Destiny 2 soll ein fantastisches Sequel mit einem stetigen Strom an Content werden

Activision hat sich wieder zu Destiny 2 geäußert und macht den Mund auf das Sequel zum beliebten MMO-Shooter wässrig.

Bereits Anfang des Jahres gab das Unternehmen bekannt, dass Destiny 2 für 2017 geplant sei. Dies wurde jetzt von Activisions Eric Hirshberg im Rahmen des Finanzbriefings der Firma noch einmal bestätigt. Das Spiel befinde sich im Zeitplan, allerdings wollte er den Release im Jahr 2017 nicht näher eingrenzen. Dafür erklärte er, dass Destiny 2 eine fantastische Fortsetzung werden würde.

destiny_rise_of_iron_new_crucible_maps_pvp_skyline
Destiny 2 soll noch mehr Spieler ansprechen

Mit dem Spiel will das Unternehmen einerseits die bestehenden Fans des Vorgängers begeistern, allerdings auch neue Spieler ansprechen sowie frühere Fans wieder zurückgewinnen. Der Reiz des Spiels soll sich an eine breitere Zielgruppe richten. Eric Hirshberg ging zudem auf das derzeit größte Problem von Destiny ein. Content erscheint in viel zu großen Abständen. Hirshberg erklärt, dass die Nachfrage nach neuen Inhalten von Beginn an so groß war, dass das Team mit der Entwicklung dieses Contents überhaupt nicht mehr mithalten konnte.

Jetzt hätte man aber mit dem Team von Bungie einen neuen und pfiffigen Ansatz gefunden, mit dem es möglich sein soll, einen stetigen Strom an frischem Content zu liefern. Dies soll dazu führen, dass die Spieler immer etwas zu tun haben, die Motiviation stets vorhanden ist und sich das Universum des Sequels lebendig anfühlt und stetig wächst.

destiny-2-story
Kommt Destiny 2 für PC?

Viel ist bisher über Destiny 2 noch nicht bekannt. Angeblich soll es erschütternde Veränderungen mit sich bringen, was mit der Aussage konform geht, dass man eine breitere Zielgruppe und noch mehr Spieler erreichen möchte. Derzeit arbeitet ein Großteil des Teams bei Bungie am Sequel. Gerüchten zufolge soll Destiny 2 eine Art „Neuanfang“ darstellen und auch für PC erscheinen.

Wann Destiny 2 offiziell präsentiert wird, steht momentan noch nicht fest.

Weitere Artikel zu Destiny 2:

Quelle(n): VG247, Gamespot
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!

123
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Chris Brunner
Chris Brunner
3 Jahre zuvor

Ganz ehrlich? Übertrieben gesagt:
Das neue DLC Rise of Recycling ist gefühlt erst gestern raus und schon jetzt kommen solch groß gehaltene Versprechungen und Äußerungen von dem Spielemelker #1?
Das ist für mich ein schlechtes Omen. Destiny ist ein Spiel, das Potential dazu hat eines der besten Spiele aller Zeiten zu sein. Activision erstickt dieses Potential im Keim. Ich weiß nicht, was sich ein solch großer Entwickler wie Bungie sich damals dabei gedacht hat, sich überhaupt auf einen Publisher einzulassen.
Ich hab mich schon damals beschwert und gesagt es ist Besorgnis erregend, da kamen dann nur Äußerungen wie „Wenn es dir nicht gefällt spiel es nicht.“
Anscheinend wachen jetzt langsam immer mehr auf und merken, dass etwas gewaltig schief läuft. Ich bin Jahr 1 Spieler und hab demnach 170 Euronen in das Spiel investiert. Der storytechnische Inhalt ist so groß, dass ich ihn auf 1 DIn a4 Blatt bringe und der gameplaytechnische inhalt wiederholt sich so krass selbst, dass ich das Gefühl hab eine verkratzte Schallplatte in mein Laufwerk getan zu haben.
Einzig und allein die so eigene und geniale Atmosphäre und das Setting haben einen mega Reiz. Postapokalytisches Zeitalter und Sci-Fi meets Mittelalter. Mir blutet das Gamerherz, wenn ich solch ein Game so verschwendet sehe!

TreiBIG
TreiBIG
3 Jahre zuvor

hallo. ich weiß nicht ob es jetzt noch gelesen wird, da ich die antworten erst jetzt lese aber vbllt habe ich ja das glück.
ich weiß nicht wie lange du schon destiny spielst aber wenn ich von bungie höre das man die breitere masse ansprechen will dann denke ich da nicht unbedingt an eine pc version.(ja wäre wahrscheinlich so und dadurch würde man den verkauf sicher auch ankurbeln). da denke ich nur mal die letzten jahre zurück und im heutigen vergleich zu früher muss man nicht mehr grinden, farmen und wirklich schwitzen um was zu erreichen. am anfang war es super teuer seine rüstung aufzuleveln. ob mit klassenmaterial (z.b. hadron essenzen) oder einfach planteten material. damals konnte man die sachen nicht kaufen. niemand hatte wirklich lust über die planeten zu laufen und die dinger zu sammeln. wie soll das demnächst aussehen wenn die leute dann für maximal 15 materialen keine lust mehr haben kann ich mir bei bungie vorstellen das man das noch nicht einmal mehr braucht.

forever 29…. warst du level 29 damals hat dich niemand in den hard raid mit genommenda du einfach zu schwach warst und es wirklich schwer war so den raid zu meistern. heute ist es egal ob du 385 oder 400 bist. das ll ist einfach nicht mehr so wichtig wie damals und es gibt viel zu viele möglichkeiten das auf max. zu bringen. ob nur stumpfes normales pvp oder diese bekakcte schmiede…

und s oweiter und so weiter. das spiel ist einfach super leicht geworden und denen immer mehr angepasst die kaum zeit investieren wollen/können. meine meinnung dazu: wer nicht will zeit investieren will oder kann sollte nicht so super schenll alles haben.

