Wichtigste Fragen zu CoD Black Ops Cold War schnell beantwortet – FAQ zum Release

Call of Duty: Black Ops Cold War feierte am 13. November seinen Release und führt das CoD-Franchise in die Zeit des Kalten Krieges. MeinMMO hat ein paar wichtige Fragen zum neuen Shooter gesammelt und gibt Antworten.

Mit einem neuen Spiel tauchen oft auch ein paar Fragen auf, die sich um die kleinen aber feinen Details des Titels drehen. Genau um diese wichtigen Fragen soll es hier gehen, im MeinMMO-FAQ zu Call of Duty: Black Ops Cold War.

Wenn eure drängendsten Fragen zum neuen CoD hier nicht beantwortet werden, schreibt sie uns gern in die Kommentare. Wir versuchen dann, auch die zu beantworten.

Allgemeine Fragen und Antworten zu Cold War

Ab wann kann man Cold War spielen?

CoD 2020 ist seit den frühen Morgenstunden des 13. Novembers online. Hier die ersten Reaktionen zum Multiplayer.

Gibt es einen Battle Pass in Cold War?

Ja, aber nicht zum Release. Cold War möchte den großen Erfolg von CoD MW mit ähnlichen Rezepten wiederholen und setzt dafür auf ein Season-System, das mit jeder neuen Season einen frischen Battle Pass ins Spiel bringt.

Hat Cold War Crossplay?

Wie Modern Warfare unterstützt auch Cold War umfangreiche Crossplay-Features und ihr könnt mit allen Plattformen gemeinsam spielen. Wenn ihr eure Konten korrekt verknüpft, könnt ihr selbst auch die Plattform wechseln und so auf dem PC euren Fortschritt von der PlayStation nutzen.

Fragen und Antworten zu Cross-Feautures von Cold War

Wie funktioniert Crossplay? Um es nutzen zu können, müsst ihr euren Activision-Account mit Call of Duty verbinden, beziehungsweise mit euren Konsolen-Konten. Dann werden euch ingame auch eure Activision-Freunde angezeigt, mit denen ihr dann ganz locker in einer Lobby spielen könnt. Das funktioniert genauso wie bei CoD MW.

Was ist Black Ops Cold War Cross Gen? Auch die neuen Konsolen, PS5 und Xbox Series sind vom Crossplay abgedeckt. Damit könnt ihr theoretisch einen 6er-Trupp zusammenstellen, bei dem jeder Mitspieler auf einer anderen Plattform/Konsole unterwegs ist – PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X oder S und PC (Battle.net).

Wird das Cold War Upgrade auf PS5 / Xbox Series kostenlos? Nein, ihr müsste für das Upgrade auf die nächsten Konsolen-Generationen einen kleinen Aufpreis zahlen müssen. In teureren Versionen, wie der Ultimate Edition, ist dieses Upgrade jedoch dabei. Die Standard-Version bietet es aber nicht.

Was funktioniert das Upgrade von PS4 auf PS5 und Xbox One auf Xbox Series? Wenn ihr sicher seid, dass ihr das Upgrade haben wollt, holt euch das digitale „Cross-Gen Bundle“. Für einen Aufpreis von 5,- € erhaltet ihr hier die Version für die alten Geräte und später auch für die neuen Konsolen, sobald sie erscheint.

Wenn ihr eine digitale Version auf der PS4 besorgt, könnt ihr ein Upgrade später kaufen. Auch wenn ihr euch Cold War als CD holt, ist ein Upgrade möglich. Ihr braucht dann aber auch die PS5 mit Laufwerk, da die Blu-Ray auch hier zum Spielen benötigt wird.

  • PS4 Digital lässt sich auf PS5 upgraden
  • PS4 Disc lässt sich auf PS5 upgraden (Disc zum Spielen benötigt)

Für die digitale Version gilt das auch für Xbox. Hier könnt ihr ganz bequem auf die neue Generation umsteigen. Aber nicht mit der Disc-Version – für diese wird es kein Upgrade auf Series X|S geben.

