Rainbow Six Siege lockt Spieler mit cooler Belohnung, damit sie Bugs finden

Um Bugs im Online-Shooter Rainbow Six Siege den Kampf anzusagen, mobilisiert Ubisoft nun die Community. Wer sich auf die Jagd nach Bugs macht, der wird belohnt.

Wie findet die Jagd nach Bugs statt? Ubisoft hat extra einen Test-Server für Rainbow Six Siege eingerichtet. Wer auf diesem spielt, der bekommt Vorabversionen von Updates zu sehen, um diese zu testen. So will Ubisoft weiter daran arbeiten, den Online-Shooter zu verbessern.

Außerdem kann so getestet werden, wie Änderungen am Spiel bei den Fans ankommen.

Findet mindestes drei Bugs

Wann werden die Spieler belohnt? Eine Belohnung erfolgt nicht für jeden gefundenen Fehler!

  • Es muss ein spezieller Test-Client installiert werden, der rund 60 GB groß ist.
  • Tester müssen mindestens 3 Bugs finden!
  • Ihr nutzt R6Fix, um den Fehler zu melden.
  • Es muss sich um Bugs handeln, die von den Entwicklern verifiziert und bestätigt wurden.
  • Der Bug muss reproduzierbar sein.
  • Kein anderer Spieler darf vor euch den Fehler gemeldet haben.
Rainbow Six Siege Raptorenbeine
Diese Raptorenbeine winken denjenigen, die auf dem Testserver von Rainbow Six Siege Bugs finden.

Welche Belohnungen dürfen die Tester erwarten? Als Belohnung gibt es Raptorenbeine im Chibi-Stil in Form eines Frost-Talimans.

Diese gehen auf einen früheren Bug zurück, bei dem sich die Beine der Spieler auf unmögliche Weise verdrehen konnten, was die Bezeichnung „Raptorenbeine“ aufkommen ließ. Viele Spieler wollen dies seitdem als kosmetisches Item in Rainbow Six Siege haben.

Ubisoft erklärt, dass mit der Zeit weitere Belohnungen hinzu kommen.

Wer kann testen? Das Bug-Hunter-Programm ist aktuell nur für Spieler der PC-Version von Rainbow Six Siege Verfügbar.

Rainbow Six Siege

Fans freuen sich

Wie schwer ist es, drei Bugs zu finden? Laut den Testern soll nicht wirklich schwer sein, drei Fehler auf dem Testserver zu entdecken. Schon nach kurzer Zeit hat man die Mindestanzahl beisammen und kommt dann schnell an die Belohnung.

Wie kommt das Bug-Hunter-Programm in der Community an? Die Spieler zeigen sich begeistert. Auf Reddit wird schon darüber diskutiert. Vor allem freuen sich die Fans über die Raptorenbeine.

DarkCodes97 meint auf Reddit: „Oh, mein Gott! Ich will den Talisman. Ich mache jetzt nichts anderes mehr, als für euch Bugs zu suchen!“

Generell kommt die Idee gut an, die Community mit in die Bug-Jagd einzubeziehen, da Fehler so schneller gefunden und behoben werden können.

Mehr zum Thema
Darum bannt Rainbow Six Siege toxische Spieler nicht mehr automatisch
Autor(in)
Quelle(n): DotesportsPCGamerReddit
Deine Meinung?
Level Up (3) Kommentieren (1)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.