Destiny 2: Prestige-Raid – Das sind die Änderungen – mit Lösungen

Der Prestige-Raid in Destiny 2 hat seine Pforten geöffnet. Nun sind die Details der Änderungen zum Normal-Mode bekannt. Hier ist unser Prestige-Mode-Guide!

Bungie hat die harte Ausgabe des Leviathan-Raids veröffentlicht. Diese spielt sich komplett auf dem Power-Level 300 ab. Bei erfolgreichem Abschluss winken ein Emblem sowie andersfarbige Rüstungsgegenstände. Das maximale Power-Level wird nicht angehoben, es bleibt bei 305.

Seht hier, welche zusätzlichen Fallstricke der Prestige-Raid zum normalen Modus zu bieten hat.

Bevor wir auf die einzelnen Phasen eingehen, noch eine allgemeine Änderung des Prestige-Modes. Wenn Ihr sterbt, dürft Ihr zwar wiederbelebt werden, allerdings verliert im Prestige-Modus nicht nur der Wiederbeleber seine Fähigkeit, einen anderen Spieler zurückzuholen, sondern auch der Gestorbene.

Dies kommt einer Halbierung eurer verfügbaren Leben pro Lauf gleich.

Hinweis: In diesem Guide geben wir nur die Änderungen zum normalen Modus an. Wenn Ihr die Grundmechaniken des Raids noch nicht kennt, dann lest erst hier unseren Leviathan-Raid-Guide durch.

Der Zirkus im Prestige-Mode – Jeder ist mal dran!

Die Zirkus-Phase hat sich gegenüber dem Normal-Mode spürbar verändert. Nun müsst Ihr Eure Läufer nach jedem Run durchwechseln. Denn jeder Läufer erhält nun nach einem Durchgang den Debuff „Proven Worthy“, der signalisiert, dass nun ein anderer Spieler laufen muss.

Darüber hinaus spawnt beim Passieren der Grenzen nun nicht mehr nur ein Psion, der mit dem Nahkampf erledigt werden muss, sondern zusätzlich eine Psion-Projektion, die ebenfalls erledigt werden muss. Der zweite Psion spawnt an einer zufälligen Stelle rund um die Plattform.

Zu guter Letzt dürft Ihr in der finalen Phase (wo alle laufen) lediglich 3 Kugeln pro Wand aufheben – statt vier. Seht hier die erfolgreiche Phase auch noch einmal im Video:

Die Lustgärten im Prestige-Mode – Familienzuwachs!

Die Änderungen in den Lustgärten sind deutlich überschaubarer als noch im Zirkus. Statt mit sechs dürft Ihr euch nun mit acht Hunden beschäftigen. Diese haben darüber hinaus neue Wege, die sie ablaufen.

Die beiden neuen Hunde befinden sich auf der linken Seite in der Mitte sowie auf der rechten Seite in der Höhle. Ihr müsst euch also wieder die verschiedenen Laufwege einprägen, damit Ihr nicht entdeckt werdet.

Die Ergänzung der beiden Hunde kommt nicht überraschend. Es gab schon immer acht Pflanzen in den Lustgärten, viele haben sich gewundert, warum diese nur von sechs Hunden bewacht werden. Seht die Details des Kampfs im Video:

Die Bäder im Prestige-Mode – keine Zeit für Entspannung!

Die größte Schwierigkeit bei den Bädern sind die Gegner. Diese sind in der Prestige-Version deutlich zahlreicher, schwerer zu knacken, und richten ordentlich Schaden an. Die dicken Bademeister, die Tellaks, hinterlassen bei ihrem Ableben darüber hinaus einen Fleck, in den Ihr euch lieber nicht stellen solltet.

Denn dieser Fleck verringert euren psionischen Buff. Je schneller dieser ausläuft, desto eher nehmt Ihr in der Suppe, in der Ihr steht, Schaden.

Wer bei den Bädern mehr als eine Phase benötigt, um die Lampen zu zerstören, muss sich auf eine weitere Änderung einstellen. Vier Spieler erhalten automatisch einen Debuff „Burden of Worthiness“, dessen Ignorieren unweigerlich zum Tod führt.

Diese vier Spieler müssen auf die Plattform in der Mitte des Raumes schauen. Je nach angezeigtem Symbol müssen sie sich auf eine andere Plattform stellen, um den psionischen Buff wieder zu erlangen. Wenn Ihr den Debuff nicht entfernt, sterbt Ihr.

Wer sich das Ganze noch einmal audiovisuell zu Gemüte führen möchte, dem sei das folgende Video ans Herz gelegt:

Calus im Prestige-Mode und das Chaos

Der Endkampf gegen Calus hat im Prinzip nur eine kleine Änderung zu bieten, die allerdings für jede Menge Chaos sorgt. Jedes Mal, wenn im Thron-Raum ein Psion mit Schild (die auf den Plattformen) getötet wird, wird derjenige direkt in die Schattenwelt teleportiert, und ein zufälliger Spieler aus der Schattenwelt wird in den Thron-Raum gebeamt.

Für gut koordinierte Gruppen dürfte diese Änderung schnell nachzuvollziehen sein. Sie sorgt dennoch für ordentlich Chaos, denn Ihr müsst immer direkt schauen, welchen Platz ihr einnehmen müsst, wenn Ihr teleportiert werdet.

Darüber hinaus sind die Gegner wie schon bei den Bädern deutlich zäher und teilen stärker aus. Auch hat Calus mehr Leben, was jedoch als nicht signifkant gewertet wurde. Kills in nur einer Phase sind nach wie vor möglich. Auch den Bosskampf gibts hier noch einmal im Video:

Habt Ihr euch bereits an den Prestige-Raid heran getraut? Oder sogar geschafft?

Falls Ihr das Ganze mit bewegten Bildern auf Deutsch sehen wollt, zeigt Euch Venero TV den Prestige-Raid:


Welche Belohnungen gibt’s im Prestige-Raid? Seht hier das Prestige-Raid-Gear!

Autor(in)
Quelle(n): Reddit
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (44)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.