Die 7 aussichtsreichsten MMOs und MMORPGs in 2017

Destiny 2 – Fortschritt oder Stagnation?

Was ist Destiny 2? Destiny 2 ist ein MMO-Shooter, der von Bungie entwickelt wird – ein oder zwei andere Studios sollen auch noch helfen, munkelt man. Destiny 2 ist der Nachfolger des irrwitzig erfolgreichen Destiny (PS3, PS4, Xbox 360, Xbox One).

Destiny hat das MMO-Shooter-Genre salonfähig gemacht und unserer Seite – und das ist das eigentlich Wichtige – eine Menge Erfolg beschert. Das schaffte Destiny mit fantastischem Gunplay, einem infektiös hohen Lootsucht-Faktor, und zahllosen Waffen, die sich alle ein bisschen anders anfühlen.

Destiny 2 – Jetzt aber

Best Case: Der beste Fall ist es, dass einige der Visionen, die Bungie bei Destiny 1 unter den Teppich kehrte, nun mit Macht zurückkommen. Destiny sollte mehr Welt als nur Spiel sein. Mehr Abenteuer bieten, ein richtiges Hobby werden. Wenn das gelingt und wenn Bungie das Gameplay aus Destiny beibehalten kann – könnte das ein Kracher werden. Oh, und wenn es auf PC rauskommen würde, wär das auch hübsch.

Worst Case: Im schlimmsten Fall ist Destiny 2 uninspiriert, sieht übereilt aus und ist „mehr vom selben“, außerdem „viel zu klein“, weil Bungie nie richtig Content hinbekommt. Ach ja, und die Lags im Schmelztiegel werden schlimmer und Schrotflinten stärker! Ganz furchtbar.

Wie lief die Entwicklung bisher? Hinter verschlossenen Türen. Schon Ende 2014 hieß es: Ja, wir arbeiten schon an Destiny 2.

Angeblich war ein Release von Destiny 2 für September 2016 geplant, wurde dann Anfang 2016 rebootet – das würde die Content-Dürre dieses Jahr erklären. Ansonsten spricht viel dafür, dass man sich an der erfolgreichen 2015er Erweiterung „König der Besessenen“ orientiert – mit mehr MMO-Elementen als im Grundspiel, einer schlüssigen Story und stärkeren Charakteren.

Steckt er hinter der Verschiebung von Destiny? Hatte er wieder seine Tentakel im Spiel?

Update Juni 2017: Zu Destiny 2 ist mittlerweile deutlich mehr bekannt. Der Release erfolgt am 6. September für PS4 und XBox One. Für den PC erscheint der Titel am 24. Oktober 2017. Alles zu Destiny 2 findet Ihr hier.

Mein MMO meint: Es gibt Warnzeichen und Hoffnungsschimmer hinter dem Projekt. Aktuell wissen wir zu wenig darüber.

Einen Einblick, was uns in Destiny 2 erwarten könnte, gibt Euch dieser Artikel:

Destiny – Mehr Mars und Europa waren geplant, kommen sie in Destiny 2?

Page: 1 2 3 4 5 6 7 8

Kommentare anschauen (63)

  • Ich freue mich schon sehr auf Star Citizen, aber die Pakete sind für meine finanzielle Situation zu teuer. Zumindest die mich eher reizen würden. Deshalb warte ich ab, hab eh noch genug anderes zu spielen. Außerdem ist in meinen Augen "Star Citizen" das bessere Weltraumspiel zu Eve Online. Bzw. nicht besser, eher das modernere. Außerdem hoffe ich das es kein Abo-System geben wird. Dann bin ich mehr als begeistert!

    Hatte schon oft auf das ein oder andere mmorpg gewartet nur ist es leider nie gekommen.
    Bei gewissen hatte ich mir doch mehr erhofft insbesondere "Elder Scrolls Online" bessere Events und Tauchen. Aber naja. Irgendwann wird schon das mmorpg kommen das mich richtig zufrieden stellen kann.
    Derzeit steht "Destiny 2", "Black Desert Online" und einige andere kleinere Indie Games auf der Liste. In meinen Augen ist Black Desert Online das einzige Spiel das eine Art Komplexität aufbaut im Kampfsystem, Ausrüstungssystem, usw. Einziger Mängel das Grinden, aber naja, überall muss das getan werden. Dank des Kampfsystems macht es auch laune. Am Anfang ist es nur etwas Mau, aber das ist überall so. Man muss seinen Charakter erst formen. Das tolle es gibt keine ständige Itemspirale, hier ist Glück gefragt. Selten so ein gutes Ausrüstungssystem erlebt. Das bewundere ich ja so sehr an BDO neben dem Kampfsystem.