Scofield
Scofield
3 Jahre zuvor

Egal was sie noch vorstellen ich steige nicht mehr in den Hype-Train ein. Ich kann mich noch gut an die Einführung der Emotes erinnern, bei der es hieß: „Emotes werden nur zu kosmetischen Zwecken angeboten etc.“ Fairerweise muss man sagen, dass die reinen Emotes tatsächlich nur kosmetisch sind. ABER die Rufbooster, die einen enormen boost bringen kann man kaufen, ja man kann sie mit grats-silberstaub auch kaufen aber das war lange genug nicht so und gewisse dinge, wie das Festival of the cost sind ein gutes Beispiel bei Worten wie: „Noch mehr Spieler ansprechen“ aufzuhorchen. Tendiere hier ja eher dazu, dass sich hier noch mehr Leute, noch mehr Zeug erkaufen können.

Ich liebe Destiny, aber Bungie ist hier an der Kante zu viel im Nachhinein in das Spiel zu packen und die loyalen Zocker zum kaufen zu nötigen.

Zwischen Haus der Wölfe und dem Anfang von König der Besessenen war ja alles ganz in Ordnung aber das mit den Emotes ist wirklich eskaliert und zwar sehr schnell…

Chris Brunner
Chris Brunner
3 Jahre zuvor

War CoD in gewissen Punkten auch. Es war eine Shooterreihe die das Genre in ein neues Zeitalter gebracht hat. Ungefähr so wie Far Cry zu seinerzeit.
Destiny ist auch einzigartig, droht aber unter diesem Publisher echt noch einzugehen.

Der Ralle
Der Ralle
3 Jahre zuvor

Darf ich mal den Klugsche..ßer spielen? Diese Aussagen stammen nicht von Eric Hirshberg, sondern von Dennis M. Durkin dem Chief Financial irgendwas von Activision, welche er in einer kürzlich stattgefundenen Investoren Telefonkonferenz von sich gab.

Ob das nun wertvolle oder ernst zu nehmende Info´s für uns Spieler sind, sei jedem selbst überlassen. Ich persönlich gebe auf solches PR Geblubber nichts.

Nicht das ich daran zweifel dass Destiny 2 gut wird. Sondern ich habe viel mehr Panik davor dass diese „clevere Idee“ stetig neuen Content fließen zu lassen, bei Activision einen gewaltigen Haken haben wird. Und ich glaube dass diese Befürchtung auch nicht unbegründet ist.

KingK
3 Jahre zuvor

Ich denke nicht, dass wir wieder etwas halbfertiges wie vor zwei Jahren serviert bekommen. Aber ich hoffe sie bauen auf mittlerweile altbewährtem auf (und ich meine sicher nicht die lags im PvP^^) und liefern uns ein tolles Setting, neue Orte und items, sowie eine gute Story für das erste Mal Durchzocken. Veränderte oder neue Fokusse, vllt eine neue Klasse oder Schadensart (Arkus, Leere und Solar sollte es weiterhin geben) und eine oder mehrere neue Gegnerrassen. Eine bessere Engine mit 60fps steht auch hoch im Kurs.
Hoffen wir mal, dass sie nicht wieder im Zeitplan hinterher hinken und dann einiges wieder nicht realisieren können, was sich seit Vanilla ja auch durch die DLCs gezogen hatte (TTK ausgenommen).
Ich bin gespannt. Ist ja noch ein wenig hin!

dh
dh
3 Jahre zuvor

Das Reddit liefert genug Ideen für Fokusse. Und ich brauche den Hunter-Paladin mit Schild und Schwert.^^ Und Nadir-Impulsgewehre.

KingK
3 Jahre zuvor

Ich dachte du gibst dich mit Lore zufrieden wink

PalimPalim
PalimPalim
3 Jahre zuvor

bestelle jetzt destiny 2 vor und sichere dir alle überteuerten dlc und ein ‚tollen‘ preis

dh
dh
3 Jahre zuvor

Gjallarhorn Y4.^^

Petit Oiseau
Petit Oiseau
3 Jahre zuvor

Sie versprechen immer viel und es klingt immer toll, aber letztlich werden die Erwartung nur bedingt erfüllt. Das pfiffige neue Konzept um Content zu liefern ist bestimmt verbunden mit horrenden Kosten… Vielleicht nen regelmäßiger Obolus… Na ja ich bin skeptisch

Jonny_wee
Jonny_wee
3 Jahre zuvor

Viele Worte, mit denen absolut nichts gesagt wurde.

gotchaKC
gotchaKC
3 Jahre zuvor

Jup, ein paar Bilder wären nicht schlecht. ^^

Guest
Guest
3 Jahre zuvor

Abwarten. Was die Entwickler von Destiny so sagen, glaubt doch kaum noch jemand. Zumal auch nicht erklärt wird woher mehr Content herkommen soll. Werden noch andere Studios dazugeholt? Ich bin mal gespannt was daraus wird, aber bisher ist das nur das übliche, wöchentliche Bungie-BlaBla.

