Red Dead Redemption 2: Leak kostet Gaming-Seite über 1.100.000€

Ein Leak zu Red Dead Redemption 2 kostet eine Gaming-Seite mehr als eine Million Euro. Der Leak enthüllte schon im Februar Details zu Red Dead Online: So soll der Multiplayer-Modus Housing und Battle-Royale erhalten.

Gaming-Seite veröffentlicht Entschuldigung: Die Seite „Trusted Reviews“ hat eine Entschuldigung an Take-Two veröffentlicht.

Dort steht:

„Am 6. Februar haben wir einen Artikel veröffentlicht, der auf vertraulichen, betriebseigenen Informationen basierte. Wir hätten diese Informationen vertraulich behandeln und sie nicht veröffentlichen sollen.

Wir entschuldigen uns ohne Rückhalte bei Take-Two-Games und wir haben Maßnahmen unternommen, damit sich so etwas nicht wiederholt.

Wir haben uns außerdem darauf geeinigt, eine Millionen Pfund an einen guten Zweck zu spenden, den Take-Two-Games aussuchen kann.“

Eine Millionen Pfund sind 1,134 Million Euro.

Das sagt Take-Two: Take-Two sagt gegenüber der Seite Variety, dass man Sicherheits-Fragen ernst nimmt und juristische Schritte gegen jeden unternimmt, der vertraulich Informationen leaked.

Das Geld wird man diesen drei Einrichtungen zukommen lassen:

  • dem American Indian College Fund – die Organisation hilft amerikanischen Ureinwohner, mit Stipendien ihre Ausbildung zu finanzieren
  • der American Prairie Reserve – im Norden Montanas soll eine Art riesiger Naturschutzpark entstehen, der die natürliche Landschaft erhält
  • und der First Nations Development Institute – das Institut hilft amerikanischen Ureinwohner bei Projekten und fördert sie

Take-Two ist der Publisher hinter Red Dead Redemption 2.

Chef von Take-Two (GTA 5, RDR 2) schießt scharf gegen China
Red Dead Redemption 2 Arthur

Das stand im Leak: Wir haben über den Artikel damals berichtet. Der enthielt einige Screenshots und erste Berichte über „Red Dead Online“, die Multiplayer-Online-Version von Red Dead Redemption 2.

So soll man dort die offene Welt frei erkunden können. Es wird zudem wohl auch Housing geben – weitere Funde bestätigen das mittlerweile.

Außerdem war auch die Rede von einem Battle Royale Modus, Glücksspiel und vielem mehr. Diese 13 Dinge wünschen wir uns von Red Dead Online.

Leak zu Red Dead Redemption 2: Tieferer Fokus auf Online als GTA V

Auch Rockstar hat mittlerweile bestätigt, dass Red Dead Online sogar noch robuster als „GTA Online“ werden soll.

Ob das wirklich alles live geht und alle Teile des Leaks sich als wahr erweisen, werden wir im November sehen, wenn Red Dead Online in einer Beta erscheint. Der Leak war zumindest teuer.

So bleibt Ihr bei Red Dead Redemption 2 aktuell: Folgt doch unserer Facebook-Seite zu Red Dead Redemption 2, damit Ihr die wichtigsten News zum Game schnell seht.

Autor(in)
Deine Meinung?
11
Gefällt mir!

32
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
marty
marty
1 Jahr zuvor

Meiner Meinung nach wird hier das Wort „Leak“ falsch verwendet. Wenn irgendeine Gaming Seite einen Leak von einer „internen Quelle“ veröffentlicht, so ist diese noch nie verklagt worden. In diesem Fall handelt es sich nicht um einen Leak sondern um von Rockstar speziell für diese Gaming-Seite zur Verfügung gestelltes Material. Hat diese Firma auch so gesagt. Kann aber auch eine PR Aktion von der Seite und Take Two sein, um solch eine Spende besser promoten zu lassen. Nach der ganzen Arbeitszeit-Diskussion wäre das auch gut denkbar. Auf jeden Fall haben jetzt Beide gute PR und es gibt auch noch Geld… Weiterlesen »

