Dead by Daylight greift bei Disconnects wieder härter durch

Wer in Dead by Daylight absichtlich einen Disconnect herbeiführt, um das Spiel zu beenden, der wird nun wieder häufiger bestraft.

Killer und Überlebende kennen dieses Problem in Dead by Daylight: Kaum wird der erste Überlebende vom Killer gefasst und zu Boden geschlagen, folgt auch direkt schon der Disconnect. Ob angekratzter Stolz, ein schwaches Ego oder einfach nur Toxizität dafür der Grund ist, lässt sich schwer sagen. In jedem Fall ist eine Partie dann deutlich langweiliger, denn dem Killer entgeht ein Opfer und die Überlebenden verlieren ein Mitglied ihres Teams.

Deshalb dürften sich die meisten über diese Meldung freuen: Wiederholtes Disconnecten führt in Dead by Daylight nun wieder schneller zu Accountstrafen.

Dieser Bug in Dead by Daylight klaut euch die Blutpunkte

Was für Strafen gibt es? Wer zu häufig aus Spielen vorzeitig verschwindet und dabei einen gewissen Prozentsatz überschreitet (den genauen Wert nennen die Entwickler nicht), der wird mit Sanktionen bestraft. So kann es zu stundenweisen aber auch tagelangen Sperrungen des Accounts kommen, sodass man genug Zeit hat, um über sein Fehlverhalten nachzudenken.

Da ein großer Teil der Ladebildschirm-Probleme behoben wurde, wird diese Toleranzgrenze nun wieder gesenkt. Das bedeutet frühere Sperrungen bei weniger Disconnects eines Spielers.

Dead by Daylight Killers Spirit Huntress Nightmare Doctor title

Disconnects nehmen Überhand: Vor einiger Zeit war die Strafe Toleranzgrenze für Disconnects erhöht worden, was dazu führten, dass viele Überlebende und auch einige Killer einfach aus laufenden Partien verschwinden, wenn diese nicht nach ihren Wünschen verlaufen. Beschwerden im offiziellen Forum und auf reddit häuften sich – in knapp jedem zweiten bis dritten Spiel gibt es mindestens einen „Disconnecter“, so heißt es.

Warum war die Strafe reduziert worden? Einer der vorangegangenen Patches von Dead by Daylight hatte das Problem der „Ewigen Ladebildschirme“ verschlimmert. Da die Entwickler keine Spieler bestrafen wollten, die aufgrund technischer Probleme nicht in das Match kommen, wurden die Strafen für Disconnects gelockert. Man konnte nun häufiger ein Spiel verlassen, ohne dafür sanktioniert zu werden.

Flieht ihr manchmal auch über einen Disconnect aus einem Match? Oder kämpft ihr immer wacker bis zum Ende? Haltet ihr Strafen für absichtliche Disconnects angemessen?

Ihr seid noch neu in Dead by Daylight? Dann schaut doch in unseren Einsteiger-Guide für Überlebende rein!

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
15
Gefällt mir!

15
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Daniel
Daniel
1 Jahr zuvor

na endlich, wird auchmal zeit das da mal was passiert für diese noob Disconnecter….

Peter Schwarz
Peter Schwarz
1 Jahr zuvor

aufgeben wegen campen und tunneln, gehört auch mit aller härte bestraft, so ist das spiel man kann sich auf der karte bewegen wie man will und es ist erlaubt, auch wenns nerft, es gibt aber perks dagegen und man kann anders spielen, solche runden hab ich auch immer wieder, hat man halt pech gehabt. das entschuldigt kein aufgeben!

Bresus
Bresus
1 Jahr zuvor

Was is aber wenn meine konsole sich auf hängt das hat sie öfters is mir auch schon mitten im spiel passiert.und ich bin schon hinter einer box hängen geblieben und kam nicht weg voll wer bugt .das war in der arena wo die bitte stehen. Auf den stehg

Makoto Tachibana
Makoto Tachibana
1 Jahr zuvor

Ich finde es auf der einen Seite gut, weil es manchmal echt ätzend ist. Vorallem, wenn dann mehr als eine disonnected. Auf der anderen Seite finde ich es nicht so gut. Ich persönlich disconnecte manchmal bewusst, weil ich oft nur Camper kriege und so macht es keinen Spaß und manchmal unbewusst, weil meine Internetverbindung so scheiße ist, dass ich oft deswegen rausfliege.
Ich persönlich weiß nicht, was ich davon halten soll.

