The Division 2 stand vorm Ende – Sogar Team wirkt überrascht, dass es weitergeht

Vor Kurzem wurde bekannt, dass The Division 2 auch 2021 und darüber hinaus weitergehen wird und dass neue Inhalte kommen sollen. Doch das ist offenbar alles andere als selbstverständlich. Denn wie eine Nachricht nun zeigt, stand der Support für das Spiel wohl schon vor dem Aus.

Das hat The Division 2 nun verkündet: Nachdem bereits vor einigen Tagen Ubisoft Hoffnung für die Zukunft von The Division 2 gemacht hat, hat sich nun das verantwortliche Team hinter dem Titel in einer persönlichen Nachricht an die Fans gewandt.

Kurzum: Dort bedanken sich die Entwickler herzlichst für den Support der Spieler und verkünden ganz aufgeregt, dass später in diesem Jahr zusätzliche Inhalte für The Division 2 veröffentlicht werden.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Doch die Nachricht zeigt auch, wie knapp diese Entscheidung gewesen sein muss. Denn selbst das Entwickler-Team wirkt ein wenig überrascht, dass sie auch nach Jahr 2 noch an weiteren Inhalten für The Division 2 schrauben können.

Keine substantiellen Inhalte nach Jahr 2 waren in Planung

Das verrät die Nachricht noch: Offenbar war es so angedacht, dass Title Update 12 das letzte große Update für The Division 2 wird. Das hatten einige Spieler bereits gemutmaßt und das Team hat es in ihrer Nachricht nun bestätigt.

Damit hätte das Spiel also über das Jahr 2 hinaus (endet wie auch die Season 4 Anfang März) wohl keine substantiellen Inhalte oder Neuerungen mehr bekommen. Denn diese – übrigens selbst die Seasons – kamen bislang stets mit den großen Title Updates ins Spiel.

Ob es danach nochmal neue Inhalte gegeben hätte? Nach dem alten Plan wohl nicht

Dass es nun doch weitergeht, hat man hauptsächlich der anhaltenden Passion sowie der Unterstützung von Fans und Spielern zu verdanken. So klingt es zumindest. Dafür bedanken sich die Entwickler und betonen immer wieder, wie viel es ihnen bedeutet. Es macht wirklich den Anschein, als hätten sie da selbst nicht mehr so recht dran geglaubt.

So ging es aber auch zahlreichen Fans: Nach Bekanntwerden des Star-Wars-Projektes und da es in letzter Zeit generell auffällig still um das Spiel wurde, hatten viele bereits auf das “Ende” von The Division 2 spekuliert.

So manch einer ging davon aus, dass der Shooter in Jahr 3 nur noch auf absoluter Sparflamme gehalten werden könnte und dabei (wenn überhaupt) ohne substantielle, neue Inhalte – maximal mit Seasons – weiterlaufen würde. Und das konnte tatsächlich offenbar nur knapp abgewendet werden.

Wie geht es jetzt weiter? Einen genauen Zeitplan gibt es nicht. Die Entwickler sagen im Prinzip nur, dass sie bereits an frischen Inhalten arbeiten, die später im Jahr 2021 erscheinen sollen. Weitere Details sollen folgen, aktuell sei es dafür noch zu früh.

division 2 warlord erweiterung warlords rot
Kommt nochmal eine Erweiterung vom Kaliber “Warlords of New York“? Das werden wir hoffentlich bald erfahren

Doch es heißt auch, dass man sich erst in einer frühen Entwicklungsphase befindet. Direkt zu Beginn von Jahr 3, also im März, sollte man mit diesem Content also nicht rechnen. Ob es dann erstmal mit einer weiteren Season oder zunächst eine Zeit lang komplett ohne neue Inhalte weitergeht, ist aktuell nicht bekannt.

