Der Grünforst in Destiny 2 ist eine coole Idee, doch etwas Entscheidendes fehlt

Die Event-Aktivität Grünforst ist genau der Modus, den sich unser Autor Sven für Destiny 2 gewünscht hat. Doch etwas entscheidendes fehlt – der Anreiz, den Forst so zu spielen, wie es eigentlich gedacht ist.

Bei Destiny 2 läuft aktuell das Frühlingsfest „Die Schwelgerei“. Mit an Bord ist unter anderem eine neue Event-Aktivität – der Grünforst, eine Art unendlicher Dungeon.

Doch auch, wenn der Grünforst an sich eine coole und erfrischende Idee ist – die Umsetzung ist es leider nicht. Dabei birgt die neue Aktivität enormes Potential, um die Hüter auf lange Sicht zu beschäftigen, meint unser Autor Sven.

Unendlicher Dungeon – Genau das habe ich mir gewünscht

So funktioniert der Grünforst: Der Grünforst ist wie auch der Spukforst aus dem Festival der Verlorenen eine alternative Abwandlung des Immerforsts auf dem Merkur.

Im Prinzip handelt es sich um eine Art unendlichen Dungeon. Die Aktivität besteht aus einer Vielzahl zufällig generierter Bereiche, die nach und nach an einander gereiht werden und mit unterschiedlichen Feinden gefüllt sind.

d2 schwelgerei grünforst

Es gilt, sich im Kampf gegen die Uhr durch möglichst viele dieser Räume ( auch Zweige genannt) zu kämpfen. Je mehr dieser Zweige man meistert, desto mehr Zeit hat man am Ende für den finalen Kampf gegen die 5 Bosse der Aktivität.

Deshalb halte ich den Grünforst für eine coole Idee: Als der Grünforst angekündigt wurde, war ich sehr erfreut und zu gleich gespannt, wie Bungie dieses Event-Feature umsetzen würde.

Ich habe mir schon immer eine Aktivität in Destiny 2 gewünscht, die ich im Prinzip endlos spielen und mich dabei mit anderen messen und eine stetig wachsende Herausforderung meistern kann – am besten, wenn man dafür auch noch mit guten Loot belohnt wird. Was würde sich da besser anbieten, als sich in einen endlosen Dungeon zu stürzen?

d2 schwelgerei ornamente

Wer die großen Nephalem-Portale aus Diablo 3 kennt, weiß, wovon ich spreche. Dabei handelt es sich um genau so einen Endless Dungeon mit

  • steigender Schwierigkeit
  • einem knackigen Boss am Ende jeder Stufe
  • einer Bestenliste
  • und der Chance auf Top-Loot.

Die Portale sind ein gutes Beispiel dafür, wie so eine Aktivität funktionieren kann.

Das ist mit dem Grünforst nun in begrenztem Rahmen endlich auch in Destiny 2 möglich.

Der Grünforst in Destiny 2 – Gute Idee, schlecht umgesetzt

Deshalb enttäuscht mich der Grünforst: Für eine Weile machte mir der Grünforst eine Menge Spaß. Die Aktivität bot mir im Großen und Ganzen genau das System, was ich mir gewünscht habe. Die ersten Kämpfe gegen die Gegner und die Uhr, das Voranschreiten in den weiteren Stufen des Forsts, sowie der Boss-Kampf haben mich sehr gut unterhalten und für einige launige Runs mit meinem Kumpels gesorgt.

Doch schnell zeigte der Forst seine größte Schwäche. Der Ansatz erweist sich in meinen Augen zwar als eine coole Idee, die jedoch nicht konsequent zu Ende gedacht wurde. Denn gerade eine der wichtigsten Zutaten fehlt in diesem unendlichen Dungeon: Der Anreiz, ihn (unendlich) zu spielen.

d2 schwelgerei sphären

Sobald Ihr genug Schwelgerische Essenz aus dem Grünforst gezogen habt, um Euch Eure Wunschbelohnungen wie die exotische Waffe Arbalest zu holen, gibt es im Prinzip keinen wirklichen Grund mehr, warum man diese Aktivität noch spielen sollte. Es lohnt sich einfach nicht.