Dave
Dave
3 Jahre zuvor

Ist alles eine Frage der Effizienz, andere Entwickler schaffen es auch mehr Content in der gleichen Zeit zu entwickeln, und bei Bungie ist anfangs ja einiges schief gelaufen, was den Fortschritt verzögert hat.

m4st3rchi3f
m4st3rchi3f
3 Jahre zuvor

Nur war das jetzt kein Bungie Bla Bla sondern Activision.
Und irgendwas „Tolles“ muss man seinen Aktionären ja erzählen. wink

Guest
Guest
3 Jahre zuvor

Dann halt Activision Bla Bla, an der allgemeinen Situation wird sich vermutlich trotzdem nichts ändern. Ich will Taten sehen und nicht nur leere Worte

PalimPalim
PalimPalim
3 Jahre zuvor

das mit den studios kann ich mir gut vorstellen smile bei cod nicht anders 8 scheinen echt standard zusein bei denen

SP1ELER01
SP1ELER01
3 Jahre zuvor

Naja, sehe ich anders.
Es arbeiten über 700 Leute bei bungie.
Und nur ein kleiner Bruchteil davon hat an RoI gearbeitet, fast alle sitzen an destiny 2.
Wenn dies nun releaset ist, haben die hunderte Mitarbeiter, die man in Gruppen content entwickeln und liefern lassen kann, dann wird es noch eine kleine Gruppe geben, die an Patches und Balancing arbeitet, soll heißen, man hat mehrere Grüppchen und jede liefert nacheinander content.

Guest
Guest
3 Jahre zuvor

Naja, bisher hat ja auch nicht alles so reibungslos geklappt, auch nicht bei den ganzen DLC. Ich weiß nicht woher du deine Quellen über die genauen Abteilungen beziehst, aber ich persönlich vertraue denen nicht mehr so. Ich lasse mich aber gerne positiv überraschen, aber bis ich ordentliche Ergebnisse sehe bleibe ich definitiv misstrauisch

TreiBIG
TreiBIG
3 Jahre zuvor

wirklich traurig das der „hype- train“ jetzt schon wieder angeworfen wird…

„destiny2 soll noch merh spieler ansprechen“ – wird dann alles noch leichter so das niemand mehr farmen muss und jeder alles sofort bekommt so wie es die letzten 2 jahre immer mehr geschehen ist?

????‍♂️ | SpaceEse
3 Jahre zuvor

War auch mein erster Gedanke smile hoffe es wird nicht noch mehr casualig^^

Blackiceroosta
Blackiceroosta
3 Jahre zuvor

Stimme ich zu, bei RoI haben sie den Gipfel(ja beachsichtigt) erreicht. Also ich hatte nach 1 1/2 Wochen alles was ich wollte zsm.

Compadre
Compadre
3 Jahre zuvor

Es wird noch Triple three of coins geben, die pro Ultra 10 Exos abwerfen, die allerdings nur zum infundieren taugen. Im Raid wirds auch wohl nur noch Equip auf Lichtlevel 3 geben, was nicht hochinfundiert werden kann. Hallo?! Wer will denn schon, dass es im Multiplayer Endcontent eines MMO Shooters den besten Loot gibt? Den besten Loot soll es gefälligst vom Kryptarchen durch Triple three of coins geben. Außerdem weckt man durch Drücken von Viereck beim Kryparchen ein Spielgefühl beim Spieler, wodruch sich der Loot als wirkliche Belohnung anfühlt. Bungie braucht mehr casualness.

Dachlatte
Dachlatte
3 Jahre zuvor

„…stetigen Strom an Content“
Déjà-vu, das hatte ich schon mal gehört! ^^

Fly
Fly
3 Jahre zuvor

Auf dem Grundgerüst aufbauen, vor allem das geniale Gunplay muss unangetastet bleiben, aber da mach ich mir weniger Sorgen. 60 fps, Tickrate minimum 45Hz (also echt als unterste Schmerzgrenze) und dazu kein P2P mehr, von der Technik her. Neue subclasses, bzw. generell neue Klasse/n, aber die alten zumindest in ähnlicher Form bestehen lassen. Neue Waffenarten (Railgun, etc^^).
Wären so spontane Wünsche meinerseits.^^

DOp3X1
DOp3X1
3 Jahre zuvor

Ich bin im echten Leben zwar eher Parzifist und habe absolut keine Ahnung von Waffen, aber ist die Sleeper nicht eigentlich eine Railgun? Spielt sich zumindest ähnlich wie die Railgun aus Halo^^

Fly
Fly
3 Jahre zuvor

Joa die dürfte eigentlich schon als sowas zählen, aber meinetwegen könnts davon noch mehr geben, als eigenständige Waffenart und vllt leicht verändert in der Spielart – und eben generell noch mehr Waffenarten. ^^

Malcom2402
Malcom2402
3 Jahre zuvor

Ich hoffe nicht das sie versuchen das Rad neu zu erfinden. Wenn sie die Kernelemente des Spiels beibehalten und nen ordentlichen Contentbrocken mit reinwerfen und die Optik etwas aktualisieren wäre ich schon zufrieden.
Das sich Spiele weiterentwickeln ist klar, aber das man einen komplett anderen Weg einschlagen muss und das schon im zweiten Ableger ist für mich quatsch. Ich weiß auch nicht was ich vom neuen God of War halten soll. Ob der Wandel von Hack and Slay in ein RPG ala Skyrim funktioniert kann ich mir nicht vorstellen, da es ein extremer Bruch der Spielserie darstellt.
Meine Wünsche wären.
3-4 neue Planeten
Mehrere Rassen nicht nur 4 sondern mindestens 2 Rassen pro Planet
und für jeden Planet einen Raid pro Rasse.
Wenn sie das umsetzen könnten, wäre ich vollkommen zufrieden. Meiner Meinung nach muss man auch nicht viel an der Story arbeiten, bisher haben wir über 2 Jahre Grimoires gelesen und uns unsere eigene Story zusammengebaut.

