Resident Evil kommt zu The Division 2: Bald könnt ihr rumlaufen wie STARS

Nach einem Leak ist es nun offiziell: The Division 2 kündigte für Februar ein Crossover-Event mit Resident Evil an. Dabei wird man sich coole, durch den Horror-Klassiker inspirierte Cosmetics erspielen können.

Das Mysterium um das Event “Codename: Nightmare” ist gelüftet. Einst als Spezial-Event mit Gruselstimmung und einer besonderen Gameplay-Erfahrung angedacht, wurde Codename: Albträume zu einem Bekleidungsevent umgewandelt. Das gaben die Entwickler von Massive bereits vor einiger Zeit bekannt. Es soll ein Bekleidungsevent werden, wie keines zuvor bei The Division 2. Mehr wusste man bisher nicht. Nun brachte aber eine neue Ankündigung Licht ins Dunkel.

Das wurde jetzt neu angekündigt: Zunächst leakte gestern Xbox Frankreich aus Versehen dieses Event, in dem dort kurzzeitig ein Trailer dazu live ging – offenbar zu früh. Doch kurze Zeit später gab es Gewissheit.

Wie Capcom kurz darauf während seines Streams zu Resident Evil Village verlauten ließ, wird es anlässlich des 25. Geburtstages der Horror-Kult-Reihe tatsächlich ein Crossover-Event mit The Division 2 geben. Auch der Trailer wurde danach offiziell veröffentlicht.

Dabei handelt es sich um genau das Event, welches ingame in der Saison-Übersicht und in der offiziellen Roadmap zur Season 4 als “Operation: Nightmare” geführt wird.

Wann genau findet das Crossover-Event statt? Beginnen wird Operation: Albträume am 2. Februar im Rahmen der aktuell laufenden Season 4. Das Bekleidungsevent läuft dann 2 Wochen lang bis zum 15. Februar 2021.

Übrigens, hier erfahrt ihr, was euch in der nahen Zukunft noch bei The Division 2 erwartet: Was passiert 2021 noch bei The Division 2? Fakten, Gerüchte, Theorien

Das erwartet euch in Operation Nightmare: In diesem neuen Bekleidungsevent treffen die Division und die S.T.A.R.S., eine Spezialeinheit der Polizei von Raccoon City aus Resident Evil, aufeinander – zumindest optisch. Denn es dürfte bei einem reinen Bekleidungsevent bleiben – erwartet also keine neuen Modi oder besonderes Gameplay.

Im Rahmen dieses Geburtstags-Events könnt ihr euch bei The Division 2 nämlich kosmetische Outfits ikonischer Figuren aus der ursprünglichen Resident-Evil-Trilogie verdienen – aber auch Waffenskins und weitere, nicht konkret erwähnte Belohnungen, die durch die Resident-Evil-Reihe inspiriert wurden.

Für das Einloggen während des Event-Zeitraums gibt es dabei schon mal “Raccoon Police Department”-Outfit von Leon Kennedy aus Resident Evil 2.

Im Trailer sieht man zudem einige weitere Event-Prämien – unter anderem das klassische Outfit der Kult-Figur Jill Valentine sowie Hunk von einer Eliteeinheit der Umbrella Corporation. Claires PS1-Outfit aus Resident Evil 3 gehört offenbar ebenfalls zu den Belohnungen.

Hier könnt ihr euch den Trailer dazu anschauen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Das sagen die Spieler: Bei den Spieler kommt dieses Crossover-Event in den ersten Reaktionen gut an. So manch einer freut sich auf die neuen Outfits und ist der Meinung, dass Resident Evil und Zombies perfekt zu The Division 2 passen.

Doch zahlreiche Spieler bedauern es, dass Operation: Nightmare zu einem reinen Bekleidungsevent degradiert wurde. Denn ursprünglich sollte es ja eigentlich eine besondere Gameplay-Erfahrung bieten und in einem umfunktionierten Kenly College mit Gruselstimmung spielen. Mit Resident Evil im Hintergrund hätte sich das Ganze wohl auch um Zombies gedreht – etwas, das viele Spieler zu gerne erlebt hätten.

Das ist dann aber wohl der Preis, den The Division 2 für das neue Star-Wars-Spiel zahlen muss, so der Grund-Tenor. Denn wie kürzlich bekannt wurde, wird das 1. neue Spiel zu Star Wars ohne EA ausgerechnet von Massive, also den Machern von The Division 2. Für das ursprünglich angedachte Format für Codename: Albträume blieben da wohl keine Zeit oder keine Ressourcen mehr, so die Vermutung.

Was haltet ihr von diesem Crossover-Event? Seid ihr dabei?

