The Division 2, Borderlands 3, Anthem: Es wird eng für Destiny 2

Eine absurde Situation: The Division 2 und Borderlands 3 sind zwei Spiele, die noch nicht angekündigt sind, aber beide könnten noch vorm ähnlich gelagerten Anthem erscheinen. Alle drei Titel streben wohl einen Release innerhalb eines Jahres an, haben den März 2019 als Deadline vor Augen. Es wird eng um das kriselnde Destiny 2.

Sobald sich im Gaming irgendein Trend etabliert, beeilen sich die Studios, eigene Variationen davon ins Rennen zu schicken. Nachdem vor zwei Jahren jeder einen Helden-Shooter wie Overwatch entwickeln wollte, arbeiten die Studios nun an Battle-Royale-Shootern.

Eine Ausnahme: Destiny und die MMO-Shooter. Noch hat Destiny 2 das Feld so ziemlich für sich. Das dürfte sich innerhalb eines Jahres ändern.

Wo bleiben die Alternativen zu Destiny 2? Sie sind unterwegs

Destiny war zwar 2014 ein großer Erfolg für Activision, aber kaum ein Spiel ist seitdem erschienen, das wirklich auf diesen Pfaden wandelt. Der Grund dafür: Solche Spiele wie Destiny brauchen Jahre in der Entwicklung. Fans erwarten eine offene Welt, durchdachte Progress-Mechaniken und eine hochwertige Präsentation. Das dauert nun mal einige Jahre.

Sogar Bungie ist offenbar am Zeitdruck gescheitert, mit Destiny 2 einen würdigen Nachfolger für Destiny zu entwickeln. Das Feld ist daher offen: Spieler sehnen sich nach Alternativen.

destiny-2-hüter-titan

Aber tatsächlich sollte es 2018/2019 so weit sein. Gleich 3 Spiele, die ähnlich wie Destiny gelagert sein dürften, könnten zur etwa gleichen Zeit erscheinen und sich um die Spieler streiten, die von Destiny 2 enttäuscht sind.

Das Lustige: Zwei der Spiele sind noch nicht mal angekündigt, aber das ist an dem Punkt nur noch Formsache. Es ist klar, dass große Teams seit Jahren an ihnen arbeiten.

borderlands 2

Borderlands 3 – das angekündigste unangenkündigte Spiel aller Zeiten

Wie ist der Stand: Borderlands 3 ist noch nicht angekündigt, aber jeder weiß, dass Gearbox an dem Titel seit Jahren arbeitet. Alle Anzeichen deuten daraufhin. Immer wieder sagt man den Fans „Zwinker, zwinker – freut Euch drauf.“ Es wird langsam albern, dass der Titel offiziell immer noch nicht angekündigt ist und man deshalb nicht darüber sprechen möchte.

Wann soll Borderlands 3 kommen? Publisher Take-Two hat angekündigt, einen heiß erwarteten Titel einer seiner größten Franchises bis März 2019 zu veröffentlichen. Das kann eigentlich nur Borderlands 3 sein. Das Weihnachtsgeschäft 2018 ist mit Red Redemption 2 besetzt – es wird wohl das Frühjahr 2019 werden.

Borderlands 2 Art

Was können wir erwarten? Das nächste Borderlands soll weiter Fans der Serie glücklich machen, also Singleplayer-Freunden etwas bieten. Aber es wird wohl mehr in Richtung Online gehen als frühere Spiele. Gearbox sieht sich mit Borderlands als Vorreiter beim Loot-Shooter und zeigt sich etwas verwundert, wenn das eigene Spiel als „Destiny-like“ bezeichnet wird.

Wann wird das endlich vorgestellt? Das nächste große Ding für Publisher Take Two kommt erst im Oktober mit Red Dead Redemption 2. Aber Borderlands 3 sollte jetzt bald vorgestellt werden. Es wird langsam albern, das noch viel länger zu verschweigen. 400 Leute arbeiten da wohl schon seit Jahren dran – und jeder weiß das.Vielleicht ist noch nicht klar, wie Take-Two es wirklich nennt. Ob es Borderlands 3 wird oder Borderlands Online?

The Division Konflikt Update

The Division 2 – Ein riesiges Studio werkelt seit 2 Jahren an … nichts?

Wie ist der Stand? The Division 2 ist noch nicht angekündigt. Aber The Division 1 hat auch seit Monaten keine Roadmap, wie es dort weitergehen soll. Das Studio Massive in Malmö arbeitet seit Jahren mit seinem „The Division“-Team nicht mehr an The Division. Die Weiterentwicklung des Spiels übernehmen andere Studios von Ubisoft. Massive baut aber sein The-Division-Team fleißig weiter aus und es ist sogar ein Kinofilm angekündigt. Doch wie es mit der Franchise spielerisch weitergehen soll, sagt niemand den Fans – und das schon seit Monaten nicht.

Wann soll das kommen? Publisher Ubisoft hat bis März 2019 vier neue AAA-Spiele angekündigt. Zwei davon kennt man mit „The Crew 2“ und „Skull & Bones.“ Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass tatsächlich eins der beiden noch nicht angekündigten Spiele The Division 2 ist. Das könnte eigentlich schon im Herbst 2018 erscheinen oder will man mit dem Release warten, bis der Kinofilm, so weit ist? Ubisofts Pläne sind nebulös.

The-Division-agent

Was können wir erwarten? Man weiß nicht, ob The Division 2 wirklich ein eigenständiges Sequel wird oder eine „Stand-Alone“-Erweiterung des ersten Teils. Es wär beides durchaus möglich und sinnvoll. Der Vorteil von Massive ist, dass man nach The Division 1 nun weiß, was die Fans erwarten und wie der Release eines solchen Spiels funktioniert. Da könnte man die typische Launch-Krise vielleicht vermeiden, die solche Spiele sonst sicher heimsucht.

Wann wird das endlich vorgestellt? Hier könnten wir schon bald mehr erfahren. Das nächste große Ding von Ubisoft ist FarCry 5 Ende März. Danach könnte die Bühne frei sein für eine Präsentation von The Division 2. Die E3 im Juni bietet sich an.

Anthem destruction

Anthem – der einzige angekündigte MMO-Shooter

Wie ist der Stand? Anthem wurde auf der E3 2017 vorgestellt, es gibt aber nur spärliche Informationen über den Shooter. Außer einer gescripteten Präsentation hat man noch nichts gesehen.

Wann soll das kommen? Ursprünglich war Anthem für Ende 2018 vorgesehen, jetzt wurde es auf Frühling 2019 verschoben. Man munkelt, Anthem soll noch unbedingt im März 2019 erscheinen, damit es in das laufende Finanzjahr für EA fällt. Das wäre für die Investoren wichtig.

anthem-javelin

Was können wir erwarten? Einen 3rd-Person-Shooter, der auf Loot und Story setzt. In welche Richtung Anthem genau abbiegt und ob der Titel BioWare zu alter Größe führen kann, ist im Moment noch offen. Klar ist: Für das Studio geht es hier um alles. BioWare fokussiert sich auf Anthem, der Shooter muss ein Hit werden.

Wann wird das endlich vorgestellt? Bisschen vorgestellt wurde es schon. Mehr können wir wohl im Juni auf der EA Play erwarten. Da soll es zumindest einen Insider-Blick auf Anthem geben.

destiny-jäger-hüter

Nach langer Dürre könnte es bald regnen

Nach 4 Jahren Warten auf einen Nachfolger von Destiny könnte es in der Zeit zwischen September 2018 und März 2019 also ziemlich schnell ziemlich voll werden im Genre. Ende 2018 rechnet man auch noch mit einer großen Erweiterung zu Destiny 2. Außerdem erscheint mit „Red Dead Redemption 2“ ein weiterer Hochkaräter, allerdings mit anderer Ausrichtung.

