Community-Gipfel für Destiny 2 im Gange – Zukunftsweisend oder Show?

Der Community-Gipfel in Bungies Hauptquartier ist in vollem Gange. Entwickler des Studios zeigen ihre Zukunftspläne und diskutieren mit Vertretern der Community über kommende Inhalte und die weitere Entwicklung von Destiny 2. Steckt diesmal mehr als reine PR dahinter?

Seit Kurzem halten die Entwickler von Bungie mit erlesenen Vertretern der Destiny-Community hinter verschlossenen Türen einen Gipfel ab. Das Studio zeigt dort seine Zukunftspläne für Destiny 2 und erhofft sich im Gegenzug wertvolles Feedback der geladenen Teilnehmer, um das Spiel künftig besser auf die Bedürfnisse der Spieler abzustimmen und nicht länger an den Wünschen der Community vorbeizuentwickeln.

Destiny-2-Warlock-Sword X

Ist dieser Gipfel mehr als nur Show? Arbeitet Bungie endlich mit der Community zusammen?

Erste Teilnehmer äußern sich zuversichtlich

In den letzten Stunden erreichten erste Rückmeldungen einiger Gipfel-Teilnehmer die gespannten Fans.  Zwar gilt derzeit noch ein Embargo, so dass die Beteiligten sich nicht zu konkreten Details des Treffens äußern dürfen. Doch der vorherrschende Tenor der anwesenden Community-Vertreter fällt bisher sehr zuversichtlich aus.

So wird den Worten von KingGothalion auf Twitter zufolge intensiv mit den Entwicklern von Destiny 2 gesprochen. Er habe sich bereits am ersten Tag 7 Stunden lang mit den Entwicklern austauschen können. Ferner betont er, dass die Gespräche sich bisher nicht um den kommenden Kriegsgeist-DLC gedreht hätten. Er bereue den Trip nicht und denkt, dass die Zeit dort gut genutzt wird. Mehr könne er zu diesem Zeitpunkt nicht sagen.

Destiny-2-3-Exos

Die Tatsache, dass sich ausgerechnet KingGothalion bisher optimistisch gibt, stimmt auch viele Community-Mitglieder zuversichtlich. Denn in der Vergangenheit hat er sich bereits mehrfach als harter Destiny-2-Kritiker gezeigt.

Auch Ms 5000 Watts hat bisher ein gutes Gefühl. Auf Twitter bestätigte sie die Worte von KingGothalion und sagte, dass der erste Tag ganz im Zeichen der September-Änderungen stand und dass nicht über den kommenden 2. DLC gesprochen wurde. Die Teilnehmer haben zu den September-Features ihr Feedback abgegeben und konnten alle weiteren Aspekte angehen, die sie bisher am Spiel störten.

Auf die Frage, ob der September in Destiny 2 einem großen Umbruch gleichkäme, wie es auch mit „König der Besessenen“ bei Destiny 1 der Fall war, sagte sie, dass es seeeeeeehr groß aussieht. Das neue Waffensystem und die Waffenslot-Änderungen seien wirklich groß.

destiny-2-hüter

SC_Slayerage übergab den eigenen Worten zufolge ein eigens angefertigtes, 42 Seiten starkes Feedback-Schriftstück, in dem er sich mit dem aktuellen Stand von Destiny 2 und dessen Problemen auseinandersetzt.

Sven meint:

Auch ich bin in Anbetracht dieser Meldungen vorsichtig optimistisch, zumal es tatsächlich danach aussieht, als wäre diese Aktion endlich mehr als nur eine reine Show zu Promo-Zwecken für den anstehenden Kriegsgeist-DLC.

destiny-2-hüter-vex

Offensichtlich wurde bisher nicht wirklich über die anstehende 2. Erweiterung gesprochen, sondern über die darauf folgende Zeit bei Destiny 2 debattiert. Auch das Dossier von Slayerage und die Länge der Gespräche zeigen in meinen Augen, dass die Community-Vertreter nicht nur dort sind, um sich neue exklusive Infos zum 2. DLC abzugreifen, sondern sich ernsthaft um eine bessere Zukunft des Spiels bemühen.

Bleibt zu hoffen, dass Bungie diesen Gipfel genauso ernst nimmt und tatsächlich die Ideen und das Feedback der Community in die weitere Entwicklung von Destiny 2 miteinbezieht. Die Zeichen stehen bisher gut. Sowohl Gothalion als auch Ms 5000 Watts und einige weitere Teilnehmer betonen, dass ihre Zeit dort von Bungie respektiert und gut genutzt wird.

Und dass es sich durchaus lohnen kann, auf Ideen der Spielergemeinschaft zu setzen, haben die Entwickler von Massive mit ihrer Community-Einbindung im Rahmen von The Division bereits unter Beweis gestellt.

Am Wochenende sollte übrigens das Embargo fallen, so dass mit weiteren Details zum Gipfel gerechnet werden darf.

Was denkt Ihr über diesen Gipfel? Reine PR? Oder der Beginn einer längst überfälligen Kooperation?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
117 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Andreas Fincke

Hab mir eben mal das 42 Seiten Teil von Slayerage durchgelesen.
Ein Träumche.

Victus

Ich denke, dass sicher ein bisschen PR dabei sein wird aber ich glaube nicht das die Streamer uns irgendeinen Bullshit erzählen. Ansonsten würden sie sich damit selber ins Knie schießen. Besonders bei Gothalion kann ich mir das nach seine Ausraster nicht vorstellen.

PhantomPain74 MZR

Ms5000Watts auf Twitter: ” Der erste Tag stand ganz im Zeichen von September verändeungen” und das ist wohl Dlc gebunden. Immer wenn es um ein Thema geht, sagt Bungie:” we had that discussion” was dabei raus kommt ,werden wir sehen

Kairy90

Chris Barrett hat vor einiger Zeit schon gesagt, dass die Änderungen auf der Roadmap, die Überarbeitung der Exos, Waffenslotänderungen usw. nicht an die Erweiterungen gebunden sind, sprich nicht hinter einer Paywall versteckt sind ????

