WoW: Saison der Entdeckungen ist so beliebt, dass es wieder lange Warteschlangen gibt

WoW: Saison der Entdeckungen ist so beliebt, dass es wieder lange Warteschlangen gibt

Die „Season of Discovery“ in WoW Classic ist gestartet und die Server sind überfüllt. Das Konzept kommt gut an – aber kann es die Spieler auch halten?

In World of Warcraft ist ein neues Zeitalter angebrochen – mal wieder, muss man inzwischen sagen. Denn zumindest für Classic-Fans ist nun ein Traum wahrgeworden, denn sie haben eine Variante von „Classic+“ erhalten – Die Saison der Entdeckungen ist live. In dieser Saison gibt es frische Classic-Server, allerdings mit vielen Neuerungen.

Überall in der Welt gibt es neue, versteckte Areale, geheime Schätze oder auch einige neue Quests, die alle mit kleinen Geheimnissen versehen sind. Dazu gibt es ein Glyphen-System, mit dem Klassen aus ihrer vorgefertigten Rolle ausbrechen können und neue Zauber erhalten – Hexenmeister werden etwa zu Tanks und Magiern zu potenten Heilern.

Mehr zur aktuellen Saison haben die Entwickler hier verraten:

Am Anfang war die Sorge groß, dass das bei den Fans nicht so gut ankommen könnte. Immerhin ist der Gedanke schon sehr weit vom ursprünglichen Classic entfernt.

Der erste Andrang auf die Server macht aber klar: Viele wollen das sehen und sich darauf einlassen.

Darum begeistert die Saison: Blizzard hat im Vorfeld keinen Test-Realm zu diesem Spielmodus gebracht, daher muss die ganze Community gerade alle Neuerungen „live“ entdecken. Zwar sprießen mit jeder vergangenen Stunde mehr Guides aus dem Boden, doch die meisten neuen Inhalte sind noch nicht entdeckt worden und man stolpert eher „zufällig“ in etwas hinein.

Die Wahrscheinlichkeit ist recht hoch, dass ihr beim Spielen in etwas stolpert, das noch kaum ein anderer Spieler vor euch zu Gesicht bekommen hat – das können nur kleine Details oder richtig schöne Geheimnisse sein.

Wem das nicht gefällt, der kann am besten noch einige Tage warten und dann einfach „nach Guide“ spielen, um alle neuen Glyphen oder andere Geheimnisse einzusammeln. Das dürfte aber viel des Reizes ruinieren, den der neue Modus bekommt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Reddit Inhalt

Diese Kritik gibt es: Wie bei so ziemlich jedem Start von irgendwelchen WoW-Inhalten, gibt es aber auch Kritik. Gerade am Anfang gab es lange Warteschlangen, die zwischen 10 Minuten und mehreren Stunden reichen konnten. Blizzard hat bereits einige neue Realms geöffnet, um die Wartezeiten zu reduzieren.

Trotzdem gibt es Kritik von Leuten, die sich den Tag frei genommen haben, um direkt durchzustarten. Diese fühlen sich, fast schon in guter alter Tradition, von Blizzard verraten. Dazu schreibt Shmexy im Subreddit von WoW Classic allerdings mit einiger Zustimmung im Subreddit:

Zuerst einmal, beruhige dich um Himmels Willen. Wenn du dir den Tag freigenommen hast, ist das deine Schuld. Nimm dir niemals zum Release-Tag frei.

Zweitens, es sind gerade mal 20 Minuten. Ich sehe Beiträge von Leuten, die sich über 15-30-minütige Warteschlangen aufregen als wenn das ein Problem wäre.

Hat keiner von euch WotLK Classic gespielt? Oder buchstäblich irgendeine andere Erweiterung von Blizzard? (…)

Server sind nicht für den Launch ausgelegt, sondern für die Langzeit-Stabilität.

Was wird befürchtet? Noch ist die Community skeptisch ob die „Season of Discovery“ das Interesse der Spielerinnen und Spieler auch langfristig binden kann. Viele befürchten, dass es sich dabei nur um einen kleinen „Snack“ handelt – man levelt im Verlauf von 2-3 Tagen auf die maximale Stufe, besucht einmal den neuen Raid und hört dann wieder auf. Ob die Saison wirklich über längere Zeit belebt bleibt, muss sich erst herausstellen.

Doch zumindest der erste Andrang ist groß – und das ist schonmal ein gutes Zeichen. Blizzard hat sogar bereits ein paar neue Realms aufgesetzt, um dem Andrang Herr zu werden.

Schaut ihr in die Saison der Entdeckungen rein? Oder ist das so gar nicht nach eurem Geschmack?

In WotLK Classic herrscht derweil schlechte Stimmung – denn Spieler hassen die Gold-Situation.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
11 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Leyaa

Finde das ein sehr interessantes Konzept. Die Neuheiten in der offenen Welt machen neugierig und die neuen Glyphen Optionen klingen nach einer Bereicherung.

