Spieler sagt: Loot in The Division 2 ist mühsamer Stat-Salat – So geht’s besser

Bei The Division 2 hat ein Spieler vorgestellt, wie er die Item-Ansicht überarbeiten würde, um den Spielern alle Informationen zu geben, die sie über ein Item brauchen. Dafür erhält er viel Lob auf reddit.

Das ist das Problem des Spielers: Der Spieler „HerbertDad“ sagt auf reddit, dass er die neue Episode 1 in The Division 2 liebt. Die Level-Designer hätten einen fantastischen Job abgeliefert.

Doch dass er jedes Mal eine Stunde durch sein Inventar wühlen müsse, bevor er loslegen kann, das gefällt ihm überhaupt nicht. Mittlerweile schmeiße er einfach alle Items in dem Müll, weil es ihm zu stressig ist, durchzusehen, welches Item wirklich gut ist und ein Upgrade wäre.

The-Division-2-Sniper

The Division 2 – ein „Stat-Salat“

Dabei mag er es eigentlich zu Min/Maxen – nur in The Division 2 sei das furchtbar. Es sei der mit Abstand mühsamste „Stat-Salat“, den er je gespielt habe. Und er habe eine Menge Diablo und Destiny und alles dazwischen gezockt.

Das Problem sei:

  • Man müsse Millionen an Items für seine Builds sammeln und bunkern
  • Aber gleichzeitig könne man für Wochen spielen und keine Verbesserung finden, weil der Zufalls-Faktor in The Division 2 so irre hoch sei
Ich will The Division 2 wieder spielen und lieben – Aber es fällt mir echt schwer

Mehr wichtige Informationen im Interface

Was ist seine Lösung? Die Lösung des Spieler ist es, die Ansicht zu überarbeiten, wenn man ein neues Item anschaut. Er will hier die Größe und Anzahl von unwichtigen Informationen verringern:

  • Die Schrift sollte bei Rüstungs-Wert etwa kleiner sein
  • es müsse nicht 3-mal gesagt werden, dass es sich beim Item um „Handschuhe“ handelt
  • auch der Teil mit den Set-Boni könne geschrumpft werden

Dafür soll das Fenster aber neue Informationen bieten:

Dazu macht er weitere Vorschläge um das Rekalbrieren zu verbessern oder Loot gezielt zu farmen.

The-Division2-MockUp
Hier ist der Vorschlag des Agenten im Interface: Hier sieht man etwa direkt im Spiel die maximal möglichen Rolls.

Dabei gehe es ihm nicht darum, den Loot „super-einfach“ zu machen. Leute sollen weiterhin für ein perfektes Build arbeiten. Aber es müsse Möglichkeiten geben, auf etwas hinzuarbeiten und sich gezielt zu verbessern.

Loot ist gerade der Knack-Punkt in The Division 2

So wird das diskutiert: Das Problem mit der Lesbarkeit des Loots ist eines, das viele Agenten in The Division 2 beschäftigt. Auf reddit lobt man den Entwurf des Agenten, alleine die Information, ob man ähnliche Items schon im Lager hat, gefällt vielen.

Allerdings gibt’s auch viele andere Vorschläge, den Loot zu „entkomplizieren“. So sollte ein Item mit hohem Gear-Score immer stärkere Werte als eins mit einem niedrigen Gear Score haben, heißt es.

Allgemein wird Loot und das Management des Inventars aktuell wohl als das größte Problem von The Division 2 gesehen.

the division 2 stat liste knieschoner
Diese Tabelle verrät sexy die maximalen Rolls für Knieschoner – Wer hat Lust sie nach jedem Drop aufzusuchen?

Informationen über die Stärke der Rolls etwa, die man benötigt, um eine Entscheidung über Loot zu treffen, finden sich im Moment in Dokumenten außerhalb des Spiels.

Auch Massive hat das Problem „Loot“ identifiziert und will es angehen:

The Division 2 will endlich Loot-Problem angehen, holt Spezialisten an Bord
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
18
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
46 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
OnelifeTwosides

Die letzten drei Tage mal wieder in Div 2 reingeschaut. Camp Oak ist klasse designed, die Rätsel an der Uni gefallen mir, wobei es Schade ist, das sich die drei Aufgaben in der Ubahn und in der Bibliothek ähneln. Hier hätte man etwas mehr Kreativität reinstecken können.

Ansonsten wie gehabt – ca 250 Items eingesammelt, ca 250 Items zerschrottet. Da wo man eigentlich denken müsste, da eine Maske nur über 2 Attribute und ein Talent verfügt, ich sogar den Brandset Bonus vernachlässigen würde, das man hier schneller etwas adäquates findet, Fehlanzeige. Habe ich mal eine Maske mit zwei roten Attributen, ist der Schaden gegen Elite so niedrig und das Talent nicht Schonungslos, das sie in die Tonne kann. Schaden gegen Elite über 35% ist mir auch noch nie über den Weg gekommen, obwohl es ja angeblich bis 55% gehen kann. Wenn ich mir die sogenannten Werte der Godroll anschaue, bin ich bei fast allen Items weit davon entfernt. Das dieser Zustand, sich nicht zu verbessern, schon seit 60-80 Spielstunden anhält, motiviert schlichtweg Null. Ich werde mit ein paar Freunde noch den einen oder anderen Abend ein wenig durch die Missionen rushen, darauf warten, das sich die nächste Expeditions Pforte öffnet, doch dann das Game schnell wieder ad acta legen. Ich hatte einige Hoffnung in Titel5 gesetzt, weiss aber im Moment nicht, wofür ich es noch zocken sollte. Ich mag Lootshooters ich mag aber auch stetige Verbesserungen oder die Möglichkeit, auf ein neues Item hinzuarbeiten. Aktuell habe habe ich nicht mal mehr Lust auf die Bekleidungskisten hinzuarbeiten ????

