7 Arten von Spielen, die jeder von uns in der Steam-Bibliothek hat

7 Arten von Spielen, die jeder von uns in der Steam-Bibliothek hat

Steam ist eine Plattform, an der kaum ein Gamer vorbeikommt und das Zuhause von Tausenden von Spielen. Einige davon sind so penetrant, dass jeder von uns zumindest eins davon in seiner Bibliothek rumliegen haben.

Wenn man 10 Gamer nach ihrer Meinung zu Videospielen fragt, bekommt man 15 Antworten. Unsere Geschmäcker sind wahnsinnig unterschiedlich und die Spiele, die für manche totale Meisterwerke sind, gehören für andere von der Platte gelöscht.

Aber es gibt bestimmte Arten von Spielen, die man in jeder Steam-Bibliothek findet. Unabhängig davon, ob man MMORPGs, Shooter, Simulatoren oder alles zusammen bevorzugt, diese Spiele hat jeder von uns schon mal runtergeladen.

Kostenloses Spiel, das man aus Langweile runtergeladen hat

Team Fortress 2 Titel

Manchmal packt uns Gamer die Lust, irgendwas Neues auszuprobieren. Also etwas ganz Neues. Nicht den ganzen ungespielten Kram, der seit Jahren in der Bibliothek rumgammelt. Seine Zeit wird noch kommen. Nein, es muss ein ganz neues Spiel sein und es darf nichts kosten.

Denn eigentlich braucht man ja kein neues Game. Man hat ja noch einen langen Backlog, für den man teilweise viel Geld ausgegeben hat. Bei einem kostenlosen Spiel fühlt man sich auch nicht verpflichtet, das investierte Geld wieder rauszuholen.

Also holt man sich ein kostenloses Steam-Game, weil man gerade Langweile hat, spielt es paar Stunden und fasst es dann nie wieder an. Aber hey, immerhin hat man dafür keinen Cent ausgegeben.

Blockbuster-Spiel, das gerade gefühlt alle spielen

Man kann diesem Spiel nicht entkommen. Es ist überall. Bei YouTube, auf Twitch, Social Media, reddit, auf allen News-Seiten wird darüber berichtet. Leute hören einfach nicht auf, darüber zu reden. Die dicken Blockbuster-Games sind oft noch lange vor dem Release das Gesprächsthema Nr. 1 der Gaming-Community.

Der ganze Hype drumherum ist so penetrant, dass man den Kram irgendwann einfach kauft, um sich selbst ein Bild davon zu machen. Man muss sich immerhin eine eigene Meinung bilden können, die weder vom Hype noch von fremden Reviews beeinflusst ist. Das ist der einzig richtige Weg.

Und wenn du es dann gespielt hast, kannst du der Welt deine Meinung dazu mitteilen und erzählen, dass das Spiel großartig / mittelmäßig / überbewertet / das Geilste überhaupt / keinen Cent wert / und so weiter ist.

Super geheimer Indie-Geheimtipp

Das geheime Indie-Game ist das Gegenteil des Blockbusters, wenn’s um Budget geht. Bei dem riesigen Spielangebot, das im Jahr 2022 herrscht, sind wir immer auf der Suche nach „etwas Besonderem“. Nach einem Spiel, das nicht so ist wie der ganze restliche 08/15-Kram, den man schon zu oft gesehen hat. Und meistens wird man da bei Indie-Games fündig.

Alle paar Monate gibt es ein neues Spiel, das als „neuer Geheimtipp“ die Runde macht. Es wird von der Presse und Influencern gepriesen und ist auch im Bekanntenkreis beliebt. Es ist so richtig geil und witzig, und kreativ, und überhaupt viel besser als diese ganzen seelenlosen AAA-Titel, aber viel geheimer und unbekannter.

Bei so viel Lob will halt auch mal schauen, was daran so toll und anders sein soll. Es kostet ja auch nicht so viel, immerhin ist es ein Indie-Game, also kauft man es sich einfach mal. Ob es dann auch wirklich gespielt wird, ist eine andere Sache.

Geschenkspiel von einem Freund, das man nie angefasst hat

Das Geschenk war ja lieb gemeint und so. Und dein Kumpel oder Freundin haben das Spiel in den höchsten Tönen gepriesen. Und eigentlich hast du ja gemeint, dass du es mal ausprobieren wirst. Aber irgendwie hast du gerade so 0,0 Bock drauf.

Es ist nicht so, als ob du deinen Freunden nicht glauben würdest. Es ist bestimmt ein cooles Game. Nur hast du einfach keine Lust drauf. Und so starrt es dich jeden Tag vorwurfsvoll an, wenn du deine Steam-Bibliothek aufmachst, um was zu zocken. Fühlt sich irgendwie an wie eine Hausaufgabe, die man nicht erledigt hat.

Du wirst es bestimmt irgendwann mal spielen. Nur nicht heute. Oder morgen. Oder nächste Woche. Da hast du schon andere Pläne.

31.575.842.960 ungespielten Spiele, die man bei Steam-Sales für paar Cent gekauft hat

steam-halloween-sale-2016-angebote

Steam-Sales sind ein zweischneidiges Schwert. Einerseits sind sie richtig gut, um mal wieder den eigenen Vorrat an Gaming-Futter aufzustocken. Andererseits aber verführen sie unschuldige Gamer dazu, Spiele zu kaufen, einfach, weil sie gerade günstig sind.