Ich frage mich insbesondere wie Hybrid-Klassen von den Glyphen profitieren. Ob da einfach auch andere Skillungen mehr zur Option werden? Werden Bären in Classic richtig tanken können? Ist die Eule eine echte Wahl als DD? Oder wird in Raids am Ende doch wieder nur das Bäumchen genommen? (zumindest für Casual, Progress war ich nie interessiert)
Druide ist und bleibt meine Lieblingsklasse, insbesondere wo sie in Classic noch schön ihre Formen verdienen müssen, Moonglade noch richtig oft besucht werden muss und sich wie eine 2.Heimat für Druiden anfühlt.

Leider ist Classic für meinen Alltag einfach kaum eine Option, die Dungeons und Raids verschlingen einfach zu viel Zeit und ich bin abseits vom PC auch immer viel unterwegs. Deshalb werde ich das Ganze wohl mal wieder aus der Distanz beobachten^^

Nico

naja bin enttäuscht davon, viele Klassen die Standard geblieben sind also nichts neues wie tank schurke, tank schami usw sind halt zwar mit neuen runen schon besser für classic verhältnisse… Aber was ist daran groß neu? viele haben einfach die Skills von Retail als Runen bekommen….. das ist schon arg einfallslos

Heal Mage hat mich richtig enttäuscht, das ist quasi ein Ruferheiler (halt für lvl 25)
Mal wieder wenig investiert von Blizzard. Da wäre bzw ist soviel mehr möglich

Klaphood

Stimm dir da zu, Cortyn.

Aber man muss schon sagen, diese Argumente gibt es jetzt auch schon seit zahllosen Jahren bei Allem, was Blizzard zu verbessern versucht. “Ist ja erst nur der Anfang”, “Guter Start, jetzt müssen sie liefern!”

Dragonflight ist sicherlich an sich an gutes Beispiel, dass dann auch mal mehr geliefert werden kann und wurde (was in dem Fall allgemeine und grundsätzliche Verbesserungen des Spiels angeht).

Aber zB. die Warbands im nächsten Addon sind wieder sowas.. hört sich total geil an, bis man merkt: Vieles wieder nur für’s jeweils aktuelle Addon. Nur Ruhm accountweit, aber Ruf erstmal bis auf Weiteres scheinbar auf’s über- oder überübernächste Addon danach verschoben. Sowas enttäuscht mich einfach immer total… es ist das Feature, auf das ich seit so vielen Addons warte… und kommt dann (erstmal) wieder nur so extrem halbgar daher. Dabei ist das so geil. Man müsste es nur einmal konsequent durchziehen.

Huehuehue

Nur Ruhm accountweit, aber Ruf erstmal bis auf Weiteres scheinbar auf’s über- oder überübernächste Addon danach verschoben. Sowas enttäuscht mich einfach immer total… es ist das Feature, auf das ich seit so vielen Addons warte… und kommt dann (erstmal) wieder nur so extrem halbgar daher.

Es ist nicht “halbgar”, es ist, so wie “Ruf” und wie Charaktete vor über 20 Jahren mal designed und programmiert wurde, bloß technisch nicht so einfach und schnell umsetzbar, sondern es bedarf äußerst viel Arbeit und Vorsicht in überaus altem Code. Es ist auch nicht “aufs übernächste oder überübernächste addon verschoben sondern es laufende “work in progress”. Die machen das nicht “später”, sondern sie machen das immer aber das zu machen wird einfach länger dauern.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Huehuehue
Nico

Was ist das denn bitte für ein grundgerüst?

Ich red hier nicht von komplexen mechaniken sondern darum das sie einfallslos kopert haben ohne mal wirklich mal neue dinge/wege zu testen die man gehen könnte….

Und diese grundidee von Klassen fangen aber schon mit dem low lvl an, wenn du da aber retail skills bekommst dann lässt das für die Zukunft nicht wirklich gutes erahnen.
Das ist blos ne einfach art von Blizzard um ihre Abo zahlen zu erhöhen.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Nico
Nico

ja aber plumpen copy und paste kram

Snae

Für dich vielleicht. Dann bist du aber eventuell auch einfach bei Blizzard als Entwickler deiner Spiel falsch. Gibt ja noch deutlich mehr auf dem Markt.

Katsuno

wirklich? Ich glaube die Diskussion macht keinen Sinn, da du eh niemals zu Frieden wärst.
sie müssten ja schon komplett neue Elemente erfinden, schau dir mal alle Fähigkeiten an die wow hervorgebracht hat. Da wirst du einfach eh nicht viel Neues erfinden können, dazu muss es ja auch irgendwo Classic tauglich bleiben.

das mit den Klassen ist für mich ein nettes neben Feature ich hab einfach Bock auf das neue und was neues und das ist es mit lvl25 und lvl25 endgame.

wenn es dir alles nicht passt, dann solltest du deinen Dienstleister wechseln wie schon erwähnt wurde

Nico

Klar gibt es andere möglichkeiten die einzelnen Klassen in andere Spielrichtungen zu bringen. Wenn man aber plump retail Skills reinbringt dann kann man auch gleich retail zocken.

Das lvl 25 endgame ist nun wahrlich nicht viel… 1 Zehn Mann Raid, und paar runen suchen die übrigens zu den Klassen gehören….

Und glaub mir ich bin recht gut zufrieden zu stellen, aber halt nicht mit einfallsloses copy und paste verhalten…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

11
0
Sag uns Deine Meinungx