PhantomPain74 MZR

Ist der September releaye Datum bekannt ? Ist ja auch Wurscht, aber fällt es nur mir auf ,daß sie jetzt über September reden , wo der Dlc release ist ?
Wollen Sie nicht damit sagen, kauft den dlc, denn ab September wird alles awesome ?

Kairy90

Klar wollen die dass man das DLC kauft, das steht außer Frage, wollte dir nur mitteilen, dass zumindest die Änderungen auf der Roadmap nicht Inhalt des DLC sind, das vermutlich am selben Tag rauskommt wie der Patch. ????

Du solltest doch eig. wissen dass ich nicht der “Alles ist awesome” Fraktion angehöre und Bungie nicht verteidige????

PhantomPain74 MZR

Ich weiss, ich weiss????????????
Love & peace yo

Gerd Schuhmann

September ist nicht wirklich fix, aber Herbst.

Und in 2014, 2015, 2016, 2017 war bei Destiny der Herbst-Release immer im September.

Also man rechnet mit September – aber ganz fix ist es noch nicht.

PhantomPain74 MZR

Danke . Gut zu wissen.

huntersyard

also obs promo ist oder nicht,denke es kann nur besser werden da sind wir uns einig…und mehr höre i da auch nicht raus…
logischer schritt bei dem was d2 bis jetzt darstellt…
aber erst im september werden wir sehn, ob bungie gelernt hat und wieder ala ttk abliefert…
vorher hate i nicht,bin aber auch nicht gehypet oder sonstwas in dieser richtung…

sir1us

Natürlich dreht sich alles um die September-Erweiterung. Bungie weiß selbst das der 2.DLC ähnlich wie der 1.DLC ausfallen wird…nämlich mau
Jetzt müssen Sie alles daran setzten bis zum September Destiny 2 auf einen Punkt zu bringen, wie es zur besten Destiny Zeit war.

PhantomPain74 MZR

Lieber Sven, für mich hört sich das Alles nach reine Promotion für den September Dlc an, und alles total schwammig. Wie es halt immer bei Bungie ist , alles wird rosig , großartig, spannend und besser, aber wir können jetzt nicht darüber was sagen. Und Feedback ???? Erhalten sie seit über 4 Jahren. Paar You Tubern auf September dlc heiss zu machen , liegt vlt daran, daß alle schon wissen , daß Bungie Hype produzieren kann und nun holt sich Bungie Hilfe aus der Community. Aber paar Stunden zocken, oder sich was anschauen, und Gespräche führen, ist für mich nichtssagend, weil die Glaubwürdigkeit verloren ist.

Christian

Wobei der arme Flo doch nur Michas “Sklave” ist 😀

Gerd Schuhmann

Das Thema ist so 2017. 🙂

Christian

🙂

angryfication

Naja, in Bezug auf den anstehenden DLC ist es in meinen Augen schon PR. Ob es langfristig dann für die Erweiterung etwas bringen wird muss man sehen. Bis dahin wird Destiny 2 aber keine wesentlich Rolle mehr spielen. Es fehlen wesentlich Anreize um das Spiel zu spielen. Da hilft auch kein 6v6 Eisenbanner. Für 3 bis 4 Runden okay, danach stellt sich mir unweigerlich die Frage, wozu eigentlich?!? ???? Nee Bungie, erst liefern, dann schauen wir weiter!

v AmNesiA v

Na wenn man wie Destiny 2 schon ganz unten angekommen ist, dann kann es ja nur nach oben gehen. 😉
Also das Urteil einer Ms5000Watts ist für mich nicht repräsentativ. Die ist, genau wie bspw. Gigz, nKuch oder Lucky&Buttwipe auch, komplett befangen. Deren Urteile sind mir nix Wert. Die reden alles immer schön und gehören, so wie Bungie, zur „its awesome“ Fraktion mit der rosaroten Ami Brille.
Was ein KingGothalion sagen wird, ist zwar auch nicht neutral, aber geht schon eher ins kritische Bewerten hinein.
Letztendlich sind die meisten dort aber Leute, die ein Interesse an einem guten D2 haben, da es um ihr Geld geht. Ja, sie werden gute Ratschläge geben, damit sich was bessert.
Nein, sie werden danach nix schlechtes sagen, da sie von Bungie sonst nicht mehr eingeladen werden. Das hat man ja anhand TripleWreck oder SirD gesehen. Die sind wahrscheinlich auf einer Blacklist und bekommen keinen Flug + Hotel mehr von Bungie geschenkt. ;€
Fazit: die Feedbacks der dort eingeladenen Leute sind nur bedingt neutral. Also mit Vorsicht zu genießen. Aber, D2 kann ab jetzt nur besser werden. Bis September ist es aber noch lange hin.
Mich bringt auch irgendwie gerade noch nix zurück zu D2.
Guten Start ins Wochenende: https://uploads.disquscdn.c

KingJohnny

OT:
Mal was ganz anderes:

Habe ich irgendwie ein Problem mit der Seite oder ist Destiny nun keine eigenständige Rubrik mehr unter NEWS > Destiny2 >
Vorher konnte ich immer oben einfach auf Destiny 2 klicken und es wurden mir alle Artikel zu Destiny angezeigt.
Nun muss ich immer die News durchforsten nach Destiny Artikeln ….

Manches steht auch unter Mein MMO > Artikel >
Manches unter Mein MMO > News >

Vorher war alles irgendwie gebündelt unter > Destiny2 >

Gerd Schuhmann

Wir haben was umgestellt, aber alles zu Destiny gibt’s weiter hier: https://mein-mmo.de/destiny-2/

KingJohnny

Ich habe das Gefühl, dass die Zeit das Spiel weiter töten wird.
Von Mai bis September ist evtl zu lang.

Scofield

Genau. Da wären die ja schön blöd. Denke zwar, dass die natürlich das Spiel gerne zocken wollen, wenns denn Spaß macht aber im großen und ganzen geht es hier um das finanzielle.

Ian C.

