Star Citizen hat 9 Jahre nach Entwicklungs-Start das 1. Sternensystem fertig – Zeigt protzige Wolkenstadt

Das Weltraum-MMO Star Citizen befindet sich inzwischen seit einigen Jahren in der Entwicklung, nachdem es Ende 2012 über ein Crowdfunding-Projekt ins Leben gerufen wurde. Die Entwickler haben mit der Alpha-Version 3.14 jetzt ihr erstes System vollendet: Das Stanton System mit der Wolkenstadt Orison.

Das ist Star Citizen: Bei Star Citizen handelt es sich um die durch Crowdfunding finanzierte Weltraum-MMO-Simulation von Entwickler Cloud Imperium Games, das insbesondere grafisch Maßstäbe setzen soll. Die Kickstarter-Kampagne brachte das Spiel 2012 auf den Weg und inzwischen hat es zumindest einen Alpha-Status erreicht. Wann es zu einem Release kommt, ist bislang unklar.

Trotz des unbekannten Release-Datums wird Star Citizen immer noch von seinen Fans unterstützt. So steigt die totale Crowdfunding-Summe weiterhin an und erreichte im März 2021 die Marke von 350.000.000 Dollar.

Das fertiggestellte Sternensystem hat eine protzige Wolkenstadt

Was wurde da jetzt fertiggestellt? Mit der Veröffentlichung des Alpha-Patches 3.14 wurde der Gasriese Crusader veröffentlicht, um den die Wolkenstadt Orison kreist. Orison ist eine Landezone und besteht aus einem Netzwerk von unterschiedlichen Stationen, wie Hangars, Werften und Hotels. Insgesamt wirkt die Wolkenstadt ziemlich protzig und ist wohl ein gelungenes I-Tüpfelchen auf dem Stanton-System.

Neben den Möglichkeiten, die Orison den Spielern gameplaytechnisch in Zukunft bieten wird, bietet die Veröffentlichung der Wolkenstadt auch den Entwicklern die Chance, ihre neue Technik vorzuführen. Denn mit der neuen “Cloud-Tech” können Wolken sehr realistisch in Farben, Formen und Volumen dargestellt werden.

Wie das folgende Video zeigt, bietet Orison genug Möglichkeiten, um die neue “Cloud-Tech” umfangreich zu testen.

Anzeige von GameStar Inhalten widerrufen. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Das Video zeigt die Inhalte des neuen Alpha-Patches 3.14 um die Wolkenstadt Orison

Was ist sonst im Patch drin? Mit dem Alpha-Patch 3.14 sind neben Crusader und Orison noch andere Inhalte veröffentlicht:

  • Transportschiff Taurus
  • Neue HUD-Elemente
  • Aufgabe-Option gegenüber Sicherheitskräften
  • Neuer Flugmodus für Raketen

Es bleibt weiterhin spannend bei dem Thema, wann Star Citizen endlich veröffentlicht wird. Dass es nun mit Stanton ein erstes fertiges Sternensystem gibt, ist aber zumindest eine gute Nachricht, was den Fortschritt der Entwicklung betrifft.

Auch die Spieler, die das Spiel finanziell unterstützt haben und das auch weiterhin tun, dürfte diese Nachricht freuen, denn es steht doch einiges an Geld auf dem Spiel. Zuletzt hatte ein Spieler erklärt, warum er 100.000 Dollar in Star Citizen investiert hat.

Quelle(n): PC Gamer
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
15
Gefällt mir!
57 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Schuhmann

Ich mach die Kommentare hier dicht. Der Ton einiger geht überhaupt nicht und erfordert dann einen erhöhten Moderations-aufwand.

Wenn ihr zukünftig auf unserer Seite kommentieren möchtet, ohne dass hinterher Kommentare gelöscht werden, lest euch bitte unsere Kommentar-Regeln und befolgt sie.

https://mein-mmo.de/kommentar-richtlinien-mein-mmo-de/

Vor allem der “freundliche und respektvolle Umgang” ist uns sehr wichtig. Wir werden es hier nicht dulden, dass Leser sich von anderen angreifen lassen müssen, weil sie eine Meinung über ein Spiel haben.