Egal, wie weit Ihr voranschreitet: Der Loot wird nicht wirklich mehr oder besser, die Aktivität nicht fordernder. Ob nun auf Stufe 10 oder 800 – für Euren Fortschritt werdet Ihr nicht gewürdigt.

Am Ende landet Ihr genau bei den gleichen 5 Bossen und bekommt den gleichen Loot – eine bestimmte Menge Schwelgerischer Essenz und einige blaue oder mit Glück legendäre Items und noch etwas Essenz zwischendurch.

d2 schwelgerei everversum sets
Die Rüstungs-Ornamente verstärken den Effekt noch weiter.

Sonst war’s das aber auch schon. Es gibt keine besonderen Embleme, Triumphe oder andere Belohnungen, die Euch ein möglichst weites Voranschreiten versüßen oder es in irgendeiner Art würdigen. Auch eine Bestenliste sucht man vergebens.

Wenn Ihr die Schwelgerische Essenz, die attraktivste Prämie im Forst, möglichst effektiv erspielen wollt, lohnt es sich also kaum, über Stufe 20 des Grünforsts zu spielen. Jede weitere Stufe ist im Prinzip reine Zeitverschwendung. In dieser an sich unendlichen Aktivität seid Ihr somit leider am besten bedient, wenn Ihr rechtzeitig scheitert und nicht, wenn Ihr möglichst weit kommt.

Es braucht nicht viel, damit der Grünforst funktioniert

So könnte man den Grünforst verbessern: Auch, wenn diese neue Event-Aktivität schnell enttäuscht – sie zeigt auch, wie viel Potential in Ihr steckt. Um das auszuschöpfen, müsste Bungie nicht mal wirklich viel Aufwand betreiben.

d2 schwelgerei sets

Denn das System eignet sich meiner Meinung bereits in seiner aktuellen Form hervorragend dafür, um auf lange Sicht für Spielspaß und Abwechslung zu sorgen. Man müsste lediglich die entsprechenden Anreize schaffen:

Lohnenswerter Loot: Alleine dieser Punkt würde die Aktivität für viele um Welten attraktiver machen. Hier gibt es im Prinzip massenweise Möglichkeiten, wie man das Interesse der Spieler wecken könnte – selbst mit den bestehenden Mitteln:

  • Die Bosse könnten eine höhere Chance auf Exotics oder Power-Upgrades in Form von Legendaries bieten
  • Alle 10 Stufen könnte man beispielsweise 10 – 20 planetare Materialien und/oder einen Verbesserungskern erhalten
  • Alle 100 Stufen könnte man eine höhere Chance auf bestimmte Meisterwerk-Katalysatoren erhalten
  • Mit weiterem Fortschritt (jenseits von Zweig 500) könnte die Höhe und die Chance auf Belohnungen ansteigen
  • Embleme, die für das Erreichen bestimmter Stufen vergeben werden
  • Keine täglichen oder wöchentlichen Einschränkungen beim Farmen
destiny 2 exotic engrams

Die Liste ließe sich mit zahlreichen weiteren Möglichkeiten noch eine ganze Weile fortführen. Fakt ist jedoch, dass Bungie sich nicht mal zwingend neue Belohnungen ausdenken müsste, sondern sich auch problemlos aus dem bestehenden Sortiment bedienen könnte.

Steigender Schwierigkeitsgrad: Ein anderes Element, das zur Attraktivität des Grünforsts beitragen könnte, wäre eine zunehmende Herausforderung.

