WoW-Fan sorgt sich: Ist die Horde die böse Fraktion? Das sagt Blizzard

Die Horde ist böse! So fühlt es sich zumindest für viele Spieler in der Beta von WoW: Battle for Azeroth an. Game Director Ion Hazzikostas bezog im vergangenen Entwickler-Q&A zu dieser Aussage Stellung.

Der Konflikt zwischen Horde und Allianz besteht schon seit einer Zeit vor World of Warcraft in Büchern und anderen Spielen. In Battle for Azeroth wird er ein zentrales Thema der Geschichte sein. Für Spieler heißt das wieder mehr Verbundenheit zur eigenen Fraktion.

Für die Horde gilt die Allianz als böse – und umgekehrt genauso. In letzter Zeit kommen aber immer mehr Details zum Vorschein, die die Horde in ein schlechtes Licht rücken. Wir haben bereits darüber spekuliert, ob Sylvanas zum Klischee-Bösewicht wird.

Hearthstone Sylvanas Full Art

Fan macht sich Sorgen um die Horde

Das alles war Grund genug für den Spieler Pearbutter, eine entsprechende Frage beim letzten Q&A mit den Entwicklern von World of Warcraft zu stellen. Er bezieht sich dabei besonders auf die Intro-Quest der Beta von Battle for Azeroth.

In diesen wird die Horde deutlich düsterer dargestellt als bisher – selbst aus Sicht von Horde-Spielern. Er sorgt sich darum, ob die Horde vielleicht nun doch zu der „bösen Fraktion“ wird, die die Allianz schon seit einer Weile in ihr sieht.

WoW Battle for Azeroth Burning Teldrassil Artwork

Hazzikostas erklärt: Es gibt nur Graustufen

Die Antwort von Ion Hazzikostas dazu kann nur als vage bezeichnet werden. Er beschreibt die Horde als ein Konstrukt aus zu vielen Facetten, um sie unter einem Oberbegriff wie „gut“ oder „böse“ zusammenfassen zu können.

Alle Völker der Fraktion stehen für etwas anderes, etwas eigenes. Sie alle haben ihre Vergangenheit, welche Entscheidungen der Völker und der Horde jeweils in einem anderen Licht erscheinen lässt – entsprechend dem Blickwinkel, aus dem man sie betrachtet.

World of Warcraft Developer QA Ion Hazzikostas and Josh Allen 28 April 2018

Azeroth sei jedoch eine Welt aus Grau, und war niemals eine Welt, in der es nur Schwarz und Weiß gibt. Über die Entwicklung sollten aber beide Seiten besorgt sein, und nicht nur die Horde. Auf die konkrete Frage hin, ob Sylvanas die Horde nun böse macht, gibt er aber weder ein Ja noch ein Nein.

Mehr Infos und News zu World of Warcraft findet Ihr in unserer WoW-Gruppe auf Facebook!

Quelle(n): blizzard, buffed
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!

7
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Ectheltawar
Ectheltawar
2 Jahre zuvor

Das ist keinesfalls korrekt da es eine gemeinschaftliche Aktion von der Allianz zusammen mit Horde-Rebellen geschehen ist. Selbst wenn man letztere nun im nachhinein als „Horde“ bezeichnen würde, so ist es trotzdem so das es nur mit Hilfe der Allianz geglückt ist Garrosh abzusetzen.

Wie kommst Du auf den Unsinn das es eine reine Horde-Aktion war Garrosh abzusetzen? Mal davon ab das es gar nicht sein kann, da Garrosh der Kriegshäutling der Horde war und das auch war bis zu seinem Sturz. Die Horde hat ihn nicht als Ganzes gestürzt, sondern genau genauem nur ein Teil davon, welchen man als „Horde-Rebellen“ beschreiben könnte.

Aber eventuell schreibst Du mal eine offizielle Quelle nieder, in der quasi das ganze Ende von MoP von offizieller Seite umgeschrieben wurde.

WolfStark
WolfStark
2 Jahre zuvor

Viel blahblah um nichts zusagen und zu verschleiern, dass man sich in eine Sackgasse manövriert hat. Gerade bei Sylvanas und den Untoten wäre es Mal mehr als nötig endlich einen anderen Pfad einzuschlagen es macht einfach keinen Sinn, dass beide dermaßen Böse sind und zwischenzeitlich gab es auch Mal Storytränge die besser wären aber dann im Nichts versandet sind. Ich vermute aber die Leute bei Blizz haben sowieso keinen richtigen Überblick mehr.

Bodicore
Bodicore
2 Jahre zuvor

Es gibt kein gut und böse es gibt nur die Horde und der Feind

Robin S
Robin S
2 Jahre zuvor

Ich gebe zu – ich habe WoW nie gespielt aber alle anderen spiele des warcraft Universum und viele Bücher über die Entstehung, der Vorgeschichte und anderen Materialien gelesen und schon aus der Warcraft 3 Story kristallisieren sich die mehr als bösen Absichten einiger Fraktionen der Horde mehr als deutlich heraus. Ich weiß nicht recht wieso es aus diesem Standpunkt nun so überraschend ist

Ectheltawar
Ectheltawar
2 Jahre zuvor

Kann die Sorge nachvollziehen und im Bezug auf die Allianz bekommen sie das durchaus mit den Graustufen hin. Im Bezug auf die Horde scheint das mit den Graustufen aber irgendwie nicht so ganz zu klappen.

Garrosh ist gewiss keine Graustufe und nicht umsonst Endboss eines ganzen AddOns. Hervorgebracht hat ihn aber die Horde. Alles was bisher über BfA bekannt ist, lässt Garrosh als „Bösewicht“ geradezu verblassen hinter Sylvanas, welche abermals ein Horde Gewächs ist. Kann die aktuellen Befürchtungen durchaus nachvollziehen und fände es selbst als Allianzler mehr als Schade wenn wir mit Sylvanas nur den nächsten „wahnsinnigen“ Horde-Anführer bekommen.

Die Aussage das alle Völker innerhalb der Horde auch eigene Ziele verfolgen ist logisch, jedoch wenn der auserkorene Anführer einen Massenmord anordnet, steht es den Völkern frei sich dagegen aufzulehnen. Geschieht das nicht, kann man kaum als Ausrede gelten lassen das Tauren ja eigentlich doch eher Friedfertig sind…

Wie schon oft gesagt, angeblich ist ja einiges am aktuell bekannten nicht korrekt. Ich bin wirklich gespannt wie es dann zum Release aussieht.

EliazVance
EliazVance
2 Jahre zuvor

Hoffentlich dreht sich das Warchief-Karusell nicht einfach stumpf weiter. Garrosh wird Warchief, wird irre und wir legen ihn um, Vol’jin wird Warchief, hat dank der hohlen WoD-Erweiterung nichts zu tun und verreckt im Intro zur nächsten, und nu dreht man bei Sylvanas die Schrauben endgültig zu locker?
Wäre schon sehr schade.
Zumal die Allianz durchaus auch mal einen stärkeren Charakterfokus in der Hauptstory vertragen könnte. Irgendwie überall mit dabei, aber selten richtig im Mittelpunkt.

Mndsch3in
Mndsch3in
2 Jahre zuvor

Also die Verlassenden sind ja mehr schwarz als grau smile

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.