Das wäre von den Eingeladenen extrem kurzsichtig. Die würden dann einmal für den DLC 2 geklickt werden, und danach nie wieder. Niemand vertraut Bungie, wer jetzt anfängt PR für Bungie zu machen, ist automatisch unten durch. Noch schlimmer wäre es dann nur, PR für Bungie zu machen und etwas zu promoten (DLC 2), dass die Erwartungen nicht halten können wird.

UGODZILLA

Ich habe mir damals die Collectors Edition für PC besorgt und war Ende November schon so gelangweilt, dass ich nichtmal mehr in Curse of osiris reingeschaut hab.
Nach einigen halbwegs positiven Berichten in letzter Zeit, habe ich es dann doch wieder getan, hab D2 heute wieder installiert.
Hab mich fix auf 25 gegrindet, einige Ironbanner gezockt und dann die OsirisStory angefangen. Und nach der 5. oder 6. Misson schon keine Lust mehr.
Ich glaub der Zug it einfach abgefahren. Da muss schon richtig der Knaller kommen, mit der ersten großen Erweiterung sonst wars das.
Was ich bis heute auch überhaupt nicht verstehe, weshalb die Vögel nicht mit PTRs oä arbeiten. Immer diese Testscheisse hinter verschlossenen Türen. Da erhalten die wesentlich zu wenig Input. Auch die paar YouTubemongos die da nun eingeladen wurden, werden daran nicht viel ändern.
Einfach Betaserver bereitstellen und einen großen Teil der Community, zeitnah, bevorstehende Änderungen, Erweiterungen testen lassen und jut.

Snoopa_

Warum werdet ihr (mein mmo Team) eigentlich nicht mal eingeladen?
Würde sagen, ihr habt mit den längsten a
Arm in der deutschen Destiny Szene und, was ihr berichtet das macht ja dann sofort die Runde.
Wie so ne Grippe Welle, nur halt im guten Sinne 😀

Gerd Schuhmann

Wir sind aber keine YouTuber. Wir würden eher zu einem Presse-Event eingeladen werden. Wobei wir da in den letzten Jahren auch nicht eingeladen wurden, sondern andere deutsche Seiten.

Aus Sicht der Publisher ist Mein MMO jetzt “gerade so auf dem Radar.” Wir sind zwar mittlerweile eine der größten deutschen Gaming-Seiten, aber bis das wirklich bei den Leuten ankommt, die sowas entscheiden, dauert es eine Weile.

Wir haben ein sehr starkes Wachstum – im Vergleich zu 2017 sind wir jetzt wieder um 90% gewachsen, aber bis so eine Entwicklung wirklich bei den Leuten ankommt, dauert das.

Sind ja viele andere Seiten, die das seit mehr als 10 Jahren machen und die etabliert sind. Da meinen die Leute, das wären Riesen-Seiten – dabei sind die’s heute vielleicht gar nicht mehr, wenn man sich die Zahlen anschaut.

Es fängt jetzt erst langsam an bei uns, dass Mein MMO so auf dem Radar der Publisher auftauchen, wenn’s um solche Events geht.

Snoopa_

Na dann drücke ich euch mal die Daumen.
Youtuber seid ihr nicht das ist richtig, aber ihr spielt das Game auch testet es, gebt den Leuten Infos und haltet die community bei Laune und Stange.
Also wenn das mal nicht mehr Wert hat als das Zeug was unsere anderen Vertreter machen die sich da gerade die Eier schaukeln , dann weiß ich ja auch nicht.

Gerd Schuhmann

Ich hab auch das Gefühl, dass es heute “Influencer” in einigen Bereichen leichter haben als “Medien.”

Aber gut, die haben es auch schwer, sich da durchzusetzen und sich zu etablieren. Manchmal schau ich da ein bisschen neidisch drauf – aber das ist auch ein ganz anderes Ding im Prinzip, was die machen, auch wenn sich das manchmal überschneidet.

Aber ich hab nicht das Gefühl, dass wir wirklich Konkurrenten von Ziro.TV oder Nexxoss sind.

Snoopa_

Nein Konkurrent kann man nicht sagen. Es ging mir einfach nur darum das ich es schade finde das leute wie ihr, die auch spass am spielen haben bzw die sich wirklich dafür interessieren außen vor gelassen werden.
Klar ist auch euer Beruf, aber man merkt schon sehr wer was wegen Geld macht und wer wirklich dahinter steht, hinter dem was man macht.
Vor allem merken das die Leute, und wie du schon schon erwähnt hast, ihr seid extrem gewachsen. Spricht ja nur für euch 🙂

EinenÜbernDurst

Ich denke hier bei euch ist der Altersdurchschnitt auch etwas höher als bei den Youtubern, was man
A: an den Kommentaren merkt
B: an den Artikeln, und
C: an den Lesern, die euch selbst dann die Treue halten, wenn das Lieblingsspiel nicht mehr ist was es mal war.
Außerdem macht ihr euren Job echt gut und habt echte Experten für jedes Spiel! ????

Gerd Schuhmann

Jo, ich denke auch, wir haben als Seite schon eine Berechtigung. Ich habe die Hoffnung, dass viele Leser mit uns auch etwas älter werden. 🙂

Sind ja schon einige hier, die seit Jahren unsere Seite lesen. Das ist dann auch ein schönes Kompliment, finde ich. Dass nicht nur neue Leute kommen, sondern auch alte bleiben.

Ich hab das Gefühl, dass viele, die mit Destiny zu uns gekommen sind, jetzt auch wegen anderen Spielen dableiben. Das ist schon sehr cool.

