Destiny 2: Gibt’s wirklich Katalysatoren in Strikes? Das sagt Bungie

Lange Zeit galten exotische Katalysatoren, die Bungie zufolge in Strikes von Destiny 2 droppen sollen, als Mysterium. Bis vor Kurzem suchte die Community noch nach Beweisen für deren Existenz. Doch es gibt sie wirklich.

Mit der Einführung der überarbeiteten exotischen Waffen im Rahmen der Kriegsgeist-Erweiterung startete die Jagd auf die Katalysatoren. Damit lassen sich zahlreiche exotische Schießeisen neuerdings zum Meisterwerk upgraden. So erhalten die Waffen entweder Stat-Boosts oder gar zusätzliche Perks.

Mehr zum Thema
Destiny 2: Exotische Meisterwerk-Waffen werden das neue heiße Ding

Die Quellen für die begehrten Katalysatoren variieren dabei von Waffe zu Waffe. Einige gibt es nach Schmelztiegel-Siegen, andere im Raid, wiederum andere droppen zufällig von beliebigen Feinden. Doch die exotischen Katalysatoren, die offiziellen Aussagen zufolge zufällig in Strikes gegen die herausforderndsten Feinde droppen sollen, stellten die Hüter lange Zeit vor ein Rätsel.

Denn für den überwiegenden Teil der Hüter wollten sie im Gegensatz zu den anderen Quellen einfach nicht in Strikes droppen. Die wenigen selbsterklärten Besitzer konnten meistens keine klaren Beweise in Form von Videos oder Screenshots von einem Strike-Drop vorlegen. Die Community zweifelte sogar schon die Existenz der Strike-Katalysatoren an und vermutete einen Bug. Bungie und weitere Spieler sorgten jedoch für Klarheit.D2_Kaltherz_meisterwerk_2

Drop-Rate für Katalysatoren in Strikes ist nicht verbuggt

Zahlreiche Hüter hätten bereits teils an die 60-80 heroische Strikes hinter sich gebracht und nicht einen entsprechenden Katalysator erhalten. Auch im Nightfall hätte man bisher keinen Erfolg gehabt. Dazu äußerte sich der Reward Designer Daniel Auchenpaugh auf Twitter.

Er sei für diese Frage zwar nicht die erste Anlaufstelle, aber soweit er weiß, gibt es keine Bugs bei der Drop-Rate der Katalysatoren.

Katalysator droppt im Video – Nach 87 Strikes!

Mittlerweile gibt es auch endlich Videos und Bilder entsprechender Drops. So postete zum Beispiel ein Destiny-Fan ein Video auf Twitter und Reddit, das den Drop eines Strike-Katalysators deutlich zeigt. Dieser Katalysator droppte seinen Worten zufolge jeodoch erst nach stolzen 87 heroischen Strikes – in dieser Woche!

Es gibt sie also doch. Lediglich die Drop-Chancen scheinen äußerst gering zu sein. Laut Community Manager dmg04 lassen sich die Chancen aber steigern, indem man die Herausforderung nach oben schraubt. Mit diesem Kommentar des Tweets spielt er auf die verschiedenen Modifier in der Prestige-Version des Nightfalls an.

Doch auch hier berichten einige Hüter von ganz anderen Erfahrungen. Manche behaupten, es habe für sie keinen Unterschied gemacht, ob sie heroische oder Dämmerungsstrikes gespielt hätten. Das Ergebnis bliebe immer gleich – kein Katalysator. Andere wiederum behaupten, dass Strike-Katalysatoren sogar häufiger bei niedrigen Highscores droppen würden.

Wie dem auch sein – verbuggt sind sie offiziellen Aussagen zufolge nicht und man kann sie auf dem vorgesehenen Wege erhalten – auch wenn die Chancen darauf offensichtlich sehr gering ausfallen.

Mehr zum Thema
Destiny 2: Alle bekannten Eigenschaften exotischer Meisterwerk-Waffen

Wie sind Eure bisherigen Erfahrungen mit den exotischen Katalysatoren aus Strikes? Hattet Ihr bereits Glück und habt einige bereits erhalten? Oder wartet Ihr auch noch auf Euren ersten Drop im Strike?

Autor(in)
Quelle(n): RedditReddit
Deine Meinung?
Level Up (10) Kommentieren (157)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.