kotstulle7
kotstulle7
3 Jahre zuvor

Jupp, Destiny muss Destiny bleiben. Generell sind wir ja alle zufrieden mit dem Spiel. 2-3 generelle Sachen MÜSSEN halt passieren (Server, 60 fps, etc) aber sonst haben sie doch ein sehr sehr starkes grundgerüst. Wenn Sie wirklich schlau sind, arbeiten sie gleich an 2 (oder mehr) Raids. Ein für Release und einen für März, April

Malcom2402
Malcom2402
3 Jahre zuvor

Das würde mir auch reichen. Mit Server meinst Du da Dedicated Server fürs PvP oder PvE Server. Das PvP braucht nur nen sauberes P2P das würde ausreichen. Wenn ich Dir nen Dedicated Server histelle und die Tickrate bei 20Hz rumdümpelt würdest Du Dir das gute alte P2P zurückwünschen. Kein SBMM sonder Connection Based Matchmaking.

kotstulle7
kotstulle7
3 Jahre zuvor

Joar, sowas halt ^^ Kenne mich da nicht so aus…Das sollen die „Experten“ machen, die sich damit auskennen ^^

Andreas Straub
Andreas Straub
3 Jahre zuvor

Am besten kann der Anwender auswählen, ob er connection based oder skill based Matchmaking haben möchte (woe auch bei anderen Spielen). Wobei bei dedizierten Servern, die Probleme mit der Verbindungsqualität sowieso verschwinden sollten.

Rensenmann
Rensenmann
3 Jahre zuvor

aber mit servern wirst du immer noch laggen…. KAUF dir richtiges internet grin

gotchaKC
gotchaKC
3 Jahre zuvor

egal, ich hols mir so oder so smile

Nexxos Zero
Nexxos Zero
3 Jahre zuvor

Könnte, Hätte, Würde, Sollte.
Ganz Ehrlich, ich spiele Destiny seit beginn und habe mehr Stunden auf dem Counter, als ich es mit selber eingestehen will. Aber was all diese tollen Versprechen angeht, glaube ich erst das, was ich auch tatsächlich sehe.

Versprechen über Content-Fluss, neuen Inhalte etc. will ich nicht mehr hören, sonder die Ergebnisse sehen. Destiny 1 hatte das Potential zu etwas neuen und grossen, welches man am Ende durch unregelmässigen und mangelnden Inhalt, undurchdachter und notbehelfsmässiger Lösungen und schlechtem Gesamtkonzept in den Dreck gefahren hat.

Ich hoffe inständig das sie aus ihren Fehlern gelernt haben und Destiny 2 das Potentiol von Teil 1 ausschöpft. Kein gebastel udn mitschleifen Mehr. Das Potential das diese Marke trägt auch wirklich ausnutzen.

Strahlemann30
Strahlemann30
3 Jahre zuvor

Content-Fluss, kommt halt jede woche 1 neue Story dazu und schon haste 10 wochen neuen Content haha^^

DMC
DMC
3 Jahre zuvor

Naja, in den Dreck gefahren ist schon ziemlich hart formuliert.

Nexxos Zero
Nexxos Zero
3 Jahre zuvor

Ich weiss dass es hart formuliert ist, aber genau so meine ich es auch. Das spiel an sich ist ja sehr gut aber was an Potetionl da war wurde nicht mal ansatzweise ausgenutzt. viel zu viele unüberlegte und dann verworfenen und wieder aufgegriffene Konzepte.

Beste Beispiele
– das Licht Level System
– Das infundieren / Waffen verbessern
– die Waffenschmied Rollouts
– Der tresor /die Blueprints

Alles Ideen an denen man einwenig herumgebastelt hat, anstelle sich von Anfang an ein schlüssiges Konzept zu überlegen, das man auch länger durchhalten kann.

Hardboiled
Hardboiled
3 Jahre zuvor

Alles sinnvoll überabeitet … und nu?

McDuckX
McDuckX
3 Jahre zuvor

Danke, dem kann ich nur zu 100% zustimmen. smile

Hardboiled
Hardboiled
3 Jahre zuvor

Aha, in den Dreck gefahren… deswegen ist es auch so beliebt und die dlc verkäufe so fantastisch. Ebenso die tolle community. … sind das jetzt spieler die auf dreck stehen?
Losgelöst ob loi genug content für 30€ bietet, ist das game was die art der spielbarkeit (pve pvp gunplay grafik etc) alles andere als dreck!

Tahrenholde88
Tahrenholde88
3 Jahre zuvor

Meinet wegen kann alles weg. Nach 3 jahren ist zeit für was neues!