  • Das Power-Level sollte eine Rolle spielen. Am Anfang sollte das Event für alle zugänglich sein. Doch je weiter man kommt, desto höheres Power-Level sollte vorausgesetzt werden. Ab einem gewissen Level sollten die Stufen nur noch auf Max-Power-Level zu meistern sein. Entsprechend sollten dort auch die Belohnungen ausfallen
  • Auch mit Max-Power-Level sollten die Gegner zunehmend härter werden
  • Es könnten, wie beispielsweise in den Strikes, Modifikatoren eingeführt werden, die alle 10 Stufen wechseln. Das würde für eine zusätzliche Herausforderung sorgen

Bestenlisten: Damit der Fortschritt vergleichbar ist und entsprechend verewigt wird, könnte Bungie Bestenlisten für diese Aktivität einführen. Dadurch wäre für so manch einen Hüter ein weitere Anreiz gegeben, diese Aktivität möglichst weit zu bestreiten.

destiny-2-exotisches-engram

Mein Fazit

So sehe ich den Forst: Auch wenn mich der Grünforst unter dem Strich enttäuscht hat – er hat mir auch gezeigt, dass es ein interessanter Ansatz ist. Mit minimalen Aufwand seitens Bungie könnte es durchaus zu einer der coolsten Aktivitäten des Spiels werden, die auch auf lange Sicht unterhält.

Das wünsche ich mir für die Zukunft: Deshalb wünsche ich mir für die Zukunft, dass die Entwickler es dann in einem vierten Anlauf endlich schaffen, diese Aktivität so zu gestalten, dass es sich lohnt, sie zu spielen.

Denn das Prinzip an sich ist stimmig. Der mangelnde Anreiz ist meiner Meinung nach die einzige wirklich große Schwäche des Forsts.

3 Features von Destiny 2, auf deren Rückkehr die Fans immer noch warten

Was haltet Ihr vom Grünforst? Wäre eine solche Art von Aktivität für Euch interessant, wenn sie entsprechend umgesetzt wird? Oder könnt Ihr solchen Endless-Modi nichts abgewinnen? Habt Ihr weitere Verbesserungsvorschläge?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
56 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Destiny Man

Seh ich das richtig, dass die Hüter auf den Bildern im Artikel ein Hirschgeweih bzw. Pokemonohren auf dem Kopf haben? o_O
Was ist nur aus den Hütern, den mächtigsten Gegnern der Dunkelheit, geworden…

KruemmelKrieger

Luna und Nf werden zu 150 Rpms generft. Heute werden die Kommentare wieder lustig 😀

DerFrek

Ich freue mich auch schon drauf ????

KruemmelKrieger

Ich dacht letzte Woche wäre es schlimm gewesen mit dem Bullshit-Bingo, aber heute wird das ja eine ganz andere Dimension 😀

Der Vagabund

Verzeih die Frage aber welches Bullshit Bingo? XD

KruemmelKrieger

Stelle es dir wie Bingo nur ohne Zahlen/Buchstaben vor, dafür aber mit Mimimimi der Community. Unteranderem legendäre Sätze wie „Ich hab dafür bezahlt“ sind dort auch vertreten.
Dann gehst du in die Kommentarsektion eines populären Themas und wartest bis du alle Kommentare für ein Bingo zusammen hast xD

Derzeit ist es möglich hier eine Runde zu spielen: „So will Destiny 2 bald zwei seiner besten PvP-Waffen abschwächen“

Udo Ratmann

ich find ihn lustig, habe auch schon 4 exo da raus bekommen, muss ja jeder selber wissen ob es ihm gefällt.

Alexander Mohr

Musst mir grad die Augen reiben.
Dieser Name + ein positives Kommentar. Das ich das noch erleben darf????

Red Black

Man sollte selber Poverlevel des Gegners im Forst wählen können
z.b

500 – 600 – 700

Das wäre dann etwas besser für die Spieler, der dieses Aktivität vom eigentlichen Level höher angehen können. Man sollte auch zwischen den 3 Hunderten bestimmen können, halt in Zehner Schritte.