BavEagle

Ich möchte ungern von God-Rolls sprechen, da dadurch einige Spieler umgehend zu hohe Erwartungen an den Loot unterstellen. Deshalb würde ich es in Deiner Situation eher so ausdrücken, daß Du mit gerade mal 35% Schaden gegen Elite auf der Maske noch nichtmal den laut Attributstabelle „ziemlich guten“ Wert von 36% besitzt, geschweige denn einen wirklich guten Wert von > 40%. Das ist dann der springende Punkt und auch nach von Dir verschwendeter ziemlich enormer Spielzeit ohne jegliche Verbesserung, ist es nur selbstverständlich, wenn die Motivation damit auf Null sinkt.
Grenzenloser Loot, der dann aber auch ohne Grenzen einfach nur in den Müll wandert, sorgt auch beim geduldigsten Spieler irgendwann für Frust anstatt Lust, weiterzuspielen. So deckt sich Deine Spielerfahrung leider mit der Mehrheit und TD2 ist damit für viele derzeit auch weit davon entfernt, sich noch täglich einzuloggen. Für den ein oder anderen Abend mit Freunden reicht es noch, für mehr leider nicht. Es fehlt die realistische Möglichkeit und Übersicht, seinen Char persönlich upzugraden, und damit dann eben auch die Langzeitmotivation.

Sinnvolle Verbesserungsvorschläge existieren seitens der Community einige. Wie eben z.B. hier im Artikel veröffentlichtes Interface von HerbertDad oder auch eine aus TD1 bekannte und aus unbekannten Gründen nun nicht mehr vorhandene Verbesserungsstation für Items. Auch schon die Möglichkeit, 1 Attribut plus 1 Talent zu rollen, würde sehr viel helfen. Warum aber seitens Massive rein gar nichts von diesen Vorschlägen umgesetzt wird, das wissen wohl nur die Entwickler. Persönlich hoffe ich, sie werden nicht wieder 1 Jahr benötigen, um zu erkennen, warum viele Spieler das Spiel verlassen haben und warum derartige Änderungen dringendst erforderlich sind. Eine ETF ist dafür ein Anfang, meiner Meinung nach aber bitte nicht aus Streamern bestehend sondern aus Spielern, welche anhand durchaus zur Verfügung stehenden Statistiken echtes Interesse am Game zeigen und durchschnittlicher Spielweise entsprechen.

Psycheater

Hey das ist echt mal ne ziemlich gute Idee. Fände Ich klasse wenn Massive sich sowas mal durch den Kopf gehen lassen würde

Erzkanzler

Schon eine Möglichkeit mein Inventar einfach nach bestimmten Werten bzw. deren Höhe zu sortieren etwa „Damage to Elite“, wäre ein enormer Vorteil. Dass dann aber bitte nicht erst durch 3 weiterer Untermenüs einstellbar.

BavEagle

Eine solche Sortierungsmöglichkeit würde ich mir ebenfalls wünschen, deren Umsetzung wäre wahrscheinlich aber zu komplex. Den Vorschlag von HerbertDad, die Range des jeweiligen Attributs anzuzeigen, sollte die einfachste Lösung sein. Erst recht, wenn man zusätzlich eine Info erhält, welche Anzahl des Items man bereits besitzt. Damit sind überschüssige Items schneller aussortiert und wirklich gute Attributswerte ebenfalls schnell genug ersichtlich.

Matima

Ich Spiele das Spiel in 4k und muss trotzdem im Inventar hoch und runter scrollen weil Darstellungen von items in der mitte abgeschnitten werden. Dazu nervt mich auch das viele texte von mods abgeschnitten werden.
Was haben sich da interface designer dabei gedacht!?

Jadda

Wird wohl nicht mehr lange dauern und die Leute werden Div2 haufenweise in die Tonne klopfen, weil es einfach zu mühsam ist einem Erfolg hinterher zu laufen, den es nicht gibt – bestenfalls sich dann als wertfrei heraus stellt. Woche um Woche die selbe Scheisse – Teile für Clans mit unterschiedlichen Werten – Cassie, wenn man sie überhaupt zu Gesicht bekommt, dann hat sie Müll & Dreck zu Dreifachpreisen – mit jedem Update neue Bugs und Fehler.
Man wollte mit einem 2.Teil groß abcashen und hat größeren Dreck produziert als Teil 1 jemals war und dann stellt man noch einen Back to the Roots-DLC in Aussicht, damit man auch in New York mit kurzen Shorts und Knieschoner durch die Gegend rennt – Peinlich – peinlicher – Div2 !

DanC

Okeh, dann spiel es halt einfach nicht oder willst du andere Spieler das Spiel vermiesen? Ich zock das täglich in einem komplett aktiven Clan, wir sind auf Rang 16 weltweit auf der Xbox und werde das Spiel auf jedenfall die nächsten Jahre spielen. Division 1 kann man auch immer noch spielen, wenn man nostalgische Gefühle hat.

BavEagle

Lass ihm doch seine Meinung, mit seinen Argumenten, warum Spieler das Spiel verlassen, hat er ja durchaus recht. Das sollte auch Dir zu denken geben, denn es ist ja schön, daß Du noch Spaß an TD2 hast, aber wollt Ihr am Ende Weltrang 16 von 20 noch spielenden Clans sein ? Ich denke nicht und ganz ehrlich, solch virtuelle Stats gehen mir am Allerwertesten vorbei. Sowas hält mich nicht in einem Spiel sondern ein gutes Spiel mit guten Features. Wenn der Spielspaß für alle Mitspieler stimmt, dann klappt’s auch mit der Langzeitmotivation und langfristigem Bestand des Spiels.

