Activision verspricht anderes CoD Modern Warfare als das, was sie zeigen

Immer mehr Informationen zum Multiplayer-Part des Shooters Call of Duty: Modern Warfare deuten auf ein „MMO Light“-Service-Game hin. Doch Activision Blizzard zeigt dazu bisher nichts. Sie versprechen zwar eine gewaltige Multiplayer-Welt, zeigen bislang aber nur einen 2vs2-Modus.

Was wurde bisher von Call of Duty: Modern Warfare gezeigt? Bei Ankündigung des Shooters lag der Fokus auf dem Story-Modus, also der Single-Player-Kampagne. Diese soll eine intensive und emotionale Geschichte erzählen. Hier konzentrierte sich die Vorstellung bislang auf zwei Missionen.

Allerdings bekommt CoD: Modern Warfare auch Multiplayer-Modi. Gezeigt wurde hier lediglich der schnelle 2-vs-2-Gunfight-Modus und größere PvP-Modi. Zudem sollen Multiplayer- und Single-Player verknüpft sein. So tauchen Figuren aus der Story auch im Mehrspieler-Modus auf.

Dennoch bleibt der Multiplayer-Part des Shooters noch das große Geheimnis. Er soll riesig werden mit gigantischen Maps für eine große Anzahl von Spielern. Das Versprechen aus dem Februar war eine „große und ausufernde Multiplayer-Welt.“

Bei Investoren-Konferenzen geben die Chefs von Activision Blizzard immer wieder verstreute Hinweise darauf, dass uns eine Art „MMO Light“ erwartet, also ein Online-Spielmodus, der in gewisser Weise an ein MMO angelehnt ist.

Man spricht von gewaltigen Ambitionen und Plänen für das neue Call of Duty.

Mehr DLCs als bei jedem anderen CoD

Was sind die neuesten Hinweise auf den Mehrspieler-Part? Activisions Chief Operating Officer Coddy Johnson erklärte, dass sich schon jetzt mehr DLCs für das Spiel in Planung befinden als für jeden bisherigen Teil aus der Shooter-Reihe. Das heißt, Call of Duty: Modern Warfare wird nach Release mit vielen weiteren Inhalten unterstützt, was sich stark nach einem Service-Game anhört.

Schon früher meinte Coddy Johnson, dass man nach Release des Spiels mehr tun möchte, als bei Black Ops 4 und die Spielerschaft lange an den Titel binden möchte. Er sagte , dass der „Post-Launch“-Content eine „Game Changing experience“ darstellen soll.

Auch bei dem neuen Finanzbericht erklärte Coddy Johnson wieder, dass sich die Spieler auf den größten „Post-Launch-Content-Plan“ der gesamten Call-of-Duty-Marke freuen dürfen.

Was bedeutet das? Es scheint immer mehr als, würde uns ein Spiel erwarten, dass sich nach Release vor allem in Sachen Multiplayer über das „Games as a Service“-Prinzip lange am Markt halten möchte.

Wie genau der Multiplayer aussieht, ist noch die große Frage. Es scheint aber so, als erwartet uns etwas wirklich Großes. Eventuell eine riesige, offene Multiplayer-Welt.

Was es aber genau sein wird, wissen wir im Moment nicht. Vielleicht erfahren wir während der Multiplayer-Beta im September mehr – garantiert ist das aber nicht.

call-of-duty-modern-warfare

Wann gibt es endlich Gameplay zu sehen?

Was ist noch die große Frage? Die Hinweise auf den riesigen Mehrspieler-Part von Call of Duty: Modern Warfare mit der gewaltigen Welt machen Spielern den Mund wässrig und viele möchten endlich mehr erfahren und vor allem sehen, wie dieser Part des Spiels aussieht. Activision hält sich extrem bedeckt, was den großen Mehrspieler-Modus angeht und wir hören bisher nur PR-Aussagen, bekommen aber einfach noch nichts zu sehen.

Es stehen einige Fragen im Raum:

  • Wird Activision noch vor der Multiplayer-Beta Gameplay dieses ominösen „MMO Light“-Modus zeigen?
  • Werden wir in den kommenden Wochen mehr von Mehrspieler-Part sehen?
  • Gibt’s in der Beta die Möglichkeit diesen Teil des Spiels zu sehen oder hebt man sich diesen Teil für noch später auf, so wie offenbar den Battle Royale?

Bis endlich etwas Handfestes verraten oder Gameplay gezeigt wurde, bleiben viele Spieler skeptisch. Denn schon bei Black Ops 4 gab es ähnliche PR-Versprechen vom Publisher, die das fertige Spiel nicht wirklich einhalten konnte.

Gerade deswegen wird es langsam Zeit, dass Activision und das Entwicklerstudio Infinity Ward mal Szenen des „MMO Light“-Modus präsentieren, damit wir uns ein Bild des Multiplayer-Parts machen können.

Ex-Manager von Battlefield warnt EA: CoD Modern Warfare wird große Konkurrenz
Autor(in)
Quelle(n): GamingBolt
Deine Meinung?
8
Gefällt mir!

14
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
SethEastwood
SethEastwood
3 Monate zuvor

Man sollte NICHTS was von Activision bzw CoD kommt glauben, jedes Jahr wird der CoD Spieler nach Strich und Faden verarscht.
Jetzt schmieren sie uns Honig ums Maul aber sobald alle Revies durch sind kommen die Lootboxen und bezahl DLC.

