WoW: Neues Addon „The Dragon Isles“ – Leak oder Lüge?

Ein vermeintlicher Leak zum nächsten Addon von World of Warcraft verspricht vieles, das gut klingt. Aber was genau sagt der Leak? Und kann da etwas dran sein?

Der finale Patch von World of Warcraft: Shadowlands ist bereits am Horizont zu erkennen. Doch mit dem nahenden Release von Patch 9.2 Ende der Ewigkeit, beginnt rund um World of Warcraft auch die beliebte „Leak-Saison“. Überall tauchen vermeintliche Leaks zur nächsten Erweiterung auf. Während viele davon oft nur dem Verstand eines Trolls entspringen, steckte so manches Mal schon mehr als nur ein Körnchen Wahrheit in den Leaks.

Daher werden wir auch dieses Mal einige dieser „Leaks“ vorstellen und euch die interessantesten Punkte erläutern.

Bedenkt allerdings, dass die allermeisten Leaks sich bei WoW-Erweiterungen im Nachhinein oft als Fälschung herausstellten, was es nur noch schwieriger macht, die tatsächlichen Leaks aufzudecken. Nehmt diese Leaks also nicht für bare Münze.

Neue Erweiterung soll „The Dragon Isles“ heißen

Laut dem Leak soll die nächste Erweiterung von World of Warcraft schlicht den Namen „The Dragon Isles“ tragen, also die Dracheninseln. Die wurden schon häufiger im Spiel erwähnt und aus der aktuellen Story geht hervor, dass Furorion sich dort wohl herumtreibt.

Das ganze Werbe-Material von Patch 10.0 soll den Satz „Azeroth has awoken!“ tragen, also „Azeroth ist erwacht!“

Wie endet Shadowlands? Der Leak erklärt auch, wie Shadowlands enden wird. Demnach wird der Kerkermeister in Patch 9.2 besiegt und der Planet Azeroth gerettet, doch gibt es „Konsequenzen“. Einige Dialoge, die nach dem Kampf ablaufen, sollen den neuen Zustand von Azeroth erklären, während Magni Bronzebart seine Diamantgestalt verliert und wieder zu einem normalen Zwerg wird.

Das Pre-Event, das in Patch 9.2.5 stattfinden wird, soll riesig sein. Es wird eine überarbeitete Version vieler Alter Events, wie die Erdbeben zu Ahn’Qiraj und den Invasionen, aber gleichzeitig ein riesiges Zeitwanderungs-Event, das quasi also „Mini-Saison der Meisterschaft“ abläuft und wichtige Dungeons und Raids rund um Azeroth im Fokus hat. Das Ziel dahinter sei, die Spieler mit der Geschichte von Azeroth vertraut zu machen, bevor es in 10.0 in die neue Story geht.

Zu den Feinden in diesen Events würden verrückte Troggs, Stacheleber, Mantid und die Elementarinvasionen zählen, die vor allem auf Kalimdor, den Östlichen Königreichen, Nordend und Pandaria stattfinden würden. Ein neuer, temporärer Boss wäre „Garaddon, Sohn des Galakrond“ – als oder Sohn des mächtigsten Drachen, der in der Urzeit von Azeroth existierte.

WoW Black Prince Wrathion
Furorion soll eine wichtige Rolle in der “The Dragon Isles”-Erweiterung einnehmen.

Was steckt in der neuen Erweiterung? Laut dem Leak eine ganze Menge. Eingeleitet soll das Ganze durch das „größte Cinematic, das Blizzard je produziert hat“ werden. Die ganzen geplanten Cinematics von Shadowlands wurden angeblich verworfen, um mit vollem Einsatz an diesem Video zu arbeiten. Es gibt viele Parallelen zum Original Launch-Trailer von WoW, aber das Cinematic endet damit, dass Azeroth „geboren“ wird. Dazu heißt es in Stichpunkten weiter:

  • „Azeroth die Ewige“ wird geboren und ist „eine Art Drache“.
  • Alle Weltseelen sind einzigartig und Azeroths Essenz hat den Planeten seit Äonen geformt.
  • Drachen sind direkt mit Azeroth verbunden und daher ist sie so etwas wie die Urmutter der Drachen.
  • Sobald die Spieler die Dracheninseln erreichen, müssen sie mit Azeroth zusammenarbeiten, um die Welt „neu zu formen“. Die Geschichte ist, dass der Planet in den letzten Jahrzehnten viel einstecken musste und dass das inzwischen arge Konsequenzen für die Bewohner hat.
  • Der Charakter von Azeroth wird wie „Leeloo aus das 5. Element“ beschrieben. Ein übermächtiges Wesen, mit dem Verstand eines Kindes. Die Spieler müssen ihr dabei helfen, die Kräfte freizuschalten, um den Planeten zu retten. Sie befindet sich in einem Tempel auf den Dracheninseln, zusammen mit Thrall und Furorion. Hier gibt es viel Story zum „Erdwächter“, während die drei versuchen zu schaffen, was Todesschwinge nicht gelang (bevor er irre wurde).
  • Azeroth hat einen eigenen Talent-Baum, der ähnlich wie die klassischen Talent-Bäume aussieht. Die Spieler helfen ihr, indem sie ihr durch diesen Talentbaum „Dinge beibringen“. Jedes dieser Talente kann auch vom Spieler genutzt werden, durch die „Weltverbindung“-Fähigkeit.
  • Es gibt neue Fähigkeiten, die ähnlich wie die Pakt-Fähigkeiten funktionieren, aber man muss sich nie dauerhaft auf etwas festlegen. Jeder bekommt die gleichen Fähigkeiten. Einige davon haben sekundäre Effekte, abhängig von der Zone, in der man sich befindet.

Eines der wichtigsten Features der Erweiterung soll das sogenannte „World Shaping“ sein, bei dem sich die Zonen im Laufe der Zeit massiv verändern. So soll man etwa aus einer Wüste einen Wald machen können. Das Gebiet habe einen großen Fokus auf die Story der Nachtelfen, die einen Weg suchen, mit der Hilfe von Azeroth den Teldrassil neu zu erschaffen.

WoW Tauren Magni Angry
Magni soll wieder ein normaler Zwerg werden. Ob das stimmt?

Gleichzeitig soll das „World Shaping“ aber auch neue Fähigkeiten in den einzelnen Gebieten freischalten, wie etwa Wasserwandeln, Fliegen, Teleportationen oder das leichtere Finden von Schätzen – Boni, wie man sie schon aus älteren, ähnlichen Spielsystemen kennt.

Im Verlaufe der Erweiterung soll sich dieses Weltenformen dann auch auf ältere Zonen überall auf Kalimdor und den Östlichen Königreichen auswirken, die im Laufe der Patches eine wichtige Rolle spielen und drastisch überarbeitet werden.

Einen großen Bösewicht soll es in Patch 10.0 übrigens nicht geben, sondern eher eine Reihe von kleineren Bedrohungen, darunter den zeitlosen Drachenschwarm, die Netherschwingen und einige besondere Proto-Völker auf den Drachen-Inseln – etwa ein Vorgänger-Volk der Troggs, das allerdings hochintelligent und weit entwickelt ist.

Neues Volk: Schwarze Drachen

Ein kleines Highlight und zugleich etwas eher verwunderliches scheint das neue, spielbare Volk zu sein – schwarze Drachen.

Die funktionieren in ihrer Grundlage wie Worgen, haben also zwei Gestalten. Einmal eine kämpferische Drachengestalt und eine humanoide Gestalt. Die humanoide Gestalt kann das Aussehen jedes anderen Volkes wählen – so, wie man es von Drachen in WoW bereits kennt. Sie haben aber zusätzlich einige kosmetische Anpassungen, wie Hörner, Schuppen oder Schwänze.

Die Drachengestalt wird hauptsächlich zum Reisen (als Flugreittier) und für zwei Volksfähigkeiten benutzt, ist also keine dauerhafte Gestalt zum kämpfen.

Geschichtlich handelt es sich dabei um recht junge, neue Drachen, die auf den Dracheninseln aufwachsen – nachdem die Drachen am Ende von Cataclysm ihre Magie verloren haben. Furorion will diesen Drachen (also den Spielern) beibringen, an der Seite der Sterblichen zu kämpfen, um Azeroth zu helfen und letztlich die Magie der Drachen wiederherzustellen.

Woher stammt der Leak? Aus dem Forum von MMO-Champion. Hier hat der Nutzer „ItsYourself“ auf einem „Wegwerf-Account“ viele Informationen zu dem nächsten Addon veröffentlicht. Laut eigener Aussage habe er die Infos von einem „Privaten Discord-Server der Entwickler“.