Vor allem wenn dann ein Nutzer gleich 5 verschiedene Leute anpöbelt, geht das überhaupt nicht.

Osiris80

Ich bin jetzt 40 mein Sohn 19 vielleicht kann sein Sohn das Spiel vielleicht mal spielen wir glauben dran.

Harschen

Wo habt ihr die Information her da Stanton nun fertig sei? Crusader ist in seine ersten Phase und wird vermutlich erst im Dezember abgeschlossen sein, dazu ist der Astroiden Ring noch nicht fertig implementiert, der die inneren Planeten von den äußeren trennen soll.

Jeder Planet ist jetzt im Spiel implementiert. Das System selber braucht noch bisschen Zeit bis es fertig ist.

Exesua

Würde der Rest des Spiels so schnell entwickelt werden wie der p2w Shop wäre das Spiel schon lange fertig. Jaja ich weiß, kaufbare ingame Gegenstände sind nur bei EA p2w.

Harschen

Würde der Dachdecker mithelfen den Keller zu bauen, wäre das Haus auch schneller fertig.

Exesua

War zwar nicht meine Aussage, aber egal, hast noch ein Versuch.

M.Ch

Abend,
so wie sich die Kommentare lesen, haben viele hier das Spiel niemals gespielt und dennoch massig Kritik über ?
Ich Unterstütze das Game schon lange und hab auch schon mehr als 1k Euros ausgegeben. Bereuen tue ich es nicht.
Selbst wenn es nie fertig werden würde ? Was würde das überhaupt ändern ?
Das Spiel ist auf dem aktuellen Stand (bis auf Bugs nach größeren Updates) absolut Spielbar und liefert stundenlange Beschäftigung.

Wer fragt, welche Beschäftigung (Content) überhaupt geboten wird sollte seine Einstellung und Spielweise einmal überdenken und nicht eine Sandbox Welt hinterfragen oder kritisieren.

Auch die Entwicklung ist meiner Meinung nach weder langsam noch irgendwo Betrug.
Ich spiele es alle paar Monate mal (manchmal sogar 1x im Jahr nur) und bin dann von der Entwicklung und dem Fortschritt meist begeistert. Visionen und Ankündigungen werden umgesetzt und die Vorstellung irgendwann das Universum wie angekündigt spielen zu dürfen lässt einfach nur Träume wahr werden.

Ich kann nur jedem (Sandbox-Fan) raten das Spiel anzuspielen ohne vorerst weiter Geld auszugeben und sich eine eigene Meinung zu bilden. Die Liebe zu den Schiffen und Details überwiegen meiner Meinung nach dem Frust des Releases.
Einfach mal von dem Gedanken lösen , dass der Release enorm weit entfernt ist und dafür die viel weiter entfernte Galaxy genießen.
Im diesem Sinne einen schönen Abend.

Harschen

Das Problem ist, dass wir hier auf Mein-MMO viele Themepark Spieler haben. Die wissen nichts mit der Freiheit anzufangen und brauchen feste Strukturen. Die Leute werden aber auch niemals mit SC glücklich werden.

Aber ja, hier ist viel blinder hass.

Jue

Jetzt bin ich 41, denke mit 50 wird dann das zweite Sonnensystem fertig ?

Phoesias

Sagt mal was „spielt“ man da eigentlich ? Ernst gemeinte Frage.

Fliegt man von planet zu planet, hat man missionen, ist das iwie nen RPG im weltraum, sieht man andere spieler wir in nem mmo ? Spielt man coop !? gibt es Systeme, kann ich überall landen und iwas upgraden oder pvp spielen ? Farmen ? NPC‘s ? Fraktionen? etc ?

Also was genau macht man denn jetzt nach 9 Jahren in diesem Spiel zB in dieser Stadt im Trailer ? Ist das nur Kulisse oder gibt es da echten content ?

