27-Jährige verkauft über Twitch sehr teure Kekse, wird dafür kritisiert: Heizt die Kritik mit neuem Statement an

27-Jährige verkauft über Twitch sehr teure Kekse, wird dafür kritisiert: Heizt die Kritik mit neuem Statement an

Die Twitch-Streamerin Imane „Pokimane“ Anys (27) wurde dafür kritisiert, über Twitch überteuerte Kekse zu verkaufen, die stark einer bereits etablierten Marke ähneln. Die Situation verschlimmerte sich, als sie Zuschauer „broke boys“, also Jungs ohne Geld, nannte. Das brachte ihr einen Shitstorm ein, aber über den scheint sie jetzt lachen zu können.

Wofür steht Pokimane in der Kritik?

  • Pokimane kündigte über Twitch an, gesunde Kekse zu verkaufen, an deren Entwicklung sie und ihr Team zwei Jahre gearbeitet hätten.
  • Diese Kekse wurde dann jedoch kritisiert, weil sie stark einer Marke teurer Kekse ähnelten, welche bei der Supermarktkette Costco verkauft wurden.
  • Die Kekse von Pokimane waren aber noch teurer.
  • Pokimane sagte einem Nutzer im Twitch-Chat, der den Preis ansprach: Er könne doch einfach sagen, dass er pleite sei. Jeder könne doch sein Geld dafür ausgeben, wofür er wolle.

Pokimane wurde vorgeworfen, ihre eigenen Fans zu beleidigen

Was war die Kritik an ihr? Ihre Aussage an den Zuschauer, der sei wohl pleite, wen er sich über den Preis der Kekse aufrege, löste im Internet viel Kritik aus. Ein Video des YouTube-Kanals penguinz0 erreichte über 5 Millionen Aufrufe. Im Video wurde Pokimane vorgeworfen, den Kontakt zu ihrer Community und der Realität verloren zu haben.

Den eigenen Zuschauern zu unterstellen, die seien arm, gehöre sich nicht, denn die Zuschauer seien diejenigen, die sie groß gemacht und ihr das Geld gegeben hätten, das sie nun in diese angenehme Position gebracht habe.

Ihre Kekse seien nun einmal ein überteuertes Influencer-Produkt, das nur Fans kauften, um sie zu unterstützen. Diese Zielgruppe dann noch zu beleidigen, gehe gar nicht.

So reagierte Pokimane darauf: Die Streamerin entschuldigte sich für die Aussage, das sei als Witz gemeint und nur an diese eine Person gerichtet gewesen, die „unhöflich“ aufgetreten sei.

„Kein Broke Boys Black Friday Sale“, aber es gibt einen süßen Hut

Das heizt die Diskussion erneut an: In einem späteren Twitch-Stream am Freitag, dem 24.11., wurde Pokimane gefragt, wie sich die Kekse verkaufen.

Pokimane sagte, die verkauften sich sehr gut. Außerdem habe man eine Aktion laufen, das sei aber kein „Broke Boys Black Friday Sale“, sondern es gebe jetzt einen schicken Hut für alle, die Kekse im Wert vom mindestens 56 $ bestellen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitch Inhalt

Wie war die Reaktion? Auch diese Aussage löste Kritik aus. Gerade die Wiederholung des „Broke Boys“-Kommentars stößt einigen übel auf.

Ihre Kekse werden zudem als „Copy&Paste-Kekse“ verspottet (via twitter).

Nachfrage nach Keksen ist in Deutschland wohl relativ hoch

Was ist erstaunlich? Pokimane scheint viele Fans in Deutschland zu haben. Im Twitch-Chat wird sie auch gefragt, in welche Länder man ihre Kekse bald bekommen kann.

Neben den „üblichen Verdächtigen“ Kanada und Großbritannien, nennt Pokimane auch Südafrika und Deutschland als Länder, aus denen viel Feedback komme, man wolle dort ihre Kekse.  

Mehr zu Pokimane:

Die größte Streamerin auf Twitch soll einsame Männer für Geld ausnutzen

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
15 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Huehuehue

Ok, Boomer.

