Pokémon GO: Spieler freuen sich über neue Nester nach OSM Update

Ein Update der Open Street Map-Daten soll jetzt neue Nester in Pokémon GO freigeschaltet haben. Bei Euch auch?

In Pokémon GO treten Monster mancherorts in Nestern auf. Das bedeutet, dass es da im Pokémon-GO-Nest eine Ansammlung bestimmter Spezies zu finden gibt, die dort über einen längeren Zeitraum vorhanden sind. Diese Nester wechseln regelmäßig und bringen danach neue Spezies zum Vorschein, die an diesen Orten häufig zu finden sind.

Jetzt wurden offenbar die Daten erneuert, aus denen Pokémon GO seine Standorte für Nester bezieht. Trainer berichten, dass plötzlich viele neue Nester zu finden sind.

Neue Nester auf der ganzen Welt

Offenbar hat Niantic viele neue Nester in Pokémon GO freigeschaltet. Das sagen Meldungen der Spieler auf Reddit, die Änderungen der Open Street Map-Daten betätigen wollen. Die Meldungen kommen aus Nord-Amerika, Australien und Europa.

Was bedeutet diese Änderung für Euch? Erstmal heißt das für Euch, dass sich an der Karte im Spiel optisch nichts verändert. Es könnte aber sein, dass nun in Parks Eurer Umgebung Nester erscheinen, in denen es bislang noch keine Nester gab.

Um herauszufinden, ob Ihr von dieser Änderung betroffen seid, müsst Ihr aktiv werden und Parks in der Nähe besuchen. Vielleicht findet sich dort jetzt ein neues Nest.

Pokémon GO Kanto Woche

Entdeckungen aus der Community

  • Trainer phillypokego schreibt auf Reddit, dass ein Park in seiner Stadt jetzt plötzlich ein Machollo-Nest hat. Vor dem Update gab es dort kein Nest.
  • Trainer Snuhmeh schreibt, dass ein Park in seiner Nähe zwar immer viele Spawns hatte, aber dort im Park nie ein Nest war. Seit kurzem findet er dort jetzt ein Elektek-Nest.
  • Trainer BigFreakyIchiban freut sich über das jüngste Map-Update, denn in seiner Stadt gäbe es jetzt doppelt so viele Nester.

Pokémon GO Gen 3 Titel2b

Wie werden Orte zu Parks oder Nestern? Die Community hat bereits herausgefunden, dass Niantic die Daten von OSM (Open Street Map) für Pokémon GO nutzt. Das besondere an dieser Map ist, dass Ihr selbst dazu beitragen könnt, die Karte zu verbessern indem Ihr beispielsweise Wälder oder auch Parks meldet und eintragt.

Wenn Niantic dann ein Update der Karte auf die Server spielt, prüft das Spiel die neuen Daten. In manchen Fällen gehören dazu beispielsweise gemeldete und von OSM bestätigte Parks. Ein geheimer Algorithmus entscheidet dann, welche Parks sich für Nester qualifizieren. Wenn Niantic will, nutzen sie diese neue Daten dann, um neue Nester freizugeben.

Könnt Ihr die Meldungen bestätigen und habt auch schon neue Nester gefunden?

Neue Nester könnten auch bei bestimmten Spezies erheblich mehr Sternenstaub bringen. In Pokémon GO bringen diese Monster-Typen gerade den dreifachen Sternenstaub.

Autor(in)
Quelle(n): Reddit

Deine Meinung?

Level Up (2) Kommentieren (0)

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.