Check nicht was die da 9 Jahre machen also was da jetzt zu spielen ist, hab vor ewigkeiten mal was gesehen von ego-shooter abschnitten, gibt es die mittlerweile !?

Ich lese wie unzählige andere leute seit ewigkeiten immer iwelche News und weiß das ne halbe Milliarde gespendet wurde

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Phoesias
Chafaris

Es kommt darauf an wer dir antwortet.

Die backer, repsektive Fans des “Spiels” werden den verfügbaren Content in die höchsten Töne loben. Die Kritiker, und dazu zähle ich mich, werden ggf. eine etwas andere Sichtweise auf das Spiel haben.

Ich persönlich habe es angetestet und für nicht gut genug befunden (Achtung eigene Meinung). Du fliegst in einem Sternensystem rum, knallst entweder ein paar NPCs ab, absolvierst Lieferungen oder ähnliches. All dies dauert eine halbe Ewigkeit weil das Spiel als Simulation aufgebaut ist. Das System selbst fühlt sich unfassbar leer und zugleich sehr klein an, aber dies sind eigene persönliche Eindrücke.

Alles in allem ist es für mich mehr eine Tech-Demo als ein vollwertiges Spiel. Aber wie gesagt, es kommt immer darauf an wen du fragst 😉

MrPink

(gelöscht)

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Schuhmann
Chafaris

Deine Probleme möchte ich mal haben. Keine Ahnung wer ich bin und was ich gesehen oder erlebt habe und dennoch mich in eine Schublade stecken, welche dir gerade passt.

Ich werde jetzt vermeiden auf deine Punkte einzugehen, denn diese Diskussion wird uferlos und das Niveau dieser Diskussion ging eh schon flöten.

Naja, immerhin toleriere ich deine Meinung ?

Schuhmann

Bitte lies dir die Kommentarregeln durch und bemühe dich um einen respektvollen Ton.

Wenn du andere Leser als “Kommentarheinis” abtust, heißt das für mich: “An keiner Diskussion interessiert” -> Dann bringt das einfach nichts, dass du hier kommentierst.

Harschen

Warum musst du die Backer gleich diskreditieren? So hast du dir eine selbst erfüllende Provozierung geschaffen, wenn sie dich deswegen anmachen und du dann schreiben kannst, dass sie alle “so verblendet und böse sind”

Todesklinge

Alleine macht es kaum Spass. Daher ist ds notwendig mit mehreren zusammen zu spielen und eigene Abenteuer zu erschaffen. Etwa ein Einsatz mit einer anderen Corp usw.

Noch dazu ist es eine Art Sammelspiel… man kauft sich die Raumschiffe für paar hundert oder tausende Euro, damit man diese in der Sammlung hat und um sich damit mit anderen messen zu können.
Später auch im Kampf 🙂

Ich finde es ist das einzig Spiel in den vergangenen 6 Jahren, was wirklich großes Potential hat. Es ist ein komplett neue Art von Spiel. Die meisten anderen Spiele kopieren sich gegenseitig und das wird schnell langweilig und monoton. Es ist nicht sehr befriedigend wenn der 50. WoW Klon startet… oder der 1000. Battle Royal usw.

Hortimer

Also man kann schon so einiges machen. Es gibt verschiedene Missionensarten, von einfachen Lieferaufgaben, Suchen von NPC’s in Höhlen, Bergung von Frachtgut, Bountymissionen zum Jagen von NPC’s und auch anderen Spielern und auch Missionen die illegal sind und für die man dann Crimestat bekommt und im dümmsten Fall im Gefängnis landet. Und ja man ist dann auch richtig im Knast (man kann aber ausbrechen, seine Zeit absitzen, oder durch Bergbau oder das Erfüllen von Missionen die Zeit enorm verkürzen).