Beweisen lässt sich das allerdings nicht.

Auch wenn vermeintliche Leaks vor jeder Erweiterung wie Pilze aus dem Boden sprießen, sind sie doch oft interessant und laden dazu ein, genau darüber nachzudenken, was man denn eigentlich in der nächsten WoW-Erweiterung haben will.

Und wer weiß – vielleicht lag am Ende ja doch ein wenig Wahrheit in dem Leak …

Quelle(n): mmo-champion.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
17
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
23 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Alexander Ostmann

Vielleicht bringen sie dann ja mal endlich Glyphen für die “Phiole der Sande”, damit man die Zauberform (Drache) endlich mal aufhübschen kann.

N0ma

Klingt durchaus schlüssig. Auch das man die vorhanden Probleme ausmerzt “aber man muss sich nie dauerhaft auf etwas festlegen” und alte Sachen einbringt “Talentbäume” klingt nach Blizzards aktueller Strategie, was durchaus keine schlechte Idee ist. Ich fands irgendwie lustig, als ich das erste mal damals von dem Paktsystem hörte schrieb ich das führt zu Problemen und genauso kams, allen Dementis zum trotz.

Generell sind Drachen auch immer sehr beliebt bei Spielern warum auch immer. Mir sind die einfach zu groß. Das was du da siehst ist der Fuß und um den ganz zu sehen musst du ca. 3 km weggehen. 😉

Tom

Wenn auch dieses AddOn wieder keine neue Klasse enthält, war’s das für mich.

“Spielbare Völker” regelmäßig als den großen Wurf zu vermarken, langweilt total und bietet keine wirkliche Motivation.

Der Rest klingt eher altbacken und wie gewohnt recycelt und ich kann es nicht fassen, dass Blizzard erneut mit nem “geliehener Kraft”-Mist um’s Eck kommt.

Ich hoffe sehr, dass dieser “Leak” ein reines Produkt der Fantasie darstellt.

Misterpanda

Verstehe bis heute nicht warum die Spieler alle so auf die verbündeten Völker abgefahren sind. Das war für mich recycelter Content. Die Entwickler haben sich wahrscheinlich tot gelacht über den Erfolg.

Das recyceln ist für mich immer der Todesstoß der Expansions. Es müssen neue Sachen her oder Dinge, die weitergeführt werden. Lasst mich doch weiter Artefakt Skins jagen, war doch gut. Immer dieses abschaffen aber die grinding/Facebook missiontable beibehalten… Gähn…

Alexander Ostmann

Warum verliert der Zwerg seine Diamantgestalt?

Mithrandir

Angenommen der Leak ist korrekt:

Magni ist diamanten, weil er die “Voice of Azeroth” ist. Wenn Azeroth aber nun einen physischen eigenen Körper hat und evtl. auch ihre Kraft sich verändert, braucht sie ggf. schlicht keinen Sprecher mehr. Oder es ist nicht mehr erforderlich das er aus “einem starken Material des Planeten” ist, weil sie dann ja kein Planet mehr ist

Don77

Klingt voll blöd

LikeADwarf

Harschen

Goldhain wird sich über die Drachen freuen

Chitanda

xD an sowas musste ich auch denken als ich gelesen habe….spielbare drachen…wer hat den größten Schwanz….der Drache da…

Aldalindo

Hört sich ja zu gut an, um wahr zu sein😜 Besonders die Drachenrasse würde wohl viele eingefleischte Fans freuen. Aber solange das nur kosmetische Verwandlungen bleiben, holt mich WOW nicht ab…das fängt an bei der absoluten Entwertung aller Inhalte vom vorherigen Addon…laangweilig…da zeigt FFXIV, dass sowas besser geht…treibe mich da z.B. für die Heiler Quest wieder im vorletzten Addon rum; oder die Feendailys sind immer noch nice zum lvln der Twinkjobs usw.

Zuletzt bearbeitet vor 7 Tagen von Aldalindo
Misterpanda

Das sage ich schon lange, kann doch nicht so schwer sein alte Inhalte in die Gruppensuche zu packen, FF14 macht das perfekt vor.

Krutoj

Ich finde das hört sich total bescheuert an, deswegen bin ich mir sicher, dass dieser Leak authentisch ist.