JUGG1 x
JUGG1 x
3 Jahre zuvor

Was auch immer da kommen wird, es wird das Ende sein von Destiny „1“. Ein Spiel, wie kein anderes. Ich kann mich kaum an ein anderes Spiel mehr zurückerinnern, welches mich ebenfalls 3 Jahre lang binden konnte. Egal was da kommen wird, auf jedenfall muss ich mich eher bei den Entwicklern bedanken für 3 Jahre lang beste Zockererfahrung smile

strohmiExotic
strohmiExotic
3 Jahre zuvor

dem kann ich mich nur anschließen :up auf der einen Seite begrüße ich natürlich etwas Neues, auf der anderen Seite ist mir etwas mulmig zu Mute, weil ein „komplett neuer Ansatz“ leider auch nach hinten losgehen kann und Destiny, -so wie wir es kennen, schwierig ist zu toppen. Ich spreche halt nur für mich, wenn ich sage, das bis jetzt jedes DLC, jedes Update und jede Erweiterung an und für sich genial waren. Ich hatte mit Atheon Spaß, Crota Spaß, Haus der Wölfe Spaß, The Taken King Spaß, Rise of Iron Spaß und hoffe, auch mit Destiny 2 grin

Guest
Guest
3 Jahre zuvor

Du musst lügen! grin House of Wolves kann dir unmöglich Spaß bereitet haben ;D

ItzOlii
ItzOlii
3 Jahre zuvor

Haha für mich war das das beste dlc da die trials damit ins spiel kamen<3

Chris Brunner
Chris Brunner
3 Jahre zuvor

Wenn das so „neu“ und „besonders“ sein soll wie die letzten Call Of Duty teile, dann wirds ein Flopp. Die sollen sich einfach auf die Entwicklung konzentrieren anstatt mega die Versprechungen zu machen, weil letzteres kann Activision zu gut. Scheiße zu Geld quaseln und ein weit verbreitetes Talent bei dem Unternehmen. grin

RaZZor 89
RaZZor 89
3 Jahre zuvor

Ich hoffe das mir Destiny 2 gefallen wird. Ich möchte auch nicht das zu viel geändert wird. Destiny soll einfach Destiny bleiben

Dave
Dave
3 Jahre zuvor

du musst einen Neuanfang als Chance betrachten. Vielleicht wird dein neues Trio hübscher und gefährlicher als das alte jemals werden konnte.

CandyAndyDE
CandyAndyDE
3 Jahre zuvor

Ich wünsche mir für Destiny 2 folgendes:

Technisches
– dedizierte Server
– Crossplay zwischen Xbox One und PS4

Gameplay
– mehr 6-Mann-Aktivitäten (nicht nur Raid und PVP, sondern z.B. auch Patrouille)
– Reise zwischen den Planeten ohne Orbit-Zwischenstopp
– deaktivierbares Autoaiming (ist soo nervig)

Handlung
– mehr Story und Hintergrundinformation (Lore)
– neue Planeten und Quests
– neue Subklassen

PS: eine neue Grafikengine brauch‘ ich nicht unbedingt. Kann mit der jetzigen leben smile

Malcom2402
Malcom2402
3 Jahre zuvor

Crossplay wird denke ich nicht kommen.
Was ich von Dedicated Servern im Bereich PvP unter 16 Spielern halte habe ich heute schon mehrfach erwähnt.
Einer Schreit und viele heulen mit.

Das mit dem Autoaim kann ich nur unterschrieben. Wie oft mir es schon vorgekommen ist das einer im 1on1 durchs Bild rennt und mein Scope auf den anderen gewechselt hat kann ich schon nicht mehr zählen.

Das mit Der reise kann man schon so lassen wie es ist, schließlich formiert man sich ja im Orbit. Ich fände es cooler wenn man die Social Places via Vexportalen verbinden würde das man nicht vom Turm in den Orbit und dann wieder zum Eisentempel fliegen muss und doppelte Ladezeiten hat,

DMC
DMC
3 Jahre zuvor

Der Orbit muss ja nicht wegfallen, aber das man immer vom Tower in den Orbit vor der nächsten Aktivität fliegen muss ist echt nervig. Genauso sollte es möglich sein nach Abschluss einer Aktivität direkt in den Tower zu fliegen.

Crossplay ist völlig unnötig und wird zu weiteren technischen Fehlermeldungen führen.

Autoaim ist wohl häufiger nützlich, als nervig zumindest aus meiner Warte. Macht auch für einen Konsolenshooter ein wenig das Gameplay aus. Ist ja auch relevant für Super und Granaten.

Malcom2402
Malcom2402
3 Jahre zuvor

Aber die Möglichkeit des Abschaltens wie bei vielen anderen Shootern wäre aus meiner sicht trotzdem nciht verkehrt. Oder den Autoaim ein bisschen reduzieren.

DMC
DMC
3 Jahre zuvor

Bin ich dabei, evtl in 3 Stufen oder so…

Strahlemann30
Strahlemann30
3 Jahre zuvor

nimmste halt ne ander waffe die kein so starken autoaim hat

Malcom2402
Malcom2402
3 Jahre zuvor

Autoaim ist nicht Aimassist das weißt Du schon oder?
Wenn ich einem auf die Brust ziele und ich aber kritisch Treffe hat mir der Aimassist geholfen. Wenn ich einem auf den Kopf baller und einer an ihm vorbeiläuft mein Fadenkreuz dem anderem folgt ist Autoaim. Wenn mal einer durch den Schuß rennt und ich trotzdem nicht korrigieren muss um wieder mein Ursprungsziel zu killen wäre das für mich voll i.O. aber so kann es einen echt ärgern.