Man kann Bergbau betreiben, entweder durch Handmining mit einem kleinen tragbaren Laser. Das ist die Einstiegsvariante. Oder man besorgt sich ein Miningschiff wie die Prospector oder man holt sich ein Fahrzeug wie die Roc fü das man dann allerdings auch ein Schiff für den Transport braucht. Mit der Prospector muss man dann die Erze zu einer Raffinerie bringen. Man kann sich aber auch anderen Spielern anschließen, wenn diese zum Beispiel in einem Multicrew Bergbauschiff minern gehen und dann teilt man sich den Gewinn.

Mann kann auch andere Spieler ausrauben und eine kriminelle Laufbahn einschlagen, aber da kenn ich mich nicht so aus, wie die Möglichkeiten sind 😉

Man kann auch sehr gut Handel betreiben, billig einkaufen, teuer verkaufen.

Durch den Simulationsaspekt benötigt man aber wirklich etwas mehr Zeit für alles. Wobei mit etwas Eingewöhnung auch das Starten und Landen und so recht flott von der Hand geht und zumindest ich bekomms schneller in SC hin, als in Elite.

Man kann ingame auch so ziemlich alle Schiffe kaufen, oder ausleihen. Viele Waffen und Rüstungen kaufen, die auch nach einem Patch nicht mehr verschwinden, wobei ein Wipe immer passieren könnte. Ist halt ne Alpha.

Auf einem Server tummeln sich derzeit nur 50 Spieler. Bei größeren Events sieht man aber den Großteil davon immer direkt am Event. Auch in den Landezonen oder auf Raumstationen trifft man immer wieder auf andere Spieler (vorsicht die können unbemerkt hinter dir in dein Schiff schlüpfen und es dann kapern, wenn man nicht aufpasst ^^ bin da recht paranoid geworden ^^). Beim Mining auf Yela hab ich auch immer wieder andere Miner getroffen und es ist dann schon recht geil wenn man wieder auf Port Olisar landet und direkt neben dir landet auch einer und du kannst ihn im Cockpit seines Schiffes sehen, wie er aufsteht, das Schiff verlässt und in die Raumstation läuft. Das hat mich derbe geflasht, weil man vor Star Citizen ja immer nur ein Raumschiff gespielt hat und die direkt einen “Menschen” der ein Raumschiff fliegt.

Naja du wirst es sicher schon gemerkt haben, dass ich eher der Fraktion “Fan” angehöre ^^
Ich spiel zwar nur unregelmäsig, aber wenn dann macht es mir unheimliche Freude.

MrPink

Sorry das ich das so sagen muss und es liest sich garantiert harscher als ich es meine.
(Rest des Kommentars gelöscht)

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Schuhmann
Schuhmann

Mal als Tipp: Wenn du dich zu Beginn eines Kommentars für ihn entschuldigen musst, dann hast du vielleicht keinen “freundlichen und respektvollen Ton gewählt.”

Du kannst hier nicht durch die Kommentar-Sektion fahren und jeden anrempeln, der was sagt, das dir nicht passt.

Wenn das dein normaler Diskussions-Stil ist, such dir bitte eine andere Seite für deine Kommentare.

Jag

Ich verfolge das Projekt seit Beginn und mittlerweile hoffe ich einfach, dass Server Meching und iCache funktionieren, denn die 3.14.0 ist von der Performance und den Bugs / Errors eine Vollkatastrophe.
Wenn das nicht bald implementiert wird, dann brauchen die nix weiter einbauen, da es von der Performance einfach dann absurd wird.

Für alle, die es nicht wissen. Kurz gesagt, wird das gesamte Stantonsystem in einem Server berechnet, was extrem viel Rechenleistung benötigt.
Server Meching teilt das/die Sonnensystem/e in Cluster/Bereiche und lässt die Berechnung von nur bevölkerten Teilen zu, wohingegen der Rest nicht mehr berechnet werden muss bzw. in einem Hauptserver für das Universum im Hibtergrund berechnet wird. So kann die Serverkapazität immer da genutzt werden, wo sie gebraucht wird. Tolle Idee, muss halt funktionieren und da bin ich mal auf die Citizencon gespannt im Oktober.