Im nächsten Jahr haben die Studios endlich zu Bungie und Activision aufgeholt. Sie sind bereit, ihre Konkurrenz ins Feld zu werfen.

Red Dead Redemption 2 Titel2

Das könnte für Abwechslung und Vielfalt sorgen. Die Frage ist allerdings, ob alle Spiele wirklich ihre Release-Pläne einhalten können, nach denen es im Moment aussieht.

Die Publisher, gerade Take-Two und Ubisoft, scheinen in jedem Fall große Überraschungen vorzubereiten, die langsam reif werden.


Mehr Alternativen für die Zukunft stellen wir hier vor:

Die 8 aussichtsreichsten, neuen MMOs und MMORPGs für 2018

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
142 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
DarokPhoenix

Boarderlands 3 = Währe für mich ein Pflichtlauf. The Division 2 werde ich aus nur genau einem Grund kaufen. Weil Ubisoft nun die Möglichkeit hat diese „Lokal Files“ Geschichte, welche für Cheater so attraktiv waren Server spezifisch zu ändern und aus ihrem riesen Fehler zu lernen. Ubisoft macht tolle Singleplayer Spiele, mal sehen ob sie etwas gelernt haben im Multiplayer Bereich.

Anthem= EA = P2W + Seasonpass+ Abo+ Cash Shop +Lootboxen+ Atomabzocke = Nein Danke! Die Scheisse können sie selber zocken.

derNette79

Bungie sollte sich die Unfähigkeit zu lernen attestieren lassen. Es ist so traurig zu sehen wie wenig man lernen kann. Bungie entspannt sich auf den bereits verkauften sessionpasses.

Mats Reuter

Borderlands 2 wischt heut noch locker den Boden auf mit Destiny 2…

Alexhunter

Mir würde alles sehr gefallen. The Division 2 wäre klasse, Borderlands 3 sowieso. Auf Anthem bin ich sehr gespannt, genaueres weiß man aber nicht. Es ist wie im Artikel steht, für MICH kackt Destiny momentan und in nächster Zukunft ganz schön ab bei der Konkurrenz.

Marki Wolle

Wenn überhaupt Anthem, auch wenn es 3rd Person ist.

Division bleibt weitestgehend Division also kommts nicht in frage.

Und Borderlands sowieso NIEMALS wegen dieser kack Comic Kinder Grafik, und teilweise sehr kindischen und überzogenem Humor, habe 1 sogar gespielt einfach nur ein Krampf.

The Noble Youth Of Madness

Borderlands hat das was Destiny nie hatte und nie besitzen wird: Humor/Story und ne einfache Methode mit Leuten zusammen den Endgame Kram zu zocken.

Robert Theisinger

Borderlands ist das bessere Destiny

Manuel

Handsome Jack fand ich in BL2 noch witziger als Claptrap????

Manuel

Ich denke, aktuell ist jedes gute Game ein Sargnagel für D2. Die es jetzt noch spielen warten nur auf die richtige Alternative. Obwohl Monster Hunter nicht meins ist, glaube ich, dass das D2 massenweise Spieler gekostet hat. Und das obwohl die sehr wenig gemein haben.
Wenn in D2 nicht eine gravierende Umkehr der bisherigen Linie stattfindet, wird jedes der im Artikel genannten Spiele das Ende von D2 bedeuten.
Und das ist auch gut so! Bungie/Activision müssen die Quittung für den Murks bekommen. Je früher desto besser. Desto eher kann man sich komplett auf ein wirklich gutes D3 konzentrieren.

j0jo1985

…bin einer von den Abgewanderten. Destiny –> MHW.
Spiele zwar ab und an noch die ein oder andere Runde aber auch nur wenn der Clan mal nen Squad zusammen bekommt. Eigentlich die Meisten gehen nun auf Monsterjagd momentan. Auf Anthem freue ich mich schon so richtig aber ehrlich gesagt, keine Ahnung warum. Vielleicht weil große Hoffnungen in mir schlummern. Das Setting muss eigentlich Bombe werden. Bin gespannt…

Manuel

So wie du machen es wohl sehr viele ehemalige D2 Spieler. ich sehe auch viele Streamer und Ytuber die zu MHW gewechselt sind. Es scheint den Nerv vieler Destiny Spieler getroffen zu haben. Anthem wird das wahrscheinlich auch tun. Das Setting scheint recht ähnlich zu Destiny zu sein. Für mich persönlich ist das nicht so der Hype wegen der 3rd Perspektive. Mein Favorit ist Borderlands 3???? Und nächsten Monat Far cry 5. Das wird mich auch locker 6-8 Wochen beschäftigen.

j0jo1985

Bei Far Cry überlege ich auch noch… Habe nur Bedenken, dass es für mich persönlich zu Story-lastig ist. Na mal schauen. Ich warte ab und schau mir dann ein paar Reviews an. Bei Anthem gibt es ja die Überlegung doch eine 1st person Variante einzubauen… würde mir auch gefallen.

Manuel

Mit first person würde ich es auch mit Sicherheit kaufen????

Bei FC5 hoffe ich auch, dass die einem, wie schon im vierten Teil, die Freiheit geben die Welt unabhängig der Story zu erkunden. Ich hatte in FC4 schon rund 30 % durch bevor ich die Kampagne weiter gespielt habe????

herman the german

Nur Borderlands ist für mich da eine Alternative zu Destiny. Ich finde Shooter im 3rd Person Modus einfach kacke.

Gerd Schuhmann

Die Hauptaussage in dem Artikel ist, dass 3 Spiele in dieses Subgenre kommen, das Destiny 2014 aufgemacht hat und dass es Alternativen zu Destiny werden.

Das ist jetzt nicht wirklich spekulativ, sondern das steht fest. Es steht ja nirgendswo: „Anthem wird ein Mega-Hit und Destiny 2 zerbröseln“, sondern dass diese Spiele in Arbeit sind und dass sie alle als Deadline den 31. März 2019 haben und dass sie auf die Zielgruppe von Destiny schielen.

Man kann dann noch sagen: „Ja, gut – The Division 2 könnte auch später kommen oder könnte ein Add-On werden“, aber das ist auch so das einzige, wo es ein bisschen Spielraum gibt. Sonst ist da wirklich wenig, was jemand ernsthaft bezweifeln kann.

Gut, es ist offen, ob die Spiele das Release-Fenster einhalten. Aber „spekulativ“ ist hier echt sehr wenig.

Ich find’s übrigens lustig, wenn du sagst: „Ich halte nichts von solchen Spekulationen“ und dein Kommentar ist im Prinzip: Anthem und Division doof, RDR 2 yeah. Das ist halt in meinen Augen Spekulation pur, weil da schon Werturteile kommen, ohne dass die Spiele da sind.

Im Übrigen: Das Team, das jetzt Anthem macht, hat die ersten 3 Mass-Effects zu verantworten. Mit Mass Effect: Andromeda hatten die nichts am Hut – das war ein anderes Team von Bioware.

Und Star Wars Battlefront 2 war mega-gehyped, bevor sie einen Fehler gemacht haben? Das war aus meiner Sicht anders. Battlefront wurde von Beginn an kritisch gesehen – da kamen schon beim Reveal kritische Stimmen.

herman the german

Naja, ihr hab schon recht, dass diese Lootshooter auf die gleiche Zielgruppe schauen wie Destiny (auch wenn ich durch die 3rd Person Perspektive da einen deutlichen spielerischen Unterschied sehe). Da aber 2/3 der von euch vorgestellten Spiele noch nicht angekündigt sind (wie ihr ja selbst schreibt) ist es natürlich schon Spekulation, wie sich dieses Subgenre entwicklen wird.

