CoD Cold War verschiebt die Season 1 – Teasert dabei neue Warzone-Karte an

In wenigen Tagen sollte die Season 1 bei Call of Duty: Black Ops Cold War beginnen. Doch der Start wurde verschoben, Spieler müssen sich einige Tage länger gedulden. Beim dazugehörigen Tweet hat man übrigens einen Teaser für Rebirth Island, eine neue Warzone-Map, eingebaut.

Das war der Plan: Eigentlich sollte am 10. Dezember die erste gemeinsame Saison vom neuen CoD Black Ops Cold War und CoD Warzone starten. Auch die Integration von Cold War in Warzone sollte am 10. endlich komplett abgeschlossen werden. Doch wie Call of Duty auf seinem offiziellen Twitter Account verkündete, verschiebt sich das Ganze nun um einige Tage.

Black Ops Cold War – Start der Season 1 verzögert sich

Wann startet nun die Season 1 von Black Ops Cold War? Das neue Start-Datum für die Season 1 von CoD Cold War ist der 16. Dezember. Der Start verschiebt sich demnach um 6 Tage, all zu lange müssen Spieler also nicht zusätzlich warten.

Die neuen Inhalte sollen dabei durch mehrere Updates vorbereitet und eingeleitet werden: am 8., am 15. sowie am 16. Dezember.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

CoD Cold War teasert Rebirth Island an

Das hat Call of Duty noch verraten: Bei der Bekanntgabe der Verschiebung haben Call of Duty und Treyarch noch ein spannendes Detail angeteasert. Und dieses steckte im Bild aus dem Tweet. Auf dem schwarzen Hintergrund ist eine verschwommene Schrift zu erkennen. Macht man das Ganze etwas heller, so erkennt man, dass dort „Rebirth Island“ sowie Koordinaten stehen.

Damit bestätigt Call of Duty im Prinzip viele Leaks der vergangenen Wochen und teasert offenbar eine neue Karte für die Warzone. Denn gibt man die Koordinaten beispielsweise bei Google Maps ein, landet man auf dem realen „Rebirth Island“ in Usbekistan.

Hinweise auf diese „neue Warzone-Erfahrung“ gab es bereits in der offiziellen Roadmap zur Season 1, in den letzten Tagen verdichteten sich die Hinweise auf eine neue Warzone-Karte Map mit diesem Namen.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Bei „Rebirth Island“ handelt es sich laut Leaks um eine überarbeitete Version der Blackout-Map „Alcatraz“ aus dem Battle Royale von Black Ops 4. Rebirth Island soll dabei etwas größer sein, als die Vorlage, dabei aber kleiner als die aktuelle Warzone-Map „Verdansk“.

Mehr Details dazu findet ihr hier: CoD Cold War: Neue Warzone-Map & Infos zu Season 1 im großen Leak

Raid kehrt zurück: Übrigens, ebenfalls per Twitter hat Treyarch die Rückkehr der beliebten klassischen Karte „Raid“ aus Black Ops 2 für den traditionellen Multiplayer bestätigt. Dort hat man sich Gefechte auf dem Gelände eines Luxus-Anwesens geliefert.

Quelle(n): Dexerto, Call of Duty
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Ron

Für mich sind das hervorragende Nachrichten. Den Alcatraz-Modus fand ich sogar deutlich besser als Blackout.
Ich war zunächst bezüglich Cold War extrem skeptisch, bin aber mittlerweile zufrieden mit den derzeitigen Plänen und der derzeitigen Entwicklung.

Der Nehring

Ein ursprüngliches Update für 10.12.2020, kommt da nicht Cyberpunk 2077? Weise Entscheidung, auch wenn das Game CP, meiner Meinung nach, völlig überhyped ist.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Der Nehring
Ähre

🤣

Stefan

Bin echt gespannt.. Hab die Alpha von Cold War damals gespielt.. Dass ganze hat sich so schlecht angefühlt dass ich mir zum ersten mal seit Jahren kein Cod kaufen wollte.. Dank der ps5 hab ich nun doch Cold War gekauft. Es macht echt spaß und Nuketown ist einfach Liebe.. Ich freue mich auf Saison 1, den 2vs2 Modus, und auch wie es bei Warzone weitergehen wird 🙂

Starthilfer

Hab mir das letzte Cod vor (3?) Jahren gekauft, allerdings auch nur wegen dem Zombie Modus. Dieses Jahr hat es sich mein Bruder geholt und ich hatte auf einige Lustige Runden im Splittscreen gehofft, Fehlanzeige. Der Splittscrreen Bug ist auch nach Wochen noch nicht behoben, die magere Anzahl an Multiplayer Karten und die doch recht überschaubare Anzahl an Waffen machen die Gans auch nicht feister.
Wenn man dann auch noch die Grafik auf der PS4 mit den vorherigen Spielen der Reihe vergleicht, frage zumindest ich mich was die Entwickler da eigentlich das ganze Jahr über gemacht haben. Fühlt sich halt einfach nicht Fertig an das Spiel und ist zumindest mir in dieser Form keine 20Euro wert geschweige denn den Vollpreis.

Cameltoetem

Ich fand das Spiel während er Beta Phase sogar irgendwie cooler. Kann mich momentan nicht motivieren mehr als 1-2 mal am WE mit Kumpels zu zocken. Evtl. ändert der Battlepass was daran aber wahrscheinlich eher nicht. Insgesamt mochte ich den letzten Teil mehr. Aber frag nicht warum. Kann es nicht sagen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x