Destiny 2 musste extra schwierige Story-Quest nun anpassen, weil sie zu hart für euch ist

Destiny 2 musste extra schwierige Story-Quest nun anpassen, weil sie zu hart für euch ist

In Destiny 2 gibt es Woche für Woche weitere Schritte für die Story-Quest der Season. Während sich diese Quests wie gewohnt nebenbei erledigen lassen, stießen in dieser Woche scheinbar viele Hüter auf einen Questschritt, der zu herausfordernd war. Bungie musste deshalb eingreifen und hat aus diesem Grund für euch die Aufgabe erledigt.

Was war die Aufgabe? In Destiny 2 kamen mit Woche 5 auch neue Aufgaben für die saisonale Story-Quest. Hüter mussten in einem Schritt 50 Punkte sammeln, indem sie Champions aus verschiedenen Aktivitäten erledigten.

Leichter gesagt als getan, denn was für einen kleinen Teil der Spieler wie eine leichte Aufgabe aussieht, ist für die große Menge an Teilzeit-Hütern offensichtlich ein schweres Unterfangen.

Das hat Bungie bemerkt und schlussendlich ohne zu zögern die Aufgabe automatisch für jeden Hüter abgeschlossen.

Bungie zeigt mit diesem Test, wer das Sagen hat

Laut Bungie hatte dieser plötzliche Eingriff in die saisonale Quest einen guten Grund. Auf Twitter stellte man klar, dass für viele Spieler die Anforderung einfach zu hoch waren.

Doch anders als bei vorhergehenden Aufgaben, die beispielsweise nur um die Hälfte reduziert wurden, schloss Bungie dieses Mal den kompletten Questschritt automatisch für euch ab.

Viele Hüter haben es schwer, Herausforderungen zu erledigen

Wer jedoch die saisonalen Quests kennt, weiß, dass dieser Schritt eher wie ein Experiment aussah. Viele Aufgaben von Bungie für die saisonale Story können normalerweise nebenbei mit Leichtigkeit erledigt werden und sind selten eine große Herausforderung.

Diesmal jedoch wurden Hüter dazu gebracht, etwas wirklich Herausforderndes im Vergleich zu den vorigen Aufgaben zu tun.

  • Es galt 50 Champions, die herausfordernsten Gegner in Destiny 2, zu töten.
  • Wer den größten Fortschritt wollte, der musste sich in die Aktivität „Ketsch-Crash“ begeben und das auf dem Schwierigkeitsgrad „Großmeister“.
  • „Großmeister“ hat dabei nicht nur eine Powerlevelanforderung von 1600, sondern auch keine Spielersuche.

Bereits ein paar Tage nach dem Weekly-Reset ruderte Bungie damit jedoch zurück. Viele Hüter taten sich offensichtlich schwer, die Aufgabe zu erledigen. Und ohne Abschluss der wöchentlichen Story-Quest käme man in der kommenden Woche der Season auch nicht mehr weiter.

Es ist im Grunde klar, wer nach diesem Test das Sagen in Destiny 2 hat und das sind die Casual-Spieler. Für viele der Teilzeit-Hüter war das leider ein Ding der Unmöglichkeit oder eben nur sehr schwer zu bewältigen.

Ein bisschen Challenge ist für die meisten Hüter zu viel: Dieser Fall des Nachgebens zeigt, dass Bungie es dem Großteil der Hüter leicht machen will. Kaum Herausforderungen für Spieler, die in der Woche nur wenig Zeit für ihre Quests haben.

Während also viele langjährige Hüter über diese Aufgabe nur lachen konnten, fingen neue Lichter dabei ordentlich an zu schwitzen. Denn über die normalen Dämmerungen dauerte die Aufgabe entweder ewig und dort wo es den meisten Fortschritt gab, war es allein und solo keine leichte Aufgabe.

Es gibt aber auch Hüter, die solche Anpassung verstehen wie reddit-User TheGuyFromTheM0vie:

„[…] Würde ein Casual-Vater mit 5 Frauen, 3 Jobs und 8 Kindern – der sich jede Woche einloggt, um die Geschichte zu spielen – überhaupt wissen, wie man Champions farmt? Wissen die überhaupt, was ein Champion ist oder welche Mods dafür existieren oder wie sie funktionieren? Ich bezweifle es stark, so verrückt das klingt. Aber denkt darüber nach – wo sollte sie jemals Champions erblicken in einer NICHT-Endgame-, NICHT-Großmeister+-Aktivität? […]“

erklärt reddit-User TheGuyFromTheM0vie

Es ist also vielen Hütern gar nicht möglich ein Level zu erreichen, bei dem es alltäglich ist gegen Champions anzutreten, ohne in den Boden gestampft zu werden.

