Kinoreife Probleme – Albion Online verhandelt nicht mit DDOS-Erpressern

Das Studio hinter Albion Online, Sandbox Interactive, kämpft an zwei Fronten. Es geht gegen Goldseller vor und sieht sich mit Erpressern konfrontiert, die auf DDOS-Attacken setzen. Probleme, die an einen Kino-Thriller erinnern, aber erschreckend real sind.

Wir haben am Montag darüber berichtet, dass Albion Online am Wochenende unter DDOS-Attacken litt. Dadurch konnten Spieler oft nicht zocken, dabei ist Albion Online viel erfolgreicher als erwartet, und will die Gunst der Stunde nutzen.

Nun gibt es weitere Details.

Albion Online: Ihnen Geld zu geben, wäre die falscheste Lösung

Das Pikante an der Sache: Die DDOS-Attacken sind gleichzeitig ein Erpressungsversuch. Offenbar hat das Studio eine Geldforderung erhalten. Die Erpresser wollen Lösegeld, sonst machen sie mit den DDOS-Attacken weiter.

Vom Studio hinter Albion Online gibt es ein Statement zu der Affäre: Man wird auf keinen Fall nachgeben und Geld zahlen. Das verstehe sich von selbst. Das wäre das Schlechteste, was man nur tun könne.

Jeder Erpressungsversuch und jeder DDOS-Angriffe werde man an die zuständigen Behörden weitergeben. Die Chancen, jemanden zu fassen, seien realistisch betrachtet zwar gering, aber manchmal passiere es doch.

Wenn die Behörden jemanden schnappen, werde man jeden Fall so umfassend und hart verfolgen, wie es nur irgendwie möglich ist, ganz egal, wo sich der Angreifer aufhalte. Sandbox Interactive sagt: Diese Aktivitäten sind in jeder Rechtsprechung der Welt ein Verbrechen. Es ist immer möglich, eine ortsansässige Anwaltsfirma zu finden, die das Recht durchsetzt.

Albion Online Header

Infrastruktur verbessern, Entschädigung der Fans

In der Zwischenzeit sagt man den Fans: Es gibt keine schnelle Lösung gegen DDOS-Attacken. Man arbeitet mit Experten zusammen, um die Infrastruktur zu verbessern, die für den Schutz von Albion Online sorgt.

Den Spielern stellt man eine Entschädigung für ihre verlorene Zeit in Aussicht. Darum will man sich kümmern, wenn das Problem gelöst ist.

Galahad-Albion

Albion Online will Konten der Goldseller einfrieren

Den Kampf gegen Goldseller führt Sandbox Interactive Online indirekt. Man will nicht die Goldseller direkt angreifen, weil sich das in der Vergangenheit als fruchtlos herausgestellt hat, stattdessen meldet man die Betrugsfälle den Kreditkartenanbietern und PayPal. Das Studio hinter Albion Online versucht so, die Geldquelle der Goldseller trocken zu legen.

Sandbox Interactive glaubt, wenn man PayPal und die Kreditkartenfirmen darüber informieren kann, was da läuft, werden sie schnell die entsprechenden Accounts schließen. Man hofft, so werden deren Gelder eingefroren.

Mehr zum Thema:

DDOS keine Rache der Goldseller – Erpresser wollten $ von Albion Online

Quelle(n): Albion Online Forum, NO
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
18 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Barrock

An die Community, haltet mal die Bälle flach. Solche DDOS angriffe sind nicht ohne und dass das Spiel momentan nicht spielbar ist, ist ja wohl begründet und wird entschädigt.
Wenn ihr einen Ungezieferbefall daheim habt, ist der auch nicht mal eben weggesaugt, also schaltet euren nutzlosen Egoismus mal runter und beschäftigt euch in der Zwischenzeit mit anderen Dingen. Heutzutage ist die Möglichkeit der Ablenkung wohl noch nie so groß gewesen denn je.

PS: Den Erpressungen nachzugeben wäre auch ein fataler fehler, denn dann würden es andere oder die Selben irgendwann wieder versuchen.

PPS: Ihr könnt ja den Rekord in onanieren versuchen zu brechen ;P

͕͗F͕͕͗͗i͕͕͗͗n͕͕͗͗d͕͕͗͗u͕͕͗͗s͕͗

“Man arbeitet mit Experten zusammen, um die Infrastruktur zu verbessern, die für den Schutz von Albion Online sorgt. “

Super. Nur merkt man nach fast 2 Wochen immernoch nichts davon. Unspielbar.

