Destiny 2: So schafft Ihr das Escalation Protocol – Guide, Tipps und Tricks

Im Rahmen der Kriegsgeist-Erweiterung kam das neue Event Eskalationsprotokoll zu Destiny 2. Wir erklären Euch in unserem Guide, was es bei diesem neuen Event zu beachten gilt, damit Ihr es erfolgreich meistern und den besten Loot abstauben könnt.

Fast eine Woche nach dem Launch des Warmind-DLC für Destiny 2 gibt es bei den Fans immer noch offene Fragen zum Escalation-Protocol. Wir versuchen, die letzten Unklarheiten auszuräumen und Euch mit einigen Tipps und Hinweisen das Leben während dieses Events zu erleichtern. Das solltet Ihr darüber wissen:destiny_2_kriegsgeist_escalation_3

Was ist das Escalation Protocol?

Die Kern-Features:

  • Es handelt sich bei Hive Escalation um eine Art Horde-Modus
  • In immer stärkeren Wellen geht es gegen die Schar
  • Es gibt insgesamt sieben Wellen
  • Jede Welle hat einen Mini-Boss, während in der siebten Welle der Endboss wartet
  • Insgesamt gibt es fünf einzigartige Endbosse mit eigenem Loot, die jede Woche wechseln
  • Es gibt 3 Belohnungskisten – nach der dritten, der fünften und dem Endboss in der siebten Welle

Destiny 2 Kiregsgeist Oger

Wo findet man das Event?

Das Escalation Protocol gibt es nur auf dem Mars. Dort lässt es sich in der Braytech Futurescape Zone und im Moränenfeld starten. Beide Bereiche verfügen über eine eigene Landezone. Ihr solltet keine Probleme haben, das richtige Gebiet zu finden.

Was sind die Voraussetzungen für eine Teilnahme?

Um das Event selbst zu starten, müsst Ihr die Story des Kriegsgeist-DLC beendet haben. Eine Teilnahme ist bereits vorher möglich – Ihr könnt einem laufenden Event also bereits vor dem Durchspielen der Kampagne beitreten. Aufgrund der Power-Level-Anforderung des Escalation Protocols ist das jedoch nicht besonders empfehlenswert. Ihr werdet mehr sterben als spielen.

Denn das allgemeine empfohlene Power-Level für dieses Event liegt bei 370. Das Escalation Protocol beginnt bei 370 und wird mit jeder Welle nach und nach immer schwerer. Der Endboss hat ein Power-Level von 400. Seid Ihr unter 340, werdet Ihr spätestens bei der dritten Welle an Euer Limit stoßen, wenn es darum geht, effektiv zum Kampfgeschehen beizutragen.

Mehr zum Thema
Destiny 2 lässt Euch in Zukunft für das Maximallevel so richtig schuften

Wie startet man das Event?

Das Event löst Ihr aus, indem Ihr in einer der beiden Zonen mit einer Luke interagiert. Über diesen Luken steigen rote Energie-Wellen empor. Sie sind leicht auszumachen.Destiny-2-Escalation-Trigger

Was für Loot gibt es und wie kommt man daran?

Welchen Loot es im Rahmen dieses Events gibt und wie Ihr an diese Beute kommt, haben wir in einem eigenen Artikel ausführlich erklärt.

Mehr dazu: So großzügig belohnt Euch das neue Escalation Protocol Event

Wieviele Leute können teilnehmen?

An diesem Event können maximal drei Einsatztrupps à drei Hüter – also maximal 9 Spieler – teilnehmen. Regulär ist es eigentlich nur möglich, mit zwei Freunden ein solches Event zu starten oder einem bereits laufenden Event beizutreten. Die restlichen Teilnehmer sind dann fremd und vom Zufall bestimmt.

Es gibt jedoch eine Möglichkeit, das Escalation Protocol mit bis zu 8 Freunden zu bestreiten!

Mehr dazu: Escalation Protocol mit 8 Freunden? Glitch macht’s möglich

Wie kann man die Walküre-Reliktwaffe nutzen?

Die Walküre könnt Ihr mit Hilfe der Rasputin Waffenkammer-Codes aktivieren. Dazu müsst Ihr mit einem Lüftungsschacht interagieren. Achtet dabei auf Lüftungsschächte, aus denen grünes Gas strömt. Nur dort spawnt dann bei Aktivierung die neue Relikt-Waffe.Destiny 2 Walküre Spawn

Die Codes erhaltet Ihr unter anderem aus Truhen, von Mini-Bossen und anderen „Yellow Bars“ sowie nach öffentlichen Events und anderen Aktivitäten auf dem Mars. Pro Aktivierung des Walküre-Speers wird ein Code verbraucht.

Was muss man tun, um das Event erfolgreich zu meistern?

Im Rahmen des Events geht es gegen 7 Schar-Wellen. Die Gegner werden mit Voranschreiten des Events zunehmend stärker.

Jede Welle besteht aus vier Runden: Drei Runden lang bekommt Ihr es mit verschiedenen Schar-Gegnern zu tun, gefolgt von einem Mini-Boss.

Alle Wellen haben ein Zeitlimit. In den Wellen 1-6 habt Ihr drei Minuten für die ersten drei Runden und eine Minute für den Wellen-Boss (Ausnahme öffentliches Event). Schafft man es nicht, die Aufgaben in diesem Zeitrahmen zu erfüllen, gilt die Welle als gescheitert und das Event als beendet.

