Update ändert Bauen und Zähmen, das Allerheiligste von ARK Survival Evolved

Das Onlinespiel ARK: Survival Evolved hat nach einiger Zeit mal wieder ein Update erhalten. Mit diesem erhaltet ihr mehr Möglichkeiten, Gebäude zu bauen und das „Kibble“-System zum Zähmen von Dinos wurde überarbeitet – was zu heftigen Diskussionen in der Community führte.

Was bringt das neue Update ins Spiel? Das Homestead-Update kümmert sich hauptsächlich darum, es den Spielern zu erleichtern, Gebäude zu bauen.

  • Die Platzierung der Bauwerke wurde verbessert.
  • Ihr nutzt neue Objekte wie weitere Mauern, Böden, Decken und mehr, um euch euer Traum-Gebäude zu errichten.
  • Kabel und Rohre dürfen flexibel platziert werden, was euch etwa neue elektrische Konfigurationen ermöglicht.
  • Alte Bauwerke stehen in optisch neuen Varianten zur Verfügung.

Was ist interessant an diesen Verbesserungen? Die Entwickler haben für die Verbesserungen auf eine Mod aus der Community zurückgegriffen. Große Teile der „Structures Plus (S+)“-Sponsored-Mod von Orionsun werden genutzt, um das Bauwerke-System zu aufzuwerten. Dadurch erhalten jetzt auch ARK-Spieler auf Konsolen die Möglichkeit, diese Features zu nutzen, welche über die Mod bisher nur der PC-Fraktion vorbehalten waren.

Beginner-Server erleichtern dir jetzt den Einstieg in ARK Survival Evolved

Das Zähmen von Dinos wurde verändert

Was bringt das Update noch mit sich? Homestead überarbeitet zudem das Kibble-System, über das ihr Dinos im Spiel zähmt. Nun braucht ihr für jede der Kreaturen nicht mehr unterschiedliches Futter, was bisher etwas ausarten konnte.

Stattdessen sind die Dinos in sechs Kategorien eingeteilt und ein Ei jeder Kategorie kann für das Zähmen von Dinos genutzt werden, die sich in dieser Kategorie befinden.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Wie kommt das Update bei den Spielern an? Das neue Kibble-System hat für einige Aufregung unter den Spielern gesorgt. Auf Reddit wird viel darüber diskutiert.

Viele finden das neue System etwas undurchsichtig und einige vermissen es, sich jetzt eine „Produktionskette“ zurechtzulegen, die man bisher für das Zähmen brauchte.

Tankbot85 schreibt auf Reddit: „Ich hasse das neue Kibble-System. Kibble-Ketten habe ich am Liebsten erstellt. Das zerstört einen großen Teil des PvE-Spielspaßes.“

Darüber hinaus gibt es viele Berichte über Abstürze seit dem letzten Update und es tauchen Bugs auf, etwa beim neuen Kibble-System. Auch beim
„Structures Plus (S+)“-System, das grundsätzlich gut aufgenommen wird, kommt es zu Problemen.

Dieses scheint offenbar nicht mit den Objekten aus der Mod kompatibel zu sein. Die Entwickler wollen sich diese Probleme aber ansehen.

Hat ARK: Survival Evolved eine Zukunft, wenn nun Atlas kommt?
Quelle(n): MassivelyOP, MMORPG.com, Reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!

3
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Niemals
Niemals
1 Jahr zuvor

Yay und Brick und Stahl kann im Game nicht mehr hergestellt werden

Dave
Dave
1 Jahr zuvor

ich darf jetzt endlich meine rampen in treppen umwandeln? juhu
mit dem alten kibble-system bin ich nie so richtig klar gekommen. war mir einfach zu zeitaufwendig und die produktion zu teuer.

Kith Kitara
Kith Kitara
1 Jahr zuvor

„Alte“ Original S+ Strukturen kann mit nicht mehr verändern.
Somit ist jeder lahm gelegt der mit S+ gebaut hat, toller Patch ohne auch nur ein einziges mal zu testen, typisch WC

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.