Caldrus82

Bei uns in der Gilde sind auch viele frustriert, inklusive mir selbst. Ich hatte gestern nachmittag frei und wollte gemütlich im black gathern gehen, weil das super funzt ausserhalb der Primetime…naja, Fakt ist, gestern war das Spiel quasi fast Dauer-offline ab Mittag bis späten Nachmittag. Schade, schade…hat mich wohl um ne gute Mille Silber gebracht :-/ (für mich als Selbstversorger in einer kleinen Gilde dann doch relativ viel ^^)
Im Endeffekt haben dann 3 Gildies und ich den ganzen Tag Fortnite gespielt. Was auch sehr lustig war, aber eben nicht AO. *feelsbadman*
Ich bleibe aber trotzdem dabei, nicht nachgeben und weitermachen ! Wenn man einmal in dieser Sache nachgibt, passiert es immer wieder und man ist in einem Teufelskreis gefangen.

Mandario Gee

Ist die Homepage und das Forum auch down?

Barrock

Selbst eben nachzusehen, hätte dich weniger Zeit und Aufwand gekostet als hier die Frage zu stellen XD

navaji

Another good Blog about this issue;
http://navaji.kinja.com/alb

terratex 90

berichtet bitte wenn das spiel mal läuft, dann werde ich es wieder installieren und reinschauen

Tommey

Naja muss man pragmatisch sehen…..kostenlose Werbung fürs Spiel. Zieht schon Aufmerksamkeit auf sich

͕͗F͕͕͗͗i͕͕͗͗n͕͕͗͗d͕͕͗͗u͕͕͗͗s͕͗

Aber ausschließlich schlechte. Wer dafür im Moment Geld ausgibt, könnte die Kohle auch gleich in den Kamin werfen. Kommt aufs Gleiche raus.

beami

SI ist da nicht unschuldig. Sie bannen wahllos User wegen angeblichem Goldselling. So auch ein bekannter Gildenleader welcher mit Hilfe seiner Gilde Gold gesammelt hat um frei werdende Craftingspots kaufen zu können. Dieser wurde nun gebannt weil zuviel Gold hatte um das auf normalen Weg zu verdienen. Trotz Gegenbeweis inkl Trandaktionsbestätigungen hält SI an ihrer sturer Ansicht fest.

Im Forum herrscht zudem strenge Zensur. Entsprechende Forenposts wurden gelöscht oder um 3/4 zusammengekürzt.

Daher läuft vieles über Reddit und da finden sich einige die SI eins auswischen möchten und auch die Mittel dazu haben.

DDOS ist sicher nicht die feine Art und ich supporte sie absolut nicht, aber die Berichterstattung ist sehr einseitig hier.

TNB

Vielleicht will er sich auch einfach nur rausreden. Gibt es ja andauernd und dann versuchen den Mob gegen den Entwickler aufzubringen.

Gerd Schuhmann

Die Berichterstattung hier ist: “Das sind die Statements der Entwickler.”

Natürlich ist das einseitig, weil “Wir haben mit den anonymen DDOS-Angreifern gesprochen und sie nach ihren Gründen gefragt” – das wäre was, wo wir danach ein Interview mit dem BKA haben und ich mich vorbeugen und in ein Mikro sagen muss “Ich erinnere mich nicht” oder “Ich gebe meine Quellen nicht preis.”

Generell von der Logik: Welches Interesse sollte Albion Online haben Power-Gamer zu bannen? Das ist normalerweise nichts, was man leichtfertig macht. Es heißt dann immer “Ich wurde total zu Unrecht gebannt” – aber … in der Regel macht eine Firma sowas nicht leichtfertig.

Ich bin bei WoW auch wegen Goldselling gebannt worden und hab dann gesagt: “Ich bin total unschuldig”, aber mir hat auch keiner geglaubt.

Und dieses “Da ist Zensur im Forum” – das hört man häufig. Wenn man sich das anguckt, geht’s dann meistens um wilde Beschuldigungen und Beleidigungen. Sowas löschen wir hier auch und dann heißt es “Ja! NORDKOREA!!!” – also “Zensur” ist das nie, weil Zensur was ganz anderes ist. Ein Unternehmen kann dich gar nicht zensieren, das kann nur der Staat und der macht’s nicht – jedenfalls nicht unserer.

Ein Unternehmen kann in seinem Forum nur sein Hausrecht durchsetzen.

Twitch.tv/Vaylor_TV

und weiter gehts mit ddos …keine chance ins spiel zu kommen.
ich hoffe die kriegen sie und die kommen 50 jahre in knast mit wasser und brot

Alzucard

Krasse sache, aber wenigstens besteht der Kontakt zu den Spielern. Das ist wirklich sehr lobenswert.

Sunface

Die Jungs von SBI haben meinen vollen Support. Egal wie lange das DDOS geht, ich bleibe dabei.

Kai E.

bin deiner Meinung

Schmitty

Ebenfalls deiner Meinung. Wenn die einmal nachgeben und zahlen, dann kommen noch viele mehr die Geld haben wollen. Also Stur bleiben und durch!

Theroja

Krass Oo

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

18
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x