  • Xbox One Digital lässt sich auf Series X|S upgraden
  • Xbox One Disc lässt sich nicht auf Series X|S upgraden

Kann ich meine PS4 / Xbox One-Version auf Next-Gen spielen? Ja und das gilt für beide Plattformen. Dank der Abwärts-Kompatibilität der Next-Gen-Konsolen könnt ihr eure alten Versionen voll nutzen, jedoch ohne die Next-Gen-Features, wie bessere Grafik und ähnliches. Ihr müsst also nicht upgraden, um Cold War auf den neuen Konsolen zu spielen.

Wann kommt das Next-Gen-Upgrade? Für den Release gibt es bisher kein festes Datum. Der Activision-Support spricht von „später in diesem Jahr“. Ein Release dürfte also nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen.

cod modern warfare warzone cold war neuer auswahl bildschirm
Cold War, Warzone, CoD MW und 6 verschieden Plattformen wachsen zusammen.

Fragen und Antworten zum Content von Cold War

Welche Modi bietet Cold War? Das neue Call of Duty kommt mit insgesamt 3 großen Modi: Solo-Kampagne, PvP-Multiplayer und PvE-Zombie-Modus. Alle 3 Spielteile bieten völlig unterschiedliche Erfahrungen und bilden zusammen das neue Cold War.

Was kann die Kampagne? Hier spielt ihr Soldaten, die in den 80er-Jahren auf der Jagd nach einer Art Super-Spion sind. Dabei kämpft ihr euch durch Schauplätze auf der ganzen Welt, unter anderem auch das ehemalige Ost-Berlin. Hier findet ihr Test von unseren Kollegen:

Was kann der Multiplayer? Für viele das Highlight eines CoDs und der wichtigste Inhalt, der über Monate hinweg motivieren soll. Dafür bietet Cold War in diesem Jahr Waffen und Schauplätze der 80er-Jahre, mehr dazu weiter unten bei „Fragen und Antworten zum Multiplayer von Cold War“.

Was kann der Zombie-Modus? In dem PvE-Modus kämpft ihr mit eurem Team gegen Horden von Untoten und versucht, irgendwie zu überleben und euch in Sicherheit zu bringen. Dazu bringt der Modus eigenen Perks, Waffen und Mechaniken mit, sowie zum Release eine Map: Die Maschine. Mehr zu dem Zombie-Modus findet ihr hier.

cod cold war zombies soldat am boden
Der Zombie-Modus ist als Anfänger die Hölle und wird später gern zur Sucht.

Fragen und Antworten zur Zukunft von Cold War

Was bringt der Battle Pass von Cold War? Mit jeder neuen Season startet ein frischer Battle Pass, der euch im Austausch gegen Erfahrungs-Punkte (Battle Pass Tiers) mehr als 100 kosmetische Items bringen kann. Ihr habt die komplette Season Zeit, um den Pass zu leveln.

Wie viel kostet der Battle Pass von Cold War? Um den Premium-Pfad freizuschalten müsst ihr 1.000 CoD-Points investieren, was ungefähr 10,- € entspricht. Ihr levelt den Pass immer mit – egal, ob ihr den Pass kauft oder nicht. Solltet ihr ihn voll bekommen, lohnt sich der Kauf aber in jedem Fall. Denn ihr erhaltet mehr CoD-Points, als ihr reinsteckt.

Ein paar der Stufen sind auch kostenlos und ihr erhaltet die Items ohne den Premium-Pfad.

Wann startet die erste Season? Der Release der ersten Season ist auf den 10. Dezember datiert. Hier findet ihr die erste Roadmap dazu.

Gibt’s vorher schon neuen Content? Den ersten kleinen Content-Nachschub gibt’s am 24. November: Die Chaos-Map Nuketown ’84 kommt ins Spiel.

Kostet neuer Content etwas? Gameplay-relevanter Content wird wieder komplett kostenlos sein. Neue Waffen, Maps, Modi – Alles, was hier wichtig ist, bekommt ihr, ohne zusätzliche Moneten auf den Tisch legen zu müssen. Nur optische Cosmetics kosten extra.