Xcoon

Ich solltet eh weder Kekse von Poki futtern noch Montes eklige Plörre trinken. Kauft euch mal besser Wanderschuhe oder ein Fitnessabo, wenn ihr den Release von Witcher4 noch miterleben wollt.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Xcoon
pinaris1

Ach nee du…zum Wandern bin ich noch ca. 30 Jahre zu jung, da inhalier ich lieber so eine Packung Poki-Kekse und ne Dose Gönrgy während ich auf meiner Couch liegend auf Witcher 4 warte. 😄

Orchal

Alleine schon: “für alle, die Kekse im Wert vom mindestens 56 $ bestellen.” xD Damit kommen manche für ne ganze Woche Normal-Essen zurecht. Aber das sind dann halt “broke boys”

Huehuehue

Ich glaube, die Kekse sollst du nicht in einer Woche essen. ^^
Und ja, Kekse sind so oder so “Luxus”.
Es geht hier halt um einen Mindestbestellwert, ab dem man ein “gratis” Merchandise bekommt.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Huehuehue
Marc

“Kekse sind so oder so “Luxus” in einer Packung sind 114g. Da bekomme ich für 8 Dollar bestimmt von den meisten Marken mehr. Das Kekse allgemein ein “Luxus” sind halte ich für Schwachsinn 😀 Ihre Kekse vielleicht, wobei ja sogar schon gezeigt wurde, dass genau die gleiche Kekse mit fast den selben Inhalt, sogar schon günstige vorher verkauft wurden. Sie hat da irgendein Vitamin reingekloppt, Ihren Namen draufgeschrieben und dann für fett Kohle verkauft und kommt dann mit solchen ekligen Sprüchen.

Ist nichts gegen dich btw. Finde den Shit einfach nur heftig von Ihr xD

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Marc
Borja89

Ich denke das die Aussage das Kekse Luxus wären, sich darauf bezieht, das man Kekse nicht zum Leben braucht und das eigentlich alles was man nicht zum Leben braucht, Luxus ist.

Marc

Achso, na wenn es so gemeint ist, dann okay ^^ Da der Preis ja die ganze Zeit im Vordergrund stand bin ich davon ausgegangen, dass damit auch Luxus in diesem Sinne gemeint ist 🙂

N0ma

Keksgate

T.M.P.

Da zeigt sich mal wieder, dass du nur einen Namen brauchst, um so ziemlich jeden Scheiss erfolgreich zu vermarkten.

Ich hab mir gerade Aldi Frischei-Waffeln gekauft.
250 Gramm für 1,39 Euro, und statt billigem, ungesundem und ökologisch schlechtem Palmöl inzwischen mit Rapsöl.

5,60€ das Kilo gegen $61,40, da hab ich dann auch noch was über für ne Dose Vitamin D. 🤓

PS: Muss ich das als Werbung deklarieren?^^

N0ma

Da du Aldi gesagt hast…aber verdient ja nichts damit 😉
Für 55,- bekommst du ungefähr 2000 Tabletten. (je nach I.E.)

Marrurka

Ich bin genau deiner Meinung.
Das nimmt einfach überhand, also mal n Euro mehr oder vll auch zwei sind ja ok damit man “sein” star/influencer über sowas unterstützt. Aber eine Steigerung von knapp 1200% (wenn wir von den Aldi frischei Waffeln ausgehen) ist einfach nur frech.
Das Problem ist ja aber das es trotzdem gekauft wird….und nicht nur bei pokimane

Marrurka

56$ für fucking Kekse? Das müssen schon krasse Fan Boys/Girls sein die die kaufen.

Das sind stinknormale Kekse die sich jeder selbst backen kann für ein Bruchteil des Preises… Man man man… Diese ganze influencer kacke ist so derbe abgehoben….

Huehuehue

Poki, NEIN!

Bravestarr1701

Also ich mochte Poki sehr, besonders fir Gastauftritte bei Gronkh aber leider wird er hier ja nicht gemeint 🙁

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

15
0
Sag uns Deine Meinungx