Letztendlich aber egal, Hauptsache es kommt Konkurrenz damit Bungie mal in die Puschen kommt.

Prometheus

Ich halte auch nichts von diesen Spekulationen und ganz besonders nicht, wenn nachdrücklich nochmal vom Autor gesagt wird „Das ist jetzt nicht wirklich spekulativ, sondern das steht fest.“

Für „Die Hauptaussage in dem Artikel ist, dass 3 Spiele in dieses Subgenre kommen (…). Das ist jetzt nicht wirklich spekulativ, sondern das steht fest.“ hätte ich jetzt gern mal die Quelle, die das eindeutig sagt. Mindestens 2 dieser 3 Titel sind noch nichtmal angekündigt und abgesehen davon, ist bisher über Anthem sehr wenig bekannt.

Gerd Schuhmann

Dass Gearbox an dem nächsten Borderlands-Spiel arbeitet – da klick mal auf die im Text verlinkten Artikel. Da gab’s Tech-Demos, da gab’s Ankündigungen, da gibt’s sehr deutliche Aussagen des Publishers: Es fehlt die offizielle Ankündigung. Aber das ist auch alles.

Dass Massive weiter an The Division arbeitet und das Team ausbaut, da guck mal bei Massive Careers/Jobs oder lies die Artikel der letzten Jahre mit Äußerungen von Massive etwa im März 2017 zu Avatar.

Im Finanzbericht von Ubisoft sind 4 AAA-Games für FY 2019 angekündigt, von denen nur 2 bekannt sind. Der Konsens ist: „Einer der Titel, die da fehlen, ist The Division.“

Wenn du dir den Finanzbericht von Ubisoft mal durchschaust, die Präsentation da mit 40 Seiten, da sieht man schon, wie wichtig denen The Division ist.

„Über Anthem ist wenig bekannt“: Das angepeilte Release-Datum und die angepeilte Zielgruppe sind bekannt. Es gab einen großen Insider-Report über Anthem aus einer zuverlässigen Quelle, wo sehr viel über Destiny und die Parallelen zu Anthem. Das sieht man in dem Studio schon sehr genau.

Wir beschäftigen uns hier ziemlich ausführlich mit den Spielen und da kriegt man vielleicht schon mal was mit, was nicht „offiziell angekündigt ist“, aber was ein offenes Geheimnis ist.

Das mit dem „Ich mag keine Spekulationen“ – ist ja okay. Dann lies halt die Artikel nicht. 🙂 Ich finde das bisschen albern, dass wir uns als Autoren, die uns seit Jahren mit diesen Themen beschäftigen, dann solche Artikel verkneifen sollten. Wozu haben wir denn das Fachwissen, um eine profunde Einschätzung abzugeben? Und nach meiner Ansicht nach ist „Borderlands 3 soll bis März 2019 kommen“ jetzt echt keine Spekulation mehr.

Prometheus

„Das angepeilte Release-Datum und die angepeilte Zielgruppe (von Anthem) sind bekannt.“ …naja, also das würde ich jetzt nicht gerade als üppige Info bezeichnen 😉
„Es gab einen großen Insider-Report über Anthem aus einer zuverlässigen Quelle, wo sehr viel über Destiny und die Parallelen zu Anthem.“ …interessant, ging wohl an mir vorbei, wo kann ich den lesen?

Es hat auch niemand bezweifelt, daß an Division weiter gearbeitet wird, jedoch ist (wie mehrfach gesagt) nicht klar, in welcher Form es weiter existieren wird. Wenn es Game as a Service wird/bleibt, dann ist „Division 2“ hier ein sehr unpassender Begriff, der hier so behandelt wird, als wäre es schon Fakt und das finde ich nicht in Ordnung.

Gerd Schuhmann

https://kotaku.com/bioware-
Hier ist der Artikel zu Anthem.

Bei Division: Es wär möglich, dass sie mit 1 weitermachen als „Standalone-Erweiterung“ oder so, okay. Das steht ja auch im Text. Aber ich find’s unwahrscheinlich.

Manuel

Gibt sogar etliche Gearbox Entwickler die in ihrem Linkedin-Profil Borderlands 3 angegeben haben. Hab da letztens ein Video auf YT zu gesehen.
Das das kommt ist fakt. Gehört wahrscheinlich zum Marketing????

Pacman

Also Borderlands 3 wird instant gekauft, mit allem drum und dran = D The Division 2 wird ignoriert. Da sehe ich genauso schwarz wie bei Destiny 2. Da würde ich mich eher über einen Division Season Pass 2 freuen.

BigFreeze25

Wenn die Pech haben ist bis dahin der Shooter-meets-MMO-Zug schon wieder Out, ähnlich wie bei den Hero-Shootern :P…
Bungie hat Glück, dass man ihnen so viel Zeit gewährt und es immer noch keine einzige Alternative zu Destiny gibt. Würde Anthem noch vor der D2-Erweiterung im Herbst erscheinen, so hätte das Destiny unter Umständen den Todesstoß versetzt. So bleibt die Hoffnung, dass wir mit der Herbst-Erweiterung endlich das Spiel bekommen, was sich alle von Anfang an gewünscht haben.

dirkrs

Der hype um die E3 war letztes Jahr schon groß und meiner Meinung nach ist nichts bei rum gekommen!

Wenn Division 2 wirklich in 12 Monaten raus kommt ist es bis dahin schon tot…

JJ_5M0KE

Ich vermute, in Sachen Division, wird sich was zum 2 jährigen tun, ob Teil 2 oder DLC, sehen wir dann. Ist ja nicht mehr weit bis dahin.

40kFulgrim

Der größte Feind von Destiny 2 ist Destiny 2 selber.

Melanie Fox

Sehr treffende Aussage! 1+

Ich bin nach über 2100 Std. in D1 und knapp 300 Std. in D2 genau dieser Meinung.
Die Auswirkungen des kommenden patches schaue ich mir gern an. In Summe befürchte ich aber, dass die größere Mobilität bei gleichbleibender ttk zu einem ewigen Weglaufen führt, das schon ansatzweise in D2 besteht. Das wird noch mehr. Ob dass dann nervt oder cool ist weiß ich nicht. Mein offensiver Spielstil, gern auch wild allein losrennen, funktioniert meistens in D1 in Rumble, Konflikt und Kontrolle.
In D2 deutlich weniger. Ein Hoffnungsschimmer ist das Abschwächen der Automatiks. Mal sehen wie das ganze in Summe ausschaut.
Mein Destinyersatz ist seit zwei Monaten Warframe. Komme langsam bis zum Charakterlevel wo man die größten Gegner legen kann. Wenn die nächste Erweiterung (neue Open World) nochmaö gegenüber der bisherigen zulegt, brauche ich kein D2 mehr. Höchstens mal als Abwechslung. Wie so viele andere, bin ich auch neugierig auf Anthem. Ab und An kommen aber auch andere interessante Games. No way out könnte eines werden. Ein schlechtes D2 soll ja nicht das ganze Hobby zerstören;-)

40kFulgrim

Sie müssen endlich den Sammeltrieb wecken, den ich total vermisse. Sowas bindet Spieler am meisten. Skins durch questREIHEN verdienen. Exotics an quest binden. Viel mehr kill quests und weniger sammel quests. Waffen leveln, anpassen modden (?). Viel mehr verschiedene Rüstungs Sets. Ich weiß nicht was da los ist wenn man soviel Zeit, Geld, Entwickler hat und dabei sowenig rauskommt.