Was haltet ihr davon? Freut ihr euch, dass es mit The Division 2 weitergehen wird und dass neue Inhalte dafür kommen werden? Was glaubt ihr, was für Inhalte das sein werden? Eine neue Erweiterung im Stile von Warlords of New York? Etwas kleineres? Oder nur Seasons? Und für wie wahrscheinlich haltet ihr einen Teil 3? Lasst es uns und andere Leser von MeinMMO in den Kommentaren wissen.

Übrigens, aktuell könnt ihr euch bei The Division 2 zum Ende von Jahr 2 noch im Crossover-Bekleidungsevent zu Resident Evil austoben: Resident Evil kommt zu The Division 2: Jetzt könnt ihr rumlaufen wie STARS

Quelle(n): Reddit, Kotaku
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
34
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
16 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Elieas

Ich vergaß! Es gibt viele Sprücheklopfer, mit viel bla, bla, bla, die muss man nicht noch im Spiel haben, wenn man Spaß bei diesem Spiel hat…jeder sollte so spielen wie er Spass daran hat. Denn dieses Spiel erfordert nicht wirkliches taktisches spielen. Wer die Sache taktisch angehen möchte, der sollte sich ein festes Team suchen.

BavEagle

jeder sollte so spielen wie er Spass daran hat.

Richtig und da gibt’s (trotz aller Spielfehler) in TD2 auch einigen Spaß zu entdecken. Natürlich weniger, wenn man nur durchrusht, und Spaß hat auch da seine Grenzen, wo man ihn Mitspielern nimmt. Derartige Spielweise dann bitte auch nur im festen eigenen Team.

Denn dieses Spiel erfordert nicht wirkliches taktisches spielen.

Auch wieder richtig, man muss keinen taktischen Plan ausarbeiten, um Missionen zu spielen. Ein wenig taktisches Gespür und Auge für Gegner und Mitspieler sollte man auf heroisch mit Direktiven und spätestens legendär aber schon besitzen anstatt aus eigener Dämlichkeit ständig den nächsten Team-Wipe zu provozieren.
Wer dazu unfähig ist, sollte es erstmal auf herausfordernd versuchen und die Missionen dadurch besser kennenlernen. Der Loot ist nicht unbedingt schlechter, aber vor allem versaut man nicht den Spielspaß seiner Mitspieler.
Wem das nicht passt, auch gut und bitteschön, wird eben beim 3. Ableben inmitten der Gegner nicht mehr wiederbelebt und darf gern beleidigt das Team verlassen. “Jeder sollte so spielen wie er Spass daran hat” und mit so manchem Mitspieler ist das dann eben der eigene Spaß, zwar nicht von Beginn an beabsichtigt aber aufgrund dessen Spielweise selber schuld.

Elieas

Man, ich hatte echt schon Angst, dass das Spiel in der Versenkung verschwindet. Ich mag das Spiel, auch wenn viel gemeckert wird. Klar, was das Potenzial an geht, wird viel verschenkt! Nehmen wir mal das Resident Evil Event..da hätte man doch ech mehr daraus machen können. Die Karte ist soo groß, da hätte man einen Teil abriegeln können und ein wirkliches Resident Evil Event machen können. So mit Zombis, verpackt mit einer Story…ich meine Gegner die man wegknallt, die wieder in einem grünen Nebel aufstehen???? Hmmm…nicht wirklich eine Glanzleistung. Ich sehe da eine verpasste Chance…damit hätte man echt die Hütte rocken können ?

BavEagle

Das “Resident Evil”-Event hätte eigentlich ein spielbares Event im Kenly College sein sollen, da wären dann auch Zombies vorstellbar gewesen und auch die Kids hätten damit ihren Spaß gehabt ? traurig und schade, daß es am Ende nur ein Sammel-Event für Bekleidung war.

Die in grünem Nebel wiederbelebten Gegner gehörten aber zum “Global Event” und waren hinsichtlich Wiederauferstehung und Tötung per Kopfschuss Zombies nicht unähnlich.