Whiskey

Noch älter? 😮

Deli Kan

So isses Gerd…habe gestern das erste mal seit langem wieder Destiny gespielt (glaub seit dem letzten EB), aber ich komme trotzdem regelmässig auf eure Seite auch wegen ESO z.B. deswegen weiter so, und wenn Bungo euch mal verdienterweise einlädt, immer schön motzig gucken und freche Fragen stellen:-D

Gerd Schuhmann

Wenn wir Robert da hinschicken, bleibt es eh bei einer einmaligen Einladung, denke ich. 😀

Fly

Was soll man sonst auch im Büro machen, außer Kaffee trinken und sich durch eure Artikel lesen? ;D

vanillapaul

Das kann ich nur bestätigen. Bin zu D1 hier gelandet. D2 besitze ich nicht, verfolge es aber, und viele Spiele die hier behandelt werden spiel ich nicht mal. Aber ich lese hier gerne.
Gibt mehrere kleine Gründe dafür. Hauptsächlich aber euer journalistisches Handwerk. Auch wenn bei euch, soweit ich festgestellt habe, die PS4 eure Hauptkonsole ist, wird trotzdem nicht der Konsolenkrieg befeuert.
Ihr trennt sauber Information und Meinung und seid bei den Meinungen besonnen.
In den Kommentaren versteht ihr auch mal einen kleinen Seitenhieb.

Was Gaming News angeht seid ihr mir am sympathischsten. Ihr dürft gerne so weiter machen.

PBraun

Das ist aber auch schwerwiegendes Problem; viel stärker als es – nicht immer zu Unrecht – “den Medien” vorgeworfen wird, sind doch diese Influencer selbst beeinflusst und vom Wohlwollen der übrigen Akteure abhängig.
Nicht nur daß es sich oft um junge Leute mit mehr Enthusiasmus als ordentlich gelerntem journalistischem Handwerk handelt, nein, sie müssen sich zwei Herren anbiedern, damit aus diesen Quellen Geld sprudelt.

Ich habs ja weiter unten schon angedeutet: Mir ist klar, warum Bungie keine Profis einlädt.
(Und ja, das war sowieso nicht die Zielgruppe, professionelles QC haben sie im Haus etc.)

Umgekehrt – so sehr ich im ersten Moment diese Idee auch supi fand – kann ich mir nicht vorstellen, wie das mit mein-MMO gehen soll, wie das dort hin passen sollte.
Der Konflikt in dem sich die Infludingser befinden, deutet es ja schon an, das täte jedem journalistischem Anspruch schweren Abbruch.
(Nicht falsch verstehen, das war keine direkte Ansprache in dem Sinne, so klug-voll-scheißern muss man Dich, Gerd und mein-MMo nicht, Ihr wisst das…)

Kahr Kahrzwo

Früher waren es Zeitungen und nun seid es ihr …..turning the hands on the wheel of time….ihr macht nen guten Job die letzten Jahre …würde es euch gönnen endlich die Akzeptanz zu bekommen die ihr verdient……ihr ersetz mir das Magazine bei dem ein oder anderem Spiel….Danke. ….Würde mich aber über ein mag von euch in ner limited Version freuen…

BranTarik

Jeder sollte sich einmal die alten Videos zu und von der Halo-Serie anschauen, dann werden wahrscheinlich Parallelen ersichtlich wie Bungie damals und heute mit der Community kommuniziert hat und das noch tut. Wenn ein jeder das weiß, dann ist quasi nichts mehr eine wirjwirkl Überraschung bei den was Bungie so macht.
Show ist das schon immer gewesen und wird immer so sein, bei Bungie und allen anderen.

Scofield

Mal im Ernst. Die leute die hier eingeladen wurden haben mitunter mit d1 und zu teilen mit d2 gutes geld durch ihre videos und live streams verdient. Ich behaupte mal die werden auch einen großen Antrieb haben d2 jetzt (seltsamerweise) vor dem 2. dlc nochmal zu pushen. Damit die dann natürlich auch nochmal was vom goldtopf abbekommen.

Manuel

Ganz ehrlich, schlechter kann es doch nicht werden. So langsam Stück für Stück sollte es ja besser werden. Es wird ja offensichtlich an allen Fronten gearbeitet und geplant. Der Wille scheint da zu sein. Als PR-Aktion wäre es sinnlos, da das schnell nach hinten losgehen könnte. Es müssten ja nur ein paar Teilnehmer Bungie öffentlich für die Pläne kritisieren und schon würde es nach hinten losgehen. Und da sind sicher einige Teilnehmer bei die sich nichts vormachen lassen.

Christian

hahah, jeder wird erwähnt, nur Team Z nicht 😀 Ein Schelm wer böses dabei denkt;)

Snoopa_

Sind halt nicht erwähnenswert… Habe selten so eine große unsympathie gegen jemanden empfunden wie gegen die Jungs..
Sauerstoffverschwender

Miyake_68

Sorry für die Frage.Aber wer ist Team Z

Pako0711

Klar sind viele von Destiny 2 enttäuscht und haben mehr erwartet. Aber ich würde Destiny 2 noch nicht komplett abschreiben. Division und Diablo 3 hatten auch viele Leute schon abgeschrieben, aber sie erfreuen sich jetzt nach den Änderungen noch immer großer Beliebtheit. Wichtig ist, dass Bungie die Kritik ernstnimmt und das Spiel den Wünschen der Spieler anpasst. Ich hoffe sie haben den Jungs aus der Community gut zugehört. Und ich denke, wenn das Spiel an den richtigen Stellen verbessert wird, werden auch viele wieder zurückkehren. Destiny 2 ist ja schliesslich nicht die Freundin, die ihr mit dem Nachbarn im Bett erwischt habt.

Kairy90

Hatte er was von einer vermeintlich netten, schlanke, jungen Dame in den 20ern, die man im Internet kennengelernt hat und bei der sich dann rausgestellt hat, dass “sie“ eig. Manfred heißt und mitte 50 ist ????????

Pako0711

LOL. Ist zum Glück kein Beispiel aus meinem Leben. Aber jetzt hast du mir ein Bild in den Kopf gebeamt

Kairy90

Bitte sehr xD

Aus meinem zum Glück auch nicht, aber als Metapher passt es irgendwie verdammt gut xD

Snoopa_

So lange es passt, ist doch alles gut 😀

Kairy90

Jo jedem das seine, mein Fall wärs nicht, aber wers mag ????

marty

Jetzt muss ich doch auch wieder mal was schreiben. Ich meine jeder weiß, dass Destiny 2 durch ist. Da kann jetzt kommen was will und es werden nicht wieder auf einmal zig tausende Spieler zurückkommen. Diese Brainstorming Runde können sie nur für Destiny 3 machen und dort dann wirklich was Neues aufziehen.

