PUBG übernimmt eines der lukrativsten Features aus Fortnite!

PlayerUnknown’s Battlegrounds (PC, Xbox One, iOS, Android) will einen so genannten “Event Pass” einführen. Das ist im Prinzip das gleiche wie der Battle Pass in Fortnite, mit dem ihr euch regelmäßig neue Belohnungen freispielt.

PUBG goes Fortnite: In PlayerUnknown’s Battlegrounds (PUBG) verdient ihr euch nach jedem Kampf Punkte, mit denen ihr dann Lootboxen kauft. Doch die Entwickler wollen ein neues Belohnung- und Progressionssystem einführen.

Das neue System soll „Event Pass“ heißen. Dabei haben sie sich wohl am großen Konkurrenten Fortnite orientiert. Und zwar am Battle Pass!

Event Pass als neues Progressions-System

Was ist ein Event Pass? Der Event Pass funktioniert ähnlich wie der Battle Pass aus Fortnite. Ihr kauft ihn pro Season einmalig und könnt dann auf dem Pass verschiedene Stufen freispielen. Pro Stufe gibt es dann Goodies, wie Skins und Emotes.

pubg-titel-001

Free2Play-Version vorhanden: Außerdem gibt es eine kostenlose Version, die aber nur temporäre Belohnungen ausspuckt. Wenn ihr euch innerhalb der Season aber den kostenpflichtigen Premium-Pass holt, wird euer Fortschritt entsprechend angerechnet und ihr bekommt das bisher Erspielte permanent. Am Ende des Passes bekommt außerdem jeder Spieler – auch Free2Play-Kunden – ein spezielles Item.

Wie lange gilt der Pass? Eine Season soll laut den PUBG-Entwicklern ungefähr vier Wochen dauern.

Was kostet der Spaß? Der Preis des Event Pass liegt bei 9,99 US-Dollar. Der Euro-Preis wird demnächst angekündigt.

Neue Map soll gefördert werden

Wann kommt der Event Pass? Der neue Pass soll am 22. Juni 2018 erscheinen, zeitgleich mit der neuen Insel-Map Sanhok. Die neue Map soll durch den Pass auch zusätzlich gefördert werden.

PUBG sanhok Übersicht

Wöchentliche Aufgaben: Denn wie bei Fortnite im Battle Pass sollt ihr für den Event Pass tägliche und wöchentliche Aufgaben und Challenges bekommen. Einige davon werden speziell für Sanhok ausgelegt sein. So dürfte die neu Map einiges an Aufmerksamkeit bekommen.

Events Pass statt DLCs

Mit dem Event Pass geht Bluehole auf die Anfragen vieler Spieler ein. Die wünschten sich ein anderes Belohnungs-System, als die bisher verfügbaren Lootboxen mit Zufalls-Loot.

PUBG Sanhok Titel2

Außerdem haben die Entwickler bekannt gegeben, dass man weiterhin keine kostenpflichtigen DLCs plane und stattdessen auf kostenlose neue Maps und eben den Event Pass setzen wird.


Autor(in)
Quelle(n): Polygon
Deine Meinung?
3
Gefällt mir!

30
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Més que un club
Més que un club
1 Jahr zuvor

Es ist aber trotzdem ein Unterschied ob man sich die Spielmechanik kopiert oder den „Pass“ der bereits bei vielen anderen Spielen bereits integriert ist (vorallem im Mobile bereich) Der Preis ist aber zu hoch außerdem kann man
BTW Pay2Win ist es definitiv nicht xD

Matze Mitdertatze
Matze Mitdertatze
1 Jahr zuvor

so ein räudiges Entwicklerstudio… ich verstehe nicht wie die noch Spieler haben, wer unterstützt sowas freiwillig? Pay2Play und dann noch bezahlte Features anbieten…

NECRO
NECRO
1 Jahr zuvor

Ich finde lustig das PUBG gegen Fortnite klagt wegen angeblicher Kopie und dann eiskalt den Battelpass kopiert

Lykan
Lykan
1 Jahr zuvor

und fortnite hat nichts anderes gemacht
von dota 2 zb gab davor schon einige games die das machten

De
De
1 Jahr zuvor

schlimmer ist nur das sich jeder bei jedem was abschaut anstatt mal eigene ideen zu entwickeln bzw innovativ zu sein. hauptsache es klingelt in der kasse wink

Delapopo Deltapopo
Delapopo Deltapopo
1 Jahr zuvor

Fortnite war nicht der erste mit einem „battle pass“ csgo oder spiele von der EA hat das schon vorher. Bitte informiere dich besser smile

Reaper
Reaper
1 Jahr zuvor

Fortnite schreibt von PUBG ab -> AUFSCHREI
PUBG schreibt bei Fortnite ab –> Who cares?

Zumindest scheint das die hoffnung der Mache zus ein.
Ich finde den preis für 4 Wochen eindeutig zu hoch angesetzt,
schade.

slimenator
1 Jahr zuvor

Jop, für 4 Wochen zu teuer!