Das zeigt der Community, dass Bungie noch einiges an Arbeit vor sich hat, um eine Plattform zu schaffen, in der beide Parteien der Pro-Spieler sowie Casuals zusammen ohne Anpassungen zocken können.

Was haltet ihr von dem überraschenden Sinneswandel von Bungie? Findet ihr, es war ein Test oder ein zufälliger Ausrutscher in der Quest-Entwicklung, die nicht hätte passieren sollen? Lasst es uns in den Kommentaren erfahren!

Quelle(n): reddit.com, reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
28
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
55 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Franky

Eigentlich war die Aufgabe doch easy. Es zählten auch Champions aus der Dämmerung. Auf Held mit Spielersuche hatte ich in einem Run 9 Champions. Mehr wie ne Grind Aufgabe war das nicht. Hätten sie ruhig noch länger drin lassen können.

EnoX

Also mich nerven eher die Questschritte die da lauten: Renne im Eliksni Viertel da hin und dort hin und höre dem und dem beim Labern zu. Wenn möglich skippe ich das immer, ist absolut langweilig und unnötig.. da baller ich lieber 50 Champions weg, da hab ich mehr Freude dran 😅
Aber wenn Viele das Equipment durch Artefaktfreischaltung noch nicht erspielt haben, um Champions so einfach zu legen, kann ich das verstehen, dass die Leute da kein Bock drauf haben, auch wenn man als „Teilzeit-Hüter“ über die Einsatztruppsuche auf Bungie.net Ketsch-Crash auf GM ziemlich leicht abschließen kann und die Champions getrost den 5 anderen im Trupp überlassen kann.

MikeScader

Ich muss sagen, dass ich die Story noch nicht weitergespielt habe. Liegt, aber nicht mal an den Questschritten an sich sondern, eher das ich generell nicht so ein Fan vom Piratensetting bin. Werde das wohl erledigen wenn alle durch sind oder kurz vor der letzten Woche. Aktuell fehlt die Motivation.

KingK

Diese Woche hat die Story aber an Fahrt aufgenommen. Kann es nur empfehlen, auch wenn ich das Piratengedöns insgesamt auch nicht so gut finde. Die Cutscene und die neuen Infos von dieser Woche haben für mich wieder einiges wett gemacht.

Renfield

Hallo zusammen,

mich nerven diese zwischen Missionen total: „töte 5 Ratten…“
Ich empfand sie auch in der letzten Saison eher als Ärgernis.

Mich stört auch das wöchentliche neue Kapitel.
Ich bin mir nicht einmal sicher ob ich die Saisonstory weiter spiele nach einem guten Start hat sie sehr stark nach gelassen.

Für die 50 Champions hätte ich wohl ewig gebraucht, ich möchte ja Spaß beim Spielen haben und nicht zu etwas gezwungen werden was absolut langweilig ist.

EsmaraldV

mit den Champions…wurde schlecht kommuniziert…du musst nicht 50 champions töten sondern 50 Punkte in Form von Championskills sammeln…sind nur 3,4 Champions…bescheuert kommuniziert…

Zu der Questart geb ich dir vollkommen recht: Einfallslos, langweilig aber schnell integriert.

greywulf74

Auf GM Crash. Ansonsten waren es 50 über Vox und Legendären Sektor.

EsmaraldV

Aso, dann ist es ABM – den Kurs kennen wir ja von bungie 😉 stupide aufgaben

Raibo

„Ein bisschen Challenge ist für die meisten Hüter zu viel…“ Rein quantitative Aufgaben sehe ich nicht als Challenge, sondern als Zeitfresserei an.
Außerdem gibt es genügend herausfordernde End-Game-Aktivitäten.

Patsipat

Mir geht es ja eher auf die Nerven wenn ich dann schon wieder „besiege X Hüter mit XY“ aber gut…

EnoX

Stimmt, das wird vermutlich gemacht um PVP am Laufen zu halten, was mir als PVE-Spieler schon ziemlich auf den Sack geht. Die Missionen zock ich auch meist nicht, wenn ich mal PVP zocke, dann für Sachen wie Katalysatoren Drops etc.