Newswhisperer

WTF ZIRO.TV?!?!
Was macht denn bitte so ein Witzbold bei der Sitzung mit….Der kann ja wohl kaum die Deutsche Community vertreten…mMn einer der größten Schmarotzern auf YT.
Traurig traurig…kann der überhaupt Englisch? ^^

The hocitR

Ich brauch Zirotv auch nicht. Aber du scheinst die ja nicht mal zu kennen, sind 2 und nicht einer^^

RaZZor 89

Kann mir gut vorstellen wie es da ablief. Die “Teilnehmer” haben gute Ideen und Bungie stimmt diesen auch zu aber im Kopf denken sie sich schon, das sie es eh anders und besser machen werden 😀

Scardust

Jipp getreu dem Motto 100 (Community Feedback) x 100 (Spezialistenfeedback) x 0 (Bungie) = 0

Nic East

Plan C wird bestimmt awesome^^

Dat Tool

Wie immer 😉

DerFrek

Ich hoffe nur Bungie hört denen auch wirklich zu und entwickelt nicht wieder eigene Ideen aus dem Gesagten bzw. nimmt das Feedback zum kommenden Content und setzt das richtig um. Sollte daraus jedoch eine reine PR Aktion werden, bricht es dem Spiel vollends das Genick.

Die letzten Wochen haben ja gezeigt, dass sie zumindest leicht gewillt ein wenig auf die Leute einzugehen. Vielleicht kriegt es ja doch noch die Kurve.

Alitsch

Und nach 8 Monate D2 Spaß kommt es die verbessert vor?
es sind Amis wir sagen das eine aber teuen das andere Mentalität
Bungie arbeitet nach dem Prinzip “so weiter machen bis man uns nicht erwischt” und falls man uns erwischt es ist einfacher um die Entschuldugung zu bieten als um die Erlaubnis

HansWurschd

Lasse ich so unkommentiert, nicke dir aber schweigend zu. 😉

Chriz Zle

Unter kurzen Abständen versteh ich leider aber nicht alle 4 Wochen ein Update, auch hier müsste Bungie einfach jedes noch so kleine Update direkt raus hauen. meinetwegen Wöchentlich.
Es ist ja eh fast schon gang und gebe das Dienstags die Server für ein paar Stunden offline sind, da könnten die dann auch direkt die Änderungen mit aufspielen.

Alitsch

Ich glaube es ist eher ein technisches Problem glaube hab bei eine Streamer gehört zu haben der einen Bungie Mitarbeiter kommentierte das mit den Tools mit den Sie arbeitetn ist schnelles eingreifen nicht möglich.
z.B Bungie muss erstmal eine Map durch die Nacht laden damit Sie am nächste Arbeitstag ca 6-8 Stunden bräuchten um darin was zu emplementieren und das bei Kleinigkeiten.

Chriz Zle

Soviel zu Bungies Aussage von 2017 das mit Destiny 2 und der neuen Engine alles viel viel einfacher und schneller geht ^^
Bungie sollte halt oft deutlich weniger euphorisch und lauthals sein.
Aber scheint wohl in Amerika Standard zu sein, bei Apple ist ja auch immer alles Awesome ^^

Max

Nur Apple liefert halt meist auch ab bzw. haben sehr großen Erfolg auf Ihrem Gebiet.

Das kann man aktuell von Bungie nicht behaupten 😉

v AmNesiA v

Es gibt keine neue Engine. Das wurde nie von Bungie gesagt oder niedergeschrieben. 😉
Keine Ahnung, warum das immer alle sagen.
Die Engine ist immer noch die gleiche, bei der es 48Std. dauert, um einen Block von A nach B zu schieben. 😉
Was gesagt wurde war, dass man einen „pfiffigen“ Ansatz gefunden hat, die Prozesse zu optimieren. Mehr nicht. Und das kam von Hirshberg. Dazu gab es hier damals auch einen Artikel. Screenshot Auszug hier: https://uploads.disquscdn.c

Chriz Zle

Team Z ist doch ZiroTV 😉
Die werden nur umgangssprachlich Team Z genannt, glaube Lachegga hatte das Team Z dann enorm gepusht als er sich so über sie hergemacht hatte.

Alitsch

Ich halte es leider zum größten Teils für eine Show und PR.
Wir sprechen hier vom Bungie die durch Halo und D1 Erfolg abgehoben sind.
es wird nach dem Motto laufen vielen Dank für Ihr 42 Seiten feedback Ich könnt schon jetzt auf unsere Lösung C freuen.

Wenn man bedenkt wie lange es dauert wenn Bungie was fixen will usw. gehe Ich stark davon aus dass das Herbsterweiterung zum Größtenteil fertig ist also sind die Verbesserungen in eine oder andere Form schon in Herbsterweiterung drin anderfalls sind diese Verbesserungsvorschläge für D3.

Die Summit für mich ist so was wie Entschulding für 1Jahr Lieferverzug und die Streamer sprich Influenzer sollen uns die Community wieder gut stimmen in der Hoffnung die Verkaufszahlen zu steigern.
Tatsache ist egal wie gut PR Mashine von Bungie sein wird,sicherlich wird Sie einen oder anderen wieder zur Herbstaddon zurück holen jedoch es werden viele den Spiel fern bleiben.
Es ist beihnah eine Vertrauensfrage warum soll Ich Ihnen noch Mal vertrauen ? nur weil Sie jetzt bereit sind zu liefern ?
Und die andere Frage:
Ich wollte es damals ,evtl einiges davon will ich immer noch ,aber die Große Frage ist die Ich mir stellen muss,werde Ich das immer noch im Herbst wollen (sprich zu Spät)

MKG

vertrauen ist bei vielen weg, klar…

aber kauf dir die Erweiterung doch nicht am Release-Tag, sondern warte 1-2 Wochen ab…Bis dahin sind sicherlich viele mit der Story – und was auch immer noch dabei ist – durch und man hat auf dem Schirm ob sich D2 merklich zu deinen Wünschen verbessert hat…

einfach abwarten 😉

Malgucken

Das wird auch der Großteil der Spieler auch tun, weil der Bonus aus D1 komplett ins minus gerutscht ist.