MrCnzl
MrCnzl
1 Jahr zuvor

die organistionsauswahl für die spenden finde ich wirklich gelungen :).

offtopic das hdr bei rdr2 soll arg fehlerhaft sein lt. einigen experten. ist da was dran oder nur gerüchte? schlimmer als das von d2 gehts aber glaubich auch nicht grin

Jad
Jad
1 Jahr zuvor

Es heißt „eine Million“. Weil es EINE ist. Einzahl. Auch wenn es sich um eine Million handelt. Wie bei „ein Dutzend“.

Seska Larafey
Seska Larafey
1 Jahr zuvor

So viel? Vielleicht haben sie einen Account „Gehackt“ oder so um an die Internen Daten zu kommen

Greg Smith
Greg Smith
1 Jahr zuvor

Egal wo die Daten herkommen. Das hast Du offensichtlich überhaupt nicht verstanden. Entscheiden ist, wer Interne, Geheime Informationen weitergibt. Hier ohne Erlaubnis, also Rechswiedrig. Und zu Recht, wird der verdonnert der diese Daten weitergibt.
Da ist es unerheblich, woher die Infos kommen.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Es ist halt die Frage, was da genau passiert ist. Es werden ja ständig, „geheime Sachen“ geleakt. Ohne dass da irgendwer verklagt wird. Ein bestimmter Autor von Kotaku ist darauf spezialisiert, mit „anonymen Quellen“ zu sprechen und dann große Leaks zu veröffentlichen, die aus internen Kreisen des Studios kommen. Die werden dann von Publishern auf die „schwarze Liste“ gesetzt, aber das ist ja nichts, wofür man vor Gericht kommt, dass man Leute befragt und drauf hofft, dass die antworten. Das ist eine Form von investigativem Journalismus. Hier muss irgendwas passiert sein, dass die hinterher sagen „Wir hätten das nicht veröffentlichen… Weiterlesen »

Tebo
Tebo
1 Jahr zuvor

Sachen auf Gedeih und Verderb rausfinden zu wollen und ohne Rücksicht auf Verluste zu veröffentlichen, ist für mich nicht investigativ sondern sensationsgeil, Auflage über allesstellend und die „Journalisten“ bringen die ganze Branche in Verruf.

Ein gutes Beispiel ist hier Michael Schuhmacher. Verlage aber auch der Journalist selbst müssen drakonisch bestraft werden, damit das endlich aufhört.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Ja, das sehe ich auch so. Das ist aber auch was anderes. Das dient ja keinem vernünftigen Zweck, sondern greift in die Privatsphäre eines Mannes ein. Aber generell kann es schon wertvoll sein, Dinge herauszufinden, die Unternehmen „geheim halten“ möchten. Ich sag mal, wenn vor x Jahren ein Journalist den „Diesel-Skandal“ aufgedeckt hätte, dann wäre das erheblich im öffentlichen Interesse gewesen. Oder den Doping-Skandal im Sport. Hier im Gaming haben „investigative Journalisten“ dann auch aufgedeckt: – bei Riot Games eine Kultur des Sexismus– bei Rockstar diese heftigen Überstunden Das ist dann schon zum „Wohl der Allgemeinheit.“ Das ist eine Funktion,… Weiterlesen »

Tebo
Tebo
1 Jahr zuvor

Definitiv!

Aber Du gibst mir sicher Recht, das es zwei Paar Schuhe sind ob ich entweder eine Straftat aufkläre (Diesel Skandal) oder widerrechtlich geistiges Eigentum verbreite (Leaks veröffentlichen)

Je nach Entwicklungsstadium wann die Leaks an den Tag kommen, kann es für das Unternehmen erhebliche finanzielle Einbußen bedeuten, wenn deren Idee mal eben von jemand aufgeschnappt und dann schneller umgesetzt wird.
Genauso verdienen auch Samwer Brüder ihr Geld. Und das halte ich für falsch!