Guest

Abwarten! Sicher steht es schlecht um Destiny, aber über die anderen Spiele weiß man doch auch nicht viel. Ich glaube nicht, dass diese Destiny ersetzen können.
Borderlands setzt den Fokus auf die Story und auf etwas Loot. Da werden vermutlich wieder ne handvoll DLCs kommen und dann gerät dieses Spiel, wie die anderen Teile, wieder in Vergessenheit. Ein langlebiges Projekt war Borderlands nie. Auch hatte Borderlands stets einige Nachteile. Beispielsweise hatten die Spiele keinen wirklich gelungenen PVP Modus. Der Stil des Spiels ist auch nicht jedermanns Sache.
Über Division 2 würde ich mich freuen, aber selbst wenn das Ding noch diesen Sommer angekündigt wird, wird es vermutlich nicht vor Mitte 2019 erscheinen. Über irgendwelche Ankündigungen wissen wir noch nichts, auch wissen wir nicht, ob überhaupt an Division 2 gearbeitet wird. Als Third-Person Shooter konnten sich viele Destiny Fans eh nicht auf längere Sicht mit Division anfreunden.
Und dann kommt halt noch Anthem. Mehr als einen Trailer haben wir hier nicht. Wir wissen nicht, wie sich dieses Spiel zocken lässt, wir wissen nicht, ob es wirklich solch ein Lootshooter wie Destiny wird, wir wissen nicht, ob da PVP Modi enthalten sind usw. Über Anthem wissen wir nahezu nichts!
Also für mich bleibt es auf jeden Fall dabei, dass nicht die Konkurrenz Destiny schaden wird, sondern das Spiel sich selbst ins Aus katapultiert. In den oben genannten Spielen kann ich auf jeden Fall nicht sehr viele Gemeinsamkeiten mit Destiny erkennen, dass man hier auch wirklich von Konkurrenten sprechen kann.

Manuel

Bei niemandem der Borderlands intensiv gespielt hat wird das Spiel jemals in Vergessenheit geraten! Was du da zu Borderlands schreibst ist so nicht richtig. Noch heute erscheinen monatlich Shift-Codes auf Twitter und Facebook. es gibt immer noch etliche die das spielen oder wieder spielen. Bei Youtube erscheinen immer noch nahezu täglich Videos zu BL2. Also von in Vergessenheit geraten kann keine Rede sein. Es sei denn du meinst das rein subjektiv.
Das Spiel ist für PVE-Liebhaber. Warum sollte es ein Nachteil sein keinen PVP-Modus zu haben? Wenn ich bock auf ein paar Runden PVP habe, spiel ich halt zwischendurch was anderes. Außerdem wissen wir nicht wie BL3 sein wird. Vielleicht wird es PVP haben.
Und es geht nicht um „etwas“ Loot, sonder um den Lootshooter schlecht hin????
Eins noch, mit Borderlands kann man sich locker ein Jahr beschäftigen. Es werden viele DLC kommen. Einige völlig anders spielbare Charaktere wird es geben. Die Jagd nach den besten und seltensten Waffen. Endbosse mit bis zu 4 Spielern zu schaffen macht einfach Spaß. Und man bekommt mit Glück ein tolles Item und keine Token.

KingK

Wie Manuel schon sagt wissen wir ja noch nicht in welche Richtung BL3 gehen wird. Ich denke da könnte cooptechnisch noch mehr gehen und Dinge wie die bisherigen Raidbosse könnten auch erweitert und ausgearbeitet werden, so dass man auch hier Raidpassagen hat und nicht nur nen übermächtigen Gegner wie aktuell.
Und PvP ist bei Borderlands halt schwierig. „Bazillionen“ von Waffen können im Leben keine Balance halten^^ Da bleibt Destiny sicher einzigartig. Destiny 1 und 2 kränkeln im PvP Bereich allerdings auch mit sauschlechten Servern, Einstellungsmöglichkeiten und engines. Ich denke ich könnte mich nicht mehr auf Destiny PvP einlassen…

PS: Borderlands hat (zurecht) ne riesen Fanbase ¯\_(ツ)_/¯

Manuel

ich hab BL 2 Ende 2017 noch mal bis lvl 50 gezockt. Diesmal mit dem Psycho(Krieg). Aber es geht nichts über Salvador???? Den habe ich am PC, wie auch die Sirene, bis lvl 72 gespielt????
Bin gespannt welche Kammerjäger es in D3 geben wird und wie die Skillbäume sein werden.

KingK

Krieg war mein erster Char und ist jetzt auf 69. Nicht einfach im UVHM, aber der bockt extrem!
Salvador wird aktuell auch gelevelt. Fange gerade das Hammerlock DLC auf 32 mit ihm an 😀
Beim PS hab ich Athena auf 50 und Claptrap auf 25. Schade, dass es hier nur ein richtiges DLC gab…

Manuel

Krieg ist wirklich schwieriger zu spielen. Der Skill ist schon sehr auf Nahkampf ausgerichtet. Mit Salvador wird das alles viel entspannter. Wenn du da die richtigen Kombis hast kannst du einfach alles rasieren????

BLTPS fand ich jetzt etwas schwächer als 1+2. Auf dem Mond hatts mir nicht so gefallen. Das kam aber auch nur vom kleinen Gearbox-Ableger in Australien. Bei BL3 sind wieder die richtigen am Werk.

KingK

Ich nutze den halt gar nicht im Nahkampf, sondern mit den Hellborn und Bloodlust skilltrees. Das geht schon ordentlich ab, aber der Schild ist durchgehend down und ich stehe in Flammen xD
Salvador ist halt der OPzerker, aber das bockt eben auch extrem^^
Dass TPS nen Aussi Ableger ist hab ich auch kürzlich mitbekommen. Da haben auch einige gehatet, da die englische Sprachausgabe mit Aussi Dialekten gespickt ist. An Teil 2 kommt es nicht ran, aber ich finde die Vorgeschichte nice in Szene gesetzt. Und durch die Nebenquests wird dann eben mal klar, wie die Loader in Teil zwei immer auf Pandora landen etc. Mag auch die geringere Schwerkraft und die OzKits. Spielt sich teils wie Destiny mit dem Schweben. Das Claptrap DLC ist auch sehr gelungen, bis auf den Endgegner. Der ist ja heftiger als nen Raidboss 😀

Also BL3 würde ich blind kaufen. Aber geht ja nicht, da ich da niemals nen Betatest verpassen würde!

André Nagel

Das wird nicht eng, wenn alle (ähnlichen) Spiele mindestens noch ein Jahr brauchen. Bis dahin kommen noch 3-4 Erweiterungen für D2. Dann haben wir hoffentlich so langsam das Spiel, dass wir uns wünschen. Dann werden die Spielerzahlen schon wieder ansteigen . Also die Konkurrenz brauchen sie zurzeit nicht zu fürchten. Nur die eigene Unfähigkeit.

v AmNesiA v

Das Problem bei D2 hier ist aber, dass diese kommenden Erweiterungen/DLCs und dementsprechende Änderungen von denen Du sprichst, wieder eine Vorraussetzung haben:
man muss Geld dafür in die Hand nehmen und für Bungie ausgeben!
30-40€ für die Herbsterweiterung und dann vermutlich wieder 2 mal 20€ oder so für die nächsten DLCs im Dezember und April oder so was. Das wären dann, neben den 100€, die die meisten Leute für D2 mit Season Pass schon investiert haben, dann insgesamt ca. 180€ innerhalb von 12-18 Monaten für D2.
Das wäre ja alles kein Thema und vom Betrag her für mich bei einem Game as a Service ok, wenn D2 eine gute Struktur hätte und man sich auf zukünftige Erweiterungen freut. Das ist aber nicht so, zumindest bei einem Großteil der Community nicht mehr. Und bei mir auch nicht mehr. Den Bonus hat Bungie verwirkt. Und das Vertrauen ist nicht mehr da. Dafür ist D2 einfach von Grund auf im System zu vermurkst. Das wird echt schwer, da was zu retten.
Ich schaue mir den nächsten DLC noch an, da ich ihn schon bezahlt habe.
Aber die Herbsterweiterung vorbestellen? Mit Sicherheit nicht. Das schaue ich mir erst mal sehr kritisch an, bevor ich den Lappen bei Bungie wieder Geld in die Hand drücke.

