Sony reicht Patent für KI ein, die mit Euch spricht – Schon für die PlayStation 5?

Es gibt interessante Details zu einem neuen Sony-Patent mit der Bezeichnung „PlayStation Assist“: der Assistent soll auf künstlicher Intelligenz (KI) basieren. Kann Euch bereits die PlayStation 5 bereits mit einem Sprach-Assistenten? Oder ist es noch nicht für die PS5 und wir müssen noch länger auf diese Zukunft waren?

Um dieses Patent geht’s: Sony hat im Laufe des Jahres bereits einige Detail zur Next-Gen-PlayStation verraten – wie zur Hardware der PS5. Mehr dazu erfahrt Ihr hier: PlayStation 5 – Alles, was wir über Sonys kommende PS5 wissen

Doch es sieht so aus, als hätte Sony noch andere Ideen für die PS5, über die man noch nicht gesprochen hat. So hat das Unternehmen vor Kurzem ein Patent für einen KI-gesteuerten Sprach-Assistenten eingereicht.

Was steckt hinter dem neuen Patent? Das Patent bezieht sich auf ein Feature mit dem Namen PlayStation Assist. Das Konzept wird als ein Sprach-Assistent beschrieben, der von einer künstlichen Intelligenz betrieben wird.

So könnte ein Spieler eine Frage zu etwas in einem Spiel stellen. Die KI würde diese Anfrage dann verarbeiten und dynamisch mit passenden Informationen darauf antworten.

Beispielsweise könnte ein Spieler fragen, wo das nächste Health Pack liegt, das die Gesundheit wieder auffüllt. Dieses Pack würde dann ingame durch den Assisten markiert werden.

Die 10 besten Multiplayer-Online-Shooter 2019 für PS4, Xbox One, PC

Kommt das Patent schon bei der PS5 zum Tragen? Sicher ist das nicht, aber durchaus denkbar. Zumal die PS5 einen Lebenszyklus haben wird, der sich über einige Jahre erstreckt. Wer weiß, welche Fortschritte die Technik in den nächsten Jahren macht.

Doch ein Patent ist keine Garantie dafür, dass die Technologie oder das Feature dann tatsächlich zum Tragen kommt. Und selbst wenn, könnte es erst Jahre später umgesetzt werden.

Zunächst zeigt das Patent also nur, dass Sony sich aktuell um solche sprachgesteuerten und KI-gestützten Assistenten seine Gedanken macht und möglicherweise auch schon daran arbeitet.

ps5_sony_playstation_5

Andererseits hat der Name PlayStation Assist direkten Bezug zu Sonys Konsolen – eine Verbindung zur Next-Gen-PlayStation erscheint vor diesem Hintergrund wahrscheinlich – gerade, da ab Herbst 2020 der Release von Sonys PlayStation 5 erwartet wird.

Das Konzept würde gut zu VR-Games passen, wäre aber auch allgemein ein großes Plus für die Zugänglichkeit von Spielen. Und es würde sich wahrscheinlich hervorragend bewerben lassen: Steht doch ein „KI-Assistent“ für eine Zukunft wie aus einem Science-Fiction-Film oder einem SF-Spiel. So ist auch in Destiny 2 der Geist eine Art „KI gestützter Assistent.“

destiny-ghost-rise

Woher kommen die Infos? Die Informationen stammen von Daniel Ahmad, einem Senior Analyst der Firma Niko Partners. Das Unternehmen ist auf Marktforschung, Analysen und Beratung innerhalb der Spiele-Branche spezialisiert – vor allem auf dem asiatischen Markt.

Das Patent ist zudem öffentlich einsehbar (via Patentscope).

Was würdet Ihr von einem solchen Feature für die PS5 halten? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

PlayStation 5 mit 2 Modellen? Gerücht spricht von PS5 Pro gleich zum Start
Autor(in)
Quelle(n): GamingBolt
Deine Meinung?
Level Up (4) Kommentieren (10)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.