Battlefield 2042: Alles zur Open Beta – Start, Anmeldung, Download

Battlefield 2042: Alles zur Open Beta – Start, Anmeldung, Download

Die Open Beta von Battlefield 2042 soll Anfang Oktober auf PC, PlayStation und Xbox starten. Hier findet ihr alle wichtigen Infos zum Beta-Start, wie man sich anmeldet und was bisher bekannt ist.

Update, 6. Oktober: Die Beta startet heute für Vorbesteller. Wir begleiten den Release und berichten live über den Start der Beta sowie mögliche Probleme. Ihr findet alles dazu im Live-Ticker zur Beta von Battlefield 2042.

Außerdem konnten wir bei MeinMMO die Beta schon vorab testen in einer dreistündigen Preview. Ihr findet den Anspielbericht von unserem Redakteur Benedict Grothaus hier:

Battlefield 2042: Ich habe zum ersten Mal seit 17 Jahren wieder Battlefield gespielt – So war es

Battlefield 2042 Open Beta – Start, Preload, Download, Early Access

Wann startet die Open Beta von Battlefield 2042?

Ab dem 8. Oktober um 9:00 Uhr können alle Spieler teilnehmen. Zuvor gibt es eine zweitägige Early-Access-Phase. Hier geht’s zur offiziellen Ankündigung.

Wann kann ich früher spielen?

Spieler, die am Early Access teilnehmen, können bereits ab dem 6. Oktober um 9:00 Uhr starten.

Gibt es einen Preload?

Ja. Ihr könnt die Open Beta von Battlefield 2042 ab dem 5. Oktober herunterladen.

Wie lange läuft die Open Beta?

Die Beta-Phase endet am 10. Oktober um 9:00 Uhr. Mit Early Access habt ihr also knapp vier Tage Zeit, alle anderen können die Beta etwas mehr als 3 Tage testen.

Für welche Plattformen erscheint die Open Beta?

Die Beta soll auf Xbox One, Xbox Series X|S, PS4, PS5 und auf dem PC (Steam, Origin und Epic Games) stattfinden. Besitzer einer PS4 oder Xbox One müssen sich jedoch mit einer abgespeckten Version von BF2042 zufriedengeben.

Wie kann ich mich für die Beta von Battlefield 2042 anmelden?

Ihr braucht euch für die Beta voraussichtlich nicht gesondert anmelden, sondern müsst nur in dem entsprechenden Zeitraum den Download starten.
Vorbesteller haben jedoch zwei Tage früheren Zugriff durch einen Early-Access-Zugang.

Wie viel Speicherplatz braucht die Open Beta?

Je nach Plattform braucht die Beta zwischen 17 und 19 GB.

Battlefield 2042 Editionen kaufen und vorbestellen – Was steckt drin und für wen lohnt es sich?

Die Inhalte der Open Beta von Battlefield 2042

Was erwartet euch in der Beta? Nach offiziellen Angaben könnt ihr in der Beta-Phase einen Modus und eine Karte testen. Hier die schnelle Zusammenfassung:

  • In der Beta sind 4 der 5 bisher vorgestellten Spezialisten verfügbar
  • Ihr könnt den Modus „Eroberung“ spielen
  • Die einzige Map in der Beta ist „Orbital“

Viel mehr ist nicht dazu bekannt. Die Inhalte entsprechen offenbar der technischen Alpha, die bereits Mitte August stattfand.

Was sind die Spezialisten? Das sind im Prinzip die Klassen von Battlefield 2042, nur dass Spieler hier deutlich mehr Freiheiten haben als bei typischen Klassen-System in anderen Spielen.

Bisher wurden fünf Spezialisten vorgestellt, vier davon gibt es wohl in der Beta:

  • Sturmsoldat – Webster Mackey
  • Versorger – Maria Falck
  • Ingenieur – Piotr „Boris“ Guskovsky
  • Aufklärer – Wikus „Casper“ van Daele

Der fünte Spezialist wird nicht als Inhalt aufgeführt und ist wohl erst in der Vollversion von Battlefield 2042 spielbar. Dafür kam er in einem Kurzfilm zur Story bereits vor.

Die Anti-Cheat-Maßnahmen werden bereits in der Open Beta aktiv sein. Laut einem Insider soll es ebenso Crossplay geben.

Hier könnt ihr euch Gameplay zum Preview der Beta anschauen:

Wir haben außerdem 3 interessante Details für euch aus dem Trailer herausgepickt und eingeordnet.