DanC

Ich lass ihm doch seine Meinung, aber kann ihm doch trotzdem widersprechen vor allem weil das nur ein „alles ist scheiße“ Kommentar war. Ich hab kein Problem hohe oder god-rolls zu bekommen und war noch nie bei Cassie. Als kleine Tipp, crafte dir mal gear set Teile und staunt was für Rolls da teilweise rausspringen, die kann man super auf andere Teile rollen. Sein Kommentar war: „Ich bekomme nur schlechten Loot, Cassie ist doof, Division 2 ist viel schlechter als Division 1, die Idee mit dem Back-to-New York ist scheiße.“ Wtf? Wer dem Kommentar beipflichtet hat bei Division 2 nichts zu suchen, dass es bescheide Bugs gibt und wir im Clan eine ganze Woche fast keine Raid-Schlüssel bekommen haben, ist echt Mies, sind den Raid trotzdem mehr als 10 gelaufen.
Das mit den Clan Vendor Items für schlechte Clans ist auch nicht toll, aber ob ich jetzt 13% WD auf der Brust habe oder 15% ist mir egal, man kann doch eh nicht 100% der Stats rüberollen wenn das Teil bereits zu hohe Stats hat, aber das ist ein anderes Thema. Wenn man nur god-rolls hinterherrennt und sonst keinen Spaß am Spiel hat, dann ist man hier falsch.

BavEagle

In seinem Kommentar steckt ’ne Menge Frust, das stimmt. Dieser Frust ist aber ebenso verständlich wie seine Argumente, warum er annimmt, daß viele Spieler das Spiel demnächst verlassen werden. Wenn Du daraus „alles ist Sch***e“ liest, ist das Dein Problem, ich lese daraus das, was er geschrieben hat, nämlich genannte Probleme und daß es peinlich ist, was Massive diesbezüglich abgeliefert hat. Und ja, ist es, denn mit durchdachtem Konzept und sinnvoller Spielentwicklung haben derlei Probleme wenig zu tun. Eine Vermutung betreffs Abgang vieler Spieler ist dann sogar nur richtig und könnte ich anhand meiner FL auch eindeutig bestätigen. Das hat nichts mit „anderen das Spiel vermiesen zu tun“, wer noch Spaß an TD2 hat, wird trotzdem weiter spielen und wem sein Kommentar nicht passt, der liest ihn einfach nicht.

Alles, was Du dagegen aber schreibst, ist den „tollen Hecht“ zu markieren und anderen vorzuschreiben, sie hätten im Spiel nichts zu suchen.
So hatte niemand von God-Rolls geschrieben und es ist ja abermals auch schön für Dich, daß Du beim Craften so viel Glück hattest, aber das haben andere vielleicht nicht und generell ist dabei die Frage, ob man das gecraftete Item tatsächlich zum Rollen gebrauchen kann. Nützt Dir z.B. wenig, wenn Du beim gewünschten Build-Item bereits das Talent rollen mußtest, wenn andere Attribute überhaupt nicht passen usw. Folglich mußt Du erstmal ein Item droppen, bei welchem nur 1 Attribut nicht passt, ansonsten hast Du das Gear-System leider nicht verstanden.
Desweiteren bezeichnest Du andere Clans als „schlecht“, weil sie Items auf hohen Clan-Rängen nicht bekommen. Da stellt sich erneut die Frage, hast Du das Game überhaupt verstanden ? Erstens hat das Erreichen von Clan-Rängen überhaupt nichts mit Wertigkeit eines Clans zu tun sondern weit mehr mit Größe eines Clans. Zweitens existieren gute Items auch exklusiv auf kleineren Clan-Rängen, so daß einige Spieler dafür sogar ihren großen tollen Clan verlassen, um kleinen Clans zu joinen und diese Items abzustauben. Drittens existieren weit mehr kleine Clans und deren Spieler wollen nicht dem reinen persönlichen Erfolg zuliebe in größere Clans wechseln, nur weil Massive auch betreffs Clans ein ziemlich peinliches System entwickelt hat. „Schlecht“ sind diese Clans deshalb beiweitem nicht, sowas kann nur von einem Spieler kommen, der sich selbst profiliert und andere Spieler herabwürdigt. Was ich davon halte, hab ich in meinem zuvorigen Kommentar bereits geschrieben.
Was aber von Spielern zu halten ist, welche Kritik damit beantworten wie toll sie doch sind und anders denkende dazu auffordern, das Spiel zu verlassen, das steht außer Frage. Derartige Spieler sind es, welche ein Spiel in keinster Weise besser machen, an einem gemeinschaftlichen Multiplayer mit gemeinsamem Spielspaß gar nicht interessiert sind. Solche Spieler haben in einem Freizeitspiel (und ja, wir sind hier nicht in der ESL o.ä.) dann tatsächlich nichts zu suchen, sie sind es, die am Ende alleine und ohne weiteren Spiel-Support dastehen, wenn dem Publisher tatsächlich zu viele Spieler abgewandert sind. Das ist es, was ich meinte, als ich sagte, es sollte auch Dir zu denken geben. Dem Spiel und mir nützt es nämlich auch nichts, mit persönlichen Spielerfolgen zu prahlen und trotz aller Umstände auch noch Spaß mit TD2 zu haben, wenn Massive die Probleme nicht angeht und Ubisoft das Spiel aufgrund zu gering werdender Spielerzahl irgendwann eventuell vernachlässigt. Wäre nicht das erste Mal und sollten auch Hardcore-Gamer aus anderen Spielen kennen.
Also blick mal über Deinen Tellerrand bevor Du es bist, der hier anderen vorschreibt wie und ob sie das Spiel spielen, Danke.