Heroische Version von Grün Forst wäre auch nicht schlecht. Naja, egal. Wir haben von der Bungie den Grün Forst in dieser Form bekommen und man habe auch so Spaß. Aber wie schon erwähnt, nicht auf lange Sicht!

v AmNesiA v

Coole Ideen im Ansatz bringt Bungie sehr oft.
Leider sind diese aber in den meisten Fällen nicht durchdacht oder ausreichend getestet.
Für mich wirkt das zu oft wie dahingeklatscht und schnell abgefertigt.
Und auch wenn man dort immer sagt, dass man das Feedback hört, wird es dann beim nächsten mal doch wieder nur halbgar umgesetzt. Bungie fehlt es einfach an Qualitätsbewusstsein.
Sie sagen immer, dass sie so leidenschaftlich hinter ihrem Spiel stehen. Wenn dem wirklich so wäre, dann hätte man auch einen höheren Qualitätsanspruch und das Endprodukt wäre insgesamt ausgereifter.
Mal schauen, was die Zukunft bringt. Solange es jedoch die gleiche Führungsmannschaft ist, wird sich höchstwahrscheinlich nicht viel ändern.

alpoehi65

„oft wie dahingeklatscht“
Ich glaube Bungie durchaus, dass sie nicht nur schnell schnell was zusammen basteln, sondern sich durchaus bemühen, den Spielern etwas Gutes zu liefern.
Dass neue Elemente, wie jetzt der Grünforst, nicht von Anfang an zu 100% ausgereift sind, ist eigentlich auch nicht schlimm.
Das Problem ist nur, dass sie immer, oder meistens, resistent gegenüber jeglicher Vorschläge aus der Spielerschaft zu sein scheinen.
Wieso nicht mit denen zusammenspannen, die sich täglich mit Destiny beschäftigen, uns.
Das verstehe ich nicht. Das hätte ich an ihrer Stelle von Anfang an (D1) getan.
So wäre die Entwicklung parallel zu den Wünschen und Ansprüchen ihrer Kunden verlaufen.
Ob das besser rausgekommen wäre, als der Ist-Zustand, sei dahin gestellt.
(Glaube aber, doch, wäre näher an den Wünschen der Spieler, somit besser)
Aber der „Graben“ zwischen Bungie und den Destiny-Hütern, wäre kaum so gross geworden.
Was den Grünforst angeht, verweise ich mal auf den Artikel:
„3 Features von Destiny 2, auf deren Rückkehr die Fans immer noch warten“
Denke mal, wir können warten, bis zum Sanktnimmerleinstag, bis sie sich dazu durchringen, den Forst so „umzubauen“, dass die Hüter ihn als „jetzt passt es nahezu 100%“ annehmen.
Das sehe ich als das eigentlich Ärgerliche daran.

Antester

Es gäbe so viele Möglichkeiten. Alle Händler auf den aktuellen Powerlevel bringen (vielleicht 1h Arbeit, wenn überhaupt), Alte Event-Waffen mit neuen Random Perks (1-2h) etc. Neue Waffen in bestimmten Strikes? Wenn nicht mal das passiert, wird es auch keine hübschen Rüstungen oder neue Waffen im EB geben. Von Glanzleistungen wie Horden oder wie im Artikel beschrieben Aktionen schon gar nicht. Warum gibt es keinen Waffentag wie in D1 mehr? Alles Nettigkeit, die ausbleiben.
Und wenn ich dann lese D3 ist wieder so ein einfallsloses Booom du hast gar nix mehr und fängst mit weißen Waffen komplett neu an, vergeht mir die Lust drauf. Weil in D3 wird es ja auch nicht anders laufen als schon in D1 und jetzt D2. Ich spiele D2 echt gern, aber die Ausrede es kommt nix neues, weil alle schon an D3 arbeiten, kann ich nicht mehr hören.

TERRAFLOP

Man hätte tatsächlich, Top Waffen und Rüstungen in den Forst bringen können.
Von jeder Waffengattung eine, mit einem unverwechselbaren Design, wo einen Wiedererkennungswert besitzt! Neue Speziele Mods für Rüstungen und Waffen, die man sich er erspielen kann. Für den Pvp, hätte man Zeitgleich ein Frühlings Eisebanner kreieren können. Aber nicht Kontrolle…. z.B. Capture the Flag! So hätte Bungie gepunktet, aus meiner Sicht.