Was passiert zur ersten Season? Man könnte beinahe sagen, dass der Multiplayer mit der ersten Season erst so richtig in Fahrt kommt:

  • Neue Maps und Modi für den Multiplayer von Cold War
  • Die 2vs2-Feuergefechte aus CoD MW kehren zurück
  • Neue Waffen kommen ins Spiel
  • Neue Zombie-Modi
  • Eine bisher „geheime“ Warzone-Erfahrung
  • Der erste Battle Pass von Cold War startet
  • Warzone, Cold War und CoD MW teilen sich den Level-Fortschritt und wachsen enger zusammen
  • Vollständige Prestige-System geht online
pre-roadmap season 1 cold war
Die Roadmap der ersten Season verspricht einen dicken Content-Schub.

Fragen und Antworten zum Multiplayer von Cold War

Wie viele Maps hat Cold War zum Release? Das neue CoD bietet 10 Maps zum Start:

  • Miami, Moscow, Satellite, Garrison, Checkmate (reine 6vs6-Maps)
  • Cartel, Crossroads, Armada (12vs12, 6vs6)
  • Alpine, Ruka (40vs40)

Für die normalen 6vs6-Modi stehen also 8 Map zur Verfügung. Zum Vergleich: CoD MW hatte nur 6, aber Black Ops 4 hatte 16.

Gibt es wieder Camos? Wie in CoD üblich, könnt ihr über die nächsten Wochen und Monate wieder viele Camos farmen. Erfahrt hier, wie ihr die seltensten Waffen-Tarnungen im Multiplayer freispielt. Im Multiplayer könnt ihr euch insgesamt 38 Camos für eine Waffe freispielen. Dazu kommen 38 weitere im Zombie-Modus. Insgesamt also 76 Camo-Skins für jede Waffe.

Gibt es ein Prestige-System? Cold War brachte wieder ein Prestige-System ins Spiel, das umfangreicher ist als alles, was CoD bisher bot. Ihr könnt euch zwar nur eine begrenzte Anzahl an Prestige-Rängen pro Season freispielen, dafür gibts danach „Season Master Ranks“ die euch weitere 1.000 Level-Stufen erlauben und alle 50 Stufen Belohnungen ausschütten. Alle Details zum Prestige-System findet ihr hier.

Was ist mit SBMM? Laut ersten Berichten (via dailyesports.gg) fährt CoD bei der Matchmaking-Mechanik wieder mit demselben System wie bei Modern Warfare. Das Thema wird jedoch selten bis gar nicht von den Entwicklern bedient, weshalb hier keine konkrete Aussage möglich ist. Es sieht jedoch so aus, als wäre Skill-Based-Match-Making auch in Cold War wieder ein Thema.

„Black Ops“-Chef witzelt über Matchmaking in CoD Modern Warfare, muss zurückrudern

Gibt es Splitscreen in Cold War? Ja, ihr könnt in Cold War viele Modi auch im Splitscreen starten. Schließt dazu ein zweites Eingabegerät an und drückt im Hauptmenü der Modi (Multiplayer oder Zombie) den angezeigten Knopf hinter „Splitscreen“. Um online spielen zu können, braucht jedoch euer Mitspieler die volle Ausstattung: Activision-Konto und ein Mehrspieler-Abo auf den Konsolen (PS-Plus / Xbox Live).

Fragen und Antworten zu Warzone mit Cold War

Was passiert mit meinen Cosmetics aus Modern Warfare? Ihr könnt in der Warzone eure optischen Items auf 2 CoD-Generationen verwenden, also von CoD MW & Cold War. Alles, was ihr euch in Modern Warfare und Cold War erspielt oder gekauft habt, wird auch in der Warzone funktionieren.

Jedoch könnt ihr keine Cosmetics von CoD MW in Cold War benutzen und umgekehrt – das geht nur im Battle Royale Warzone.