DanC

Och BavEagle, weißt du, ich werd das Spiel halt auch morgen und übermorgen noch spielen, während so Jaddas und BavEagles dann schon längst weitergezogen sind und sich über andere Spiele beschweren. Außerderm hast du meinen Kommentar nicht verstanden, es aber gleichzeitig geschafft zeilenweise Grütze zu schreiben. Spiel das spiel oder lass es bleiben, gibt genug Leute die das Spiel im aktuellen Zustand toll finden, es täglich mit anderen Spieleren spielen und genießen. 🙂

BavEagle

Es spricht überhaupt nichts dagegen, daß Du TD2 weiterhin und auch gerne spielst. Dagegen ist es einfach lächerlich, daß Du nicht fähig bist, über Deinen eigenen Horizont hinauszublicken und stattdessen anderen Spielern einfach mal Unvermögen und mehr unterstellst bis zu beleidigt mittels Beleidigungen reagierst. Hättest Du meine Kommentare aufmerksam gelesen, würdest Du wissen, daß ich sehr wohl Verständnis auch für Deinen Spielertyp aufbringe und generell nicht das gesamte Spiel zerreiße sondern nur ebenso bemerke, wie aufgrund berechtiger Kritik wegen tatsächlich vorhandener Fehler im Spielsystem bereits jetzt viele Spieler abgewandert sind. Scheinbar geht Dir diese Tatsache aber am Allerwertesten vorbei, obwohl auch Du bedenken solltest und müßtest wie es um die Zukunft eines Spiels bestellt ist, wenn zu viele Spieler ein Game kritisieren und folglich abwandern. Sorry, aber Du und Deine Einstellung zu TD2 sind momentan nicht repräsentativ oder wie es mal ein Reddit-User so schön geschrieben hatte: auch Hardcore-Gamer müssen irgendwann einsehen, daß sie nicht die Mehrheit darstellen und Spiele sowie deren Support sich nach dem Durchschnittsspieler richten.

Und falls Du es immer noch nicht verstanden hast: persönlich kritisiere ich das Loot- und Gear-System hinsichtlich Langzeitmotivation. Ohne selbige gehöre ich aber auch zu der Vielzahl an Spielern, welche TD2 nun eben nicht mehr so intensiv spielen. Wenn Spieler bereits komplett abgewandert sind, habe ich deshalb auch Verständnis, und wenn demnächst noch mehr Spieler aufgrund dieser Probleme abwandern, wundert es mich eben auch nicht. Trotzdem beeinflusst das nicht meine zukünftige Spielzeit, diese wird sich anhand Maßnahmen von Massive entscheiden und ganz bestimmt auch nicht anhand irgendwelchen Sprüchen eines Spielers wie Dir. Es gibt keinen Grund, Mißstände bei TD2 zu leugnen, und ebenso keinen Grund, irgendwem vorzuschreiben, wie und ob er TD2 noch spielt oder nicht.

DanC

Wenn du die Zeit, die du in deine Texte steckst in Division 2 stecken würdeste, hättest du auf jedenfall besseren Loot. Und wenn du deine Beschwerden im offiziellen Ubisoft Forum anbringen würdest wie ich und die Leute aus meinem Clan es machen würden, dann würde vielleicht auch mehr bei rauskommen, als dich mit Randys aus den MMO Kommentarspalten zu beschäftigen.

BavEagle

Sorry, aber scheinbar weißt Du ja immer Alles besser auch ohne irgendeinen Spieler zu kennen. Nur so zu Deiner Info, ich hatte bereits Ende Mai ’ne Spielzeit von über 20 Tagen, das ist garantiert genügend Spielzeit, um wenigstens ein halbwegs passendes Item für einen gewünschten Build zu erhalten. Ebenso nur zu Deiner Info: Loot ist bei TD2 vollkommen vom Zufall abhängig und beim derzeitigen System ist es theoretisch auch möglich, daß ein Spieler niemals ein brauchbares Item erhält und auch nicht dementsprechend rollen kann. Praktisch machen diese Erfahrung auch sehr viele Spieler und nur weil Du mehr Glück hast, bedeutet das gar nichts. Du kannst in TD2 weder Dein Glück noch mögliche Rolls tatsächlich beeinflussen und damit eben auch nicht Deinen Build oder Upgrades.

Aber hinsichtlich Beschwerden im offiziellen Ubisoft-Forum…
Super Idee, aber nochmals zu Deiner Info: TD2 ist beiweitem nicht mein erstes Uibsoft-Spiel und in der Vergangenheit habe ich (wie z.B. auch zu TD1) einige wichtige Dinge im Ubisoft-Forum genannt und mich zwecks Verbesserung engagiert, dazu auch oftmals viel Zuspruch erhalten. Weißt Du aber wie Ubisoft auf solche Einträge im deutschen Forum reagiert ? Sie werden wenn überhaupt kurz und knapp abgewürgt, nur keine Negativ-Stimmung aufkommen lassen, und Vorschläge sowie Bitten um Verbesserungen, Fixes u.ä. letztendlich einfach ignoriert.
Wenn überhaupt helfen daher Kommentare auf reddit. Das ist die Plattform, welche Publisher und Entwickler heutzutage beachten. Im offiziellen Ubisoft-Forum wird dagegen nicht gehilft, maximal bei Problemen, welche keine sind und ein Supporter umgehend beantworten kann. Für reddit sollten die Englischkenntnisse allerdings gut genug sein und wie der aktuelle Stand auf reddit zu TD2 ist, das kannst Du selber nachlesen. Nicht zuletzt stammt der Interface-Vorschlag aus hiesigem Artikel von Reddit und schon das sollte Dir zu denken geben.

Ähre

Sehe ich mitlerweile ähnlich. Von anfänglichem Lob ist bei mir nich mehr viel übrig geblieben, weswegen ich es auch schon seit einigen wochen nicht mehr spiele. Alles in allem ziemlich enttäuschend.

BavEagle

Dito und so eine Auszeit ist nichtmal schlecht 😉 danach kann TD2 tatsächlich wieder begeistern und Spaß machen, bis eben wieder der Alltagsbrei einkehrt und kein Fortschritt erkennbar ist. Langfristig motiviert das nicht, aber um hin und wieder für einige Zeit reinzuschauen, ist’s kein schlechtes Spiel. Vielleicht kriegt Massive noch die Kurve, so in ca. 12 Monaten^^ zumindest das könnten sie sich bei TD1 abschauen 😉

BavEagle

Teile für Clans mit unterschiedlichen Werten
———-
Das ist so peinlich, aber nee klar, Hardcore-Spieler betreiben deswegen schon Clan-Hopping O_O Jo, meine Clan-Zugehörigkeit bedeutet mir so viel wie Cassie’s Items 😉 im Ernst, bei vielen Dingen fragt man sich schon, was sich die Entwickler dabei bitte gedacht haben, und mich wundert’s auch nicht, wenn immer mehr Spieler das Spiel verlassen.