Aber ansonsten Zombies in ‘nem realitätsnahen Shooter ? Untote in der Realität ???? Echt jetzt ? Wiedermal nur ‘nem Trend hinterher hecheln und damit den Charakter eines Spiels zerstören ? Aber da fehlte einigen Kindsköpfen wohl der schaurige Aspekt, als ob’s nicht genügend Horror- und Zombie-Spiele geben würde ?
Wem TD2 nicht grausam genug ist, der sollte sich mal so manches Detail der Spielwelt geben. Aber vermutlich ist das für die heutige abgestumpfte Gefühlswelt der Spieler nicht Horror genug.
Phantasie-Gestalten passen aber nicht in einen realitätsnahen Shooter, eine solche Wiederbelebungstechnik der Gegner ist dann schon hart an der Grenze des realistisch Vorstellbaren und auch nur aufgrund grundsätzlicher Wiederbelebungsmöglichkeiten im Spiel.

Ich meine, jeder sollte das Spiel spielen, welches die eigenen Ansprüche und Erwartungen erfüllt anstatt andere Spiele verändern wollen, nur weil deren Ursprungscharakter einem persönlich nicht 100%ig gefällt.

Spoiler
Ich sag ja z.B. auch nicht, ich wünsch mir ‘nen ausgefeilten Char-Editor und lauf dann im Spiel nur mit Maske rum. Uuups, den hätte sich Massive auch sparen können, wenn ich mir die meisten Spieler in TD2 anschaue… ? ergibt schon Vieles seinen (Un)sinn in TD2 ?

MrMiaggi

freut mich das es weiter geht! Vor allem über neue Inhalte beim PvP würden ich und mein Clan uns besonderes freuen;) ein paar neue Karten für den Konflikt, ein 8 vs 8 letztes Gefecht aus Division 1 oder sogar eine Art Battle royal mal so als Anregung für die Entwickler 😉

baffy-CH

Soll ich im Game rumlaufen wie ein Weihnachtsmann und im Sommer als Hawaii- an? Nicht wirklich.
Etliche Spieler haben kein Headset und hören gar nicht die pointierten Sprüche…
Wenn man “alles“ hat, müssen die Kombinationen studiert werden, d.h. man muss fragen, sich absprechen.
Nur in eigenen Team ist ein koordiniertes Vorgehen möglich.Jeder ist dann in einer anderen Spezialität unterwegs.
Ich vermute, die wenigsten Spieler nutzen die Möglichkeiten des Spiels und ballern sich durch, stumm.. Dass sie falsche gerade haben, kann ich ja nicht sagen. “Ohne Chance, kein Schaden“- kann ich keinem (stummen) Fisch beibringen.
Was meint ihr? Kann man Division 2 ernsthaft ohne Kommunikation spielen? Ohne Kollegen? Wie wichtig ist ein Team?
?

BavEagle

Ja, man kann TD2 (mit Ausnahmen Raids und legendäre Missionen) auch ohne Kommunikation spielen. Weil die Spielersuche unfähig ist, vorrangig Mitspieler mit gleicher Sprachauswahl zu finden, bleibt einem oftmals auch gar nichts anderes übrig.

Trotzdem spielt sich TD2 mit einem eigenem Team natürlich deutlich besser und spaßiger.
Das liegt aber sogar weniger an den jeweiligen Builds der Mitspieler sondern an mehrheitlich fehlendem taktischem Verständnis, Wunsch nach schnellstmöglichem Durchrushen und Gier nach Kills in Random-Gruppen.

So beobachtet man in Random-Teams ganz oft fehlende Crowd-Control und eine kindlich stupide Jagd nach benannten Gegnern bei gleichzeitiger Vernachlässigung anderer Gegner. Kein Wunder wenn dann wieder das halbe Team am Boden liegt und ich weiß nicht wie oft ich zuletzt im Ingame-Chat schrieb: Every NPC should have a name, so my stupid teammates will not die this often just cause of ignoring other enemies ?