Andreas Straub

Das Gleiche gilt im wesentlichen auch für das Eisenbanner. Auch hier gibt es nur den selben alten Kram. Dementsprechend habe ich keine Lust auch nur wirklich anzufangen. Früher gab es die Chance auf gut Rolls ordentlicher Waffen und man konnte auch gut Leveln im EB. Heute gibt es nur mittelmässigen Quatsch und am Ende immer die selben Waffen, Rüstungen …

MrCnzl

Ich dachte immer das osiris addon wäre soetwas wie bc bei wow. Wo man per vex Portal alte Schlachten aus der lore hätte erleben können. 6 Fronten,… man war ich enttäuscht,…

Zur Zeit ist bei mir seit dem ich den reckoner Titel hab komplett die Luft raus weil parallel die d3 Spekulationen losgingen und ich dann realisiert habe, dass ich einen weiteren komplett reset nicht aushalten würde. Vll dann auf pc falls sie die 60fps wieder nicht bringen auf Konsolen. Wäre einfach traurig wenn mich die 1monatige Not Forgotten Quälereien und die ganzen Titel weg wären

ItzOlii

Dem schliesse ich mich an.. sollte der hard-reset Tatsache werden und somit jegliche Titel und co. nichtig werden, dann muss ich mir sehr gut überlegen ob ich noch einmal bei Destiny mit solch einem Elan einsteige.
Vor allem die Titel wären aus meiner Sicht das mindeste welche mitgenommen werden müssten-hardreset hin oder her.

v AmNesiA v

Das hoffe ich auch.
Wenns wieder nur ein paar Embleme und Shader für Veteranen gibt, dann kotz ich im Strahl und da wäre ich wahrscheinlich raus.

ItzOlii

Sehe ich auch so. Würde für mich einfach einmal mehr die Respektlosigkeit zeigen mit der Bungie dem enormen Elan begegnet, den viele Spieler in Destiny investieren und das Spiel zu ihrem Hobby gemacht haben. Ich habe mir bei D2 bereits geschworen- noch einmal ein hardreset und mein dasein als hardcore destiny fan ist gestorben.

v AmNesiA v

Gibt dann bestimmt wieder ein paar ganz tolle Veteranen Embleme. Sonst nix. 😉

Loki

Nach dem Release haben sie an den DLCs gearbeitet, irgendwie musste ja Geld generiert werden. Ein anderer Teil schraubte schon an Forsaken rum, die DLC Zahlen waren nicht erfreulich und Bungie/Activision hat sich etwas hinterfragt „was läuft denn falsch“. usw usw.

Insgesamt lässt Bungie leider wirklich immer die gleiche Platte abspielen, ob sie wirklich bei D3 dazu gelernt haben. Ehrlich gesagt, es würde mich überraschen. Allerdings ist Activision weg, und 2 Leiter welche mitverantwortlich für die Meta beim D2 Release waren.

Am Ende ist es aber auch egal. Ist nur ein Spiel, das ich gerne spiele ( nach wie vor bzw. immer wieder ).

Nico

Dann spiel ich lieber noch etwas mit der Einsiedlerspinne… bevor das Spiel endgültig den Bach runtergeht und alles mit Teil 3 wieder von vorne beginnt….Yeah

Jokl

Der Artikel+ Kommentare weisen zumindest wesentlich mehr kreatives Gedankengut auf, als die letzten Events!
Dazu kommt die Fehlerquote, Wächterset, Imba-arcus-Jäger, huch Granatenspam geht ja auch im Tiegel usw.
Schon schade dass die sich aktuell so präsentieren :/

Marki Wolle

Wie ein Phönix aus der Asche oder ein Warlock aus seinem Praxianischen Feuer^^

#Wishforselfres

SOSFX

Es ist lächerlich mehr nicht, das Emblem für den Forst funktioniert seit Tag eins nicht.
Mit diesem Spiel gehts nurnoch bergab 🙁 Daumen runter für Bungie

