Shooter Loadout schließt, kein Geld für neue EU-Datenschutz-Ordnung

Die Entwickler des Free2Play-Online-Shooters Loadout haben das Aus des Spiels bekannt gegeben und erklären, dass daran die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung Schuld ist.

Schon Rangarök Online schließt den Zugang von Spielern aus Europa für die internationale Version und gab hierfür an, dass die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung diesen Schritt nötig gemacht hat. Jetzt reiht sich der Online-Shooter Loadout hier mit ein.

Loadout 1

Datenschutz der Grund für das Ende des Shooters

Was ist Loadout? Bei Loadout handelt es sich um einen kompetitiven Free2Play-Online-Shooter, bei dem sich die Spieler mit einer Vielzahl von abgedrehten Waffen untereinander bekämpfen. Diese Waffen lassen sich sogar noch modifizieren. Es gibt keine Klassen, sondern nur schnelle und brachiale Action.

Was hat die EU-Datenschutz-Grundverordnung mit dem Aus zu tun? Die Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch private Unternehmen und öffentliche Stellen werden EU-weit ab dem 25. Mai vereinheitlicht, wodurch Unternehmen diese Daten besser schützen müssen. Das ist mit einem höheren Aufwand verbunden.

Die Entwickler von Loadout geben an, dass sie neue Features in das Spiel einbauen müssten, um die Auflagen zu erfüllen und dies ist bei einem so kleinen Team einfach nicht möglich. Das Studio kann sich diese „Umbauten“ nicht leisten.

Gibt es noch andere Gründe? Die Entwickler geben zwar keine genauen anderen Gründe für das Aus von Loadout an, schaut man sich aber die Spielerzahlen über Steamcharts an, dann erkennt man, dass im Schnitt nur etwa 60 Spieler gleichzeitig online sind. Das sind keine besonders guten Zahlen für ein Onlinespiel. Dieser Umstand könnte auch eine Rolle bei der Entscheidung für die Schließung des Online-Shooters gespielt haben.

Außerdem macht auch der Cloud-Provider, den die Entwickler für Loadout genutzt haben, die Pforten dicht. Den Service auf einen anderen Provider zu übertragen, wäre mit hohen Kosten verbunden. Dieses Geld hat das Team nicht.

Die Entwickler geben auch an, dass sie in den vergangenen Monaten sehr viel Geld verloren haben. Umstellungen und Umzüge kann sich das Team nicht leisten, weswegen sie sich für das Aus von Loadout entschieden haben.

Loadout 2

Das Ende kommt bald

Wann ist Schluss? Das Entwicklerteam wird die Server zum Online-Shooter schon am 24. Mai abschalten. Man bedankt sich bei den treuen Spielern.

Autor(in)
Quelle(n): PC Gamer
Deine Meinung?
Level Up (1) Kommentieren (5)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.