Chriz Zle

Ehrlich gesagt frage ich mich wer überhaupt noch wirkliches Vertrauen hat.
Bungie arbeitet, das merkt man.
Aber so wirklich vertraut denen doch keiner mehr nur aufgrund ihrer Worte.

Die Vorbestellerzahlen müssten normalerweise, wenn die Destiny Community wirklich Hirn hat, mit die geringsten Zahlen überhaupt sein.

Alitsch

Da hast du Recht.
Ich meinerseits werde nicht vorbestellen

werde es evtl holen und das höhchstens zum halben Preis, falls es gut sein wird egal ob Ich alles schon vorgespoilert bekommen oder nicht

PBraun

>Aber so wirklich vertraut denen doch keiner mehr nur
>aufgrund ihrer Worte.

Und da kommen die Drei ins Spiel.
Die sollen diese Vertrauenslücke schließen. Und insofern man nix gegen die hat, kann man ihnen nur wünschen, daß sie sich da nicht zu viel aufgeschultert haben.
Ich denke, das kann richtig schief gehen; das Herbst-DLC ist weitgehend fertig und sie haben es begutachtet … aber vielleicht sind sie im RL alle QC-Manager …

Scardust

Da liegt der Hase ja begraben, nach all den Jahren weiß ich das Gamer immer noch die inkonsequentesten Lebewesen auf diesen Planeten sind.

Dat Tool

Frage ich mich auch… Und D2 nach einem Jahr einzustampfen und alle Manpower auf D3 zu legen kann auch nicht mehr Vertrauen erwecken denn ich würde mir den dritten Teil nicht so schnell kaufen ehe ich diesmal nicht die Inhalte kenne, egal ob D2 eingestampft wird oder auf den richtigen Pfad kommt. Im dritten Teil wird erstmal auf die genauen Inhalte geachtet. Denke aber schon das die in der Herbsterweiterung viele Patches bringen die kostenfrei sein werden und das man die Herbsterweiterung dafür nicht braucht alles andere wäre Dreist die Veränderung an das DLC zu knüpfen und dafür nochmals zu kassieren. Da bin ich dann auch raus. Ich hoffe einige lassen sich da auch nicht den Bären aufbinden und werden Foxdevilwild ^^

HansWurschd

Öhm, doch? Oder ich verstehs nicht. ^^

Gerd Schuhmann

Doch, die sind da.

Spere Aude

Was ich da rauslese ist, dass das zweite DLC abgehakt ist und man davon nichts mehr erwarten sollte.
Ein weiteres Problem mit Feedback von Streamern und Youtubern ist, dass es sich bei Ihnen größtenteils um Spieler handelt, die auf einem höheren Niveau spielen als 90% der gesamten Spielerschaft. Was die gut finden, kann bei vielen anderen dann für Unmut sorgen. Wenn zB sc_slayerage eine Herausforderung sucht, heißt das 99% der anderen Spieler schaffen diese nicht :).
Würde mich zwar freuen, wenn Bungie das Ruder nochmal rumreißt, aber nachdem ich zum zweiten Mal über 100€ für ein Spiel ausgegeben habe, damit es erst nach einem Jahr und nach weiteren 30 bis 40 € “spielbar” wird, habe ich keine Lust mehr auf das Ganze.

Max

Ich glaube schon dass Youtuber / Streamer das differenzieren können. Die können schon unterscheiden was für Sie die Problematiken an Destiny sind und was für Ihre Zuschauer das Problem ist.

Zudem geht es ja eben schon um die HardcorePlayer die das Spiel am Leben halten. Die wollen Beschäftigung. Grind UND Fun. Die Casuals die die Kohle in die Kassen gespült haben sind jetzt weg und spielen andere Spiele. Und Bungie hat ein Game was für Casuals ausgelegt ist und ne Menge unzufriedener Core-Fans.

Schon blöd. Nur dass die das vorher nicht absehen konnten ist mir völlig unverständlich.

Scardust

Richtig, würde Bungie wirklich die Konsequenzen tragen und etwas verändern wollen, dann hätten sie den DLC um 6 Monate verschoben und den “neuen” Anforderungen entsprechend angepasst abgeliefert. Nein, die Ziele bzw. der Meilenstein muss erreicht werden damit die Bonis fliesen.

Psycheater

Weiß man denn wer überhaupt alles dabei ist?!? Wurde ja meines Wissens nicht groß erwähnt vorher?

Aber hört sich ja nicht schlecht an; auch wenn Ich befürchte das auch das alles nicht reichen wird für die Community.

HansWurschd

Gab jetzt nie ne offizielle Liste, soviel ich weiß, aber viele Teilnehmer haben das kommuniziert. Im deutschsprachigen weiß ich nur das Team Z dabei ist.

Ansonsten ist mir im Gedächtnis geblieben das Kraftyy gar nicht eingeladen wurde. Wobei der vermutlich eh abgesagt hätte.

Sven

Bisher bekannt:

DTG (Reddit):
Mercules904, Fuzzle

Podcaster:
Pope Bear (Destiny Community), AER0Knight (Destiny Reset), Lost Sols (Destiny Truthcast), MarkTurc (Guardian Radio), Swainstache (Crucible Radio)

Streamer:
DrLupo, KJ Hovey, Luckyy and Buttwipe, Gigz, sc_Slayerage, SheSnaps, Lulusoccer, Gothalion, WTFGameNation (Toast), Ramez, Sarah Daniels, TheGeekChick, T1riot, rileyhotsauce, Ekuegan, Morrigh4n

YouTuber:
CammyCakes, True Vanguard, Datto, Mtashed, Clintus, Unknown Player, More Console, Myelingames, Gehab, Mr. Fruit, Mesa Sean, Ms 5000 Watts, Zombies Faktory, Holtzmann, ZiroTV

TomRobJonnsen

Was will den ZiroTV dort? Die sind für das letzte, sonst nix.
Ansonsten liest das ganz gut. Ich setzte vor allem auf Gothalion, seine Kritik der letzten Monat war gut.