Todesklinge

Es gibt derzeit eine Freund-Werbeaktion bis ende des Monats. Wenn man einen neuen Account erstellt und dabei meinen Freundescode eingibt:

STAR-DX56-D4JC

Erhält man (du und ich) eine Dragonfly (Hoverschiffchen) mit LTI (Lebenslange Versicherung) im Wert von ca. 40$ geschenkt + einen Skin für die Dragonfly dazu … wenn man ein starter Paket (Aurora Starter Game Package) im Wert von 40+$ kauft. Ein “Game Package” ist sozusagen der Spielzugriff. Zum Spielen benötigt man mindestens EIN Game Package.

Zusätzlich gibt es 5000 UEC (Spielwährung) dazu (durch den Code).

Das geht aber nur bei neuen Accounts, ganz wichtig bei der Erstellung (Enlist Now auf der Homepage) da ist ein kleines + Zeichen, dort kann man den Code oben eingeben (STAR-DX56-D4JC) ohne ().

Wer das Spiel also spielen möchte, bekommt hierbei noch eine Dragonfly mit LTI geschenkt (siehe oben die Bedingungen), daraus kann man zu jedem teureren Schiff upgraden. Wenn man alles richtig gemacht hat, erhält man die Dragonfly mit LTI bis zum Ende des Monats (die Belohnung wird in Wellen erfolgen).

Ich empfehle als perfekter Allrounder-Schiff die RSI Constellation Taurus, kostet derzeit reduziert als Warbond Version (nur für Echtgeld) ca. 160$ anstatt 190$.
Mit dem Schiff kann man sehr viel machen da es sehr gut bewaffnet ist. Primär ein Kampf-Transporter mit der Möglichkeit ein Bodenfahrzeug einzuladen usw.

Wenn das Zeitlich passt, könnte man die geschenkte Dragonfly (40$) zu einer Constellation Taurus (160$ Warbond) upgraden und spart sich dabei, vom regulären Preis von 190$, 70$ ein und das macht schon was aus.

Für weitere Infos auf die offizielle Webseite schauen. News -> 3.14 Refferal Program.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Todesklinge
lIIIllIIlllIIlII

ich rate strengstens davon ab als Neuling Schiffe zu kaufen, die in der Preisklasse über Starterschiffen liegen.

Wir haben in unserer Orga sehr sehr sehr viel Neulinge. Einer unserer Leitungsmittglieder ist Youtuber und auf dem Anwerbungsranking unter den Top 5. Das heißt er hat mehr neue Leute ins Spiel gebracht als die meisten anderen Spieler (zusammen). Wir wissen also wovon wir sprechen.

Und wir sehen es sehr sehr sehr oft, dass neue Leute sich ganz am Anfang teure Schiffe kaufen, 3 Monate spielen und dann feststellen, das die Alpha auf Dauer nichts für sie ist und den Kauf bereuen.

Ich würde jedem neuen Spieler raten erstmal eine Aurora / Mustang zu holen – also die zwei kleinsten Pakete, um dann erstmal in das Spiel reinzuschnuppern. Dann kann man später immer noch upgraden. Auch wenn es dann möglicherweise etwas teurer ist – aber zu beginn könnt ihr eh noch nicht einschätzen was ihr später machen wollt und welches Schiff ihr mögt ohne es geflogen zu sein – abgesehen davon, dass die eh ständig geändert werden.

Abgesehen davon kann man relativ schnell Geld ingame verdienen und zügig Schiffe ingame kaufen.

Bitte kauft euch als Neulinge keine teuren Schiffe. Viele bereuen – wir kennen das schon – sind dann frustriert und versuchen ihren Account zu verkaufen. Viele die langsam eingestiegen sind bleiben meiner Erfahrung nach deutlich länger beim Spiel.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von lIIIllIIlllIIlII
Todesklinge

Deswegen habe ich ein preiswertes Schiff als Beispiel genommen.
Kleinere Schiffe bieten auf lange sicht hin zu wenig und die Constellation ist auch super für das ganze Spiel und nicht nur zum start.
Der Kauf von teuren Schiffen empfehle ich auch nicht, daher sollte man sich es vorher lieber mal anschauen.
Aber wenn man mehr machen möchte ist das meine Schiffsempfehlung.
Weil man damit das meiste alleine machen kann mit gewaltigem Potential.