Mr TarnIgel
Mr TarnIgel
4 Monate zuvor

Wer möchte denn gerne riesige Maps bei einem COD? Macht COD nicht aus das sie kleine schnelle Maps haben.
Große Maps ziehen das Spiel doch nur in die Länge, oder.

Der Ralle
Der Ralle
4 Monate zuvor

Also ich persönlich erwarte hier nicht so viel mehr als das was bisher schon gezeigt wurde. Was mir bisher schon ganz gut gefällt. Offiziell bestätigt sind ja die Kampagne, der MP im klassischen Sinne wie bei den vorherigen CoD‘s mit den bekannten Modi wie TDM, S&D, Domination etc. Das alles verteilt auf 6vs6, 10vs10 und 20vs20. Wohl bestätigt aber nicht gezeigt wurde da noch 50vs50 Groundwar. Und dann noch die Koop Spec Ops Geschichte. Das ist doch schon mal was. Das da jetzt noch eine „Huge expansive MP World“ dazu kommt, welche sich als eine Art MMO Light anbietet, kann… Weiterlesen »

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
4 Monate zuvor

Okay, das kann ich nachvollziehen.

Der Fokus des Artikels lag wirklich auf „Huge and expansive multiplayer-world“ und den hohen Erwartungen, die da geweckt wurden – jetzt auch wieder mit „Content-Pipeline.“

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
4 Monate zuvor

r geht es jetzt auch nicht darum, dass da kein großer Singleplayer mit einer offenen Welt bei rumkommen kann, sondern das der Artikel sich so liest, als wüsste man bisher noch rein gar nichts über diese großen Maps wissen. Man darf hier nicht vergessen, dass ein klassischer CoD Modus bisher nur 5-6 Leute pro Team hatte.—Na ja, aber „20vs20“ ist immer noch keine „Huge and expansive Multiplayer-World.“ Die Frage ist halt: ISt das alles? Oder kommt da noch was, das einer Multiplayer-World entspricht. Wenn du sagst: 100 Leute auf der Karte sind genug, mehr kann man nicht erwarten – dann… Weiterlesen »

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
4 Monate zuvor

Welche Antworten gibt es zur „Huge and expansive Multiplayer-World?“

pvpforlife
pvpforlife
4 Monate zuvor

Der ganze Text ist ziemlich fehlerhaft, es gibt bereits viel mehr Informationen und es wurde schon vor 2 Wochen mehr als nur der 2v2 Modus gezeigt. Und pls erfindet keine neuen Begriffe wie „MMO Light“.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
4 Monate zuvor

Und pls erfindet keine neuen Begriffe wie „MMO Light“.—Wenn wir das für richtig halten, werden wir Begriffe etablieren. Ich seh da überhaupt kein Problem. Warum sollen wir die Begriffs-Hoheit irgendwelchen Studios, PR-Firmen oder YouTubern überlassen? Gerade weil es uns in diesem noch recht jungen Bereich eindeutig an Begriffen fehlt. Dieses furchtbare „Games as a service“ ist ein Business-Begriff, der nichts mit der Erfahrung der Spieler zu tun hat, sondern bei „Games as a service“ geht es rein darum, wie ein Spiel monetarisiert und entwickelt wird. Da andere, klare Worte zu finden, was damit gemeint ist, ist schon gut und vernünftig,… Weiterlesen »

Hydra 117
Hydra 117
4 Monate zuvor

Was ist das für ein Kack Beitrag? Es wurde schon so viel vom Multiplayer gezeigt. Außerdem: Warum zum Teufel klingt das mit den vielen Dlcs nach Service Game? Es wurde bereits bestätigt, dass alle Dlcs kostenlos sein werden.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
4 Monate zuvor

Was ist das für ein Kack Beitrag? Es wurde schon so viel vom Multiplayer gezeigt.—Die „Huge and expansive Multiplayer World“ wurde im Februar 2019 angekündigt. Davon wurde noch nichts gezeigt. Außerhalb der Investoren-Call wurde darauf nicht einmal groß eingegangen. Dabei war das eben ein wichtiger Stützpfeiler ihrer Ankündigung, warum das neue Modern Warfare so toll wird. Bei der Präsentation haben sie sich bisher auf „harte Kampagne“ und „neue Grafik“ gestützt. Genau darum geht es: Die Versprechen von Activision auf diesen Investoren-Calls zeichnen ein anderes Bild als das, was bisher veröffentlicht und vorgestellt wurde. Höchstwahrscheinlich weil sich Activision Blizzard den Content… Weiterlesen »

Alexander Jahn
Alexander Jahn
4 Monate zuvor

Ich möchte meinem Vorredner zwar nicht gern zustimmen, da er offensichtlich eine außerordentlich schlechte Erziehung genossen hat, aber die Aussage „Gezeigt wurde hier lediglich der schnelle 2-vs-2-Gunfight-Modus.“ ist tatsächlich falsch. ????

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
4 Monate zuvor

Jau, das stimmt.

SethEastwood
SethEastwood
3 Monate zuvor

Und du glaubst das wirklich? Pass mal auf sobald die Review Phase durch ist hauen sie die Paid DLCs und Lootboxen raus, so wie sie es in BO4 taten.

Salti 1337
Salti 1337
4 Monate zuvor

Reden und nichts zeigen, mit großen ambitionen. Hört sich für mich wie Anthem an, also das es immer noch gebaut wird, und zum release… kennt man ja schon.
Ma schaun.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.