Strahlemann30
Strahlemann30
3 Jahre zuvor

ach egal kotz mich ehr an das vergessen habe mir meine Thesan FR4 abgeholt zu haben haha sehe ich grade

Strahlemann30
Strahlemann30
3 Jahre zuvor

dachte auch die Zilehilfe steuert wie stark anvisiert wird^^
aber wenn nicht so ist dann okay
wieder was dazu gelernt^^

Bizz3r
Bizz3r
3 Jahre zuvor

Das glaube ich nicht.
Desto mehr Aimassist eine Waffe hat, desto stärker folgt auch das Fadenkreuz einem vorbeilaufendem Spieler.
Und wenn du auf die Brust schießt und einen Krit machst, hat das wohl eher mit dieser ominösen Präzision was am Hut. Sonst müssten Handfeuerwaffen mit Abstand den höchsten Aimassist haben.

gotchaKC
gotchaKC
3 Jahre zuvor

Ohne autoaim wär Destiny nicht spielbar. Stell dich doch mal deinem Teammate gegenüber und versuch ihn mal zu treffen, erst recht wenn er sich bewegt —> spielen ohne autoaim

????‍♂️ | SpaceEse
3 Jahre zuvor

Kann man gut an diesen kleinen Metall-Ernte-Drohnen in den Pestlanden sehen… auf die hat man 0 Autoaim und wenn die iwo lang fliegen ist es echt sehr anstrengend die zu hitten^^

Ohne AA würde man nichts mehr treffen grin

El Duderino
El Duderino
3 Jahre zuvor

Derzeit bin ich raus bei Destiny. Der zweite Teil muss für mich drei Punkte erfüllen für einen Wiedereinstieg.

1. Kompletter Hardreset
2. Komplett neue Welten
3. Das Prinzip „Ein paar Story Missionen, ein paar Strikes und ein Raid“ darf sich nicht wiederholen.

Es braucht etwas frisches.

Courage
Courage
3 Jahre zuvor

4. Dedizierte server. Dieses lagfest mach ich nicht nochmal über Jahre mit.

Malcom2402
Malcom2402
3 Jahre zuvor

FO Dedictaed Server. Ein sauberes P2P reicht vollkommen aus. Dedicated Server machen erst ab einer Spielerzahl von 16+ wirklich Sinn. Spiele wie CoD funktionieren ja auch überwiegend gut.
Einfach das Matchmaking auf Verbindung umbauen und fertig ist der Lack.

Spere Aude
Spere Aude
3 Jahre zuvor

So isses. Ob P2P oder dedicated ist egal. Funktionieren muss es. Das aktuelle Problem ist ja, dass es vom Matchmaking und einigen anderen Dingen nicht passt .
Dedicated Server allein sind auch nicht immer eine Lösung. Habe das bei Halo 5 auf der X1 gesehen (Destiny spiele ich auf PS4) . Die hatten (haben ? ) nur Server in den USA, da war man angeschmiert, wenn man gegen Amis gezockt hat deren Ping 100 bis 150 ms niedriger war.

Cade
Cade
3 Jahre zuvor

ich persönlich würde mir auch etwas mehr in die richtung „clan“ wünschen smile

Blackiceroosta
Blackiceroosta
3 Jahre zuvor

1.Mit einem Hardreset darf man rechnen.
2.Neue Welten? Ich denke es wird mit Sicherheit neue Planeten geben, die man bisher nicht gesehen hat.

3. Das wird sich noch zeigen.

Fritz Walter
Fritz Walter
3 Jahre zuvor

Hardreste bedeutet alle von 0 wieder ? Oder wie hast du dir das vorgestellt?
Was passiert mit den alten Sachen?
Würde meine Primus nur ungern abgeben wollen

Blackiceroosta
Blackiceroosta
3 Jahre zuvor

Also Waffen und Rüstungen kann man mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit abschreiben, diese werden zumindest mit Sicherheit nicht sofort übernommen, also ja bei den Waffen&Rüstungen komplett von 0.

Shader und weitere Gimmicks wird sich noch zeigen.

Gooseman233
Gooseman233
3 Jahre zuvor

Sollte D2 wirklich auf dem PC erscheinen werd ich auf jedenfall wechseln, geht doch nix über maus und tastatur für nen shooter

KingK
3 Jahre zuvor

Laber nicht^^

Habs auch schon überlegt, aber dann sind ja alle Kumpels weg :O

Gooseman233
Gooseman233
3 Jahre zuvor

Das is tatsächlich ein grund der mich evtl. abhalten könnte, aber hey , maus und tastatur

KingK
3 Jahre zuvor

Ich stells mir am Anfang echt ungewohnt vor, aber mich würde das Gameplay schon interessieren!

ItzOlii
ItzOlii
3 Jahre zuvor

Warum nicht einfach maus und taststur für ps4?
Wenn man das so feiert sollte einem ja auch das nötige kleingeld wert sein:)
Han mir das schon diverse male überlegt da ich früher nur pc zockte aber das ganze movment neu zu erlernen hielt mich bis anhin davon ab..

(Okay vergesst den link grad gesehen das der über ein jahr alt ist) xD xD

KingK
3 Jahre zuvor

Mit Maus und Tastatur Converter spielt es sich aber nicht genau wie auf dem PC. Ausserdem ist das auf Konsole nicht gern gesehen. Leg dir nen schönen paddle Controller zu^^

ItzOlii
ItzOlii
3 Jahre zuvor

Okay wie es sich spielt keine ahnung hab ich noch nie getestet.
Haha ja das ist ne andere geschichte mit dem gern gesehen. Ich persönlich verurteil niemanden dafür da der vorteil nicht gigantisch sei laut aussagen von kollegen die damit spielen, im gegensatz zu rapidfire autoaim controller die leider auf dem markt sind..
Hehe ja meinen scuff würd ich nicht mehr hergeben-titan dämmerbruchgarnison mit kreis und x auf den paddels einfach genial????

Alexhunter
Alexhunter
3 Jahre zuvor

Welchen paddle Controller hast denn du?

KingK
3 Jahre zuvor

http://www.king-controller….

Es sollen aber auch bald zwei in Zusammenarbeit mit Sony entwickelte Pro Controller rauskommen!