Betreffs Klamotten haben wir scheinbar ähnlichen Geschmack 😉 wenn ich ’ne dicke fette Panzerweste über Havanna-Hemd und Freibad-Shorts sehe, weiß ich auch nicht, ob ich beim Anblick der Adiletten Mitleid haben oder lachen soll^^ das Zielpublikum von TD2 scheint doch deutlich unter der USK-Freigabe zu liegen 😉

Bronkowski

Sind das wirklich Hardcore Spieler oder einfach nur Leute die immernoch nicht verstanden haben das die 2% mehr DTE völlig egal sind?

BavEagle

Das meinte ich damit. Für mich sind’s schon Hardcore-Spieler, wenn jemand so umständliche Umwege nimmt, um auch noch nach den letzten Prozentpunkten zu jagen, obwohl’s eigentlich kaum einen Sinn macht. Ausnahmen wie die derzeitige Weste mit über 1.000 Fertigkeitenstärke bestätigen die Regel^^

Erzkanzler

Jadda jadda, Division 2 wird sich auch weiterhin halten. Es gibt genug Spieler die, trotz Verteidigungspotential, jeden Tag wieder gerne einloggen.

Nicht´s gegen proaktive Kritik wie etwa die desjenigen der die Vereinfachung der UI vorgeschlagen hat, aber Beiträge wie „alles scheiße, das spiel stirbt“ kann ich einfach nicht ernst nehmen. Erinnert mich immer an kleine Kinder die das „falsche“ Spielzeug im Ü-Ei haben und darum heulen als würde die Welt untergehen. Weniger Drama, mehr differenzierte Einzelbetrachtung.

Jadda

Ich respektiere Deine Meinung – auch wenn Du herablassend und erhaben agierst und andere mit weinerliche Kinder vergleichst – steck dir einfach einen Finger in die Nase und pfeife dir eins, wenn du dich besser fühlst, wirds auch jedem Recht sein.

Erzkanzler

Ich entschuldige mich für die übertriebene und zu persönliche Antwort. Vielleicht bin ich aktuell etwas zu genervt von der Entwicklung, dass Spieler sich so stark auf negative Einzelheiten eines Spiels fokussieren dabei aber aus den Augen verlieren was für großartige Gesamtwerke sie für das Geld von zwei Kinobesuchen erhalten. Ich hab das Gefühl es wird immer schlimmer und hab mir wohl zu deutlich Luft verschafft.

BavEagle

Ich möchte ganz bestimmt kein neues „Anthem“-Faß aufmachen, aber Du hättest Anthem spielen sollen, das Game wurde bereits wenige Tage bzw. eher sogar Stunden nach dem Release vor allem aufgrund Loot-Problemen komplett zerrissen. Selbiges hielt ich hinsichtlich Gesamtwerk ebenfalls nicht für gerecht, auch wenn Anthem sich nun tatsächlich kaum verbessert hat, was aber wahrscheinlich dem Umstand zu verdanken ist, daß EA ein Game bei sinkender Spielerzahl wesentlich schneller fallen lässt.

Warum ich es erwähne ? Weil ich beeindruckendes Setting, zahlreiche interessante und spielenswerte Aktivitäten sowie hervorragende Atmosphäre in TD2 nicht aus den Augen verloren habe. Monate nach dem Release fasziniert selbiges aber natürlich beiweitem nicht mehr wie zu Beginn und es fehlt aufgrund Fehlern im grundlegenden Spielsystem nun an der Langzeitmotivation. Das empfinde ich als äußerst schade und bedauerlich und muß diese Punkte ebenfalls kritisieren. Ebenso schade finde ich es, wenn viele Spieler aufgrund der Umstände jetzt bereits komplett abwandern, allerdings besitze ich dazu Verständnis, denn die negativen Spielerfahrungen überwiegen derzeit auch bei mir. Darüber kann das hintergründige schöne Gesamtwerk nach Monaten Spielzeit leider auch nicht hinwegtrösten.

Also hoffen wir mal, daß Massive die Probleme schnellstens beseitigen wird, dann verschwinden auch die momentan überwiegend nur negativ ausgerichteten Kritiken.
Und danke noch für Deine Entschuldigung an Jadda. Ich denke, nach seinem Folgekommentar (von welchem ich mich distanziere) hätten das viele User hier nicht zustande gebracht, äußerst anständig von Dir.

Erzkanzler

Ich hab Anthem gespielt, relativ lange. Irgendwann gab es aber leider einfach keine wirklich lohnenswerten Inhalte mehr um mich zu motivieren. Trotz dessen halte ich es für ein gelungenes Spiel, fand mich nie um mein Geld betrogen und sehe auch mit Wehmut welch Potenzial da verloren gegangen ist.

Bei Division 2 sehe ich das Problem so drastisch aber noch lange nicht. Aktuell gibt es neue Inhalte und die Loot-Problematik ist nicht so ausgeprägt wie bei Anthem. Natürlich darf auch Massive nicht stehen bleiben und muss sich der Probleme annehmen, aber sie haben in der Vergangenheit gezeigt, das sie dazu in der Lage sind. Dass sie aus der Vergangenheit nicht gelernt haben, ist ein anderes Thema 🙂

BavEagle

Da sind wir in allen Punkten absolut einer Meinung. Leider habe aber auch ich noch die TD1-Vergangenheit nur allzu gut im Kopf und ich möchte derartiges bestimmt nicht verschreien, aber das steigert dann eben nicht gerade meine Hoffnungen für TD2 und nochmal darf sich Massive nicht so lange Zeit lassen 😉 ich kann TD2 nämlich auch nur zwischendrin und auch ohne Freunde spielen, aber mit uneingeschränktem Spielspaß öfter und auch wieder mit zahlreichen Freunden würde ich mir doch sehr wünschen 🙂

Jadda

Akzeptiert!