Hat man die Welle gemeistert, so hat man im Anschluss eine Minute Zeit, um den nächsten Turm und somit die nächste Welle zu aktivieren.destiny_2_kriegsgeist_valkyrie

Wellen 1-6

Die ersten 6 Wellen laufen nach einem ähnlichen Muster ab. Es geht darum, verschiedene Aufgaben unter Zeitdruck zu lösen und die Zwischenbosse vor Ablauf des Counters zu besiegen. Die einzelnen Elemente löst Ihr wie folgt:

  • Vernichtet die Schar: Hier gilt es nur darum, anstürmende Gegner-Horden auszuschalten.
  • Lokalisiert und deaktiviert ein oder mehrere Shadow-Rifts: Hier müsst Ihr grünlich-schimmernde kreisförmige Rifts finden und Euch in sie hineinstellen, um sie zunächst einzunehmen. Je mehr Leute im Rift stehen, desto schneller geht das. Danach müssen die schwebenden Kristalle um das Rift herum zerstört werden. Erst dann gilt das Rift als deaktiviert.
  • Vernichtet alle Schar-Bosse: Hier geht es darum, die Mini-Bosse der jeweiligen Wellen in der vorgegebenen Zeit ins virtuelle Jenseits zu befördern.
  • In einer der Wellen gilt es, den Ansturm der Schar zu überleben und dabei ein öffentliches Event abzuschließen, welches dann unmittelbar in der Nähe stattfindet (zum Beispiel WarSat). Das Event muss auf heroisch gemeistert werden. Schafft man es nicht, die heroische Version des öffentlichen Events zu triggern, gilt die Welle als gescheitert. Ferner müssen auch alle Bosse des Escalation Protocols besiegt werden.
Mehr zum Thema
Destiny 2: So startet Ihr das heroische WarSat-Event auf dem Mars

Hier könnt Ihr den gesamten Ablauf in einem Video von Esoterickk nachvollziehen:

Welle 7

In der siebten Welle schmeißt Euch das Spiel so ziemlich alles entgegen – von Hexen, über Kreischer bis hin zu riesigen Ogern ist alles dabei, was die Schar zu bieten hat. Folgendes solltet Ihr beachten:

  • Hier gilt es allem voran, zu überleben. Sucht Euch also eine gute Deckung, wo Ihr gut geschützt seid und von wo aus Ihr die Gegner gut bearbeiten könnt.
  • Ferner solltet Ihr Euch in der letzten Welle mit einer möglichst großen Gruppe der Schar entgegenstellen. Wichtig ist es auch, als Gruppe zusammenzubleiben. So wird das häufige Wiederbeleben enorm vereinfacht.
  • Anschließend solltet Ihr zunächst alle auftauchenden Gegner ausschalten. So verhindert Ihr, dass Ihr überrannt werdet. Außerdem speisen die Gegner auch den Energieschild des Bosses, der ihn immun gegen eingehenden Schaden macht.
  • Ist der Schild verschwunden, könnt Ihr Euch dann den finalen Boss vornehmen.
  • Es werden erneut frische Adds spawnen. Die beiden letzten Schritte wiederholt Ihr entsprechend so lange, bis der Endboss besiegt ist.
  • Benutzt vorwiegend Power-Waffen – ausreichend Munition sollte vorhanden sein.
  • Setzt möglichst oft Eure Super und Eure Fähigkeiten ein. Das wird sowohl Orbs für andere Mitspieler generieren, als auch merklich zum Damage-Output der Gruppe beitragen.

In diesem Video-Guide von Nexxoss Gaming wird das gesamte Eskalationsprotokoll nochmal ausführlich erklärt:

Noch mehr Tipps?

  • Bringt ausreichend Rasputin Waffenkammer-Codes mit. Denn die Walküre wird zu einem wichtigen Verbündeten auf dem Weg  zum Endgegner. Besonders für die Mini-Bosse eignet sich die Relikt-Waffe hervorragend.
  • Merkt Euch die Spawn-Punkte. Besonders Nachtpirscher können dem Team mit Hilfe ihrer Super das Leben um ein Vielfaches erleichtern und den Weg für weitere effektive Super-Einsätze der übrigen Klassen ebnen.
  • Nutzt bei Möglichkeit auch die Schwerter, die von manchen Rittern der Schar fallen gelassen werden. Damit lassen sich ganze Gegnermassen effektiv ausschalten, ohne dafür die Super oder Power-Munition verschwenden zu müssen.
  • Bringt unterschiedliche Power-Waffen mit. Sniper, Raketenwerfer und Schrotflinten sollte definitiv jeder dabei haben. Scheut nicht davor, diese Waffen je nach Situation auch mehrfach zu wechseln. Ausreichend Munition sollte fast immer vorhanden sein.
  • Rasputin Waffenkammer-Codes können während der Welle mit dem öffentlichen Event nicht eingesetzt werden.
  • Wenn ein öffentliches Event in der Nähe aktiv ist, lässt sich das Escalation Protocol nicht starten.
  • Wenn man in den beiden ersten Wellen des Eskalationsprotokolls scheitert, fängt man wieder von vorne an. Scheitert man auf einem höheren Level, hat man eine Minute Zeit, um die Aktivität auf dem letzten erfolgreich abgeschlossenen Level neu zu starten. Scheitert man beim Neustart ein weiteres Mal, hat man eine Minute Zeit, um das Event auf dem nächst niedrigeren Level neu zu beginnen.
Mehr zum Thema
Destiny 2: Sleeper Simulant und Nahende Dämmerung - So geht's

Was haltet Ihr vom Escalation Protocol? Wie weit habt Ihr es bisher in diesem Event geschafft?

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (15) Kommentieren (105)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.