Tony Gradius

Interessiert mich nicht. PVE ist als Alleinspieler tot. Der saisonale Titel ist im Gegensatz zur Vorsaison mit unsäglichem Grind und Gruppenzwang behaftet. Davon ab, das „Taugenichts“ für mich keine erstrebenswerte Anrede darstellt, die habe ich mir mir im richtigen Leben bereits oft genug verdient.😀
Habe es heute tatsächlich fertig gebracht, drei Strikes für ein Pinnacle zu spielen, nur um ein nutzloses Item auf dem selben Lichtlevel zu erhalten, das ich schon hatte.
Da spiele ich lieber Kontrolle, bis ich aufgrund von drei aufeinanderfolgenden Matches auf Verzerrung die Schnauze voll habe und fürs leaven gesperrt werde. Schade, dass das PVP mit der Aufweichung des SBMM auch wieder mies geworden ist.
Dann wieder ab zu Far Cry & und Viva la Revolucion!

TheWhiteDeath

Also der Titel letzte Season war schon wirklich schrecklich was den Grind angeht. Alleine dass man 50 mal den Scheiß auf der Leviathan machen musste

Renfield

Ist das SBMM aufgehoben? Ich dachte das wäre nur bei Kontrolle.

Tony Gradius

Nein, sie haben es angepasst. Sprich: zugunsten von CBMM so weit aufgeweicht, dass du üblicherweise Spieler in deiner Lobby hast hast, die doppel so gut sind wie du. Und umgekehrt. Da können sie es auch lassen, das ist nicht mehr als ein Feigenblatt….

Luke Slater

Absolut albern. Jeder kann über die App ein Team für Ketchcrash Spitzenreiter suchen, dann ist das in einem Run erledigt. Wäre toll wenn Bungie mal den anderen Quatsch fixt

Tony Gradius

Albern ist lediglich, dass Bungie immer noch nicht in der Lage ist, Matchmaking für solche Aktivitäten innerhalb ihres Spiels anzubieten. Ist ja auch erst seit 2014 auf dem Markt…

Zuletzt bearbeitet vor 4 Tagen von Tony Gradius
Monfyre

Wenn man den Schwierigkeitsgrad der vorherigen Aufgaben für das Einsammeln der beiden Token zur Steigerung der Sternenkarte vergleicht, waren die 50 Champions zu viel.
Es gab in der vorherigen Woche schon eine Quest davon, die etwas abgewichen ist.
Bungie wollte bisher immer, dass die Aufgaben schnell erledigt sind, wahrscheinlich da die Storyline für jeden relativ zeitig dargeboten wird.
Wer keine Gruppe von Randoms über ein externes Tool suchen wollte, blieb bei Expedition, bei der die Mechanik für die 3 Champions oft nicht verstanden wird (die aber auch mehr gezählt haben) oder Hero Dämmerung Strikes, was eben dauerte.
Was mir auffällt ist, dass ich kaum gesehen hab, dass sich viele Spieler dasrüber aufgeregt haben, sondern dass Bungie wohl selbst aufgefallen sein muss, dass dort etwas nicht stimmig ist.

Rigo

So ein Käse. Das war nach 1 bis 2 Runden Ketsch auf GM erledigt und das ist mit der Einsatztruppsuche der D2 App kein Problem Sechs Leute zu finden….. Und wieder ein Schritt Richtung Casual 😭

Sebastian

Also die 50 Punkte zu holen war easy!
Man muss nur wissen wie und wo!
Da finde ich die Präzisionskills im Schmelztiegel viel schlimmer und sowas wird nicht rausgenommen
Was ist mit den Spielern die keine PvP Profis sind

Gernot Hassknecht

Ich glaube die Änderung ist vorallem für Hüter, die erst diese Season eingestiegen sind. Es dauert nunmal locker ne Season um überhaupt warm mit dem Spiel zu werden. Ich bin währen der ersten Sonnenwende in Destiny 2 eingestiegen und hab erst nen Jahr später geschnallt was da los war, bzw was ich verpasst hab. Destiny 2 ist und war schon immer nicht sonderlich Einsteiger freundlich.
Stand ne habe Stunde unter Zavalas Kuppel, ehe Ich geschnallt habe, dass es rechts weiter geht😂
Das war übrigens auch das letzte Mal, dass ich Lord Shaxx tolles Schwert mit dem, Flammen Effekt gesehen habe… Haben will🤤

greywulf74

Top!!!!
Zumal dieser Schritt nichts ist, was irgend einen Vorteil bringt. Und GM werden Neulinge wohl seltener spielen.
So haben sie den gleichen Stand für nächste Woche und gut.

Fysy998

Das war doch easy mit 5 Nightfalls auf Hero zu machen. Verstehe ich nicht.