Übernimmt Warzone die Engine von Cold War? Nein, die Warzone behält die Engine von CoD MW und die angepasste „Cold War“-Engine bleibt im Kalten Krieg. Warzone erhält jedoch Content im „Cold War“-Stil.

Wie funktioniert Warzone mit Cold War? Es bleibt mehr oder weniger alles beim Alten. Warzone bekommt neuen Content, der thematisch vom Setting des Kalten Krieges inspiriert ist, aber ansonsten bleibt alles wie gewohnt.

Zwar übernimmt die Warzone nicht das veränderte Spielgefühl von Cold War, doch die beiden Shooter rücken trotzdem sehr eng zusammen. Alle Cosmetics und Waffen von Cold War werden mit der Zeit auch in der Warzone zur Verfügung stehen. Sogar die Fortschritts-Systeme werden zusammengelegt.

Hier kommt auch CoD MW ins Spiel. Mit dem Start der ersten Season von Cold War am 10. Dezember ist es egal, welchen CoD-Teil ihr spielt – ihr levelt für den Battle Pass und euren CoD-Fortschritt in allen 3 CoDs – CoD MW, Cold War & Warzone. Für MeinMMO-Autor Sven Galitzki die beste Lösung, für alle CoD-Spieler.

podcast_header_5 leya mirko

Ist Warzone eine Gefahr für CoD: Cold War?

Hört im MeinMMO-Podcast eine Diskussion rund um den Release von Call of Duty: Black Ops Cold War. Wird die Integration von Cold War in der erfolgreichen Warzone gelingen?

Systemanforderungen von Cold War auf dem PC

Wie viele GB verbraucht Cold War? Rechnet auf dem PC mit knapp 80 GB, wenn ihr alle Spielteile installiert, ohne die verbesserten Texturen herunterzuladen. Laut Entwickler kann der Verbrauch damit noch auf 125 GB steigen.

Wie sehen die Systemanforderungen aus? Activision zeigt insgesamt 5 Konfiguration unter verschiedenen Anforderungen, um Cold War flüssig zum Laufen zu bringen. Die empfohlenen und die Mindest-Anforderungen haben wir euch zusammengestellt. Auf dem Bild unter dem Absatz seht ihr die höheren Anforderungen, wenn ihr Ray Tracing oder 4K-Auflösung nutzen wollt.

Mindestanforderungen – Niedrige Qualität aber läuft

  • Prozessor: Intel Core i3-4330 / AMD FX-6300
  • Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
  • HDD (bei Release): Multiplayer – 50 GB / alle Spielmodi – 82 GB
  • Grafikkarte: Nvidia Geforce GTX 670 / Geforce GTX 1650 / Radeon HD 7950
  • Betriebssystem: Windows 7 (64-Bit) oder Windows 10 (64-Bit) (Version.1803 oder höher)

Empfohlene Systemanforderungen – FullHD mit 60 FPS in den meisten Situationen

  • Prozessor: Intel Core i5-2500K / AMD Ryzen R5 1600X
  • Arbeitsspeicher: 12 GB RAM
  • HDD (bei Release): 82 GB Speicherplatz
  • Grafikkarte: Nvidia Geforce GTX 970 / GTX 1660 Super / Radeon R9 390 / AMD RX 580
  • Betriebssystem: Windows 10 (64-bit) (neustes Update)
cod cold war systemanforderungen

Wenn Fragen zu Cold War für euch offen bleiben, schreibt sie uns gern in die Kommentare. Wir werden versuchen, sie so schnell wie möglich zu beantworten. Wenn ihr euch noch nicht sicher seid, ob Cold War etwas für euch ist, dann schaut doch mal hier vorbei: 7 Dinge, die ihr über CoD Cold War vor dem Kauf wissen solltet.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Geister Klaus

wichtigste frage fehlt „Gibt es diesmal ein Anticheat?“

erste teil den ich mir nicht kaufen werde solang ich keine ps5 habe die cheaterseuche geb ich mir auf pc nicht

Zuletzt bearbeitet vor 12 Tagen von Geister Klaus
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x