Red Dead Online kriegt Geld-Glitches nicht in den Griff – Wird’s wie bei GTA 5?

In Red Dead Online, dem Multiplayer-Modus von Red Dead Redemption 2, haben die Spieler wieder einen neuen Weg gefunden, mit Exploits massig Geld zu generieren. Der neue Geld-Glitch wurde nur wenige Stunden nach einem Fix entdeckt, der einen anderen Exploit beheben sollte. Ergeht es RDO jetzt so wie GTA Online?

Um welchen Glitch handelt es sich? Am vergangenen Wochenende gab es in Red Dead Online einige Probleme mit der Stabilität der Server. Die Spieler gingen davon aus, dass es mit einem neuen Glitch zu tun hatte, mit dem Geld durch den massenweisen Verkauf von Fischen generiert wurde. Die Probleme waren so schlimm, dass Rockstar kürzlich einen Fix veröffentlichte, um den Glitch zu stoppen.

Das hat anscheinend funktioniert, jedoch haben die Spieler kurze Zeit später einen neuen Exploit gefunden. Nachdem der Fisch-Glitch gestoppt wurde, gehen die Cowboys mit dem neuesten Exploit wieder den Pumas an den Kragen.

Fische sind beim Glitchen out, jetzt werden in Red Dead Online wieder Pumas gejagt.

Wozu sind die Exploits gut? Mit den Exploits haben die Spieler einen Weg gefunden, sehr viel Geld in kürzester Zeit zu generieren. Damit verdienen sie mehr und schneller Kohle, als sie es auf normalem Wege im Spiel tun würden.

Mit dem neuen Puma-Glitch können Spieler endlos Puma-Felle verkaufen und so eine große Menge an Geld verdienen. Dies ist übrigens nicht der erste Puma-Exploit: Im März sorgte ein Geld-Glitch für Berge toter Pumas in den Städten.

Was sagen die Spieler? Im RDR2-Subreddit diskutieren die Spieler diese Glitches ausgiebig. So gibt es einige Cowboys, die sich über die Exploits aufregen. Andere empfinden dies jedoch als gar nicht so schlimm oder geben offen zu, dass sie Geld-Glitches nutzen.

Mittlerweile werden diese Glitches auch kaum mehr verborgen: Die Spieler geben sogar offen Anleitungen, wie die Exploits funktionieren und ausgelöst werden können.

Wird es wie in GTA Online? Red Dead Online ist nicht das einzige Spiel von Rockstar, das mit Glitches und Exploits zu kämpfen hat. Auch in GTA Online nutzen die Spieler immer wieder solche Fehler aus.

Im März erst konnten die Spieler in GTA Online mit Hilfe eines NPCs Unmengen an Geld verdienen. Nachdem dieser Glitch gefixt wurde, loggten sich einige Spieler einfach nicht mehr aus dem Spiel aus, um weiterhin Millionen an Ingame-Moneten anhäufen zu können.

Im letzten Jahr ließen Spieler für einen anderen Geld-Glitch einfach Rennstrecken aus dem Boden sprießen.

2 Damen aus Red Dead Redemption 2 sollen Spieler zu Red Dead Online locken
Quelle(n): Game Rant, Reddit, Reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
M.Z.

Wer braucht diesen Gangstershit? Story war geil, aber online ist einfach nur peinlich… Rockstar bringt Verbrecherspiele raus und heult dann rum wenn sie abgezogen werden ????????????

Jasmin Baumbach

Das geht selbst mit Ner Peking Ente!

Y'all Might

Ich muss ganz ehrlich sagen, selbst Schuld Rockstar. Die dachten sich schön die Preise hochsetzen und die Belohnungen Niedrig damit die Leute auch schön zu Shark cards bzw. Goldbarren greifen. Da ist es kein Wunder dass die Spieler den Spieß jetzt umdrehen. Ich habe bei Gta auch massig geglitcht und bei RD vor kurzem auch mit Pumas 2k verdient. Das reicht mir jetzt aber und Rockstar hat such keinen Grund sich zu beschweren.
Selbst Schuld sag ich da

PhantomPain74 MZR

Eines was mich an RDO stört , ist die Preisgestaltung.

Über 500$ für ein Kostüm, über 500$ für eine Waffe(ohne Upgrades natürlich),
Karten Upgrades, Sättel, Pferde …. alles kostet Unsummen.

Und 17$ für eine Stranger Missionen….. ????????????????????
Und ja ,es ist besser geworden, und ja, die verschenken auch viel….
aber bei der Preisgestaltung ist es kein Wunder.

Wo die Intentionen der Hersteller hinführen soll, ist wohl klar ,
der Spieler soll nämlich Echtgeld investieren ????????

Ein unfäires Umfeld, erzeugt unfäire Tricks findiger Spieler.

Howdy Ho Cowboys, Pumas lassen grüssen.????????????

Schuschu

Frage mich wirklich, was man davon hat. In RDR2 online gibt es jetzt ja nicht wirklich viel für Geld zu kaufen. Also nicht an Masse zumindest. Wenn ich bereits das Level habe, um alles kaufen zu können und dann noch alles kaufe …. was hab ich dann noch groß für Content?!?! …. Obwohl, das könnten ja dann die ganzen Gangster Cowboys sein, die ziellos durch die Welt reiten oder sich wahllos Spieler mordend durch die Städte und über Häuser Dächer ballern. Thats it!! 😀

Joe Banana

ich vermute die sorgen schon mal vor und sparen auf das näcshte update mit dem fliegenden einhorn der mit lasern aus den augen schießt und zielsuchende raketen kackt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x