Psycheater

Danke dir 🙂

Cpt-Caos

Team Z???
Was wollen DIE denn da? Wer hat DIE denn eingeladen? Die spielen das Spiel doch gar nicht mehr…

PBraun

Bungie schafft sich da auch eine kleine Versicherung und die drei sind quasi die Police.

Blu B

versuche optimistisch bleiben für my lovely space wizard shooter ????????

Chriz Zle

Ich sehe den 2. DLC so langsam etwas positiv entgegen, Exo Waffen Anpassungen gefallen mir sehr gut und auf heroische Strikes warte ich ja schon seit September.
Es wird ein Lückenfüller, und ab September wirds dann hoffentlich so losgehen wie es hätte schon seit September 2017 laufen sollen.

Meinetwegen mit HardReset, alles andere würde keinen Sinn machen.

Meine absolut negative Meinung wurde mittlerweile wieder etwas neutralisiert und ich habe mich mit dem Fehler von Bungie abgefunden.

Bert

Es wird viel vom Hard Reset gesprochen, ist es denn wirklich wahrscheinlich oder ist es nur das Wunschdenken vieler Destinyspieler?

ich wäre jedenfalls dafür ^^

Chriz Zle

Momentan ist es eher das Wunschdenken, aber anders würden viele Sachen nicht umgesetzt werden können.

barkx_

Sollten Random Rolls den Hard Reset erzwingen, ok. Dann will ich aber auch meinen Schicksalsbringer und GHorn zurück. Die Waffen gehören einfach zu Destiny.

Habe gestern nochmal 5 Minuten gespielt und direkt wieder aus gemacht. Macht einfach keinen Spaß.

Solange können wir Spaß mit Division haben und schauen ob Destiny zurück kommt. Aber wie bei vielen, mein Unmut / “Zorn” hat sich besänftigt. Das Game bleibt einfach so lange aus dem Laufwerk, bis die Community sagt, das “Feeling” ist zurück.

Marcel Brattig

Mal schauen, ne. ????

Scardust

Ist es, wer jetzt nach all dem noch was anderes behauptet der hat jeglichen Bezug zur Realität verloren.

ChillCamTV

Ich hoffe auf ein Hard Reset damit wir richtig das Spiel spielen können wie es von Anfang sein sollte. Mit gescheiten Waffenslots Random Perks und sinnvollere Perks.

Torchwood2000

Vielleicht läuft es ja nicht wie bisher ab bei Bungie, nämlich zuhören, zur Kenntnis nehmen und dann alles völlig ignorieren. Wenn sie endlich bereit sind, die Vorschläge der Community wenigstens in Ansätzen umzusetzen, dann könnte im Herbst tatsächlich etwas passieren, wodurch das Spiel verbessert wird.

HansWurschd

Wie du schön sagst, vorsichtig optimistisch.

Vertrauen hat Bungie leider bei mir und einem großen Teil anderer mittlerweile vollkommen verspielt. Ich schüre oder entwickle deswegen keinen Hass, aber Guthaben ist ebenso keines mehr übrig. Ich werde mir nen Ast freuen, wenn Bungie abliefert und die Kurve bekommt. Zum jetzigen Zeitpunkt sehe ich das allerdings noch nicht, egal was nun bei diesem Event passiert oder bei rum kommt.

Auch werde ich die Erweiterung im September definitiv nicht vorbestellen. Jedoch sehr gut möglich dass ich es mir kaufe. Vielleicht sogar noch am ersten Tag. 🙂 Aber der Vorbestellerbonus ist längst verspielt.

Ich hoffe nur dass Slayerages Expose die Aufmerksamkeit bekommt, welche es verdient hat. 42 Seiten schreib ich nicht mal kurz über Nacht zusammen.

Bin gespannt auf das Feedback, aber man muss eines dabei beachten. Die Leute sind dort Gäste, werden mit Sicherheit gut versorgt und behandelt und stehen echten Menschen gegenüber. Wenn ich von so einem Event heimkehre, wird es mir schwer fallen eine objektive Meinung zu haben, da dort noch viel Empathie und Euphorie im Spiel ist. Interessant wird, was in den nächsten Wochen kommuniziert wird.

Chriz Zle

Ich habe mal für ein Internetportal ein Resümee von Destiny 2 (inkl. Rückblick auf D1) geschrieben. Das waren insgesamt 14 Seiten. Da hab ich etwa 2-3 Wochen dran gesessen.
Wenn ich dran denke was dann 42 Seiten für ein Zeitaufwand sein mussten, dann zieh ich echt den Hut.

HansWurschd

Zu welchem Zeitpunkt war das? ^^
Schicks doch mal hier ans Team, wäre interessant zu lesen und, vorausgesetzt dies ist schon eine Weile her, deine jetzige Meinung dazu zu lesen.

Chriz Zle

Das war im November, und schon damals habe ich harte Kritik ausgeteilt.
Insgesamt war dem Portal das dann aber zuviel des guten (von der Menge her) und es wurde nie veröffentlicht.
Noch dazu sind die 14 Seiten sehr viel freier Gedanke, sprich oft ist es ein wenig chaotisch geschrieben und frei raus rein gehackt.
Das will ich den Leuten hier nicht antun ^^

HansWurschd

Schicks doch einfach mal ein, dann können die Jungs & Mädels das überarbeiten. Ansonsten wird es denen noch langweilig und die kommen auf doofe Ideen. 😛

Chriz Zle

Hab mal die Kontaktseite genutzt und denen die Sachlage erklärt, ggf. haben sie ja wirklich Interesse dran…..oder halt nicht ^^

HansWurschd

Wer wagt kann verlieren, wer nicht wagt hat schon verloren. 🙂

Gerd Schuhmann

Wir haben echt gut zu tun hier.