Mit der Aurora kann man nichts machen, es ist eher ein Shuttle als ein Raumschiff, abee zumindest ein Bett an board.

Harschen

Da gibt es deutlich preiswertere Schiffe zum Einsteigen, die auch gut sein können. Wenn das Spiel einem gefällt kann man ja immer noch Aufwerten. Nur gleich sofort über 100 Euro auszugeben halte ich einfach für übertrieben.

Wenn es ne RSI Constellation sein soll, halte ich die Andromeda für den deutlich besseren Allrounder.

Todesklinge

Die Andromeda ist teurer und bietet keinen Mehrwert. Das kleine Schiff ist nutzlos und die paar mehr Raketen sind zu teuer für den Aufpreis.

SirPopp

Es ist natürlich nur ein Bauchgefühl, aber ich hab echt Angst das wird die größte Verar…. und der größte Flop der Videospielgeschichte…

voxaN

Bei Fifa werden die Spieler definitiv noch mehr verarscht.

Alfred Tetzlaff

Whataboutism…lässt sich mMn nicht vergleichen…d.h. es gibt unterschiedliche Arten der Verarsche.
Star Citizen ist ein scheinbar unterschiedliches Projekt welches auch noch die eigenen Roadmaps/Versprechen/ Pläne etc nicht einhält.
Da braucht es schon viel blindes (grundloses) Vertrauen um zu investieren. Eine riskante Wette auf die Zukunft….
Fifa hingegen ist die jährliche P2W Tretmühle….da geht es nicht um die Zukunft sondern um die Gegenwart in Endlosschleife….muss man nicht mögen…ist aber mMn nicht so mysteriös und unsicher wie Star Citizen…

Alfred Tetzlaff

“Unendliches Projekt” meine ich natürlich

voxaN

Mysteriös? Die Entwicklung ist komplett offen.
Wenn jemand 1000 Euro in ein Schiff steckt, hat er mehr davon, als jemand, der bei Fifa 18 1000 Euro in Fut Packs gehauen hat.

Weiß auch nicht, was daran ne riesen Verarsche sein soll, wenn man bereits Spielpakete für 50 Euro bekommt.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von voxaN
Alfred Tetzlaff

Mysteriös ist so einiges an Star Citizen z.B. ob und (wenn ja) wann es jemals fertig wird ?
Und auch bei der Verwendung des eingesammelten Geldes gab und gibt es einige Unklarheiten. Dazu gab es in der Vergangenheit einige News und Diskussionen.

voxaN

Also so “mysteriös” wie jede neue IP eines neuen Entwicklers? Das ist nicht so besonders, dass es erwähneswert wäre,

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von voxaN
Scaver

Also in meiner WoW Gilde spielen einige SC. Und sie bestätigen wöchentlich, dass hier was kommt, dann ist was geplant, dann angekündigt… und dann kommt es auch!
Sicher, mal mit Verzögerung und mal läuft es dann nicht richtig, aber dafür ist es ja auch eine Alpha.
Worauf ich hinaus will ist, das bisher eigentlich alle konkreten Versprechen eingehalten wurden.
Hab zwar auch noch nicht gekauft, aber nur weil ich aus Prinzip erst kaufe, wenn ein Game ein Release Datum hat und das nicht in all zu ferner Zukunft liegt.

Alfred Tetzlaff

Ach ja? Wann genau ist denn das lange angekündigte und versprochene Squadron 42 erschienen?

MrPink

Es kommt wenn es fertig ist. Ich hab mir mal sagen lassen das es bei den meisten Projekten, egal ob Spiel, Film oder Fernsehen so ist.
Das ist aber auch allgemein nicht bekannt, daher verstehe ich diesen Kommentar.