BavEagle

Eigentlich schätze ich Deine Kommentare zu TD2 sehr, warum Du ihn jetzt aber persönlich angehen mußt, das kann ich weder nachvollziehen noch hätte ich dies von Dir erwartet.
Wie ich unten bereits in einer anderen Antwort geschrieben hatte, kann ich seinen Frust durchaus verstehen, die genannten Probleme sind auch größtenteils nicht von der Hand zu weisen, wenn auch vielleicht unglücklich ausgedrückt. Aber er hat damit das Spiel kritisiert und in keinster Weise irgendwelche Spieler. „Heulen“ kann ich aus seinem Kommentar auch nicht herauslesen, nur die Vermutung, daß viele Spieler demnächst das Spiel verlassen werden. Darüber kann man diskutieren und Sorry, werfe ich einen Blick in meine FL, dann muß ich seine Vermutung jetzt bereits bestätigen und wir sprechen dabei aber von Spielern, welche TD2 bislang sehr positiv beurteilt haben, von der Loot- und Gear-Problematik aber mittlerweile einfach auch zu genervt sind. Nicht jeder hat dazu eine geeignete Lösung parat, aber ich könnte auch sagen, nicht jeder ist Software-Entwickler. Von letzteren erwarte ich aber funktionierende Spielsysteme und da muß ich Jadda recht geben, in einigen Punkten ist TD2 dann tatsächlich peinlich. Diese Punkte führen tatsächlich zum Abwandern vieler Spieler und es macht es nicht besser, wenn ich sie leugne und das Spiel besser mache als es momentan ist. So „heule“ ich ja auch nicht, wenn ich sage, nach 23 Tagen Spielzeit immer noch kein einziges passendes Item für meinen persönlichen Build, sondern kritisiere damit das Konzept hinsichtlich Loot und Gear. Natürlich führt es aber auch bei mir dazu, TD2 nun wesentlich seltener zu spielen als zuvor, und könnte als Grund dafür auch einfach sagen „Woche um Woche die selbe Sch***e“. Derartigen Frust schiebe ich aber (noch) nicht, würden es aber bereits abgewanderte Freunde so argumentieren, ich hätte nur wenig Ausreden, um TD2 hinsichtlich Langzeitmotivation dann zu verteidigen sondern müßte das unter derzeitigen Umständen eher sogar bestätigen. Falls das nicht verstanden werden will, ja, ich besitze einen brauchbaren Build, kann damit spaßig und erfolgreich spielen, aber auch ich bin noch weit und vielleicht auch noch ewig von meinem gewünschten Build entfernt, vor allem aber bin ich nicht ein anderer Spieler, welcher noch nichtmal ansatzweise solche Gear besitzt. Diesen Spieler kann ich verstehen und auch warum dieser Spieler von einem solchen System mittlerweile einfach genervt und frustriert ist. Das heißt nicht „Alles ist Sch***e“ sondern einige sehr relevante Punkte sind schlecht und seitens kompetenter Spiele-Entwicklung peinlich.
Ob das Spiel damit dann stirbt, das werden wir sehen. Ich denke, sooo schnell wird Ubisoft TD2 nicht fallen lassen. Da aber heutzutage der Publisher den Ton nur in Richtung Kommerz angibt, ist derartiges durchaus denkbar, und eine größere Abwanderungswelle von Spielern ist schon jetzt bemerkbar. Dies sollten auch Spieler Ernst nehmen, die momentan noch Spaß an TD2 haben.

Quickmix

Mir gefällt Teil 2 deutlich besser als Teil1. Ich hab dafür auch eine simple Erklärung. Es macht mir mehr Spaß. Ich finde z.B. viele andere Games nicht unterhaltsam, die andere Spieler ganz toll finden. Thats Entertainment!

Capa Kaneda

dito, in DIV 2 sind noch nichtmal alle DLCs raus, auch die Qol Updates die noch kommen werden, haben großes Potential DIV 1.8 zu übertreffen.

dirkrs

Es steht und fällt alles mit der Verbesserungsstation. In TD1 konnte man 2 Attribute rollen und zusätzlich noch sein Set Teil auf max bringen.
So sollte es wieder sein. Und Exo Teile sollten max droppen so selten wie diese sind.

DanC

Exos droppen doch max. seit Update 5 soweit ich weiß?? Die Verbesserungsstation und das Verbessern von Stats war in Div1 echt besser. 🙁

BavEagle

Man wollte die Spieler wohl länger bei der Stange halten indem sie länger nach passenden Items grinden müssen. Dabei hat man aber maßlos übertrieben, die neuen Abhängigkeiten im Gear-System wären vollkommen ausreichend gewesen. Könnte man weiterhin 2 Attribute rollen oder wenigstens 1 Attribut und 1 Talent, würde man bereits eine Menge Zeit und Glück für ein wirklich gutes passendes Item hinsichtlich Gesamt-Build benötigen. So aber sind nahezu alle Items wertlos und der ständige Vergleich mit Gear-Sheets und Tabellen nervt einfach nur.

Erzkanzler

Exos droppen jetzt auf max und bereits gefundene wurden (so glaube ich) sogar auf max hochgestuft!

niceguy0815

He he.. ja ich hau auch schon alle Items in die Tonne die ich finde.
Weil ich garkeinen Bock habe mich damit Stunden zu beschäftigen.
Das war bei D1 um Welten besser gelöst

BavEagle

Na da hätten wir ja einen wirklich geeigneten Kandidaten für die ETF 😉
Ich kann HerbertDad in allen Punkten nur vollkommen zustimmen und spiele derzeit ebenso, schmeiße nahezu alle Items in den Müll. Dabei wär gestern dank „Stat-Salat“ beinah auch ein Holster mit 16% Krit-Chance in die Tonne gewandert O_O Der Vorschlag von HerbertDad ist dagegen ziemlich exakt das UI, welches ich mir wünschen würde. Also bitte Massive, nicht lange rätseln und studieren sondern machen.