Wir haben Destiny monatelang auseinandergenommen. 🙂 Ich denke da ist zum Status Quo auch alles gesagt.

Jetzt noch eine Analyse, egal wie gut sie ist: Was Destiny 2 fehlt … das Zeitfenster dafür ist einfach geschlossen.

Das habe ich in den letzten Jahren hier gelernt: Es kommt wahnsinnig aufs Timing an.

HansWurschd

So ein kreativer Kopf hat doch damit kein Problem. Verpacke es einfach als Rückblick. 🙂 Aber ja, verstehe was du damit sagen willst.

Ich hab da eine Artikel-Idee, die ist allerdings eher salzig und bedarf auch einiger Vorarbeit.
“Ankündigungen zu D2 und was passiert ist”.
Kam ich letztens drauf, als Amnesia sich zurück erinnert hat dass es zu Beginn mal hieß das Leute, welche im Raid sterben, eine Beschäftigung bekommen sollen. Denke, das könnte man richtig zerpflücken und würde noch einiges finden. Aber halt.. salzig und mit viel Arbeit verbunden.

Gerd Schuhmann

Jo, die Idee hatten wir auch.

Aber es ist einfach schon rum. Jetzt noch mal Bungie einen auf den Deckel zu geben, was alles nicht geklappt hat -> Das haben wir von November bis Februar gemacht, glaube ich.

Man merkt dann auch: Es ist nichts Neues mehr und es nervt die Leute nur noch.

Ich hätte im Nachhinein gemacht: “Farm, Turm weg, Licht weg, Loot weg” -> Die 4 zentralen PR-Botschaften von Destiny und was daraus geworden ist?” -> Aber das Zeitfenster für den Artikel war im Januar zu. Muss man sagen. 🙂

ItzOlii

Schliesse mich deinem Kommentar an.

MKG

“vosichtig optimistisch” ist treffend, sowie auch der Rest seines Kommentares. So werden es wohl auch sehr viele – vor allem die D1-Veteranen – sehen…

Edwin Saciri

Kurz vor‘m Dlc ?! …nope für mich mehr PR, damit streamer wieder denn Zuschauern sagen das destiny 2 wieder toll ist…hmm

Sven

Laut den Teilnehmern ging es bisher gar nicht um den kommenden DLC. Dass es also um reine PR handelt, bezweifle ich… Das wird sicherlich auch eine Rolle spielen, steht aber wohl diesmal zur Abwechslung mal nicht im Vordergrund.

schamma

Ich finde es halt nur schwach das wir normale Menschen und nicht Streamer überhaupt nix gesagt und mitgeteilt bekommen. Da wird halt auch eine 2 Klassen Gesellschaft deutlich…

Meiner Ansicht nach geht Bungie viel zu sehr auf Streamer und Youtuber ein. Klar, Markenting technisch logisch aber trotzdem…

Sven

Es sind nicht nur Streamer und YouTuber dabei. Auch Community-Vertreter von Reddit und einige weitere sind ebenfalls vor Ort. Die meisten schlauen Köpfe der Community wie z.B. Datto oder Slayerage sind aber nun mal gleichzeitig auch Streamer oder YouTuber – da beleibt es halt nicht aus.

schamma

Datto, Slayerage passt ja. Es sind aber auch welche dabei wie ich gelesen hab, die haben viel Abos und spielen kaum Destiny.

Und klar sind ein paar von Reddit dabei, das ist aber die Ausnahme.

Sven

Das Problem, was ich hier seh, ist, dass Bungie nun mal nur die Leute einladen kann, die sie selber kennen bzw auf die man überhaupt aufmerksam werden kann. Die meisten Teilnehmer (mit wenigen Ausnahmen) sind schon so die Wunschkandidaten der Community. Und selbst wenn Max Mustermann noch so ein Destiny 2 Genie ist – wie soll Bungie davon Wind bekommen, wenn er nichts großartiges auf Reddit oder in anderen Foren postet, keine Vids dazu macht oder in Streams darüber spricht? Der gute Max bleibt dann eben leider unbemerkt… Und alle, die dort sind, haben neben der meistens durchaus vorhandenen Reichweite sich aber auch bereits hervorgetan – sei es mit besonderen Ingame-leistungen, Analysen, Beiträgen, Reviews, etc…

HansWurschd

Direkt im ersten Satz hast nen Tippfehler mein Guter, Hauptquertier anstatt Hauptquartier. Lösch den Kommentar danach bitte einfach wieder.

Lukas Blvi

und ziroTV

ItzOlii

Naja wobei man sich über deren Kompetenzen, was das die Verbesserung von D2 anbelangt, streiten kann.
Für mich sind die nicht mehr als Werbeträger für den Deutschen Sprachraum.
Wirklich eigene innovative Ideen zur Verbesserung von D2 kamen von denen erst selten.
Da würde es weitaus hellere Köpfe aus der deutschen Community geben die bei dem Event produktives beitragen könnten, jedoch nicht die selbe Reichweite wie die beiden Typen haben und deswegen nicht eingeladen wurden.

HansWurschd

Die Auswahl ist aber leider auch sehr geschrumpft, wenn nicht sogar nicht vorhanden.

Nexxoss hat sich schon lange von Destiny 2 distanziert. Auf persönlicher Ebene verständlich, wirtschaftlich absolut nicht nachvollziehbar, da es schon sehr sehr früh geschehen ist.

Dann bleibt “nur” noch AndyEdition,den ich sehr gerne dort gesehen hätte.

Ansonsten bleibt da niemand mehr übrig. Mir fallen zwar noch andere Namen ein, allesamt aber keine Erwähnung wert.

Nors

Solange man uns zeitnah informiert, finde ich das ok, wie sie das machen. Sehe das auch eher so, dass sie hoffen, mit den Streamern (die ja stark in der Community vernetzt sind) einen Meinungsquerschnitt zu bekommen. Alle Spieler einladen, ist eher unpraktisch

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

117
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x