Delapopo Deltapopo
Delapopo Deltapopo
1 Jahr zuvor

Fortnite war nicht der erste mit einem „battle pass“ csgo oder spiele von der EA hat das schon vorher. Bitte informiere dich besser :))

Reaper
Reaper
1 Jahr zuvor

deine Antwort passt leider nicht auf meine aussage. ich beziehe mich hier auf die klage der PUBG macher gegen fortnite.

Bitte versuche sachlich und fachlich richtig zu argumentierten smile

Delapopo Deltapopo
Delapopo Deltapopo
1 Jahr zuvor

Du schreibst „pubg schreibt bei fortnite ab“ da kam es mir rüber das du denkst fortnite wäre der erste mit einem „battle pass“

Gorm
Gorm
1 Jahr zuvor

Was für Idioten. Erst beschweren sie sich das Epic „ihre Idee“geklaut hat und nun machen sie es selber? Würd mich freuen wenn das nach hinten los geht.

Delapopo Deltapopo
Delapopo Deltapopo
1 Jahr zuvor

Fortnite war nicht der erste mit einem „battle pass“ csgo oder spiele von der EA hat das schon vorher. Bitte informiere dich besser

Alzucard
1 Jahr zuvor

Ich sag nur rofl

Alex Oben
1 Jahr zuvor

Man merkt das der Battlepass jetzt von immer mehr Spielen übernommen wird….wobei ich folgendes kritisiere:
Fortnite ist ein Free2play spiel, kostet also nichts wenn man es herunterlädt.
PUBG und auch Rocket League (Welche auch gestern den Rocket Pass angekündigt haben) sind beides Titel für die man zahlt.
Ich finde der Battlepass hat in Fortnite seine Berechtigung, weil er ein Free2 Play Spiel auf eine Vollwertigere Ebene hebt.
Für die anderen beiden genannten sollte so ein Pass gar nicht existent sein sondern einfach gratis ins Spiel integriert. Eine Entwicklung die ich auch nicht besonders gut finde..

Nyo
Nyo
1 Jahr zuvor

Das wird noch lange nicht das Ende der Fahnenstange sein. Die Entwickler werden nie Müde sich neue Methoden auszudenken um noch mehr Geld zu verdienen. Wer kann es ihnen verdenken? Gut finde ich es aber auch nicht.

Alex Oben
1 Jahr zuvor

Grundsätzlich finde ich das Passsystem auch besser als Lootboxen, weil man genau weiß, was man wann freispielt, ich hoffe nur das Rollenspiele nicht auch bald anfangen ihr Levelsystem auszulagern und dann durch nen Pass zu ersetzen xD

Kendrick Young
Kendrick Young
1 Jahr zuvor

man müsste eigentlich nur den preis runterschrauben 10 euro für 4 wochen ist halt mmo preis, aber mh wink 4-5 euro würde ich sofort ja sagen :p

Alex Oben
1 Jahr zuvor

Oh mann, ich seh sogar das man alle 4 Woche hier zahlen soll. Also doppelt so oft als bei Fortnite…

KnopfChaos
KnopfChaos
1 Jahr zuvor

Bei Fortnite zahlst ja eigentlich nur einmal. Man kriegt die Währung ja während der Season zurück.

Alex Oben
1 Jahr zuvor

Das ist richtig, danke

Delapopo Deltapopo
Delapopo Deltapopo
1 Jahr zuvor

Black ops ist auch kostenlos und die verkaufen dlc. Deine Argumentation ist Schwachsinn

terratex 90
terratex 90
1 Jahr zuvor

wird wohl zeit für ne klage gegen pubg grin

Nyo
Nyo
1 Jahr zuvor

Haha, das habe ich mir auch direkt gedacht xD

Erst Fortnite verklagen weil sie bei PUBG abkupfern und es dann selber machen grin So gehört sich das!

Delapopo Deltapopo
Delapopo Deltapopo
1 Jahr zuvor

Fortnite war nicht der erste mit einem „battle pass“ csgo oder spiele von der EA hat das schon vorher. Bitte informiere dich besser

Nyo
Nyo
1 Jahr zuvor

Habe nie behauptet das Fortnite die ersten waren. Bitte denk besser nach bevor du schreibst.

Delapopo Deltapopo
Delapopo Deltapopo
1 Jahr zuvor

Und? Du hast geschrieben dass pubg von fortnite geklaut hat.

Nyo
Nyo
1 Jahr zuvor

Jup sieht ja auch so aus.

Delapopo Deltapopo
Delapopo Deltapopo
1 Jahr zuvor

Dann könnte man ja auch sagen dass fortnite den battle pass von csgo oder EA geklaut hat

Nyo
Nyo
1 Jahr zuvor

Kann schon sein aber ich beziehe mich nur auf den Artikel. Da steht’s halt im Titel.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.