Joey

Habs nur überflogen, aber loot braucht definitiv arbeit.
Das inventar ist zu klein vorallem wenn man bedenkt wieviele items man hortet nur um evtl irgendwann einen wert oder ein talent davon zu extrahieren. Da würde ich mir lieber wünschein wie im 1. Teil ein zufälligen wert zu erwürfeln( 1 von 3 zufallswerten auswählen) dafür ist dann aber das inventar nicht mehr so voll mit nutzlosen items.

BavEagle

Das ist das weitere Problem am jetzigen System. Um bei „irre hohem Zufallsfaktor“ doch irgendwann mal ein passendes Item zu erstellen, muss man „Millionen an Items für seine Builds sammeln und bunkern“. Deshalb wünsche ich mir, wir hätten so ein Interface wie von HerbertDad vorgeschlagen, um viel schneller aussortieren zu können. Ein deutlich größerer Lagerplatz würde zusätzlich helfen, dann schmeißen wir die Excel-Tabellen in die Tonne anstatt der Items 😉

DanC

Du kannst dir Character 2 bis 4 auf Level 4 bringen, dann solltest du pro Character nochmal Platz für 3x 60 Gegenstände und 3x 60 Mods haben. Das ist vielleicht insgesamt 2 Stunden Aufwand.

Kas Khrel

Und dann is man wir blöde am Char swappen… Um ein Teil zu finden was man nimmer :/

Ich hab mir auch twinks erstellt. Ist angenehm aber man sollte sich nen system überlegen wie man es lagert… Man hat halt keine Companion App oder Webseite die das inventar ausliest.

Wenn man die 4 „versteckten“ SHD Behälter um das Weiße Haus macht muss man auch gat nicht lvln und die sache ist pro char in 10-15 minuten erledigt

DanC

Ja, optimal ist das nicht, ich hatte in Division 1 alle Gearsets komplett + (fast) alle Waffen + alle Exotic Teile und hatte trotzdem noch Restplatz in meinem einzigen Character. Bei Division 2 ist das aber eigentlich auch übersichtlich wenn man sich reduziert auf dedizierte Ausrüstungen: 6er Gearsets; Brand-Sets je nach Spielweise (Unbreakable, Bloodsucker, Skill-Techniker PVP oder PVE etc.), bzw. wieviel blaue, rote oder gelbe brauchst du für welche Talente? und dann mit den Stats die man hat zurecht kommt, dann braucht man auch nicht so viele Teile und kann recht viel zerlegen. Wenn man halt alle möglichen Varianten spielen will, so wie ich, dann hat man halt 4 Character mit jeweils 100 Plätzen voll, Kollegen haben nur ein Char und dort noch 50 Plätze frei und die Truhe fast leer, die spielen dann halt nur 3-4 Sets.

BavEagle

Das ist ja Alles schön und gut solang ich bereits einen wirklich passenden Build spiele, dieses Glück haben aber nur die wenigsten und das liegt nicht an ihrer Spielweise sondern ist ausschließlich vom Zufallsfaktor und Glück abhängig.

Ich nenne mal ein Beispiel: für einen einzigen gewünschten Build suche ich nach einem Item, welches 3 gewünschte Attribute und 2 gewünschte Talente besitzt. Also sammel ich Items mit jeweils guten Attributswerten für die 3 Attribute und mit diesen beiden Talenten. Das macht zum Rollen 5 Items im Lager für dieses eine Rüstungsteil. Möchte ich extrem gute Attributswerte für einen späteren optimalen Build aufheben, sammel ich nochmal 5 weitere Items, um einen vielleicht übergangsweise möglichen Build aufzuwerten, welcher wenigstens zum Teil dem gewünschten entspricht. Damit bin ich bereits bei 10 Items im Lager für ein Rüstungsteil des im Bestfall gewünschten Builds. Spiele ich derzeit andere Gear, weil der gewünschte Build einfach noch nicht möglich ist, und halte mir dazu Optionen offen, sammeln sich noch mehr Items im Lager an. Ziemlich schnell ist die maximale Lagerkapazität dann erreicht.
Der Grund ist aber nicht meine Spielweise sondern weil ich mir aufgrund purem Zufallsfaktor beim Loot und Abhängigkeiten im Gear-System Optionen offen halten muß, um wirklich brauchbare Gear zu besitzen und/oder irgendwann doch mal tatsächlich gewünschten Build zu erreichen. Das Problem liegt dabei nicht einfach in blauen, roten und gelben Attributspunkten, Du willst ja auch Attribute und Talente, welche Dir wirklich nützen. Dazu ist man beim Aufwerten der Items einfach zu sehr eingeschränkt und muß dementsprechend viele Items sammeln.

Das Verteilen der Items auf mehrere Chars ist dabei einfach nur ein „Workaround“ für Hardcore-Spieler. Diesen Weg geht die Mehrheit definitiv nicht, er ist viel zu zeitaufwendig und umständlich. Außerdem sind Workarounds von Usern niemals die Lösung für Mißstände, welche die Entwickler zu verantworten haben.