Leider kapieren es die wenigsten Spieler heutzutage, daß ein Team-Wipe auf heroisch deutlich länger dauert und keiner besseren Loot bekommt, nur weil er den benannten Boss-Gegner gekillt hat. Stattdessen ist Mr. Superheld einfach wieder tot und lernt auch daraus Nichts.
Vielen Spielern merkt man auch an, daß sie die gesamte Mission nicht wirklich kennen, einfach immer nur schnellstmöglich durchgerusht und gern dabei auch nur durchgezogen worden. In Random-Teams gleicht das Spiel so zu oft einem dämlichem Kindergarten und deshalb solltest Du bevorzugt mit Deinem eigenem Team spielen, auch um die wirklich guten Eigenschaften eines TD2 nicht zu verpassen ?

Doktor Pacman

Mich freut es das es weiter geht. Ich spiele eh nur die Seasons und schalte Cosmetics frei. Mir reicht der Content.

Sina

gefällt mir ….schön, dass sie weitermachen können?

majo1126

Moin. Ich freue mich besonders das es weitergeht, weil ich vor kurzem erst angefangen habe , das Spiel zu spielen. Aktuell fange ich erst heute an mit “Warlords of New York “. Da es nun doch irgendwann weiter geht, bin ich froh, daß ich noch einige Zeit weiter das Spiel, suchten kann.?

baffy-CH

Ich finde den Spielaufbau auch interessant und habe wieder von vorne begonnen..

Zavarius

Selber status wie Destiny. Wiederhol dasselbe, level den Pass, 1 “Neue Mission” für das prime target. Wird wohl in Seasons weitergehen. Da braucht man auch nur einen Mitarbeiter für, der eine Woche mit Spawnen/Replacen verbringt und den Off-Sprecher macht (Oder die 2~3 Leute a einem Tag kurz die Zeilen abstottern lässt). Anschließend hat man fast 3 Monate zum “Woanders einsetzen des Mitarbeiters”. 90% Engine Arbeit halt…

Ich mag The Division 2 sehr, aber große “Überraschungen” erwarte ich nicht. Da stehe ich mir selber als ITler im Weg. Destiny kassiert auch mit Nichtstun, Division ist da nicht anders mit den Dress-Up-Events.

BavEagle

Ich mag The Division 2 sehr, aber große „Überraschungen“ erwarte ich nicht. Da stehe ich mir selber als ITler im Weg.

Danke, endlich spricht’s mal wer aus und geht mir als ehemaliger IT’ler nicht anders. Nach 2 ziemlich enttäuschenden Jahren erwarte ich von solchen Entwicklern sowohl technisch als auch inhaltlich nichts mehr außer vielleicht noch ein wenig Kasse machen mit “Level den Pass und Repeat”.
Da dieses Konzept in Loot-Shootern heutzutage aber einfach zu gut funktioniert, sind meine Erwartungshaltungen an ein wirklich gutes Game aber scheinbar einfach zu hoch und/oder bin ich zu alt für so’n Sch*** ? zur Akzeptanz von derart billigem Niveau hinsichtlich tatsächlich innovativer und kompetenter Sw-Entwicklung stehen mir meine IT-Erfahrungen aber leider ebenso im Weg.
Schade um das Game, denn selbst in der Division-Community gibt es einige wesentlich kreativere Köpfe, deren Ideen teils auch ziemlich leicht umzusetzen wären. Aber wenn schon das Geld für Cutscenes eingespart wird, was soll man dann noch erwarten ?

Reznikov

Also einerseits freut es mich aber andererseits haben mich die Season-Inhalte bisher auch nicht vom Hocker gehauen.

Gamer

Ich suchte das game auch noch und bleibe treu.✅

Marc

Nachdem ich gestern wieder angefangen hatte nach einem Konsolenwechsel (Xbox zu PS), freu ich mich das es natürlich weitergeht..habe den ersten Teil schon gemocht und auch den zweiten und werde es noch sehr sehr lange spielen und Spaß dran haben 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

16
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x