Legends of Aria bereitet Open Beta vor – Der Erbe von Ultima Online?

Das MMORPG Legends of Aria der Citadel Studios wird von vielen Fans als der „wahre“ geistige Nachfolger des Klassikers Ultima Online bezeichnet. Ob da etwas dran ist, erfahren wir im Juni, wenn die Open Beta des neuen MMORPGs startet.

Auch wenn Ultima-Erfinder Richard „Lord British“ Garriott mit Shroud of the Avatar (SotA) eigentlich einen geistigen Nachfolger von Ultima Online (UO) entwickelte, warten viele Fans lieber auf Legends of Aria (LoA), ehemals Shards Online.

Denn SotA ist nicht ganz so erfolgreich wie gewünscht und bietet auch nicht das klassische Spielprinzip, das Fans von einem neuen UO erwarten.

legends of aria screen

Open Beta im Sommer – Road-Map von Legends of Aria steht für 2018

Ob Legends of Aria wirklich diese Lücke füllen kann, das werden wir im Juni sehen. Denn dann soll die Open Beta starten, bei der jeder mitspielen kann.

Die Entwickler bei den Citadel Studios erklärten, dass nur noch wenige Updates nötig sind, um den Status der offenen Testphase zu erreichen. Wenn die Open Beta läuft, bereiten die Entwickler den Soft-Launch über eine Early-Access-Phase vor – allerdings noch nicht über Steam. Zwar ist ein Release über Steam geplant, hierzu gibt es aber noch keinen Termin. Die Entwickler wollen erst abwarten, wie die Open Beta und der Soft-Launch verlaufen, bevor sie LoA einer größeren Community anbieten.

Die Roadmap von LoA sieht aktuell folgendermaßen aus:

  • Open Beta – Juni
  • Final Wipe – Juli
  • Early Access und Soft-Launch – Juli
  • Steam Launch – 2018 (voraussichtlich Herbst)
  • Start der Marketing-Kampagne – 2018

Legends of Aria Roadmap

Steam muss warten

Die Entwickler lassen sich derzeit den Start auf Steam noch offen, denn sie erklären, dass man hier nur eine einzige Chance für einen Launch hat. Und wer diesen vergeigt, der hat meist ein großes Problem, das sich in vielen Fällen fast gar nicht mehr bereinigen lässt. Ob das eine Anspielung auf den missglückten Start von Shroud of the Avatar sein soll?

Die Entwickler von LoA rechnen damit, dass sie nach dem Softlaunch noch einige Optimierungen und Bugfixes vornehmen müssen und es könnte sogar zu Rollbacks kommen. Das will man den Steam-Nutzern nicht zumuten.

Legends of Aria City

Was ist Legends of Aria?

Legends of Aria richtet sich an alle, die Ultima Online – welches kürzlich eine Free2Play-Version startete – geliebt haben, die aber aber auch die Möglichkeit haben wollen, eigene Welten zu erschaffen.

  • Ihr erkundet eine riesige, offene Sandbox-Welt
  • Ihr entscheidet, ob ihr Abenteurer oder Crafter sein wollt
  • Die Wirtschaft des Spiels ist komplett von den Spielern getrieben
  • Viele wiederholbare Inhalte wie riesige Dungeons
  • Offenes Housing-System
  • Spiel orientiert sich stark am Spielprinzip und den Features von Ultima Online
  • PvP ist in generell überall möglich, in vielen Zonen seid ihr aber durch Wachen geschützt, die euch helfen
  • Spieler können sich sogenannte Shards erschaffen und dort ihre eigenen Welten mit eigenen Regeln bauen

Wie nah Legends of Aria letzten Endes an Ultima Online ran kommt, dass werden wir noch sehen. Spieler, die an der Closed Beta teilnehmen fühlen sich jedenfalls stark an UO erinnert.

Es gibt sogar Bemühungen von Fans, eine Shard für Legends of Aria zu erschaffen, die Ultima Online komplett nachbauen soll.

Autor(in)
Quelle(n): MassivelyOPMMORPG.com
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (4)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.