5 Dinge, die sich durch das riesige PUBG-Update für Euch ändern

Im neuen PUBG (PlayerUnknown’s Battlegrounds) Update kommt ein neues Fahrzeug, eine neue Waffe und grundlegende Balance-Änderungen der Waffen im Spiel.

Das neue PC-Update Nummer 12 für PUBG knöpft sich die Waffenbalance vor. Pistolen und LMGs verursachen durchweg mehr Schaden, einige ARs mussten Schaden einbüßen. Euer Gefühl für die Waffen in PUBG soll sich durch die Aktualisierung stark verändern.

Dazu kommt ein neues Fahrzeug und eine weitere Waffe, sowie Änderungen an der Loot-Verteilung. Das Update ist riesig und verändert viel. Wir tragen hier das wichtigste für Euch zusammen.

Wann kommt das neue Update mit den Waffenbalance-Änderungen? Das Update befindet sich jetzt auf den Testservern und wird dort etwas länger als gewöhnlich ausprobiert. Die Entwickler wollen viel Feedback sammeln, bevor das Update dann auf den Live-Servern erscheint. Ein genaues Datum steht nicht fest.

Waffen-Meta in PUBG könnte sich stark ändern

Das Ziel der neuen PUBG-Aktualisierung ist, die Waffenbalance zu verändern. Seht Ihr Euch gleich die Änderungen an, stellt Ihr fest, dass den Entwicklern das gelungen ist.

Den Assault Rifles ging es an den Kragen. Die verursachen jetzt größtenteils weniger Schaden und haben einen höheren Rückstoß.

Waffen sollen besser in Situationen passen. Bisher nutzten Spieler Assault Rifles eigentlich für jede Situation. Auf kurze und mittlere Distanzen sollen die ARs nun hoffentlich von Spielern nur als dritte Wahl dienen, denn Schrotflinten und Maschinenpistolen verursachen jetzt mehr Schaden.

PUBG Waffenbalance

Wie sich alleine der Schaden verändert, seht Ihr in folgender Übersicht:

Die genauen Veränderungen wie verlängerte Nachladezeiten oder erhöhten Rückstöße findet Ihr in den offiziellen Patchnotes auf der Steam-Webseite. Bedenkt, dass diese noch aufgrund von Feedback der Spieler auf den Testservern verändert werden könnten, bevor die Änderungen auf den Liveserver gespielt werden.

Es gibt eine neue Sniper in PUBG – Die „SLR“

In Euren PUBG-Matches werdet Ihr in Zukunft auch die neue Waffe SLR nutzen nutzen können. Es ist ein Scharfschützengewehr (DMR), das mit Kaliber 7.62mm schießt. Ins Magazin gehen 10 Kugeln – mit Erweiterung 20 Kugeln.

PUBG SLR

Wie stark ist die SLR im Gegensatz zu anderen Waffen? Die Entwickler erklären, dass die SLR stärker als die SKS ist. Der Unterschied liegt im Rückstoß, der bei der neuen SLR deutlich höher sein soll. Nur wer gut mit dem Rückstoß umgehen kann, wird die SLR effektiv nutzen können.

Keine Level 3 Helme mehr in freier Wildbahn – Loot Änderung

Überraschend veränderten die Entwickler die Loot-Verteilung in PUBG. Level 3-Helme spawnen jetzt nicht mehr einfach auf der Map, sondern kommen ausschließlich in Luft-Abwürfen. In jedem Care package ist mindestens 1 Helm garantiert. Die Helme an sich sind also durch das Update deutlich seltener. An den anderen Werten der Helme wurde aber nichts verändert.

pubg-waffen-drop

Adrenalinspritzen jetzt auch als normaler Loot. Die Spritzen spawnen neben normalen Loot jetzt auf der Map, sind aber selten. Außerdem wurde die Ausführungszeit der Adrenalinspritzen von 8 Sekunden auf 6 Sekunden reduziert.

Ein neues Auto fährt vor

In PUBG findet Ihr durch die Aktualisierung einen neuen Wagen – der Mirado.

PUBG Mirado

Auf welchen Maps gibt es den Mirado? Den neuen Wagen findet Ihr nur auf der Miramar-Map und dort in der Nähe der Downtown und den Hauptstraßen in Städten. Es ist ein schnelles Fahrzeug mit vier Sitzplätzen.

Map-Auswahl – Endlich

Eine Funktion, auf die viele von Euch schon lange gewartet haben, findet nun Einzug ins Spiel. Durch die Map-Auswahl könnt Ihr nun vor dem Betreten eines Matches festlegen, auf welcher Map Ihr spielt.

PUBG Map-Auswahl

Wie sucht man sich eine Map aus? Direkt im Hauptmenü findet Ihr den Button „Map“, bei dem Ihr Miramar oder Erangel auswählen könnt. Klickt eine davon und Ihr werdet garantiert dort spielen. Wählt Ihr beide, entscheidet der Zufall. Am Design der Map-Auswahl kann sich bis zur Freischaltung auf den Liveservern noch etwas ändern.

Durch die Waffenänderungen dürfte das 2-Millionen-Dollar-Turnier von PUBG nochmal interessanter werden.

Autor(in)
Deine Meinung?
0
Gefällt mir!

7
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Caldrus82
Caldrus82
1 Jahr zuvor

Also die Waffenänderungen empfinde ich rein vom lesen her als sehr minimal, mal schauen wie es sich dann spielt. Der Rückstoß wird wohl die größere Rolle spielen bei den ARs als der kleine DMG-Nerf.
Aber grundsätzlich sin die meisten Änderungen positiv zu sehen.

Kendrick Young
Kendrick Young
1 Jahr zuvor

naja smg´s gebufft um 1 und ar um 1 generft – das bringt die waffen schon um 2 näher. z.b. die ump nun nurnoch 4 schaden unter den AR´s (ak ausgenommen)

Caldrus82
Caldrus82
1 Jahr zuvor

Ja, klar ich versteh was du meinst. Es liest sich einfach ziemlich geringfügig wink
Die UMP hab ich btw. schon immer gerne gespielt, ich mag das Handling der Waffe einfach sehr gern.

slimenator
1 Jahr zuvor

Dachte gestern war der Patch schon. Wofür hab ich denn dann 2,2 GB wenn noch nix davon live ist!!!!!????

Patrick Freese
Patrick Freese
1 Jahr zuvor

Dieser Patch ist noch auf den Testserver und dort etwa 11 GB groß.

Shu Shu
Shu Shu
1 Jahr zuvor

Kurz und Knapp: Nichts – solange die von Bluehole es „wunderbare“ finden und die „Hack Entwickler“ mit vollsten respekt gegenüber treten, wird das game weiterhin einfach nur noch ein trauriges amutszeugnis bleiben, sogar schon software fürs handy gibt es, die alle wichtigen infos wiedergeben ._. schade eigentlich

Kendrick Young
Kendrick Young
1 Jahr zuvor

es gibt in jedem shooter hacks – das wird man nicht verhindern können, aber seit der riesen welle von cheater ne zeitlang habe ich schon ne gaanze weile keine mehr getroffen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.