Antiope

Ich hör da einen Funken Zynismus heraus 😂

theMIKster

Es würde schon reichen, wenn bungie bei den sechs Mann Spitzenlootaktivitäten (gemeint sind nicht die Raids) die Spielersuche anschmeißt und ein Mindestlvl Cap einführt.

Lionel der Boss

Bei Ketsch-Crash braucht man schließlich nicht mal miteinander reden

Rigo

Aber die Einsatztruppsuche ist eigentlich auch relativ unproblematisch 🤷‍♂️

Darkrain81

Spiele im Clan und die 50 Champions waren eine Sache von 20 Minuten. Kapiere manche nicht mit oder ohne Clan eine lösbare Aufgabe.

Sa_St

Ist ja nicht schlimm genug, dass man die „wöchentliche Mission“ in 2h abgehakt hat (mit pinkelpausen) Nein, die eins-zwei Dinge, die doch mehr als 5 Minuten in Anspruch nehmen müssen nun auch noch entschärft werden 😀 Hau mich weg

Darkrain81

Naja viel haben eh nicht und wenn dann mal was kleines kommt, is es wieder zu hart. 😂

EnoX

Ist ja schön für dich, bin selbst auch in nem Clan aber viele Spieler nicht und viele haben nur am WE mal 2-3h Zeit zum Zocken. Da fehlt es dann schon an elementaren Sachen wie Anti-Champion Mods. Außerdem waren es nicht 50 Champions, sondern 50 Champion Punkte.
Man kann natürlich auch einfach einem Trupp beitreten aber wenn du da ein zu geringes Powerlevel hast, wirst du einfach gekickt, ist mir in meiner Anfangszeit auch oft so ergangen, also so lösbar ist es dann für manche dann doch wieder nicht.

EsmaraldV

Finde ich persönlich nicht gut, dass einem jetzt auch auf so eine Art und Weise die Herausforderung von bungie genommen wird – was im Endeffekt keine Herausforderung ist…

Ickenichdu

Es wäre für mich wichtiger die Spitzenreiter/Großmeister für Feierabendhüter zugänglich zu machen… Ich schreibe nicht von der Schwierigkeit her.

WooDaHoo

Da stimme ich zu. Ich hab nach Jahren einfach keinen Bock mehr auf das PL-Hamsterrad. Ich komme mittlerweile pro Saison erst etwa in den letzten beiden Wochen auf das nötige Eintrittskarten-PL. Manchmal auch garnicht mehr. Wäre nett, wenn man das anpassen könnte, auch wenn es für mich innerhalb der Aktivitäten dann halt noch ein klein wenig herausfordernder wird.

Ickenichdu

mir geht es auch so. Letzte Saison hatte ich für Spitzenreiter 2Wochen, wo ich auch nicht Täglich zocken konnte. Mir geht dieses P.lvl nur um auf das Powerlvl zukommen tierisch gegen den Strich um in irgendwelche Aktivitäten reinzukommen/Teilzunehmen. Das sollten sie mal ändern… aber wer bin ich schon… der da was verlangt 🤪🥳

EnoX

Jop stimmt, Mindestlevel sollte rausgenommen werden. Viele haben gar nicht die Zeit dafür die ganzen Pinacles und Artefakt-LvL-ups zu erspielen und sind dann gekniffen.
Das würde zudem auch dafür sorgen, dass alle direkt zu Saisonstart Spitzenreiter laufen könnten und nicht erst 4-5 Wochen darauf warten müssen..

Tronic48

Also, ich bin ja nicht gerade der Super Dupper Profi Spieler, nein ganz im Gegenteil, aber was soll das, zu schwer?

Am Anfang dachte ich noch, 50 Champions und das in den Expeditionen wo es glaube ich nur 2 gibt, na das kann ja dauern, dann sagte ich mir das geht doch auch bestimmt schneller und einfacher, in der Aufgabe steht nur Champions killen, aber nicht wo genau.

Also ging ich einfach in die Feuerprobe Dämmerung auf Held, und siehe da, nach der ersten runde von 0 auf 21 dann auf 37, nach dem 3ten Run war es erledigt.

Niklas

ich Hab die Aufgabe gesehen und mir gedacht die scheisse farme ich jetzt nicht extra. Das ist mir zu dumm. Das ist keine Herausforderung das ist einfach nur Arbeit 😄 ich spiele Raids und mal ne Dämmerung. Wenn die Spitzenreiter kommen ist das von selbst erledigt. Aber die Aufgabe ist ist mir zu blöd. Macht kein Spaß und ist nur eine ABM 🙂

Tronic48

Absolut Okay, ich habe auch bei dem einen oder anderen so meine Probleme/Meinung, und wenn du das so siehst dann ist es eben so, vollkommen Okay so.