Patrick BELCL

is auf jeden Fall ein emotionales Thema ich steiger mich da zeitnweis auch einfach zu sehr rein ????

aber einfach weil ich nicht versteh wie man das Ding so hart an die Wand fahren kann

Franz-Peter Linxen

Nach wenigen Stunden hatte ich die Arbalest. Seit dem bin ich nicht mehr im Grünforst gewesen. Es fehlt wie Sven schreibt der Anreiz. Jetzt spiele ich lieber Eisenbanner. Ist zwar etwas tricky mit den ganzen Granaten, aber man macht einfach mit und sieht das Ganze als riesigen Spass an.

Der Vagabund

Schmeißen die da wie auch in Komp. nur granaten? War im EB noch nicht drinnen.

Franz-Peter Linxen

ja, das ist ein Feuerwerk an Granaten. Nimm es nicht so ernst und mach einfach mit.

Der Vagabund

Ich nehm das eh nicht ernst xD Ich spiele momentan halt auch deswegen Komp. und werde dafür gehasst xD

Gerd Schuhmann

Mir ist das auch aufgefallen – ich weiß nicht, ob wir da überhaupt Möglichkeiten haben, was zu verändern. Das ist ja ein externes System.

Das aktuelle Kommentar-System werden wir wahrscheinlich bald wechseln.

Ich schau mal, ob da was geht.

Marki Wolle

Ich sag mal so: Wer Destiny 1 kannte und Destiny 2 Vanilla gespielt hat, der sieht sofort warum die Stimmung gekippt ist.

Eigentlich sahen es alle die von Destiny 1 kamen, nur eben Bungie sah es nicht.

Marki Wolle

Irgendwie bin ich auch schon der Meinung, das der Raid vom letzten DLC das letzte große Aufbäumen von Destiny 2 wird.

Sollten die Trials und Fraktionen nicht bis Herbst da sein, war es das sowieso mit D2. Da ja bis jetzt noch Nichts positives in der Hinsicht gesagt wurde, kann man die beiden Modi auch gleich weglassen und erst bei Destiny 3 wieder bringen, und dann hoffentlich in alter Stärke.

Außerdem ist fraglich was mit D2 nach dem D3 Release passiert, ob Bungie noch auf den Battle/Blizzard Client setzten wird, oder ob D2 dann mit Vertragsende einfach ausläuft und letztendlich wieder vom Battle net verschwinden wird……

Marki Wolle

Sehr guter Artikel, in der Tat hat der „Grünforst“ sehr viel Potential.

Wenn man jetzt noch ohne Timer und dafür mit mehr und schwierigeren Gegnern arbeiten würde, wäre das noch besser. Und das man nicht immer ganz am Anfang spawnt sollte geändert werden, außerdem könnte man noch mit Modifikatoren arbeiten.

Aber wie gesagt; damit das System überhaupt bei der großen Masse funktioniert müssen entsprechende Belohnungen her. Ich würde mich z.B. auch über einen Multiplikator bei den Everversum Engrammen freuen. Z.B. das es ab Zweig 100 dann 100% mehr Punkte dort gibt, und das man immer schneller diese Engramme mit Loot vom Everversum bekommt (Ist natürlich immer noch traurig das dort der meiste Loot hängt)

Patrick BELCL

Wenn man nicht fähig ist aufgrund von Personal Mangel zu liefern, muss man sich einfach Verstärkung suchen

wenn Bungie jetzt wieder 90% ihrer Mitarbeiter an D3 arbeiten lässt (und ich hoffe es sind mind. 90% weil wenn mehr als 3 Leute an D2 noch arbeiten wärs traurig bei dem Brechdurchfall bestehend aus reskins von reskins mit reskins als topping), selbst WENN der Release von D3 unerhofft gut werden sollte, sind wir dann nicht wieder in der gleichen Lage wie jetzt? das ihnen einfach die Arbeitskraft fehlt um weiter zu liefern?