Alfred Tetzlaff

Cyberpunk sollte auch kommen “wenn es fertig ist….”
Bei Star Citizen stellt sich aber die Frage ob das jemals fertig wird…?
Eigentlich könnte mir das ja egal sein…was mich als Beobachter daran fasziniert ist der fast schon religiöse Eifer mir dem viele Star Citizen Apologeten ihre Heilige Kuh auch gegen die leichteste Kritik verteidigen….auch dieser Thread hat das mal wieder bestätigt….

voxaN

Es fasziniert mich immer wieder, wie die ganzen Desinteressierten ihre Meinung, die sowieso nicht fundiert ist, unter jeden Artikel hauen müssen.

Alfred Tetzlaff

“Fundiert” ist bei jeder Art von Fundamentalismus immer nur die Meinung der Fundamentalisten

Harschen

Squadron 42 != Star Citizen.

Squadron 42 ist ein Singleplayerspiel und das verkacken die wirklich
Star Citizen ist das MMORPG, da wird zwar auch immer wieder etwas verschoben oder vorgezogen, aber man sieht eine kontinuierliche Verbesserung.

Alfred Tetzlaff

Aber das sind schon die gleichen Entwickler…so richtig strikt trennen lassen sich die Projekte daher nicht…

Harschen

Cloud Imperium hat verschiedene Teams nicht jedes Team arbeitet an beiden Projekte. Mir sind eigentlich nur Teams für das visuelle bekannt, die an beiden Projekten arbeiten. Die Technik im Hintergrund ist verschieden. bei S42 muss alles auf dem Client laufen, bei SC läuft das meiste auf einem Server. Daher vieles muss anders gedacht und umgesetzt werden.

Dass beides von der gleichen Firma umgesetzt wird, muss nichts heißen. Ich arbeite auch für ein größeres Softwarehaus und wir haben Teams, von den willst du die Lösungen nicht haben, die sind nicht so gut wie die von anderen Teams. Trotz der gleichen Firma unterschiedliche Leistungen.

Kann mir deswegen durchaus vorstellen, dass die besseren Leute eher in SC eingesetzt werden als in S42, da SC relevanter für die Firma ist.

McPhil

Eine Wolkenstadt ist aber ziemlich einfach zu machen da man sich keine Sorgen um Wald und Wiese zwischen den Gebäuden machen muss. Das schwebt dann einfach in der Luft.

Amizaras

Traurig zu sehen, wie ein katastrophales Projektmanagement die Realisierung einer spannenden Gaming-Vision gefährdet. Das Verhältnis zwischen Zeit- und Geldeinsatz, sowie dem bisher präsentierten Ergebnis und der “Roadmap” ist einfach absurd.

Im Gegensatz zu vielen glaube ich allerdings nicht an einen Betrug, sondern gehe von epischer Unfähigkeit aus.

Ich drücke den Backern echt die Daumen, dass am Ende doch noch etwas brauchbares herauskommt…

Zakkusu

Ich bin eine dieser Backer und hoffe inständig das die Vision des Games am Ende verwirklicht werden kann.
Hoffe das falls alles fertig wird noch zu Lebzeiten ein vollständiges Produkt erleben werde 🙂

Phoesias

Ich gehe auch gern zu einem dieser zu Bäcker, aber da warte ich keine 10 Jahre auf meine Brötchen.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Phoesias
Zakkusu

In eine Vision zu investieren ist was anderes als n Brötchen zu kaufen 😉

voxaN

Unter einem externen Publisher wird solch ein Game jedenfalls nie entstehen. Selbst, wenn es scheitert, bin ich um den Versuch froh und hoffe, dass in Zukunft mehr Entwickler den gleichen Weg gehen. Natürlich mit besserem Ergebnis.

Evolution fordert Opfer und kostet viel. Viele sehen in SC aber leider nur ein x beliebiges Spiel.