André Nagel

Du hast schon recht. Kostenlos wird das nicht werden. Aber über Destiny 1 haben die Leute auch lange gemeckert und es hat einige Zeit und einige DLCs gedauert bis es ein wirklich rundes Spiel wurde.
Vorbestellen werde ich die DLCs natürlich auch nicht. Das sollte man aber bei keinem Spiel tun.

Manuel

Bei D1 stimmte aber die Basis. Es wurde viel über die Meta und sowas diskutiert, aber gemeckert wurde einheitlich eigentlich nur über den Contentmangel.
Das war aber ein ganz anderes mecker-Niveau als bei D2. Hier haben wir doch jetzt seit Monaten einen einzigen langanhaltenden Shitstorm.

Mats Reuter

Es braucht kein anderes Spiel, damit es für Destiny 2 eng wird. Das ist es doch schon lange!! Unendlich viele Spieler weg, Youtuber weg. Destiny 2 spielen doch nur noch die Gamer, die alles gut finden, auf dem „Destiny“ steht. Oder die sich sonst mit ihrem wahren Leben beschäftigen müssten… Sorry, bin etwas sauer. Wie kann man ein Spiel nur so versauen, wie es Bungie mit D2 geschafft hat. Unfuckingfassbar…

v AmNesiA v

Auf Anthem bin ich auch gespannt. Allerdings hoffe ich, dass es auch eine Umschaltoption auf die Ego Perspektive gibt. Und dass es dann meinetwegen nur bei bestimmten Aktionen in die 3rd Person wechselt.
Als reines 3rd Person Spiel wäre es für mich komplett uninteressant.
Division liegt mir genau aus diesem Grund auch nicht so.
BL3 schaue ich mir bestimmt auch an.
RIP Destiny.

KingK

Bin auch absolut kein Freund von 3rd person shootern…

The hocitR

Bin ich eigentlich auch nicht, aber ich hab The Division jetzt mal versucht und ich muss sagen es spielt sich gar nicht mal so schlecht.

Axl

Haben die mittlerweile was am Schadenmodell geschraubt? Ich hab damals The Division nicht weitergespielt, weil es mir auf die Nüsse ging, dass ich mit einer Shotgun genauso of draufhalten musste, wie mit einer Waffe mit höheren Schadenswerten. Irgendwie passte das Schadensmodell für mich nicht.

Belpherus

Es spricht denk ich nichts dagegen nen Ego Modus einzubauen. PvP soll es angeblich nicht geben, weils nicht in die Lore von Anthem passt (Javelin Suits sind zu kostbar um sie in sportlichen Gefechten ala Schmelztigel einzusetzten, Freelancer sind alle Teil einer Fraktion, bla bla bla) Und in nem reinem Koop/Solo Spiel kann man so ne alternative einbauen. Hat man ja zuletzt bei GTA 5 glaub ich gesehen, wo die PC Version noch ne Ego Perspektive dazu bekommen hat.

Ich denke aber das die erste Version nur ne 3rd-Person Ansicht haben wird.
Wird dann an einer Community liegen

KingK

Ich habe gerade endlich mal das Pre-Sequel von Borderlands gezockt und genau wie Teil 2 platiniert. Bin also aktuell wieder voll im (ultimativen) Kammerjägermodus 😀
Trotzdem ich bei BL2 noch ein DLC vor mir habe, dürste ich extremst nach BL3 Infos. Pitchford soll endlich mal aus dem Knick kommen >:-(

Anthem wäre natürlich der andere heiss erwartete Titel, wobei da noch die Sorge ist, dass Bioware das Game als MMO vergeigt.

Division hat mich bis heute nicht interessiert, aber es wäre natürlich ein zusätzlicher Nackenklatscher für Bungie, wenn Massive den zweiten Teil ordentlich raus bringt und keine casual Variante ohne Endgame, die dann so dermaßen in der Kritik steht wie Destiny 2 seit Monaten.

Bienenvogel

Da hat Gearbox auch Recht. Als Destiny damals angekündugt wurde haben alle geunkt das es wie Borderlands funktioniert. Mittlerweile haben sie ja sogar versucht den schrägen Himor zu imitieren, mit mäßigem Erfolg. Ich hoffe BL3 wird nicht zu so einem Onlineding. Der 4-Spieler Koop ist so gut, aber mehr bitte nicht. Allgemein werde ich das neue Borderlands aber so oder so spielen, selbst wenn es in der Woche 3 neue Destiny DLCs gibt. Dafür freue ich mich schon zu lange drauf. ????

Cop

Die können alle einpacken sobald the last of us Part II draussen ist

KingK

Okay jetzt wissen wir es ja^^

TLOU 2 spielste dann einmal durch und das wars. Schlechter Vergleich, da ganz anderes Genre.

Darm

Cop erinnert mich an Southpark, der typ der immer sagt.
“Die klauen unsere jobs”

KingK

Schreibt der hier öfters? Ich muss mal drauf achten!

Cool ist auch: „Leute wie dich können wir hier nicht besonders leiden!“ >>Lass gut sein Skeeter…<< xD

Cop

Man die können alle einpacken sobald the last of us Part II draussen ist

KingFritz

Ich habe noch so viele offene Titel. Ich schaffe es nicht, auch nur einen zu finishen. Irgendwie funkt mir Destiny dazwischen . Ich gebe die Hoffnung nicht auf.

Freez951

Kurz anderes Thema, aber hat noch jemand Probleme hier beim schreiben? Ich kriege kaum ein Leerzeichen hin oder ein Satzzeichen ohne, dass der Anfangsbuchstabe hinten dran kommt bei jemdem Wort wenn ich mit dem Handy hier rein schreibe

SD

Das Problem habe ich auch.

Bishop

Von Ubisoft weiß man nur das erst ein neues Ghost Recon erscheint bevor das nächste Rainbow Six kommt. An Splinter Cell wird wohl auch gearbeitet aber es gibt noch keine Infos. Bei The Division stehen wir grad vor dem Nix. Das Game ist 2 Jahre alt und wir wissen nur das irgendwann mal Xbox One X Support kommt. Wir wissen Garnichts zu TD1 und schon mal erst recht nix zu TD2. Ich hoffe die geben uns im März endlich mal Infos wie es mit The Division weiter geht.

airpro

division Film. hab AC letztens in der Videothek (sowas gibts auch noch) stehen sehen. Wiki sagt der hat sich schon gelohnt:“ Einspielergebnis
Der Film landete nach seinem Start in der Türkei auf Platz 1 der dortigen Kinocharts. Die weltweiten Einnahmen des Films belaufen sich bislang bei einem Budget von 125 Millionen US-Dollar auf rund 242 Millionen US-Dollar.“

Prometheus

Für den Division-Film ist mal gerade das Script fertig und ein Produzent gefunden worden, es gibt nicht mal ein voraussichtliches Erscheinungsjahr, das kann also noch dauern. Immerhin steht wohl Jake Gyllenhaal als Besetzung fest, normalerweise ein Qualitätsmerkmal. AC fand ich mal richtig scheiße, da kannste Dir lieber Silent Hill, Prince of Persia oder Hitman ausleihen 🙂

airpro

Obwohl nach Prometheus und Macbeth großer Bender Fan (hey der war sogar bei 300 dabei) warte ich dann noch auf AC Directors Cut 3D

Tomas Stefani

Absolut richtig mein MMO Team. Leider wird Destiny in die Vergessenheit verschwinden, auch wenn es so grandios angefangen hat mit D1 wurden dann Bungie mit D2 die grenzen aufgezeigt. Mit FC 5 und GoW kommen noch 2 einzelspieler kracher hinzu.

