besteht darin, die Mission „Signallicht“ abzuschließen. Sie wird auf der Merkur-Karte angezeigt.
  • Kehrt danach zu Bruder Vance zurück und sammelt die nötigen Ressourcen, um den Vers zu erfüllen. Ihr braucht 2 konzentrierte Radiolaria-Kulturen, 2 fortgeschrittene Paradoxon-Verstärker und 2 „Fossilized Hermaion Blossom“. Das dauert eine Weile.
  • Habt Ihr diese Items gesammelt, erhaltet Ihr eine weitere Quest-Mission namens „Nicht mal die Dunkelheit“.
  • Diese Mission führt Euch in den Immerforst, wo Ihr den 14. Heiligen finden dürft. Dieser wurde bereits hinter einer verschlossenen Tür, in der sich ein kleines Loch befindet, entdeckt. In der neuen Mission kommt Ihr in den Raum hinein, wo Ihr den 14. Heiligen inspizieren müsst. Das schließt die Mission ab:14.heiliger
  • Kehrt nun zu Bruder Vance zurück, der Euch mit einem hübschen Emblem zum 14. Heiligen belohnt:emblem
  • Der Vers ist nun erfüllt und Ihr dürft an der Waffen-Schmiede das Perfekte Paradoxon schmieden.

Hier seht Ihr ein Video zu dieser Quest rund um Perfektes Paradoxon:

Perks und Stats von Perfektes Paradoxon

Viele Hüter sind zurzeit etwas überrascht – und enttäuscht – dass man so leicht an Perfektes Paradoxon gelangt. Man hat eigentlich erwartet, dass die Quest erst freigeschaltet wird, sobald man alle anderen 10 Verse erfüllt hat. Aber offensichtlich ist diese Wumme doch nicht so besonders wie zuvor spekuliert.

Es handelt sich um eine vollautomatische Shotgun mit diesen Stats:paradoxon-stats

Die Perks:

  • Toben: Kills mit dieser Waffe verursachen temporär erhöhten Schaden. 3-mal stapelbar.

Ihr habt die Wahl zwischen:

  • Weitmündiger Magazinschacht: Erhöht Stabilität leicht, Erhöht Nachladetempo deutlich
  • Stabile Geschosse: Erhöht Stabilität deutlich, Verringert Reichweite leicht
  • Verbesserte Geschosse: Erhöhte Reichweite

Zudem könnt Ihr mit Vollchoke, Gezogener Lauf und Glattrohr Reichweite, Waffenbereitschaftstempo und Streuung beeinflussen.

Hinweis: Es scheint einen seltenen Bug zu geben, dass der „Another Verse“ nicht erscheint, sobald man den Vers 10 erfüllt hat.

Schnappt Ihr Euch die Shotgun?


Die zehn weiteren Schmiede-Waffen stellen wir hier vor.

QUELLE destinytracker
Tom Rothstein
Tom "Ttime" ist seit Anfang 2016 mit an Bord. Er bleibt für Euch vor allem bei The Division, Destiny und der FIFA-Reihe am virtuellen Ball.