Rockstar wird wohl nie einen größeren Hit als GTA 5 landen, sagt Analyst

Ob Red Dead Redemption 2 oder GTA 6 an den Erfolg von GTA 5 anknüpfen können? Wahrscheinlich nicht, sagt ein Experte.

Die Grand Theft Auto-Serie gibt es schon viele Jahre – der erste Teil wurde in 1997 veröffentlicht. Hat ein Titel so einen Erfolg, baut der Entwickler das gerne zur Serie. Dann erscheinen neue Spiele, die immer wieder versuchen, den älteren Teil zu übertrumpfen.

GTA 5 ist der erfolgreichste Teil der Serie und soll laut Experten der erfolgreichste Titel von Rockstar bleiben. Da würden auch neue Teile der Serie oder erwartete Fortsetzungen zu anderen Spielen wie Red Dead Redemption nichts dran ändern.

GTA 5 ist riesiger kommerzieller Hit

Mehr als 90 Millionen Verkäufe machen Rockstar Games‘ Grand Theft Auto V zu einem der kommerziell erfolgreichsten Videospiele der Geschichte.

Das Rockstar-Studio gehört zu Take-Two – deren Investoren freuen sich schon auf noch größere Hits.Red Dead Redemption 2 Pfeil und Bogen Titel

Als nächstes steht für Rockstar Games Red Dead Redemption 2 in den Startlöchern. Das soll, nach Verzögerung, nun endlich im Oktober 2018 für PS4 und Xbox One erscheinen. Betrachtet man die angeregte Stimmung in der Gaming-Community, wird der Western-Titel ein großer Verkaufserfolg. Aber nicht so ein Erfolg wie GTA 5, sagt Cowen & Company Analyst Doug Creutz.

Gegenüber Marketwatch erklärt er, dass er damit nicht sagen will, Rockstar würde nie wieder einen großen Hit erzielen. Allerdings soll der Erfolg nicht an die Höhen von GTA 5 anknüpfen können. „Michael Jackson hatte viele Hit-Alben, aber eben nur ein ‚Thriller'“, fügt er hinzu.

Ausreißer – GTA 5 als kommerzieller Erfolg

Creutz sagt, er findet dass GTA 5 ein wilder Sonderfall im Bereich der Videospiel-Verkäufe ist.

Diese Aussage bezieht er auf einen Bericht von Marketwatch, nach dem GTA 5 alleine sechs Milliarden Dollar erwirtschaftet haben soll. An solche Summen kommen nicht mal die Mario-Games oder der Si-Fi Film Avatar.

GTA 5 Avatar Vergleich

Quelle: Marketwatch

Grand Theft Auto V kam noch pünktlich in 2013 für die damalige Konsolen-Generation Xbox 360 und PlayStation 3. Später folgte dann der Release auf dem PC und auf den neuen Konsolen Xbox One und PlayStation 4. So gab es zum Launch viele Millionen Spieler, die bereits mit Konsolen ausgestattet waren. Und die, die sich die neue Generation kauften, hatten auch auf der New-Gen die Möglichkeit GTA 5 zu zocken. Das half den Verkäufen von GTA 5 enorm.

Vergleicht man diese Release-Taktik mit Red Dead Redemption 2 fällt gleich eine massive Lücke auf. Denn der neue Teil des Western-Games soll im Oktober nur für Xbox One und PlayStation 4 2018 erscheinen. Es wird dort vermutlich sehr erfolgreich verkauft werden, aber der PC-Markt wird komplett fehlen.

Von GTA 6 hat man bisher noch nichts offizielles gehört. Gerüchte sagen, Grand Theft Auto VI erscheint 2022 mit weiblicher Hauptrolle und spielt in Vice City.

GTA 6 Vice City Titel

Von Red Dead Redemption 2 und GTA 6 erwartet man in der Gaming-Community große Erfolge, selbst, wenn diese nicht so groß wie bei GTA 5 sind.

Künftige Titel könnten für Rockstar sich aber dennoch lohnen, auch wenn nicht so viele Menschen sie spielen wie bei GTA. Denn Mikrotransaktionen sind für Publisher Take-Two ein Feld, das man weiter ausbauen kann.

Autor(in)
Quelle(n): Gamespot
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (28)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.