CandyAndyDE

Mal abgesehen, davon, dass sich Singleplayer nur schwer mit MMOs vergleichen lassen, habe ich mir mal den Spaß erlaubt einen Screenshot von deinem Kommentar zu machen.
Ich werde dich im September 2021 dran erinnern, wenn die erste große Erweiterung für Destiny 3 rauskommt 😀

Mampfie

Bungie soll Destiny 2 einfach in ruhe sterben lassen und sich voll und ganz auf Destiny 3 konzentrieren.

MaLoProject

Ja als nächstes erstmal Farcry 5 und vlt The Crew…nächsten Monat ( ENDLICH !! ) und dann als nächstes bitte Borderlands3 ich glaub wenn das angekündigt wird heul ich ^^ dann nächstes Jahr am besten noch ein neues Forza Horizon 4 und dann kann ich glücklich sterben

Destiny, Devision Anthem,RDR2 lassen mich alle kalt

Alfred Tetzlaff

Und was noch kaum jemand im Blick hat: Beyond Good & Evil 2 mit Online-Komponenten wird auch bei Ubisoft entwickelt. Als großer Fan des ersten Teils könnte ich mir das auch als Destiny Alternative vorstellen.

Gerd Schuhmann

Das ist aber sehr weit weg, denke ich. Ich denke das haben schon viele im Blick, aber es ist eher was für 2021, 2022 – würde ich schätzen.

Alfred Tetzlaff

Echt? Puuhh….also ich hätte jetzt gedacht, dass wir schon Mitte/Ende 2019 damit rechnen können…einen offiziellen Zeitplan gibt es soweit ich weiß allerdings nicht…

Gerd Schuhmann

Nee, es gibt keinen Zeitplan. Aber es gab eine Präsentation auf der E3 und Gespräche danach.

Und man hat gehört: Es ist noch sehr weit weg. 2021/2022 ist aber auch nur reine Vermutung von mir. Ich rechne damit, dass es erst in einigen Jahren wirklich relevant wird.

Alfred Tetzlaff

Ok, danke für die Info. Dann werde ich mich weiter in Gedult üben (müssen)…einen möglichen (weiteren) Konkurrenten muss dann wohl leider erst Destiny 3 fürchten…????

Alfred Tetzlaff

Da hab ich jetzt aber noch eine Frage: Planen die Beyond G&E 2 überhaupt noch für PS 4/Xbox One? „Sehr weit weg“ (2020 oder später) klingt für mich dann eher nach PS 5/Xbox Two…?

KingK

2021/2022 klingt total weit weg, dabei ist das ja schon sehr bald. Die Zahlen sehen irgendwie surreal aus, findet ihr nicht?
Schon komisch jetzt so weit in der Zukunft/Zeit zu sein, die oft in Filmen der 80er und 90er thematisiert wurde. Leider fliegen unsere Autos aber noch nicht 🙁

Gerd Schuhmann

Jo, 1990 ist 28 Jahre her. Das ist schon krass. 🙂

Mir fällt das immer auf mit den Nicolas-Cage-Filmen: Con Air, Face Off, The Rock. Die kamen 96/97. Für mich läuft das so unter „aktuelles Popcornkino. Und ich hab das Gefühl, neue Filme der Art könnten eigentlich jederzeit wieder kommen und wären die Super-Hits.

Aber tatsächlich sind die 20 Jahre alt und diese Art des Kinos gibt’s irgendwie nicht mehr.

m4st3rchi3f

An den „alten“ Filmen fällt mir das auch immer auf wie lang das schon alles her ist.
Da denke ich auch immer, „Oh Gott das ist ja schon über 20 Jahre her“.

maledicus

Sei froh das sie nicht versuchen remakes dieser 90er filme zu machen, so wie bei sovielen remakes meiner geliebten 80er jahre filme die dann zu 98,9% schrott sind und ich jederzeit lieber nochmal das original schaue.

Gruß.

Gerd Schuhmann

Das wird sicher kommen. Ich hab das mal gelesen, dass die Unterhaltungs-Industrie das ganz bewusst macht.

Wenn du als Kind mit was aufwächst, sehnst du dich mit dem Einstiegs ins Berufsleben wieder danach zurück, weil als Kind alles einfach und simpel war. Und du hast jetzt Geld, um es auszugeben.

Und es gibt noch ein Muster, dass man Leute in der Mid-Life-Crisis auch wieder 30 Jahre zurückversetzt in ihre Zeit, in der sie irgendwie hip waren.

Ich hab diese Theorie mal gelesen und seitdem sehe ich das überall. Transformers, Teenage Mutant Ninja Turtles, Superhelden, das A-Team, Lethal Weapon, Gilmore Girls, Full House … also. Das ist schon kein Zufall. Das ist Methode – und es ist ja auch kommerziell wohl sehr erfolgreich.

Meine ganze Kindheit läuft aktuell wieder im Fernsehen und im Kino, hab ich das Gefühl. Bin mir sicher in 10 Jahren gibt’s ein gigantisches Harry-Potter-Revival.

KingK

Nicolas Cage war damals mein absoluter Lieblingsschauspieler. Die guten Zeiten vor seinem Absturz in die B-Movies! ADu hast absolut recht: ConAir, Face Off etc. sind all time classics.
Die heutigen Filme sind gespickt von CGI und oft schon überladen mit Effekten. Gleichzeitig sind sie düsterer und ernster als damals. Ich schaue echt am liebsten die alten Filme aus den genannten Zeiten.
Tjoa und nen gutes Beispiel für die Zukunft, die bei uns schon heute ist: Blade Runner von 1982, der in 2019 spielte^^

CandyAndyDE

Blade Runner war cool, aber auch eine gruselige Vorstellung der Zukunft. Ich hoffe nicht, dass es so kommen wird.

Vermutlich wird es so wie bei Deus Ex sein.

Human Revolution spielt im Jahr 2027 und vieles davon gibt es schon:
https://www.youtube.com/wat
Hugh Darrow, Hugh Herr. Zufall?

KingK

Die Boston Dynamics Videos sind teilweise auch schon ziemlich „schaurig“. Die Skynet Apokalypse wird wohl bei uns durch Google herbeigeführt werden^^

Axl

Wenn Du auf sowas wie Con Air, etc. stehst, dann könnte dir American Assasin durchaus auch gefallen.

Der basiert auf den Büchern von Vince Flynn der mit seiner Roman-Reihe um Mitch Rapp eine grandiose Serie abgeliefert hat.

Das ist großes Popcorn-Kino ^^

Prometheus

Bei mir ist das eher Sly Stallone. Over The Top, Rocky, Rambo… und die Expandables halten (mit viel Humor) die Flagge hoch 🙂

m4st3rchi3f

Ja ist echt verrückt wie die Zeit vergeht.
Na immerhin die selbst zuschnürenden Sneaker haben es in die Gegenwart geschafft.^^

KingK

Ach echt? Sind die auch von Nike? ^^

m4st3rchi3f

Jup, Nike Hyperadapt.
Gab auch mal eine Sondermodell „Nike Mag“ die sahen dann auch aus wie die im Film.