Alexhunter
Alexhunter
3 Jahre zuvor

Ja auf den Pro Controller bin ich auch gespannt. Momentan hab ich einen burn controller.

KingK
3 Jahre zuvor

Kannte ich auch noch nicht. Gibt mittlerweile echt viele Umbauten!

die23ers
die23ers
3 Jahre zuvor

Das stimmt, aber wenn die paddels an der Innenseite sind, fühlt es sich am besten an mmn

KingK
3 Jahre zuvor

Glaube auch, dass man damit noch mehr Gas geben kann. Ich hab aber die standard paddles!

die23ers
die23ers
3 Jahre zuvor

Muss dazu sagen bin schon seit ps3 dabei mit zu spielen u ohne geht nich????aber mit den von scuff fühlt es sich nich so gut an,wie wenn ein Knopf da ist u dazu noch an innen Seite ????bei mir ist links Sprung u rechts Viereck(reload ????) find das so top… U da meiner einer schon immer Konsolen Spieler war (atari2600) geht M+T überhaupt nich klar…soo gut loot fürs we at all

KingK
3 Jahre zuvor

Ich war zwischen PSX und PS4 reiner PC Spieler^^
Knöpfe innen statt paddle habe ich auch mal gesehen. Stelle ich mir auch fast besser vor. Aber rechts gehört O hin^^

PalimPalim
PalimPalim
3 Jahre zuvor

wollte mir vllt einen bestellen bei bc bitte eine ehrliche meinung: gut oder schlecht? smile

Alexhunter
Alexhunter
3 Jahre zuvor

Habs jetzt seit einem fast täglich in Gebrauch und bin sehr zufrieden. Würde den wieder kaufen.
(hab butterfly paddles und austauschbare Sticks)

PalimPalim
PalimPalim
3 Jahre zuvor

vielen dank! smile schönes we

m4st3rchi3f
m4st3rchi3f
3 Jahre zuvor

War ja klar dass KingK mit nem King Controller spielen muss.^^

KingK
3 Jahre zuvor

Ich fands auch ganz cool, dass auf den Paddles Widmungen für mich stehen wink

Gooseman233
Gooseman233
3 Jahre zuvor

Weil das meiner meinung nach absolut nichts auf der console verloren hat, ich würde niemals mit maus und tastaturadapter zocken, in meinen augen kämpft man dann nicht mit gleichen waffen

Malcom2402
Malcom2402
3 Jahre zuvor

Zumal ich glaube das man bei Destiny mit den Adaptern kaum einen unterscheid machen wird. Die Movement Geschwindigkeit wird deswegen nicht erhöht, da sie das Spiel vorgibt. Bei Spielen wie CoD oder SWBF oder BF1 und co macht es mehr sinn weil man dort von gut kontrollierbar bis komplett unspielbar einstellen können. Ich bewundere die Leute die mit dem Controller bei BF mit nem Speed von 85+ Spielen können.

ItzOlii
ItzOlii
3 Jahre zuvor

Ja das stimmt wohl

die23ers
die23ers
3 Jahre zuvor

Amen,das hat auf Konsole rein garnix verloren

ItzOlii
ItzOlii
3 Jahre zuvor

Was sony wohl nicht ganz so sieht;) https://www.turn-on.de/play

Ich selbst kann es zuwenig beurteilen da ich selbst nie auf der ps4 mit tastatur und maus spielte aber sollte es so ein krasser vorteil sein geb ich euch voll und ganz recht was dann aber ein ziemlich witz ist das sony das offiziell lizensiert..

(Okay vergesst den Link hab grad gesehen das der über ein jahr alt ist) xD

die23ers
die23ers
3 Jahre zuvor

Das wäre wirklich hammer, wenn da noch ne Lizenz für erteilt werden sollte, find i nicht richtig, weil es einfach ein Vorteil ist PUNKT ????entweder ????oder halt PC spielen…????

Malcom2402
Malcom2402
3 Jahre zuvor

Ich kenne einige die mit Xim4 oder anderen Convertern spielen und die sagen das es mit Maus und Tatsta relativ schwierig ist den Recoil einiger Waffen zu handlen.
Wenn D2 wirklich auf dem PC rauskommen sollte, würde ich mich doch eher für die PS Version entscheiden. Ich habe bisher die Erfahrung gemacht das sich Multiplattformtitel auf den Konsolen fast angenehmer spielen, da sie für das schwächste System entwickelt werden und dort von Beginn an mit weniger Probs zu kämpfen haben. Ich empfinde es auch als sehr angenehm, ich kauf mir nen PS4 Spiel und es läuft genau so „gut“ wie bei den anderen auch. Wenn ich mir bei Youtube Videos von Titeln wie BF oder Division anschaue, und sehe wieviele mit Hacks spielen, bereue ich die Entscheidung nicht das ich überwiegend Konsole Spiele. Solange die PC Spiele auf einem recht offenem System (Windows) installiert werden müssen, kann man an den Configs herumbasteln und sich so üble Vorteile verschaffen. Meiner Meinung nach ist Cloudgaming die Zukunft. Keine Cheats keine großen Downloads mehr, einfach einloggen und zocken.Ein weiterer Vorteil man muss nicht im Wochentakt neue Hardware kaufen um alles in ner netten Optik zu spielen. Jedes System hat seine vor und Nachteile, aber die Tatsache das es relativ wenig Möglichkeiten gibt bei der Konsole im Bereich online Gaming zu bescheißen macht ne Daddelkiste im Bereich Fairness einiges besser.

