Das Event in Borderlands 3 bringt mehr Eridium, aber niemand braucht’s

Seit gestern läuft ein Event in Borderlands 3, das Spielern mehr Eridium einbringt. So richtig gut kommt es aber nicht an.

Darum geht es im Event: Die Eventwoche „Show me the Eridium“ hat am Dienstag begonnen und stellt das lila Element Eridium in den Fokus.

Eridium fungiert in Borderlands 3 als seltene Währung, die man vor allem durch das Abbauen von Kristallen bekommt. Auch aus Kisten, Schränken und von manchen starken Gegnern bekommt man es. Im Event wurde die Eridium-Rate allerdings erhöht. Ihr erhaltet es beispielsweise auch von Standard-Gegnern.

Alle Infos zum Event findet Ihr hier:

Mehr Eridium: Im neuen Event von Borderlands 3 könnt Ihr schneller Cosmetics kaufen

Spieler enttäuscht von Event

Dafür benötigt man Eridium: „Mehr Eridium“ klingt eigentlich erstmal gut. Denn: Mit dem Element kann man beispielsweise bei Crazy Earl Cosmetics oder gesalbte Waffen kaufen. Auch in manchen Slotmaschinen und als Munition für die Gun-Gun kommt es zum Einsatz.

Darum kommt das Event nicht an: Dennoch können sich die Spieler nicht so recht mit der neuen Eventwoche anfreunden. Die vorigen Events konzentrierten sich auf Feinde:

Das Eridium-Event bringt allerdings eine Währung, die offenbar viele Spieler schon in Massen gehortet haben. Sie haben bereits alle interessanten Gegenstände gekauft und damit wenig Verwendung für das Extra-Eridium.

Cosmetics Borderlands 3
Cosmetics gibt’s bei Earl – wenn man sie nicht schon alle hat

Das sagen die Spieler: Auf reddit beispielsweise schreibt User Terachos: „Ich starte das Event bereits ausverkauft. Ich weiß nicht, worauf ich mich freuen soll.“

Hintergrund: Wer bei Earl bereits alle Cosmetics gekauft hat, kann sein Eridium da schonmal nicht mehr ausgeben. Dazu kommt, das nicht jeder Spieler auch alle Cosmetics besonders schick findet.

Gerade Spieler, die das Spiel bereits abgeschlossen haben, sind ein wenig ratlos, was das Event nützt. Denn auch Earls gesalbte Waffen können nicht mit den Waffen, die man sowieso sammelt, mithalten: „Dieses Event wäre viel besser, wenn Crazy Earl gesalbte legendäre Waffen verkaufen würde“, findet etwa Nutzer Doidlewok.

Dazu kommen einige Spieler, die sich gewünscht hätten, dass die alten Events einfach aktiv bleiben, während die neuen dazukommen. So wird die Eridium-Woche als ein wenig enttäuscht aufgefasst.

Borderlands 3 Lilith mit Eridium
Das Eridium-Event ist nur bedingt beliebt

Lohnt sich das Event hinten raus doch noch? Die Eridium-Woche hinkt vor allem daran, dass viele Spieler kein Interesse an den übrigen kaufbaren Items haben. Dennoch hoffen manche, dass das zusätzliche Eridium doch noch sinnvoll wird.

Denn: Das Halloween-Event „Bloody Harvest“ startet Ende Oktober. Nun hoffen die Spieler, dass es dann neue Cosmetics gibt, die man bei Earl bekommen kann. Auch zu anderen Zeitpunkten, wie beispielsweise Weihnachten, rechnen die Spieler mit neuen Gegenständen.

In dem Falle könnte es sich lohnen, jetzt so viel Eridium wie möglich zu farmen und erst zu einem späteren Zeitpunkt auszugeben.

Sicher ist zumindest, dass es in Zukunft immer mal wieder neuen Content für Borderlands 3 geben wird. Und auch ein neuer Patch steht demnächst wohl an:

Borderlands 3: Neuer Patch wird gleich 2 der beliebtesten Waffen nerfen
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (6) Kommentieren (13)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.