Scaver

Richtig, das besondere an SC ist ja auch, dass der/die Entwickler hier einen Traum realisieren wollen. Sie wollen ein Game das so ist, wie sie und die Spieler es wollen.
Und nicht so, dass es maximale Gewinne bringt.
Gerade der Ausbruch aus diesem Publisher Zwang ist ein sehr wichtiges Zeichen. Natürlich wäre dieses Zeichen noch wirkungsvoller, wenn es einen Release gäbe, der dann seinem anfänglichen Hype auch mehr als gerecht wird ^^

Aber auch ohne ist es ein gutes Zeichen. Ashes of Creation geht den selben Weg. Ein Spieler, ein Entwickler, eine Community… das zählt, nicht das Geld, nicht der Publisher, keine Aktionäre etc.

Harschen

Gegen IT-Projekten bei Behörden ist Star Citizen noch schnell. Glaub mir, dagegen wirkt Star Citizen schon fast wie ein Musterprojekt.

lIIIllIIlllIIlII

“Fertig” ist hier auch ein seeeehr dehnbarer Begriff.
Die Himmelskörper sind jetzt vielleicht fast alle da aber das wars auch.

Also die Fauna fehlt noch zu 100 %. Ein Großteil der Siedlungen, die meisten Dinge zum erkunden etc.

Im Moment hat man zum größten Teil leere Felsbrocken aka Monde und Planeten. Von Fertig ist das noch sehr, sehr weit entfernt.

Von Orison bin ich mehr als nur enttäuscht. Crusader, die Stadt, die Wolken.. gefällt mir gar nicht. Besonders die Wolken erkennt man als solche nur, wenn man im richtigen Winkel nach oben schaut. Schaut man aber nach unten ist es eine Kontur und Schattenlose, einfarbige Pixelbreimasse.

Was ich aber definitiv gut finde ist das neue Capacitor System. Das hat die Balancing gründlich durchgewirbelt und das Combat gefällt mir jetzt viel, viel besser. Auch der Multi-Crew Aspekt kommt nun viel stärker zum tragen.

Aber Orison ist nun wirklich kein Grund für Stolz.

Scaver

Hm dir ist bewusst, dass es eine Alpha ist. Gerade da ist die Grafik noch alles andere als wichtig!
Grafikfeinschliff kommt in der Regel der 2. Hälfte der Beta Phase dran!

lIIIllIIlllIIlII

Und darum darf mir etwas nicht gefallen oder wie?
Wenn mir jemand sagt: er ist stolz diese oder jene Schönheit zu präsentieren, dann werde ich ja wohl noch sagen dürfen: finde ich persönlich nicht schön.

Harschen

Dir ist schon bewusst das Stanton als Versuchssystem gilt, oder? Hier werden die Technologien entwickelt und auf ein hohes Niveau gebraucht. Das ist auch notwendig, denn mit den Technologien die hier geschaffen werden, werden alle anderen Systeme gebaut.
Machst du hier also Fehler oder bringst es nicht auf ein hohes Niveau, dann hast du nachher mehr Arbeit.
Stell dir mal vor du baust damit 20 Planeten und dann kommt ne Änderung und darfst wieder alle 20 Planeten anfassen, nicht sehr geil und auch nicht sehr zeitsparend.

Daher seine Kritik ist schon berechtigt, die Wolkentechnologie ist noch nicht gut, ist aber auch noch nicht die finale Form, ich bin mal gespannt wie sie im Dezember aussieht.

luriup

350.000.000 weiter steigend.
Dürfte sicherlich zum teuersten PC Spiel aller Zeiten werden,
wenn es dann mal irgendwann fertig wird.
Ich warte ja nur auf Squadron 42,das MMO kann meinetwegen noch länger dauern.

Khalinor

Geht mir genauso.
Habe das Game Ende 2012 als alter Wing Commander Fan nur wegen SQ42 gebacken.
Damals hieß es ja noch, dass SQ42 recht zeitnah veröffentlich werden sollte.
Das MMO interessiert mich nicht war aber in dem Komplettpaket dabei.
Kann an einer Hand abzählen wie oft ich mich in den ganzen Jahren in SC reingeschaut habe.

Alzucard

Star Citizen ist kein Spiel mehr es ist mehr eine sehr teure tech demo

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.