Battlefield 2042 Systemanforderungen der Open Beta

Was muss euer PC können? Über Twitter hat Battlefield 2042 die Systemanforderungen für den PC aufgelistet (via Twitter):

Das soll euer PC mindestens können:

Betriebssystem (OS)Windows 10, 64-bit
Prozessor (CPU)AMD Ryzen 5 3600
Intel Core i5 6600K
Arbeitsspeicher (RAM)8 GB
Grafikkartenspeicher4 GB
Grafikkarte (GPU)AMD Radeon RX 560
Nvidia GeForce GTX 1050 Ti
DirectX12
Internetverbindung512 KBPS oder schneller
Festplattenspeicher:100 GB

Das soll euer PC, nach der Empfehlung der Entwickler, können:

Betriebssystem (OS)Windows 10, 64-bit
Prozessor (CPU)AMD Ryzen 7 2700X
Intel Core i7 4790K
Arbeitsspeicher (RAM)16 GB
Grafikkartenspeicher8 GB
Grafikkarte (GPU)AMD Radeon RX 5600 XT
Nvidia GeForce RTX 3060
DirectX12
Internetverbindung512 KBPS oder schneller
Festplattenspeicher100 GB SSD

Ob diese Systemanforderungen auch den Specs der Vollversion von Battlefield 2042 entspricht, ist aktuell nicht bekannt.

Battlefield 2042 Alpha – Content und Infos aus den Leaks

Wie lief der Test ab? Die Alpha startete am 12. August und lief bis zum 17. August. Die US-Seite „VideoGamesChronicle“ will erfahren haben, dass der Playtest in insgesamt 6 Sessions ablief – 5 Sessions mit je 3 Stunden Spielzeit und eine Session mit 9 Stunden Spielzeit (via videogameschronicle). Es gab jedoch Probleme während des Tests und deshalb kam es zu einer Verlängerung.

Der gesamte Playtest stand unter einem „NDA“. Das ist eine Art Geheimhaltungs-Vereinbarung und Spieler der Alpha durften keine Infos über den Test veröffentlichen. Sie dürfen nicht einmal darüber reden. Selbst die E-Mail-Einladung zum Test durfte eigentlich nicht veröffentlicht werden:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Doch es stellte sich heraus, dass einige Spieler es nicht ganz so ernst mit dem NDA genommen haben und so gab es einige Leaks zu Playtest. 5 der größten Leaks haben wir hier für euch vorgestellt.

Was gab es im Playtest zu sehen? Aus der geleakten E-Mail geht hervor, dass es bei dem Test vor allem um 3 Punkte gehen soll:

  • Meinungen zum Gameplay-Loop
  • Performance von BF2042
  • Technische Stabilität

Die Gameplay-Leaks zeigten zudem den Content der Alpha. Offenbar stand nur die Karte „Orbital“ (die mit dem Raketenstart) in der Alpha zur Verfügung im Eroberungsmodus von BF2042.

Bisher konnte kaum jemand das neue Battlefield 2042 spielen und trotzdem baut sich ein spürbarer Hype um den neuen Shooter auf.

Es wird spannend sein, zu sehen, wie sich der neuste Teil der Battlefield-Reihe gegen die starke Konkurrenz in Form von Call of Duty und dem neuen Halo schlägt.

Wann erscheint Battlefield 2042? Der Shooter sollte ursprünglich am 22. Oktober für Xbox One, Xbox Series X|S, PS4, PS5 und auf dem PC (Steam, Origin und Epic Games) veröffentlicht werden. Mittlerweile hat EA das Datum auf den 19. November verlegt.

Einen Überblick mit den wichtigsten Infos zu Battlefield 2042 findet ihr außerdem in unserem umfangreichen Special zum Shooter.

Worum geht es eigentlich in Battlefield 2042? Nachdem Battlefield 1 und Battlefield V zuletzt mit Weltkriegs-Settings in die Schlacht geführt haben, will der neuesten Ableger der Reihe nun wieder ein modernes Kriegsszenario bieten.

Es geht sogar einige Jahre in die Zukunft, ein komplettes Sci-Fi-Szenario wird es aber nicht. Vielmehr wirkt der Shooter wie Battlefield 3 und 4 mit einigen technologischen Neuerungen und Gadgets.

Wenn ihr bewegte Bilder zu Battlefield 2042 sehen wollt, haben wir für euch alle bisherigen Trailer und auch einige Leaks aus der Alpha vorgestellt.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
14
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Snoopy

Bei Battlefield3 war ich da mal dabei, hat Spaß gemacht

Nein

Ist doch nur für uns PlayTest Leute oder nicht? Wer da nicht drin is, hat doch jetzt eh schon pech?

K-ax85

Ich hab das 2016 für Battlefield 1 gemacht – wenn man Bock auf einstündige Skype-Calls (auf Englisch) mit jemandem aus dem QA-Team hat, dann kann man sich da mal anmelden – ansonsten ist das „Playtest“ Programm von EA eher nichts für einen – die fordern nämlich wirklich aktiv umfassendes persönliches Feedback ein.

Zuletzt bearbeitet vor 9 Monaten von K-ax85
Ähre

Ist doch super das es so etwas gibt. Denen scheint die Meinung der Spieler ja scheinbar wichtig zu sein und das ist die halbe miete.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x