KingK

Ist ja nice, muss ich direkt mal auschecken 😉

Freez951

Ich spiele jetzt nicht viel Xbox, hätte aber am meisten lust auf ein geiles Halo. Wäre mal was wenn wenn das Bungie in den hintern tritt

Marco Schulz

Nun Destiny ist die konsequente Weiterentwicklung von Halo.

Ich kann mir vorstellen, dass da etwas kommt.

Ein gears of war als loot shooter, ala the devision, hätte ich gern.

cheater

gears of war, was für ein game.
top titel bis auf die vorletzte pleite, welche ich den namen absichtlich vergessen habe und das studio zum glück nicht mehr gibt welche es verbrochen hat

Starkiller AH

Halo wird nicht mehr von bungie entwickelt nur noch von 343 Industries steht nur noch bungie mit drauf weil Name und so

Freez951

Ja, dass wusste ich schon, ging ja darum, ein neuer Teil kommen soll, der Destiny 2 Konkurrenz machen, weil ich mehr Lust auf Halo habe.

Aber stimmt, könnte man auch falsch verstenen

PhantomPain74 MZR

Destiny wird es sowieso schwer haben. Ganz egal , wss für Neuerscheinungen kommen werden oder nicht. Da stehen allein an Ps4 exclusives so viel an. Red Dead R.2 und bis März 2019 vlt sogar Cyberpunk 2077. Spätestens dann heißt es RIP D2. Obwohl , ich glaube, daß Bungie noch paar Asse im Ärmel haben könnte. Ps :“The Division brauchte Jahre um sich zu entwickeln und es lagt immer noch????????????, und Anthem is ein EA Spiel ( mehr braucht man nicht dazu sagen),und Borderland3 muss man auch mögen)

A Guest

Wer will denn überhaupt noch ein Herbst-Update für D2?

Wenn überhaupt, dann wird es wieder ähnlich wie Destiny.
Nur dass wir dafür komplett neu bezahlen sollen.

Hätte Bungie Destiny nicht so gegen die Wand gefahren, trials etc. deaktiviert, könnten sie sich meinetwegen noch ewig Zeit lassen, um D2 auf Vordermann zu bringen.
Aber erst ein laufendes Spiel zu zerstören und stattdessen einen bunten Kotzbeutel für einen Haufen Geld auf den Markt zu bringen ist schon extrem frech.

kotstulle7

Die Quintessenz dieses Artikels ist…die E3 wird Hammer dieses Jahr ^^
Wobei ich mich am meisten auf The Last of Us 2 freue (was aber nicht 2018 kommt).
Mal gucken, wie die Spiele werden, auf the Division 2 habe ich mal gar kein Bock. Einen Borderlands-Teil habe ich bisher noch nicht gespielt und Anthem wird es mega schwer haben, gerade wegen der Destiny Krise, da hier viele Hoffnungen hineinsetzen.
Aber mal schauen, ich hoffe auf ein sehr gutes Destiny 2 Add-on dann brauche ich gar nichts von den Spielen ^^

Gerd Schuhmann

Ich weiß nicht – also ich könnte mir gut vorstellen, dass sie ein Spiel auch einfach mal so präsentieren.

Das gab’s ja früher auch, dass man einfach was angekündigt hat, als nicht viel los war. Da holst du dir eine große US-Seite ins Haus und machst mit denen eine Präsentation, haust einen Trailer raus und ab geht’s. Da hast die Aufmerksamkeit für 1, 2 Wochen für dich alleine.

Ich glaube: Ein Division 2 könnte alt aussehen, wenn die da auf der E3 Red Dead Redemption 2 oder solchen Games groß präsentieren. 🙂

kotstulle7

Hast du natürlich Recht, habe daran nicht gedacht. Stimmt, das könnte für den ein oder anderen Entwickler/Publisher ein Worst Case werden

PhantomPain74 MZR

Wobei The Division 2 könnte wieder 3 Jahre brauchen um zu reifen 🙂

Casi

Wollen wir mal nicht hoffen… ; )

Leif

The Division 2…sehr interessant.

Prometheus

„The Division 2 und Borderlands 3 sind zwei Spiele, die noch nicht angekündigt sind, aber beide könnten noch vorm ähnlich gelagerten Anthem erscheinen.“
…tja, was so alles passieren könnte :S

Gerd Schuhmann

Na ja, woran arbeitet Massive denn seit 2 Jahren. Und was sind die 4 AAA-Games, die Ubisoft im Finanzjahr 2019 noch bringen will?

Alle 3 Spiele hier dürften fürs Finanzjahr 2019 vorgesehen sein, das endet am 31. März 2019. 2 davon sind nur noch nicht angekündigt. Ich denke das kann man den Leuten schon sagen.

Prometheus

Im Ubisoft-Universum werden Projekte (und Games bzw. Franchises sind nichts anderes) dorthin geschoben, wo sie bezüglich Resourcen erledigt werden können. Das kann bei einem bekannten Spiel irgendein Studio sein, von dem man noch überhaupt nichts gehört hat, oder auch irgendein für diesen Zweck zusammengestelltes Projektteam, das nicht einmal einen Namen hat. Also was genau soll man hier sauber aus was genau ableiten können?
Sollte Massive wirklich sein „Division-Team“ ausgebaut haben, dann spricht dies bestenfalls für eine Fortsetzung des Division-Franchise. Das könnte Division 2 sein, das könnte ein Reboot sein, das könnte ein 2. Season Pass sein, das könnten weitere DLCs, oder einfach nur die Wartung und kostenlose Erweiterung des jetzigen Division sein. Das wissen wir nicht ansatzweise was da in der Pipeline steckt.
Division 2 halte ich nach Update 1.8 für sehr abwegig und es spricht gar nichts dagegen, Division 1 weiter als Game as a Service anzubieten und (kostenpflichtig) zu erweitern. Wahrscheinlicher ist dagegen ein Relaunch mit dem Label „Division 2.0“, was mit einem weiteren Update einhergeht und sicher nicht dasselbe wie „Division 2“ wäre. Mit einem Update 2.0 hätte Ubi Anlass, ordentlich die Werbetrommel zu rühren, die Stammspieler zu behalten und auf einer gesunden (Code-)Basis aufzubauen. IMHO das cleverste was sie machen können.
Darüber, ob derlei Spekulationen einen Artikel wert sind, kann man ja unterschiedlicher Meinung sein 🙂

Casi

Also mit TD hat UBI einen Haufen Kohle verdient… Ist doch klar, das da was nachkommt. Ob TD2 oder was anderes, ist doch vollkommen egal… die Spielmechanik stimmt doch und das ist die Hauptsache…

Warum geschwiegen wird und keiner was sagt, liegt einfach daran, dass alles was gut läuft, kopiert wird. Das ist für uns als Konsument blöd, aber in dieser Welt wohl nicht zu ändern…

Liebe Grüße! : )

R3SiD3Nt3

Nunja – TCTD 2 wird wohl 2019 released werden – wie in der News zu lesen ist.

Warum wird TCTD 2 kommen?? – weil Geld nicht stinkt – TCTD 1 hat in der ersten Verkaufswoche den größten Erfolg in der Ubisoft-Geschichte eingefahren – satte $330Mio stehen für ein deutliches Statement.