Alleine, dass man wieder so eine geliehene Macht einführt würde zeigen, dass Blizzard absolut nicht dazu lernt.
Das mit der Dracheninsel klingt ja zugegebener Maßen ganz gut und könnte auch ein cooles Setting für die nächste Erweiterung werden. Aber wenn man tatsächlich die Leute durch ganz Azeroth schicken will um die Geschichte nachzuerleben, sehe ich irgendwie das nächste Cata desaster kommen, wo man kein zusammhängendes Gebiet hat sondern einen Flickenteppich an verstreuten einzelnen Gebieten. Das hat viele in Cata schon gestört und das wird die Leute wieder stören wenn es so kommt.

Blizzard sollte WoW einfach abhaken, die Story von WoW und alles drum herum als non Canon bezeichnen und mit einem WoW 2 wieder nach Warcraft 3 ansetzen.

Zid

Da glaube ich nicht wirklich dran. Sieht eher wie eine Wunschvorstellung aus. V.a. die Thematik der dynamischen Änderung der Spielwelt. Das wäre schlicht weg Ressourcenverschwendung. Nach der Lvlphase, welche in WoW immer kürzer wird, interessiert sich doch kaum noch jemand für die Open-World.
Das einzige was die meisten Leute danach noch in die Open-World zurück treibt sind Daylies, nicht weil diese so viel Spaß bringen, sondern weil diese eine Notwendigkeit zur Charakterperformance darstellen.

Blizzard hat doch mal klar Kommuniziert, dass die 3 Säulen des Endgames Raid, M+ und PvP sind. Hier verbringt der Großteil der Spieler seine Zeit.
Wenn Blizzard nicht dämlich ist, werden Sie ihr Hauptaugenmerkt darauf legen, dass diese Inhalte verbessert werden.

projectneo

Ja das hört sich zwar gar nicht schlecht an, ob es wahr ist darf bezweifelt werden.
Leider ist ja dennoch davon auszugehen, dass das nächste Addon auch einfach immer so weiter macht mit WoW ohne fundamentale Änderungen zu bringen.

Horteo

Egal ob wahr oder nicht. Am Ende sammeln wir wieder Ruf, farmen wöchentlich einen Eliteboss und nervige Worldquests, kriegen 15 verschiedene Timegatingfunktionen, es wird neu bepinselte Mounts geben in alten Modellen und Gnome sind noch immer die besten aber werden zu wenig gewürdigt.

Dark Angel87

Klingt für mich eher wie eine Fanfiction, was ich jedoch zugeben muss das es interessant klingt aber selbst wenn es so angekündigt werden würde, würde ich spätestens seit Thorgast bis Release warten ob ich mir das Addon kaufen würde. Wer weis was es am Ende überhaupt so ins Spiel schafft oder was alles wieder geändert bzw gestrichen wird weil es dann doch nicht geht.

Aro

Ich hege doch arge Zweifel daran dass Blizz nach den vergangenen Monaten (bzw eigentlich seit SL) plötzlich in der Lage ist so nen Klotz von Addon rauszuhauen.

klingt für mich eher nach Fake der Kategorie „ich schreib jetzt mal alles auf was sich ein Großteil wünscht und geil findet.“

Chitanda

Die können das schon nur wie die Features umgesetzt werden…daran wird es wieder hart mangeln, auf die Kritik während Alpha/Beta wird dann auch wieder nich gehört und zack haben die WoWler wieder nen SL 2.0. Weil wer glaubt das die Entwickler auf die Comm jetzt hört nach dem Skandal…loooooooooool. Und ja auch das Comm Council…ist ne reine PR verarsche

Aro

SL 2.0 UND Garnisonstisch 😀

Misterpanda

Sehr viele interessante Sachen dabei. Mich würde es freuen, schöner Ansatz. Klingt aber fast zu perfekt nach dem was alle Fans wollen…

Der Charakter von Azeroth wird wie „Leeloo aus das 5. Element“ beschrieben

Okaaay…

Held: “Oh edle Azeroth ich grüße euch!”
Azeroth: “MULTIPASS” 😂

Zuletzt bearbeitet vor 8 Tagen von Misterpanda
Rosco

Bis auf das „World Shaping“ wo es dynamische und realistische Veränderungen der Spielwelt gibt hört sich für mich alles sehr bescheiden an. Auch wenn es nur ein vorerst unglaubwürdiger Leak ist, mich würde zumindest Retail WoW nicht mehr catchen können.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

23
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x