Quelle(n): Reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
19
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
BavEagle

Freu mich wie Milla auf die “Nightmare”-Outfits …nicht^^ Bin kein “Resident Evil”-Fan und hätte einfach viel lieber ein richtiges Event im Kenly College gesehn. Schade, aber trotzdem viel Spaß an die Fan-Gemeinde mit den Capcom-Klamotten.

Veoh

Na ich find die Uniformen und Klamotten die die Chars in Resident Evil tragen eig, schon cool!

Ich bin immer offen für neue Kleidung, weil die meiste standard Kleidung (außerhalb events ect. besonders) sah immer so richtig entweder Straßenpenner-haft aus, oder spiegelt immer irgendwelche Diennstleute wieder.

Aber wirklich stylische und und moderne Klamotten sind schon ziemlich selten- vortallem die, die nicht die hässlichen Vesten verstecken.
Grad für weibl. Agents mal ein bischen mher feminine Klamotten- so wie es sogar teilweise die NPCs tragen, auch mal cool aussieht.
Oder mehr Aufdrücke und Logos bzw. Muster statt immer nur stur ein bis 2 Farben ohne sonst was.

Letzte Kleidungsevent war ja ziemlich… naja faul gemacht finde ich- meiste einfach nur schon vorhandene Klamotten, die man Teils sogar einfach als weiße Items in der Open World fand, eine andere Farbe zugeteilt und fertig…
______________________________________________________________

Hoffe aber eigentlich das mal die schwebenden Halsketten oder die Cappies gefixt werden damit nicht immer Haare durch schimmern oder abgeschnitten werden…

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Veoh
BavEagle

3x Sign 👍

Viel zu viel Straßenpenner- und Kindergarten-Look, dafür viel zu wenige Klamotten, die stylisch sind und wirklich zu einem Division-Agenten passen. Das muss ja auch nicht gleich immer nur Military-Look sein 😉
Panzerweste drüber ist zwar realistisch, schaut aber auch einfach nur hässlich aus. Das ging in TD1 anders und da gab’s unzählige wirklich schöne Outfits für jeden Geschmack. In TD2 eher nur lächerlich, dabei ist Panzerweste unter der Kleidung einer der Hauptwünsche der Community seit Release.
Und bitte mehr feminine Klamotten für weibliche Chars. Bitte nicht sexistisch, aber so mancher Char schaut sonst aus wie aufgepumpte Zwergen-Bodybuilderin und das muss echt nicht sein.

Und ja, schwebende Halsketten und buggy Cappies gehören unbedingt mal gefixt. Hab für meine Chars nur 2 Caps, wo das nicht der Fall ist, und das ist auch einfach nur beschämend.

Veoh

Ja vorallem in Div1..
Da hatte man noch eine Klamotte in mehreren farben gefunden.
Und jetzt haben die nur eine einzige Farbe, und wenn dann ein Event kommt, dann gibt es das gleiche Teil nochmal in einer anderen Farbe, und voila: es ist das neue Event teil.

BavEagle

In TD1 gab es für jeden Geschmack noch wirklich stylische Klamotten, die auch zum Szenario passten. Bei Bedarf wurde man auch noch im Ingame-Store fündig und konnte dort gleich mehrere Outfits zu fairen Preisen kaufen.
In TD2 dagegen ist der Ingame-Store nur noch eine absolut dreiste Abzocke und die ingame erhältlichen Klamotten gleichen mehrheitlich einem kunterbunten Kindergarten.

Leider scheint Letzteres aber der Trend beim modernen Spieler zu sein und persönliche Charakter-Gestaltung gibt’s wohl auch nicht mehr. So laufen halt jetzt 9 von 10 Spielern mit der “Umbrella”-Maske rum …und meine Freundin kommentiert’s mit “Hey, da is sie wieder, Puck, die Stubenfliege” 😅

Ron

Ich habe die Präsentation gestern auch gesehen und habe mich ehrlich gesagt sehr darüber gewundert, dass man diese Kooperation mit Division 2 einging. Die Spiele unterscheiden sich recht stark voneinander und weiterhin dürfte Division 2 werbetechnisch kaum noch eine Rolle spielen, da das Spiel mittlerweile auch schon etwas älter ist. Total seltsam das Ganze.

Nontay

Wo unterscheiden sich denn bitte die Spiele “recht stark”? In beiden geht es um einen tötlichen Virus. Beide Spiele kommen in Kontakt mit speziell ausgebildeten Einheiten?
Also ganz so abwegig ist es nicht wirklich.

Veoh

Ich denke er meint Gameplay und den unterschied Division- terorrischte Ausrottung, Resi-Evil- Bio Einrichtung, super Soldaten.

Xash

Na immerhin etwas, wenn auch nichts weltbewegendes.

Khorneflakes

Mit nem Jin-Roh Skin hätten die mich vllt noch bekommen aber nicht mit Resident Evil aber Zombies wären in der tat eine nice Ergänzung

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

10
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x