So radikal ändert Destiny 2 seinen Ingame-Shop mit Shadowkeep

Zum Launch der Herbst-Erweiterung Shadowkeep (Festung der Schatten) für Destiny 2 wird der Ingame-Shop Everversum massiv umgebaut. In einem eigenen Blog hat Bungie nun einen ersten Blick auf die kommenden Änderungen gewährt.

Was ist das Everversum überhaupt? Das Everversum verkörpert im Prinzip den Ingame-Shop von Destiny 2. Bei der Händlerin Tess Everis kann man sich dort allerlei kosmetische Items für seine Hüter kaufen – entweder mit der Ingame-Währung Glanzstaub oder für die Echtgeld-Währung Siber.

Zudem kann man dort die durch Fortschritt verdienten Glanz-Engramme entschlüsseln, wodurch man die meisten Everversum-Items zufällig erspielen kann.

Was hat es mit den Änderungen auf sich? Bereits zur Season 7 hat Bungie kürzlich einige Änderungen am Everversum vorgenommen und dem Ingame-Shop von Destiny 2 unter anderem eine neue Optik verpasst.

Mehr dazu lest Ihr hier: So krempelt Destiny 2 seinen Ingame-Shop Everversum für Season 7 um

Doch laut Destiny Franchise Director Luke Smith war das erst der Anfang. Zum Launch der Shadowkeep-Erweiterung am 17. September stehen weitere radikale Änderungen für das Everversum an.

So ändert sich das Everversum mit Festung der Schatten im Herbst

Im Fokus der Änderungen stehen dabei vor allem die Rüstungen sowie die Wirtschaft des Shops. Folgendes soll sich konkret ändern:

Transmog-System für Everversum-Rüstungen

So ist es jetzt: Aktuell bietet das Everversum eine Vielzahl cooler Rüstungs-Sets für alle Hüter-Klassen. Viele davon haben aber unnütze Perks. Das war bisher Absicht seitens der Entwickler. Denn man wollte, dass man die besten Perks und Kombinationen durchs Spielen erhält und nicht im Shop von Tess. Doch das soll sich radikal ändern.

So wird es ab Herbst: Ab September wird Destiny 2 den Spielern nie dagewesene Freiheiten gewähren, wenn es um die Individualisierung ihres Hüters geht. Nicht nur wird mit Armor 2.0 das bisherige Rüstungs-System von Destiny 2 komplett umgekrempelt – es wird auch eine Art Transmog-System für alle Rüstungsteile des Everversums eingeführt.

Beim Transmog-System kann man das Aussehen eines bestimmten Items mit der Optik seiner Wahl versehen. Dabei kann das Aussehen dann von einem beliebigen Gegenstand der gleichen Kategorie stammen, den man bereits gefunden hat.

All diese Rüstungen werden bald als Ornamente verfügbar sein

So werden ab dem 17.09. alle Everversum-Rüstungen in universelle Ornamente umgewandelt. Diese Ornamente können dann auf alle legendären Rüstungsteile angewandt werden, die Bungie im kommenden Herbst herausbringt.

Mit diesen Ornamenten wird die Optik der entsprechenden legendären Rüstung verändert, wobei jedoch Perks, Mods sowie die Stats des Original-Items erhalten bleiben.  

Für alle neuen Rüstungsteile des Everversums sowie für alle, die Ihr bereits erspielt und entsprechend in Eurer Sammlung habt, wird diese Transmog-Funktion automatisch freigeschaltet. Ihr könnt sie dann also umgehend mit allen neuen legendären Rüstungsteilen als Ornament nutzen.

So könnt Ihr dann die Ornamente für legendäre Rüstungsteile auswählen

Änderungen bei der Wirtschaft des Everversums

Das ändert sich bei Glanzstaub – der Ingame-Währung des Everversums: Mit Glanzstaub lassen sich zahlreiche ausgewählte Items im Shop von Tess Everis gezielt erwerben.

Um an Glanzstaub zu kommen, muss man entweder spezielle Everversum-Bounties absolvieren (die jedoch nur wenig bringen) oder einfach alles aus Glanz-Engrammen zerlegen, was man nicht unbedingt haben möchte. Die Engramme kann man sich für Echtgeld kaufen oder erspielen.

Doch Bungie will, dass in Zukunft alle Hüter diese Währung durchs Spielen erhalten und nicht, indem sie echtes Geld ausgeben und dann einfach möglichst viele Everversum-Items zerstören. Im Herbst soll sich genau das ändern.

Dann wird Glanzstaub nur noch durch Spielen verfügbar sein. Neben den Everversum-Bounties wird es diese Währung dann auch als Belohnung aus Vorhut-, Schmelztiegel- und Gambit-Beutezügen geben.

Das ändert sich bei den Sammlungen: Zudem werdet Ihr nicht länger mit Glanzstaub zahlen müssen, wenn Ihr ein Everversum-Item aus der Sammlung zieht. Das wird ab dem 17. September nur noch Glimmer und Legendäre Bruchstücke kosten.

Das ändert sich beim Zerlegen von Everversum-Items: Da Ihr keinen Glanzstaub mehr brauchen werdet, um Everversum-Gegenstände aus den Sammlungen zu ziehen, wird es beim Zerlegen der Shop-Items keinen Glanzstaub mehr geben, sondern stattdessen Glimmer und Legendäre Bruchstücke. Solltet Ihr also noch Everversum-Items haben, die Ihr nicht unbedingt braucht – zerlegt sie! So habt Ihr dann mehr Staub, den Ihr dann ab dem 17.09. gezielt für coole neue Sachen ausgeben könnt.

Was haltet Ihr von diesen Änderungen? Lasst es uns im Kommentar-Bereich wissen!

Mehr zum Thema
Destiny 2 wird Free-to-Play, weil Bungie genervt war, wie Forsaken lief
Autor(in)
Quelle(n): Bungie
Deine Meinung?
Level Up (20) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.