Glitch in Red Dead Online sorgt für viel Geld und Berge toter Pumas

In Red Dead Online stapeln sich gerade tote Tiere bei den Trappern. Das liegt an einem Glitch, mit dem Spieler gerade ganz leicht viel Geld verdienen.

Warum spawnen da so viele Pumas? Auf Reddit posten Spieler Screenshots aus ihren Online-Sessions. Denen fielen ungewöhnliche Stapel toter Tiere bei ihrem lokalen Trapper auf. Sie fragen andere Spieler, was es damit auf sich hat. Spieler erklären, dass es gerade einen Weg gibt, mit den Pumas leicht viel Geld zu verdienen.

Red Dead Online Cougar Puma Glitch
„Der aktuelle Zustand in Red Dead Online“ – Quelle: Reddit

Dieser Glitch ist Schuld: Spieler fanden heraus, dass es einen Glitch mit Tier-Kadavern gibt. Zunächst jagt und erledigt man einen Puma, am besten einen mit 3 Sternen. Dann geht’s mit dem toten Tier auf dem Pferd zum Unterstand des Trappers. Das Pferd parken Spieler dann mit dem Tier auf dem Rücken beim Trapper und gehen in ein Bekleidungsgeschäft. Nach ein paar Sekunden despawnt das Pferd und der Kadaver fällt zu Boden.

Ruft man jetzt sein Pferd wieder zu sich, kommt es mit einem neuen Puma-Kadaver auf dem Rücken angaloppiert. Das wiederholen Spieler dann immer wieder und verdienen damit viel Geld. Pro Puma gibt’s 13,50$. Nicht ganz so viel, wie bei diesem Glitch im Singleplayer:

Mehr zum Thema
Glitch in Red Dead Redemption 2 bringt unendlich Goldbarren

Wie Kotaku berichtet, gibt es auch andere Ausführungen des Glitches, die mit dem Passiv-Modus-Glitch oder dem Sprechen zum Trapper zu tun haben.

Red Dead Online Glitch Puma
Ein weiteres Szenario, in dem der Glitch genutzt wurde – Quelle: Reddit

Wieso gibt es diesen Glitch? Laut eines Reddit-Threads hat das letzte Update dazu geführt, dass man diesen Glitch ausführen kann. Da hat sich wohl etwas mit der Art verändert, wie Red Dead Online mit Beute auf dem Rücken der Pferde umgeht. Ein verrückter Fehler sorgte mal dafür, dass es in Red Dead Online ausgebrannte Boote regnete. So sah das aus:

Mehr zum Thema
In Red Dead Online regnet es gerade ausgebrannte Boote

Warum machen Spieler das? Viele berichten davon, dass sie sich damit bei Rockstar rächen wollen. Denn einige Spieler waren verärgert davon, dass in einem Update die Erträge der Jagd halbiert wurden.

So schreibt ein Spieler auf Reddit: „Wenn Rockstar auf uns scheißen will, scheiße ich zurück“.

Glitch ist kontrovers: In der Community wird der Glitch nicht von allen gefeiert. Es gibt viele Spieler, die sich darüber beschweren, dass Spieler die Wirtschaft mit so einem Trick umgehen und damit viel mehr Geld erhalten. Die geben Feedback an Rockstar Games, dass es so einen Glitch gibt und hoffen, dass der bald behoben wird (via Reddit).

Ist der Glitch noch aktiv? Manche Spieler berichten davon, dass diese Glitch-Methode jetzt von Rockstar deaktiviert wurde. Andere erklären aber, dass sie weiterhin noch damit Geld verdienen. Es ist also unklar, ob und wie das Ganze noch funktioniert.

In der Community rechnet man aber fest damit, dass Rockstar diesen Glitch bald behebt. Schließlich verdiene man damit unglaublich viel Geld im Spiel. Ob das ergaunerte Geld dann bei den Spielern bleibt oder von den Entwicklern gelöscht wird, ist bisher auch unklar.

Damit der Online-Modus von Red Dead Redemption 2 besser wird, wünschen sich Spieler jetzt diese Features:

Mehr zum Thema
Spieler sagen: Mit diesen Features wäre Red Dead Online viel besser
Autor(in)
Quelle(n): Titelbild
Deine Meinung?
Level Up (1) Kommentieren (5)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.