Difigiano 4k
Difigiano 4k
1 Jahr zuvor

Find ich gut!

Peter Schwarz
Peter Schwarz
1 Jahr zuvor

das ist eine unart und gehört richtig tolle bestraft, meine idee 15 runden mit rundumleuchte und martinshorn rumlaufen und für jeden benachteiligten spieler 20000 blutpunkte und 1000 scherben, abgezogen vom aufgeber versteht sich. ihm tuts weh und andere haben dann spaß.

Cortyn
Cortyn
1 Jahr zuvor

Ich glaube, dass Disconnectern Blutpunkte und Scherben sehr egal sind. Sonst würden sie ja gar nicht erst disconnecten, um wenigstens die Blutpunkte/Scherben zu bekommen.

Justin K.
Justin K.
1 Jahr zuvor

Ich denke auch, dass das einen Disconnecter nicht wirklich stört… Es gibt ja auch Leute die disconnecten am Ende der Runde, weil sie dann vielleicht noch geholt werden und sehen das dann nicht ein… Die verlieren ja die gesamten Punkte, die sie in der Runde erspielt haben. Sie haben ja dann quasi „umsonst“ gespielt. Also glaube ich nicht, dass es sie stört, wenn sie noch zusätzlich Punkte verlieren.

Peter Schwarz
Peter Schwarz
1 Jahr zuvor

meine meinung ist wenn punkte vom konto weg sind tut das auch den disconnectern weh, auserdem geht es für mich ehr darum das die benachteiligten spieler eine entschädigung bekommen.
gerade als killer kommen da ganz schnell 20-30000 punkte schaden zusammen, als survivor nicht ganz soviel.

Justin K.
Justin K.
1 Jahr zuvor

Also ich glaube das man 2 Pips abgezogen und die Punkte nicht erhält reicht. Natürlich mit der Sperre falls das zu oft passiert. Ich kann mir vorstellen, dass es auch Leute gibt (wie mich) die ständig keine Punkte haben.???? Du kannst ja schlecht jemanden Punkte abziehen der keine hat. ????

Peter Schwarz
Peter Schwarz
1 Jahr zuvor

warum nicht, wer nichts hat geht ins minus, ganz einfach.
wer anderen mutwillig schadet gehört hart bestraft.

Jigi
Jigi
1 Jahr zuvor

Sind eh immer nur Streamer die disconnecten, weil sie glauben sie sind es und ihre 360’s werden von guten Killern easy gecountert. grin

Saiki
Saiki
1 Jahr zuvor

Bezweifel ich mal Stark das es nur Streamer sind. Ich persönlich Disconnecte nur wenn es nicht spielbar ist sprich das Spiel lagt so sehr das man nix mehr machen kann.

Jigi
Jigi
1 Jahr zuvor

Naja bei ihnen fällt es am meisten auf, vor allem wenn man als Killer Mori mitnimmt und ein Twitcher dann als erstes liegt. Das Problem ist auch ganz einfach, dass man bei einem ALT+F4 disconnect einfach nicht depippen kann und die Entwickler wissen das auch, trotzdem gibts immer noch kein Hotfix dagegen. Das heißt auf gut Deutsch, als Survivor ist es mit dem Trick unmöglich zu depippen und als Killer hast du dann immer das nachsehen. Und solange das Problem nicht angegangen wird, spiel ich DBD nicht mehr.

Justin K.
Justin K.
1 Jahr zuvor

Ich bezweifle das auch, kann mir aber gut vorstellen, dass das bei Streamern häufiger passiert.????Ich persönlich disconnecte vielleicht 1 mal im Monat, wenn überhaupt. Da muss der Killer einen aber schon wirklich sehr aufregen.???? Und das will schon was heißen, wenn man tunneln und campen gewohnt ist… ????

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.