So ist es immer leicht, nur von der persönlichen Ausgangssituation zu sprechen, und selber handhabe ich es mittlerweile so, daß ich einfach auch nahezu alle Items in den Müll schmeiße, um nicht ständig mühsam auszusortieren. Näher an meinen persönlichen Build bringt mich das aber auch nicht, würde ich mögliche Verbesserungen des gespielten Builds und mögliche Umwege zum gewünschten Build noch mehr bedenken, wäre mein Lager noch schneller voll. Reduziere ich die Items dagegen aber immer nur hinsichtlich vorhandener Gear, dann hätte ich selbst jetzt nur einen Build, mit welchem ich weder spaßig noch erfolgreich spielen könnte. Ganz zu schweigen davon, daß jeder Spieler anders spielt, und man nicht einfach sagen kann, dann spiel doch diese oder jene Gear, nur weil bislang erhaltene Items einen guten Build ergeben, der aber mal gar nicht zur Spielweise dieses Spielers passt. Den Spielspaß dieses Spielers kann man sich dann selber denken.

DanC

Also ich spiel max. 2 Stunden pro Tag, oft auch gar nicht, am Wochenende auch mal etwas länger und hab drei Charactere voll ausgebaut, den vierten auf Stufe 30, alle Gear Sets, alle Exos bis auf das Diamondback, mehrere Taktiker Sets etc., ja ich weiß ich bin ein toller Hecht, aber was ich damit sagen will, ist, dass man nicht 24/7 am Spiel sitzen muss um alles zu erreichen, man braucht gute Leute um sich rum, die auch mal God-Rolls oder auch die Eagle Bearer für die Mitspieler selbstlos droppen, dann macht das spiel auch Spaß. Wenn man nur alleine vor sich rumlooten, kein Plan hat wie und wo man gut looten, dann ist man selbst Schuld. Hab gestern insgesamt 5 Stunden gespielt über den Tag verteilt, und drei Sets verbessern können, plus high-rolls für Mitspieler gedropped und dazu noch high und god-mods für Skills bekommen. Ich bekomme eigentlich täglich mindestens einen Stat mit dem ich irgendwas verbessern kann. Was soll da jetzt noch verbessert werden? So dass jeder mit god-rolls rumrennt? Der Loot ist nicht das Problem, es ist eher das Problem das jeder möglichst schnell mit god-set rumrennen möchte. Und wenn man jetzt sagt, dass ich halt Glück hab, dann stimmt das einfach nicht, meine Mitspieler haben alle bessere Sets als ich, bis auf die Skill-Sets da bin ich recht stark.

BavEagle

Wie Du selber geschrieben hast: „ja ich weiß ich bin ein toller Hecht
Sorry, aber für mich endet hier die Diskussion. In jedem Deiner Kommentare kennst Du nur Deine Spielweise und setzt sie anderen vor, um bestehende Fehler im Spielsystem zu umgehen. Du kennst leider scheinbar nur Deine eigene kleine Welt und warum TD2 eigentlich derart gut ist, nämlich verschiedene Spielweisen und Spielertypen fördert, nichtmal das kommt Dir in den Sinn. Stattdessen reitest Du auf God-Rolls und anderen Dingen rum, welche den Durchschnittsspieler nichtmal interessieren, und begreifst das Problem anderer Spieler nicht. Die einzige Antwort, die man jemandem wie Dir geben könnte und welche Du vielleicht aufnehmen würdest wäre dann:
Wow, stell Dir mal vor, ich hab seit Erreichen von WR5 einen Build, den ich nur einmal zwecks Talentänderungen mit Title Update 3 leicht verändert habe. Damit spiele ich auch ganz ohne irgendwelche Freunde oder Randoms alle Aktivitäten (außer den Raid) solo auf höchsten Schwierigkeitsgraden vollkommen problemlos. Und nun sollte ich dann hinzufügen, wie lange hast Du an Deinem Build gebastelt, nur um ebenso alle Aktivitäten spielen zu können ? Moment, warte, Du konntest das auch schon sehr schnell ? Wow, wofür hast Du dann überhaupt noch Deinen Build verbessert ? Wofür hast Du Dir die Mühe mit mehreren Chars gemacht ? Merkst Du noch irgendwas ? Du hättest es leichter haben können und erst recht, wenn Dir dazu geeignete realistische Möglichkeiten im Loot- und Gear-System zur Verfügung gestellt wären.
Aber Hey, ich nehm’s weder persönlich noch mein ich’s persönlich. Aber wenn Du Dir nur einmal Gedanken um andere Spieler machen würdest und verstehen würdest, daß nicht jeder wie Du und Deine Freunde spielt, dann würde das viel helfen. Damit hättest nämlich am Ende auch Du mehr geeignete Mitspieler falls Dir irgendwann doch mal Freunde für Team-Aktivitäten fehlen sollten. Aber nee klar, derartiges schließt Du wahrscheinlich aus und schaust dann etwas dumm, wenn’s doch so weit kommen sollte, Du weiterhin gerne TD2 spielen würdest, aber die Mehrheit das Interesse an TD2 verloren haben sollte und Dir dann die Mitspieler tatsächlich fehlen. Oder entscheiden Deine Freunde wie lange Du ein Game spielst ? Wenn diese aufhören, hörst Du auch auf ? Na Mahlzeit, dann rede nicht von anderen wann und ob sie ein Game zu verlassen haben.
Also nochmal, schau über Deinen Tellerrand und setze Deine Spielweise samt für den Durchschnittsspieler eher umständlicher Workarounds nicht als Gott gegeben voraus für andere Spieler, dann klappt’s auch mit dem Verständnis. Ansonsten ist jede Diskussion einfach nur sinnlos.

BavEagle

Wenn DHL der Lagerplatz ausgeht, kann ich auch über UPS bestellen 😉 Nein, Sorry, ist nicht meine Aufgabe, die Items auf „Packstationen“ zu verteilen, sondern Aufgabe von Massive, die Items sinnvoll zu liefern.

Xur_geh_in_Rente!

Auf langer Sicht ist das keine wirkliche Option….so arbeite ich ja schon immer…da es ja leider keine Companion app ala Destiny gibt…verliert man einfach den Überblick auf welchen Char was ist…und wer schreibt sich schon auf welche Items auf welchen Char gebunkert sind…^^

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

46
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x