Mysteriöser Daten-Ordner auf der PS5 lässt euch noch weniger Platz für Spiele

Der frei verfügbare Speicherplatz fällt auf der PlayStation 5 für so manch einen bereits knapp aus und die SSD kann ziemlich schnell voll werden. Dabei klaut der Ordner “Andere” teils noch über 100 GB des wertvollen Speichers. Was hat es damit auf sich?

So steht’s um den freien Speicher auf der PS5: Die PlayStation 5 hat eine ultra-schnelle SSD verbaut. Diese bietet 825 GB Speicher, wobei man davon nur 667 GB frei für Spiele und Apps nutzen kann. Etwas mehr wird es, wenn man das auf allen PS5 vorinstallierte Astro’s Playroom löscht.

Allerdings kann die SSD trotzdem viel schneller voll werden, als so manch einem lieb ist. Ungünstig dabei: PS5-Spiele können nicht auf externe Speichermedien ausgelagert werden und benötigen die schnelle PS5-SSD, damit sie überhaupt laufen. Doch dieser schnelle Speicher kann aktuell noch nicht erweitert werden. Für einige zählt also jedes Gigabyte. Und nun ist einigen Spielern ein richtiger Speicherfresser aufgefallen, der den freien Speicher noch knapper ausfallen lässt, als er bereits ist.

Titelbild PS5 Digital Edition
Die PS5

Die mysteriöse Speicher-Kategorie “Andere” – Was hat es damit auf sich?

Das hat man entdeckt: Wie die Seite Kotaku berichtet, ist einigen mit der Zeit aufgefallen, dass der Datenspeicher der PS5 eine Kategorie oder Ordner aufweist, die ordentlich Speicherplatz belegt. Sie nennt sich “Andere” und ist eine der 4 Kategorien, in die der Speicher der PlayStation 5 unterteilt ist:

  • Spiele und Apps
  • Mediengalerie
  • Gespeicherte Daten
  • Andere

Was ist das Problem mit diesem Ordner? Während man bei den ersten 3 Kategorien nachvollziehen kann, wofür der Speicher verwendet wird, ist es bei “Andere” nicht wirklich ersichtlich.

In der Beschreibung auf der Webseite der PS5 heißt es

Dieser Speicherplatz ist reserviert für Systemdaten, die benötigt werden, damit Spiele und Apps einwandfrei funktionieren. Die Größe des reservierten Speichers hängt davon ab, wie deine Konsole verwendet wird.

Dieser Ordner kann dabei ziemlich groß werden. Laut den eigenen Erfahrungen von Kotaku variierte er zwischen 40 und mehr als 125 GB – teils ohne ersichtlichen Grund.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Was es aber mit den darin gespeicherten Daten überhaupt auf sich hat und wofür sie letztendlich genutzt werden, ist aktuell nicht wirklich ersichtlich.

PS5 Andere Ordner
Wir von MeinMMO haben nachgeschaut – auch bei uns ist der “Andere”-Ordner über 111 GB groß.

Das sorgt für Stirnrunzeln: Die Größe dieses Ordners oder dieser Kategorie hängt tatsächlich damit zusammen, wie viele und welche Spiele ihr auf eurer PS5 habt. Generell lässt sich sagen: Lädt man neue Spiele herunter, wächst dieser Ordner an. Löscht man sie, wird “Andere” kleiner.

Doch die Größenänderungen sind nichtsdestotrotz recht verwirrend. So soll die Ordner-Größe beim Download, dem Löschen oder dem Verschieben von PS4-Spielen stärker variieren als bei PS5-Games. Bei PS4-Titeln veränderte sich “Andere” teils um mehr als 10 GB pro Spiel. Bei den meisten PS5-Spielen hingegen waren es laut Kotaku nie mehr als 1 GB.

Der Download von 2 Spielen – Devil May Cry 5 Special Edition und Sackboy: A Big Adventure ließ “Andere” sogar schrumpfen, das Löschen von 14 GB aufgenommener 4K-Videos ließ den Ordner hingegen um mehr als 4 GB wachsen – und das, obwohl die dafür vorgesehene Kategorie “Mediengalerie” wie erwartet um 14 GB kleiner wurde.