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Ich weiß nicht, ob da wirtschaftlicher Schaden entstehen kann, wenn so Leaks verbreitet werden. Es ist zumindest ein Interesse der Spieler da, die wissen wollen, was da entwickelt wird. Die Idee: Andere könnten das aufgrund der Informationen kopieren und dann sagen: „Bau ich doch in mein MMO auch einen BR-Modus und Glücksspiel ein, wenn Rockstar das macht, dann ist das eine super Idee“, finde ich weit hergeholt. Dass die Fans neugierig sind und wissen wollen, was das Spiel für Features bieten wird, auf das sie seit Jahren warten, finde ich schon legitim. Klar geht’s hier aber nicht darum, der Öffentlichkeit… Weiterlesen »

Lygras Hypocrit
Lygras Hypocrit
1 Jahr zuvor

Das kommt vmtl. auf den Leak an. Wenn Dinge öffentlich werden die anderen Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil bieten oder dem Unternehmen auf das sich der Leak bezieht einen Nachteil, dann kann ich mir schon vorstellen dass ein wirtschaftlicher Schaden entstehen kann.

airpro
airpro
1 Jahr zuvor

Der Diesel Skandal ist doch vor X Jahren aufgedeckt worden: Geld zurück in USA, „Rabatt“ bei Neuwagenkauf in D….

Lygras Hypocrit
Lygras Hypocrit
1 Jahr zuvor

Bei Kotaku wundert mich das auch nicht, die sind ja quasi sowas wie Industrie Lobbyisten in USA, würde mich bei denen auch nicht wundern wenn das alles abgekartet wäre.

airpro
airpro
1 Jahr zuvor

Und warum gibt man Das dann überhaupt raus? Damit die Presse sagt oh T2 hat den Gottesplan wir geben 200% Topwertung 6 Monate bevor das Spiel kommt, bestellt Alle vor, warum dürfen wir aber nicht sagen.

Bodicore
Bodicore
1 Jahr zuvor

Hey ich will auch Schadensersatz immerhin wurde ich gespoilert und konnte deshalb nicht mehr richtig schlafen..
Der Schlafmangel führte dazu dass ich meinem Hund auf den Schwanz getreten bin, welcher auf Grund der Schmerzen meine Frau gebissen hat die gerade mit einer Kerze in die Küche laufen wollte. Darauf brannte meine Küche nieder und das Feuer griff auf das Haus und später auf die Stadt über, welche mir nun alles in Rechnung stellen will.

Die sollen gefälligst dafür aufkommen ;/

Momo
Momo
1 Jahr zuvor

Zufällig war in der Stadt ein riesen großes Datenzentrum was alle Informationen die Online gespeichert werden beinhaltet und damit hast du das Internet gelöscht! jetzt klagt dich jeder an der ein Internetanschluss hat weil das j jetzt nutzlos ist.

airpro
airpro
1 Jahr zuvor

Verklag MMO, die haben über den Bericht berichtet

Tebo
Tebo
1 Jahr zuvor

Meiner Meinung nach noch zu wenig.

Um eine abschreckende Wirkung zu erzielen, müssen Strafen immer umsatzabhängig sein.

Wenn bspw Facebook widerrechtlich unsere Daten verkauft und plötzlich Strafen von 50 – 75 % ihres Jahresumsatzes befürchten müssen, kann man davon ausgehen das dies nie passieren wird.

Aber bei der jetzigen laschen Handhabe nehmen sie das doch frech grinsend in Kauf.

Edit. Dann wäre Mein mmo aber auch schon öfter dran gewesen ????

TNB
TNB
1 Jahr zuvor

In welcher Welt lebst du denn?

Tebo
Tebo
1 Jahr zuvor

Hälst Du meinen Weg für ungerecht oder“nur“ unwahrscheinlich?