Gooseman233
Gooseman233
3 Jahre zuvor

Da geb ich dir zum großteil recht, wie das momentan mit maus und tastaturadaptern bei destiny läuft weiss ich nicht, im allgemeinen is es aber so das sich mit M&T der recoil doch sehr einfach kontrollieren lässt, zumindest auf dem pc, wie gesagt mit den adaptern habt ich keine erfahrung, ich weiss nur das man dann keinen AA mehr hat

Malcom2402
Malcom2402
3 Jahre zuvor

Mein nächster PC Titel wird Quake Champions. Ich kriege jedes mal feuchte Augen wenn ich mir Trailer anschaue.

Dave
Dave
3 Jahre zuvor

Nix gegen zocken mit der Maus. Aber niemals würde ich meinen Controller gegen eine Tastatur eintauschen.

ziggi_stardust
ziggi_stardust
3 Jahre zuvor

alle Subklassen rebooten, wird Zeit für was neues

kotstulle7
kotstulle7
3 Jahre zuvor

Also, wenn ich meine Charaktere verliere, wäre es wirklich sehr schmerzhaft ABER ich würde das im jeweiligen Kontext begrüßen. Zb handelt destiny 2 nicht um Kabale, sondern es geht um die Vergangenheit. Zb könnte sein, dass wir in die Rolle des jungen zavala schlüpfen. So etwas in der Art halt, nur muss es einen triftigen Grund geben, das ich meine Charaktere verliere

m4st3rchi3f
m4st3rchi3f
3 Jahre zuvor

So etwas in der Art halt, nur muss es einen triftigen Grund geben, das ich meine Charaktere verliere
—-
Ist doch ganz einfach, die Beziehung zu deinem Geist ist in die Brüche gegangen und damit war niemand mehr da der dich „wiederbeleben“ konnte.^^

kotstulle7
kotstulle7
3 Jahre zuvor

Ich bin ein mächtiger warlock, vielleicht sogar der mächtigste der jemals….Hüter gefallen…

Für immer (Träne weggewischt)

pr0_Exodus
pr0_Exodus
3 Jahre zuvor

Hahahahahahaha

m4st3rchi3f
m4st3rchi3f
3 Jahre zuvor

Erinnert mich irgendwie an meine Dämmerung gestern.
Sterbe, Self-Rez „Haha, nicht mit mir“ -> Vadale mit Arkus-Schwert dazu „Nope“ -> Hüter gefallen

pr0_Exodus
pr0_Exodus
3 Jahre zuvor

Wenn damit endlich schluss wäre mit den nervenden Kommentaren vom Geist – super grin xD

CandyAndyDE
CandyAndyDE
3 Jahre zuvor

Joah, er wurde eifersüchtig auf dein Sellerie grin

Jeff Have
Jeff Have
3 Jahre zuvor

Es wird wie oben steht ein sequel kein prequel also nix mit Vergangenheit sondern eher Zukunft.

Vanasam
Vanasam
3 Jahre zuvor

Es ist doch nach jeden Update ein kleiner Neuanfang, das würde ich nicht so eng sehen

strohmiExotic
strohmiExotic
3 Jahre zuvor

sehe ich auch so. Hab zum Großen Teil nur neue Sachen und spiel das alte Zeug mit einigen Ausnahmen nicht mehr. Nur um mein gefarmtes Drehmetall hab ich Angst grin

Bert
Bert
3 Jahre zuvor

Ich meine mal was von einem reboot gelesen zu haben

Bone
Bone
3 Jahre zuvor

Das würde Bungie das Genick brechen;) Also eher nein^^

treboriax
treboriax
3 Jahre zuvor

Weshalb sollte es?

XXStahlratteXX
XXStahlratteXX
3 Jahre zuvor

Neuanfang nur mit meinen Chars. Ansonsten ist Destiny für mich durch.

ItzOlii
ItzOlii
3 Jahre zuvor

„Destiny 2 soll ein fantastisches Sequel mit einem stetigen Strom an Content werden“ Also das was sie für destiny anpreisten aber nicht auf die reihe bekamen xD wink

strohmiExotic
strohmiExotic
3 Jahre zuvor

also die Spielerzahlen sagen da etwas anderes grin

TheCatalyyyst
TheCatalyyyst
3 Jahre zuvor

Es ging um Content, nicht um Beliebtheit. Klar resultiert aus Content auch eine höhere Spielerzahl, aber bis auf den Crota Raid, Osiris und skolas kam nach vanilla…Eher nix. TTK hat das Ruder dann herumgerissen, aber richtiger Content kam eigentlich erst wieder mit dem April Update, und das war vielen ja schon zu wenig.
Für Bungie ist Content offensichtlich FotL, SRL, Crimson Double etc. Für mich sind das kurze Ablenkungen, kein Content.
Da müssen die echt noch einen Zahn zulegen, sonst ist die Aussage (wieder) wertlos.

ItzOlii
ItzOlii
3 Jahre zuvor

Genau:)

kotstulle7
kotstulle7
3 Jahre zuvor

Also genug zeit haben sie ja…

BigFlash88
BigFlash88
3 Jahre zuvor

also ich schaue mit freude richtung destiny 2 und erwarte großes, ich bin halt ein alter optimist

nrgracer17
nrgracer17
3 Jahre zuvor

Wenn’s für den PC kommt und ich neu anfangen muss bin ich wohl raus. sad

Vanasam
Vanasam
3 Jahre zuvor

Mal schauen wieviel blabla dahinter steckt, oder ob es wirklich so sein wird wie angeprisen.
Ich neige eher dazu zu sagen, dass einfach nur gerede ist… Was Content angeht habe ich das vertraue in Bungie verloren wink

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.