Die E3 im Juni dürfte sehr interessant werden – zumal auch noch ein weiterer AAA-Title anstehen könnte –> Splinter Cell 😉

KamikazeOli

Irgendwie würde ich mich auf ein Divison 2 richtig freuen. Hoffe da echt das die da nicht den gleichen Fehler machen, wie Bungie mit Destiny 2, sondern es dann wirklich besser machen. Aber irgendwie habe ich da Hoffnung und würde mich echt auf eine Ankündigung freuen

vanillapaul

Im Vergleich zu anderen würde selbst deren schlechte Kampagne immer noch sehr gut sein.
Meine Angst ist halt nur, dass sie durch den enormen monetarischen Erfolg von GTA:O bei RDR2 den Fokus zu sehr auf den Onlinemodus setzen. Man muss sich ja nur mal die aktuelle DLC Politik ansehen. Da wird der Storymodus wie eine alte, stinkende Stiefmutter behandelt.
Und die Online DLCs selbst sind beliebig durch die vorherigen austauschbar und jedes weiter wurde immer stärker auf die Shark Cards zugeschnitten.
Nicht falsch verstehen. Insgesamt hat RockStar mit GTA5 ein Brett geliefert, das andere selbst mit 10 Jahren Entwicklung nicht so hinbekommen. Nur alles nach Release fand ich der Release Version nicht würdig.

IMiizo

Ich glaube nicht, dass Anthem der Heilsbringer wird, den sich viele herbeisehnen.
Zuerst einmal weil es keine perfekten Spiele gibt. Auch ein Anthem wird in den ersten Monaten mit sehr vielen Problemen aka. Bugs, Glitches, Exploits, Unbalance zu kämpfen haben, genauso wie Destiny und The Division. Noch dazu hat BioWare nicht die Erfahrung mit diesem MMO-Shooter-Genre, sie können also erstmal nur entwickeln und hoffen, dass es gut ankommt und die Mechaniken angenommen werden. Viele Studios haben sich da schon mal ganz böse bei verschätzt. Nächster Punkt wäre 3rd-Person, wo zumindest ich schon mal gleich raus bin. 3rd-Person Shooter gehen gar nicht. Warframe hab‘ ich bspw. 3 Chancen gegeben und es machte einfach zu keinem Zeitpunkt richtig Laune. Ein 1st-Person Warframe fände ich aber ziemlich fett. Dasselbe mit Divison. Und wenn man vielen Kommentaren glauben schenken darf, bin ich da nicht alleine mit der Meinung. Außerdem darf man auf keinen Fall vergessen, dass hinter Anthem immer noch EA steckt. Damit kannste Anthem gleich in die Tonne kloppen. Im Prinzip hätte ich mir den ganzen Text sparen können und einfach nur „Anthem wird scheiße, weil EA.“ hinklatschen können. Egal, jetzt hab‘ ich mir die Mühe gemacht und schicks ab. 😀

Malgucken

Das sehe ich anders, jedes Spiel kann D2 gefährlich werden. Es muss nur den Nerv wesentlich besser treffen und alle haben ja grade ein Beispiel wie es nicht sein soll ????

IMiizo

Hört sich so super easy an. „Einfach nur den Nerv besser treffen“. Demnächst schau ich mal bei Bungie vorbei und sag denen, sie sollen einfach nur den Nerv besser treffen. Ich werd Standing Ovations bekommen, gefolgt von feuchten Schlabberküssen auf meinen Schuhen.
Nichts für Ungut und jedem seine Meinung, aber ich glaube nicht, dass Destiny als Marke wirklich dauerhafte, gefährliche Konkurrenz bekommen wird, ähnlich wie Battlefield und Call of Duty. 🙂

IMiizo

Und das sage ich als jemand, der von D2 wahnsinnig enttäuscht wurde.

Malgucken

Es hat keiner gesagt das es einfach ist, sonst würden wir ja das perfekte Spiel haben. Die Betonung liegt auf „ es mus nur“ ( wer hat zuerst die Idee) das heißt nicht das Sie es schaffen. Aber Sie haben jetzt alle genug Foren wo man nachlesen kann was stört. Derjenige der es zuerst schafft den richtigen Mittelweg zu treffen, der wird gewinnen.

IMiizo

Sorry, mein Fehler. Als ich das „nur“ dazwischen gelesen habe, hat sich mein Kopf irgendwie das „Einfach“ dazu gedichtet.

Malgucken

Kein Problem ????

Zokc

division2 wird mich am meisten Interessen weil teil 1 war sehr gut aber Kleinigkeiten haben gefehlt leider

PrimeTime

So geht es mir auch, aber ich würde mich ehrlich gesagt mehr über ein riesiges Content Update für Division 1 UND die Ankündigung für The Division 2 freuen ;=)

Andreas Fincke

Absolut. Das erwarte ich auch. Freu mich so! 🙂

Manuel

Borderlands 3 wird Destiny 2 von seinen Qualen erlösen und uns auch????

KingK

Ich liebe Borderlands <3 <3 <3

Manuel

Dito????

Ismil422

Wird mal Zeit, dass bungie konkurrenz bekommt und ihren Arsch bewegen müssen, sonst können Sie Destiny 3 auch gleich vergessen.

MacBeth

Wenn Division 2 tatsächlich kommen muss, dann so, dass ich meinen Charakter rüberportieren kann.
Alles andere wäre echt schade.

PrimeTime

Das wird wohl mit sehr großer wahrscheinlichkeit nicht möglich sein. Wenn The Division 2 kommt dann fangen wir alle wieder bei null an. Ist aber auch irgendwo logisch

Spritzpups

Ich denke mal das Sie alle Ihren InGameShop abschwächen und deshalb das Release Datum verschieben. Mit so einer Wut bzw. Aufstand (Starwars & Destiny2) der Spielergemeinschaft hatte wohl niemand mit gerechnet von den Entwicklern. Also müssen Sie sich alle den aktuellen Begebenheiten beugen und anpassen. Wollen ja schließlich alle AAA+++ Games raus bringen.

GMC

Leider ist bei mir der Spaß an Destiny auch vorbei 🙁
Bin Extra von Konsole auf einen neuen PC umgestiegen.

Es macht schon noch Laune hab auch alle Exos (auch Quests) alle 3 Chars Spiele aber nur noch mit meinem Titan. Fraktionsrally läuft ja gerade hab das auch gemacht und mir die Ornamente geholt und jetzt hab ich wieder nix zu tun^^

Ich weis nicht was ich sagen soll. Blöde Situation.

Zu den anderen Spielen:

The Divison: Wie bei Bungie gesehen muss ein Teil 2 nicht wirklich viel besser werden als der Vorgänger. Hohes Risiko….

Borderlands 3: Geile Marke aber mit den Tausen DLCs gab es die Situation das DLC wenn nicht in der richtigen Reihenfolge gespielt nicht mitskaliert haben. Das war ein ge*icke sag ich euch. Dazu kam auch Konsole (Xbox) ein Bug gab so das du online keine sitzung gefunden hast. Viel spaß so beim onlinepsielen. Ein Patch ist nie erschienen die Arbeiten laut Forum noch dran^^

Anthem: Hohes Bullshi*t risiko dank EA. Warum wissen wir alle. Kann echt gut werden aber genau so an die Wand fahren. Wie gesagt es kann was werden EA ist nicht dumm aber die Chance es doch zu machen ist nicht klein.

Destiny 2: Noch am ehesten was. So leicht gibts da keine Konkurenz. Die Welt von Destiny und das Gunplay sind der Hammer. Mit dem ersten Teil haben Sie ja gezaigt was möglich ist und wie man die Kurve kriegt.

Kurzum wird nen chilliger Sommer ohne Zocker Stress^^

qmail

Ich spiele Warframe. Das reicht

GMC

Ist aber nicht ein Spiel für die Masse…Wir sind damit nicht warm geworden trotz mehrerer anläufe

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

142
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x