Nevell

War nach halben Lauf GM Ketsch fertig hatte auch innerhalb von 5min,5 Leute in der Destiny App gefunden also das ist totaler Mist das es zu hart sei. Bungie sollte sich schämen auf diese heulsusen zu hören !

EnoX

Ist ja schön für dich, bei mir und bei Vielen anderen wars auch so, aber ich beleidige nicht andere Spieler, nur weil ich mehr Zeit und Erfahrung habe. Nichts anderes ist das nämlich, man investiert Zeit für Artefaktfreischaltungen gegen Champions und fürs Powerlevel. Das hat nichts mit Skill zu tun. Klar kann man auch einem Trupp beitreten und sich carrien lassen, wenn man die Mods oder das PL nicht hat. Aber Viele verpeilen das eben.
Wenn man sich in D2 als Babbo aufspielt und andere Hüter beleidigt hat man die Kontrolle über sein Leben verloren.. 😂

Nakazukii

man brauchte nur 3 champions in ketch crash großmeister besiegen, also war eigentlich total easy

Lionel der Boss

4

Fly

Ich kann ja verstehen, dass 50 vielleicht etwas viel sind und dass es Zeit wird für die ingame LFG-Mechanik die dann mit Lightfall kommen soll. Aber um auf das reddit Zitat einzugehen, selbst der absoluteste Feierabendhüter sollte wissen, dass es Champions gibt bzw. wo sie auftauchen und wie sie funktionieren. Die tauchen doch schon in der zweitleichtesten Dämmerung auf, in den Expeditionen, etc.
Und da die saisonale Story auch nur für Leute funktioniert, die den Saisonpass haben, kann man zumindest soviel Spielverständnis schon voraussetzen meiner Meinung nach.
Außer es gibt doch soviel Leute, die tatsächlich den Pass holen und dann nicht mehr machen als Patrouillen und die normale Strike Playlist..? ^^

Der_Frek

Ich verstehe sowieso nicht, warum die Masterversionen der Saisonalen Aktivitäten nicht mit Matchmaking kommen. Das Grundprinzip kennt ja jeder, der die normalen spielt, also wozu?

Walez

Die Leviathan war ja auch für alle zugänglich und Eingangs auf einem ziemlich hohen Powerlevel. Man könnte für den GM Urquell und Ketsch eine Spielersuche implementieren, die eine den Zugang ab Powerlevel 1580/1585 gewährt, was man auch ohne Hardcap erreichen kann.

Walez

Seltsam ist nur, das der Turm immer ein anderes Bild widerspiegelt, ich in der Mehrzahl auf Hüter mit Rang >100 treffe, aber deutlich seltener Hüter begegne, die ein so niedriges Lichtlevel haben, das es nicht einmal für die Dämmerung auf 1540 reicht, man somit in das „Endgame“ reinschnuppern könnte.

Darkrain81

Man fliegt wenn man neu anfängt zum Helm, öffnet die Kiste und bekommt ne komplette Ausrüstung.

Walez

Weisst du vielleicht, wie hoch das Powerlevel ist, wenn man die Kisten völlig jungfräulich öffnet? Ich war in den letzten Saison‘s immer Hardcap und nahm immer das Powerlevel der vorherigen in die neue Saison mit.

Gyro

1540

Doc_Beule

1570

CandyAndyDE

Zu hart war sie nicht, die war ätzend lang gezogen und langweilig. So richtig ABM (Arbeitsbeschaffungsmaßnahme).

Sleeping-Ex

Alter, das war ein Lauf Ketsch Crash Master. 😂

CandyAndyDE

OK, wenn das reichte, nehme ich alles zurück 😅

WooDaHoo

Ich bin wirklich kein Freund ewig gezogener Questreihen und spiele auch nur zwei Abende pro Woche aber wenn man den Questschritt wirklich mit drei oder vier Dämmerungen hin bekommt, sehe ich da eigentlich wirklich kein Problem. Scheinbar genügten ja sogar Assists.

Man hätte ja auch einfach die notwendigen Punkte reduzieren können. Aber den Schritt komplett zu entfernen finde ich irgendwie albern. Ein bisschen Herausforderung darf auch gerne in der wöchentlichen Story stecken.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

55
0
Sag uns Deine Meinungx