Genisis_S
Genisis_S
1 Jahr zuvor

Kommt eigentlich noch ein Artikel zum Autosave-Bug in RDR2? Bzw. ne Anleitung wie man den löst?

Denn das ist der erste Bug, den ich wirklich absolut nicht lustig finde und ohne Anleitung hat man absolut keine Chance, das Spiel zu spielen…

FunPlayer
FunPlayer
1 Jahr zuvor

Lol. Dann schreib den Rockstar support an du held o.O

Genisis_S
Genisis_S
1 Jahr zuvor

Was ein geistreicher Kommentar, echt! Weißt du überhaupt, um was für einen Bug es genau geht?! Bis die geantwortet haben, vergehen Tage, wenn sie überhaupt antworten. In der Zwischenzeit kann man das Spiel nicht spielen, weil es schlicht und ergreifend aus dem Startbildschirm nicht lädt!!Mal davon abgesehen gibt es ja eine „Lösung“, bis da mal endlich ein Patch kommt, um die ganzen Probleme zu lösen. Nur ist es eine bestimmte Tastenkombination während des Ladescreens, die man blind drücken muss. Da kommt man von alleine nicht drauf. Es geht mir nur darum, dass Mein-MMO ne relativ große Reichweite hat und ein… Weiterlesen »

vanillapaul
vanillapaul
1 Jahr zuvor

Die Erfahrung mit dem Support habe ich auch diese Woche schon machen müssen. Nach drei Tagen kam eine Mail mit dem Inhalt das ich die Konsole doch bitte einmal an und aus machen soll… Behebt natürlich Programmierfehler.

airpro
airpro
1 Jahr zuvor

Ich hoffe doch der Support war kostenpflichtig.

Patrick Freese
Patrick Freese
1 Jahr zuvor

Jau, ich schau mir das mit dem Bug an. smile

FunPlayer
FunPlayer
1 Jahr zuvor

Naja na und? Trotzdem kann mein MMO da nichts machen. Als wenn nen Artickel ein Programierfehler löst. Einfach zu geil, wirklich grin
Wie ihr immer alle erwartet, dass mit einem Fingerschnipp alles funzt und jeder für euch springt.
Die werden schon an nem Fix, oder gar mehreren, arbeiten. Da muss man sich eben mal 2-3 Monate gedulden und bis dahin 5-6 Knöpfe mehr drücken. Wo ist da bitte das Problem.
„uuuh autosave funktioniert nicht.“ Künstliche dramatik pur .D

Momo
Momo
1 Jahr zuvor

1. natürlich kann MeinMMO den Patch nicht fixen, aber sehr wohl auf ein Fehler hinweisen der das Spiel nicht starten lässt wenn die das denn möchten.2. keiner erwartet das jeder beim Fingerschnipp springt, es war doch eine normale Frage (dafür ist der Kommentar-Bereich auch sehr gut geeignet)3. Das Problem liegt da drin das man eventuell nicht darauf kommt bzw. nicht die Hilfe findet die man braucht um herauszufinden wie das behoben wird. Du solltest versuchen weniger zwischen den Zeilen zu lesen, quasi alles was du behauptest hat nichts mit den Kommentar zu tun oder ist völlig irrelevant wie z.B. das… Weiterlesen »

airpro
airpro
1 Jahr zuvor

Ne Tastenkombi??? Auf der Fernbedienung bei geöffneter Lade oder den Konami Kode auf Pad2. Also sowas nenn ich mal Day One Geschenk! Danke an Alle Vorbesteller, ich hoffe Battlefield baut nich auch so ne Schaissä

Nookiezilla
Nookiezilla
1 Jahr zuvor

„Eine Millionen Pfund sind 1,134 Millionen Europa.“

:DDD

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Gut zu wissen. Sonst erfährt man sowas ja auch nie irgendwo ????????

Tebo
Tebo
1 Jahr zuvor

Ja wir Europäer sind schon echte Schnäppchen…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.