Was für noch mehr Verwirrung bei Kotaku sorgte: Nachdem einer der Redakteure dort komplett alle Spiele und Apps auf seiner Konsole gelöscht hatte, war “Spiele und Apps” nur noch 1.1 GB groß. Doch “Andere” beanspruchte immer noch mehr als 16 GB freien Speicher. Ein anderer Redakteur tat das Gleiche und bei ihm war “Andere” dann noch 76 GB groß

Kurzum: Hier stimmt irgendwas nicht.

Was sagt eigentlich Sony dazu? Kotaku hat eigenen Worten zufolge bereits am 16. November 2020 bei Sony um eine Stellungnahme geben, doch bisher hieß es lediglich, man schaue sich die Sache an.

Wie kann man “Andere” verkleinern? Wirklich viele Möglichkeiten hat man hier nicht. Im Prinzip ist die einzige effektive Möglichkeit, sich eine externe Festplatte oder SSD zu holen und die PS4-Spiele von der PS5 auf diese auszulagern. Die Auswirkungen von PS5-Spielen können hingegen mit einem GB hier und einem anderen dort hingegen vernachlässigt werden.

So profitieren die PS4-Spiele vielleicht nicht in vollem Umfang von den direkten technischen Möglichkeiten der PS5, doch so habt ihr zumindest mehr Platz auf eurer schnellen PS5-SSD.

Übrigens, falls ihr noch bangt, ob ihr überhaupt eine PlayStation 5 bekommt: PS5 noch 2020 kaufen: Diese Händler werden bald neue Bestellungen annehmen

Quelle(n): Kotaku
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Millerntorian

Kurz den Artikel zusammengefasst: Immer “Andere” sind an allem Schuld. 😉

btt. mal schauen, welche Irrungen und Wirrungen die realen (!) Erfahrungen einer breiten Nutzerschicht die nächsten Monate noch ausspucken. Vorab-Tests von zur Verfügung gestellten Geräten mögen ja schön und gut sein; aber nicht immer aussagekräftig genug. Und da ich noch nicht in den Genuss einer Konsole kam; verfolge ich die Berichterstattung mit großem Interesse. Nun denn, warten wir mal ab. Aber manchmal kann ich mich nur beglückwünschen, dass ich im Sommer lieber in ‘ne neue Suzuki statt ggf. etwas voreilig in Sony investiert habe.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Millerntorian
McPhil

Ich hab so viele PS4 Spiele auf meine PS5 installiert, ich hab nur noch knappe 80GB frei. Hab aber absolut keine Lust jetzt schon über 200€ für eine M.2 SSD auszugeben so kurz vor Weinachten.

Jokl

Auch wenn ich sie gerne kaufen würde, aktuell wüsste ich nicht ob ich zuschlagen würde.
Knapp 14 Tag seit release sind durch und so langsam kommen die Probleme ans Licht.
Denke Sony wird das meiste wohl richten, wobei das mit externer SSD schon was ärgerlich ist.
Wenn ich bis 60 FPS fahren kann und die Ladezeiten passen, werde ich für alte PS4 games damit klarkommen.
Da aber die Spiele eher größer werden, finde ich das schon doof, wenn da bis zu 100 GB für einen Ghostotdner draufgehen können!

Wolve In The Wall

Hab das letzte Jahrzehnt schon durch meine Playstation 4 bereits gelernt mit 500 GB (davon 408 GB nutzbar) auszukommen insofern wird mir das auf der PS5 auch nicht wesentlich schwerer fallen denk ich. Sehe das auch positiv: Verhindert unnötigen “Datenmüll”.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Wolve In The Wall
Sir Wellington

Man muss nur bedenken, dass die Spiele immer größer werden. Ein Black Ops 4 hat glaub ich 70GB verbraucht, während MW fast 200GB. Spiele werden immer größer und aufwendiger. Ich kann nicht nachvollziehen, wieso sie uns diesen kleinen Speicher mitgeben. Es ist witzig, dass die neuste Gen einen kleineren Speicher hat als die alte.

Mr. Killpool

Solange man mindestens zwei bis drei Spiele auf der Festplatte haben kann, würde ich auf die SSD Erweiterung abwarten.
Aber zuerst muss ich erstmal eine PS5 bekommen 🤣

Sir Wellington

I feel u.

Die Leute reden vom kleinen Speicher und ich kann nur daneben stehen und lächeln, doch in Wahrheit geht mir der Arsch auf Grundeis, da ich immer noch nicht weiß, wie ich eine bekommen soll.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x