Im Prinzip bewegen wir uns, was die Story angeht, immer weiter in Richtung original Story also da kann die harcore kreative Auslastung nicht stattfinden die grundlegende Story ist schon lange lange da

Rassen? Gefallene mit robo Körperteilen(Siva) oder in der verkorksten Keller Edition (Hohn), Schar mit paar Eiskristallen dran und alle bisherigen vorhandenen Rassen schwarz angemalt aka besessene –> seit 5 1/2 Jahren (und ziemlich sicher auch noch das nächste 1 1/2 Jahr) ganze 4 verschiedene Rassen (maybe eine 5. mit D3)

die verschiedenen Waffenmodelle kannst auf einer Hand abzählen
usw usw usw

legendäre ikonische charaktere wurden verhunzt
storys die so extrem weit ausgebaut und WIRKLICH ausgeschlachtet werden hätten können, bekamen ein wahnsinnig undankbares „ende“

dachte wir das gleiche nicht von D2?
das nach 3 Jahren feedback und „wir hören euch zu wir wissen was die community will“, das wir das Spiel bekommen von dem wir jungs nen Ständer bekommen?

und was wurde es? absolut katastrophaler bullshit

feedback aus 3 Jahren wurde in die Tonne gekloppt, weil man weiß es ja besser

aber da wurde sich ja noch groß auf activision ausgeredet der böse böse publisher lässt uns nicht machen (klar die stehn auf einen shitstorm nach dem anderen wegen einem spiel das 3/4 der spieler abfuckt obwohls nicht massiv viel aufwand gewsn wäre es gleich gut zu machen)

wenn sies nicht alleine hinbekommen dann muss man sich halt unterstützung holen
sich dafür zu stolz zu sein wird uns ein schlechtes Spiel liefern, und ihnen den Tod eines franchises und damit wohl dann auch endgültig die Loorbeeren der MARKE Bungie kosten

aber ich reg mich da schon wieder zviel drüber auf :’D

Gerd Schuhmann

Dazu kommt, dass ihnen die Beiboot-Studios wohl weggebrochen sind/noch wegbrechen.

Da bin ich gespannt, wie das kompensieren … und die müssen ja auch irgendwie Publishing jetzt aufbauen – mit Marketing usw.

Und sie müssten wohl dringend die Engine für Destiny 3 austauschen, nach allem, was man so hört.

Ich glaub da ist gerade eine Menge los bei Bungie – ich bin auch mal gespannt, wie das wird.

Ich bin ja generell eher ein Optimist bei Destiny, aber ich würde mich deutlich wohler fühlen, wenn sie bei Activision geblieben wären und sie noch die Unterstützung hätten. Ich hoffe, sie kriegen das alles hin.

Ich fand das mit Vicarious Visions/HIgh Moon Studios eine gute Idee und die trug ja erst die letzten Monate wirklich Früchte – da haben sie 2 Jahre gebraucht, um das aufzubauen, dann war es knapp zwei Jahre aktiv und jetzt bricht das wieder weg.

Patrick BELCL

Ein einziger Begriff in dem Beitrag beschreibt schon das Problem an der Ganzen Geschichte warum das nicht so gemacht wird:

minimaler Aufwand Hauptfokus auf Aufwand

gefühlt is denen doch jeder noch so kleine Arbeitsaufwand zu viel, und es kann mir keiner erzählen das die wirklich SO betriebsblind und geistig eingeschränkt sind um nicht zu sehen, das ihnen die guten Ideen, (die Bungie ja selbst nicht fähig ist zu haben) auf dem Silbertablett serviert werden. Nur müsste man sie auch umsetzen und das haperts halt weil Bungie weiß es doch besser was die Spieler wollen

Loki

Ich behaupte, aktuell ist der Großteil von Bungie auf D3 konzentriert und das Liveteam ist zu klein für neue Projekte.