Man weiß ja nie, wenn man plötzlich tierische Lust auf „Watching Grass Grow in VR – The Game“, „Hatoful Boyfriend“ oder „I am Bread“ verspürt. Oder…? Da kann man sie ja auch mal kurz mitnehmen, wenn sie schon für 0,13 € im Sale mit anderen 500 Spielen angeboten werden.

Sie werden bestimmt irgendwann mal durchgespielt. Wenn man etwas mehr Zeit hat und im Gaming gerade Flaute herrscht. Kann ja passieren. Und dann steht man plötzlich da und hat nichts zum Zocken, weil gerade kein Steam-Angebot ist. Und was macht man dann? Na? Genau.

Spiel, das man unbedingt als Nächstes spielen wird. Echt jetzt.

Eigentlich hast du ja voll Bock auf dieses Spiel. Es hat tolle Reviews und wurde dir schon von gefühlt dem halben Zockerkreis empfohlen. Jeder lobt es und sagt, dass es ein Must-Have ist. Nur kommst du irgendwie nie dazu, es tatsächlich mal zu spielen.

Das Spiel muss echt verflucht sein, dann ständig kommt dir irgendwas in die Quere, wenn du endlich damit loslegen willst.

  • Mal wollen deine Squad-Kumpels mal wieder zusammen was zocken.
  • Mal startet in einem MMO, das du nebenbei spielst, ein zeitlich begrenztes Event, das du eigentlich mitnehmen willst.
  • Mal schlägt ein Meteor in deinen PC ein und verhindert, dass du es spielen kannst.
  • Mal beschwört man aus Versehen Cthulhu und muss es ausbaden. Echt ärgerlich.

Aber du wirst dieses Spiel durchspielen und wenn’s das Letzte ist, was du tust! Nächstes Wochenende klappt’s bestimmt.

Das einzige Spiel, das man tatsächlich spielt

Böse Zungen behaupten, dass Steam-Spieler ihre Games gar nicht zocken, aber das ist eine dreiste Lüge. Das tun sie. Genau eins. Jeder Steam-Spieler kann sehr stolz genau ein Spiel zeigen, in dem er oder sie auf Steam über 1.000 Stunden gesammelt haben.

Während in ihrer Bibliothek dutzende Games vor sich hin vegetieren, wird dieses eine Spiel quasi täglich angeworfen. Feierabend nach der Arbeit? Schnell paar Stunde zocken. Etwas Zeit in der Mittagspause? Man kann ja kurz reinschauen. Mieses Wetter am Wochenende? Easy! Man startet das eine am meisten gespielte Steam-Game.

Es ist ja nicht so, als ob man andere Spiele gar nicht zocken will. Man wird man sie bestimmt später ausprobieren, sie laufen ja nicht weg. Man muss nur kurz den einen Run abschließen, den neuen Charakter fertigleveln und paar seltene Materialien farmen. Das geht schnell.

Welche von diesen Games habt ihr in eurer Steam-Sammlung? Welche Arten von Games gehören eurer Meinung nach noch dazu? Schreibt es uns in die Kommentare.

Die 10 MMORPGs auf Steam mit den besten Bewertungen im Jahr 2022

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
44
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
15 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
alonsie

Also ich habe keine von den genannten Dingen, ich spiele auch jedes Spiel das ich kaufe. Anders wäre das einfach nur sinnlos und dumm

Azzgara

Bis auf „Spiele die jeder Spielt weil sie in sind“, unterschreibe ich die Liste voll und ganz. So sollte man seine Bib auch sortieren können.

Basti

Also ich spiel ja alles! Oke zugegeben ich hab 5500+ Stunden auf dbd aber… Hey bald 50 Stunden auf… Yugioh.. Yeyy whoop whoop. Ich hab mich super angesprochen gefühlt mit „einem game“ Verdammt 😀

80s-Gamer

Eine Sache habt ihr noch vergessen: DEMOS! 😀
Ein toller Zeitvertreib am Sonntag zum Brunch, wenn das Internet nicht genug unterhält.

Arkell

Die Spiele, die als Geschenk in meiner Steamhistorie sind, habe ich tatsächlich bezahlt. Nur eben nicht direkt an Steam. Es gab mal eine Zeit, da gab es Spiele als 4-Pack, nach dem System nimm 4, zahle 3. Und da hat dann einer das 4-Pack gekauft und 3 Kopien „verschenkt“.

McPhil

Das muss es echt wieder öfters geben. Hab so damals Payday 2 gekauft und mit Freunden gespielt.

Snae

Volltreffer 😀 Damit hab ihr genau meine Steam-Bibliothek beschrieben😂Bei mir sinds aber immerhin 3-4 Spiele, die ich immer zocke… der Rest liegt halt da rum.

Der Comicladen

Der Artikel wäre gut gewesen, wenn wirklich Titel genannt worden wären. So ist es genauso präzise wie ein Besuch bei der Wahrsagerin. Qualitätsjournalismus, ne? ^^

Leya Jankowski

Bei jedem wird diese Spiele-Liste anders aussehen und wie @Irina Moritz sagt, sollen solche Artikel zum Schmunzeln anregen

Scaver

Hab keine geschenkten Spiele und auch keine geheimen Indie Games.

Koronus

Abgesehen von 2 stimme ich zu.
Zu 1 & 5 Keine Ahnung zu viele.
3 ist Game Dev Tycoon
4 Vampire The Masquerade Redemption oder wie das Spiel mit Kreuzfahrer Christopherus heist.
6 habe ich vergessen
7 ist Total Warhammer II.

René

Ich habe kein ungespieltes Geschenk.

Andy

Ich habe noch nicht mal ein geschenktes Spiel

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

15
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x