Ubisoft schraubt an Hyper Scape – War wohl zu schwer, zu langweilig

Erinnert ihr euch an Hyper Scape, das Battle Royale von Ubisoft? Das Spiel erfüllte die Erwartungen des Teams und der Spieler nicht und wird jetzt überarbeitet. Die Einstiegshürde war wohl zu hoch und es gab zu wenig zu tun.

Was passiert bei Hyper Scape? Hyper Scape erschien im Juli als offene Beta. Da gab es vorher schon viel Aufmerksamkeit, denn vor der Beta lief eine Test-Phase, in der Spieler mit Hilfe von Twitch Drops Keys abstauben konnten.

Der Start im Juli und die offene Beta liefen auf dem PC erfolgreich, doch mit dem vollen Release auf den Konsolen erfüllte Ubisoft seine Erwartungen nicht. Außerdem erfüllte man auch die Erwartungen der Spieler nicht vollkommen, schreibt das Team von Hyper Scape in einem Blog-Eintrag vom 30. September.

Mit diesen Problemen kämpfte Hyper Scape

Das neue Ziel im Fokus von Hyper Scape ist nun, dass es ein Spiel für „jeden“ werden soll. Jeder soll das Spiel zocken und daran Spaß haben können.

Hyper Scape war zu hart: Die Entwickler schreiben, dass Hyper Scape schon immer ein hohes Skill Cap haben sollte. Aber aus den Daten wurde klar, dass selbst das untere Skill-Level noch zu hoch angesetzt war.

„Das führt zu einer schwierigen Erfahrung für neue Spieler. Aktuell ist es zu schwer zu zielen, verfolgen und konstant Schaden auf andere Spieler zu verteilen und sie zu eliminieren, besonders auf der Konsole.“

Außerdem würde Hyper Scape neuen Spielern nicht genug Zeit und Möglichkeiten zum Lernen geben. Unser Autor Jürgen Horn hat den schnellen Shooter ausprobiert und sagt: „Ich bin zu alt“.

Große Twitch-Streamer hatten auch so ihre Probleme mit dem Spiel. Nadeshot sagte: Ich muss erstmal 5 Red Bull trinken, um das zu verstehen.

War zu langweilig? Damit Spieler mehr zu tun haben, kommen mehr Aktivitäten ins Spiel. Im Haupt-Spielmodus „Crown Rush“ wird es mehr Abwechslung in den Formaten und der Spielerzahl geben. Dazu sollen Respawn-Systeme eingebaut werden und Spielmodi im Stil von „Deathmatch“. Man denkt außerdem darüber nach, wie man mit zeitlich begrenzten Spielmodi umgeht.

Dann lässt Ubisoft weiter durchscheinen, dass es bei Hyper Scape wohl einfach zu langweilig für die Spieler war. „Aktuell gibt es nicht genug mittel- und langfristige Ziele für Spieler, die sie in Hyper Scape halten.“

Damit sich das ändert, bringt Season 2 von Hyper Scape nun ein Ranking-System, Fortschritt-Systeme und bessere Übergänge von Match zu Match. Außerdem bringt das Team Cross-Play nun früher als gedacht, um sich den Problemen mit den Spieler-Lobbys zu widmen.

Insgesamt klingt das so, als wäre Hyper Scape für Anfänger und Casuals zu schwierig gewesen und bot denen, die genug Skill hatten, einfach zu wenig Ziele.

Die zweite Season von Hyper Scape startet am 6. Oktober 2020. Wir sind gespannt darauf, zu sehen, wie Ubisoft die Überarbeitung gelingen wird. Immerhin hatte The Division 2 auch einen schwierigen Start und mittlerweile gibt es triftige Gründe, sich den Shooter wieder anzuschauen.

Quelle(n): Ubisoft, PCGamer
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Mustafa Koc

Von dem was ich gesehen habe, war es zu hektisch. Ich hatte den Eindruck, dass es in Streams gut rüberkommen soll.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x