Patrick BELCL

und womit waren die Leute beschäftigt als D2 released wurde? stimmt das werden alle schon an Forsaken gearbeitet haben 😉

mittlerweile spiet sich das immer wiederholende Szenario seit 5 1/2 Jahren immer wieder wie eine hängengebliebene Schallplatte ab

Grundfunke gut, dann fängts an zu stolpern weil Kratzer und weils auf Krampf versucht wird trotzdem abzuspielen macht man die Platte endgültig kaputt
dazwischen wiederholt sich die anfänglich gute Passage nur halt in ner anderen Tonlage

keule-tch

Hätte, sollte, könnte müsste .. .. ..
JaJaaaaa …. es könnte so schön sein????

RaZZor 89

Traurig das „normale“ Leute bessere Ideen haben als Spieledesigner/entwickler

Marki Wolle

Nicht immer waren keine Ideen dar^^ dafür aber der allseits (un) beliebte Plan C.

just a passing villager

Plan C war nicht unbeliebt, ich hab die oft im Schmelztiegel gespielt und viel öfter wurde ich damit gekillt.

Marki Wolle

Ich hoffe du hast die Metapher trotzdem verstanden^^

Jürgen Janicki

Hätte auch nichts gg ne schwelgerei spitzenwaffen gehabt, wie ein kinetic Scharfschützen Gewehr zb…Natürlich in nem gesunden Rahmen und nicht so wie das special ib emblem

Sleeping-Ex

Meiner Meinung nach wäre das coolste wenn die Simulationen des Forsts uns nicht im Forst kämpfen lassen, sondern immer in anderen Gebieten.

Mal auf Nessus, dann wieder in der Wirrbucht, anschließend geht’s in die ETZ und dann kommen die Knaller – Boom! – Kosmodrom, Mond, Gläserne Kammer, etc.

Verstehe wirklich nicht wieso das nicht die Grundidee des Forsts darstellte. Level Recycling gehört doch zum Einmaleins der Spieleentwicklung.

just a passing villager

Man könnte es auch noch erweitern und Eastereggs oder komplett unlogische Maps einbauen, mal ist man in einer quietschbunten Dimension ohne Tiefeneffekte, mal in einer Pixelwelt, mal in einem fehlerhaften Gebiet mit Datenlöchern, die Schaden bei Berührung zufügen. Im Prinzip kann man einfach etwas Brainstorming betreiben und alle Ideen umsezten ohne dass sie einen Zusammenhang zum Destiny-Universum haben. Im Immerforst kann ja alles simuliert werden.

Hin und wieder könnte man eine kleine Mechanik einbauen um etwas Abwechslung zum „töte alles so schnell wie möglich“ zu schaffen. Sowas wie „sammle 10 partikel von gegnern um einen Schlüssel für das Tor zu machen“ oder „trage einer Arkusladung 2 Zweige lang mit“, „Nimm eine Sync-Platte ein“, „zerstöre eine Maschine“. Es gibt ja in Destiny bereits genügend dieser Aufgaben, di müssen nicht neu erfunden werden.

Sleeping-Ex

Du meinst ein Kuh- oder Einhorn-Level wie in Diablo?

Das wäre großartig. ????

Patrick BELCL

hatte ich auch im Kopf xD

just a passing villager

Ich habe Diabolo nicht gespielt und hab mir nur schnell ein Video angesehen.
In den Levels wurden einfach die Gegner ausgetauscht oder?

Grundsätzlich geht es in die Richtung

Sleeping-Ex

In den Regenbogenleveln wurde noch mehr getan, viel mehr. ????

Der Vagabund

Es gibt keinen Kuh Level xD 😉

Sleeping-Ex

Wohl! ????

press o,o to evade

ja gut gemacht sven.

schreib deine ideen doch mal bei
bungie.net an die wand!

Cpt-Caos

super Ideen. Hast Du früher mal als Spiel-Designer gearbeitet?
Bewirb Dich mal bei Bungie

Genjuro

Bravo Sven, genau diese Ideen sollten drin sein.

keule-tch

Warum sind sie’s noch nicht ????

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

56
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x