Pokémon GO: Neues Update 0.137.1 bringt Änderungen an der Karte

In Pokémon GO wurde mit dem neusten Update 0.137.1 große Änderungen an der Map vorgenommen. Wir zeigen euch, was nun neu ist und welche Features ebenfalls hinzugefügt wurden.

Um diese Änderung geht es: Mit dem neusten Update kam auch eine überarbeitete Version der OSM-Map hinzu. Auf diese Map greift Niantic zurück und erstellt dahingehend die Karte im Spiel.

Durch diese Änderung wurde auch die Mega-Nester, die überall auf der Welt auftauchen, entfernt. So können die Spieler in diesen Gebieten wieder besser spielen.

Das ist ebenfalls neu: Neben der Überarbeitung der Karte, gibt es auch zahlreiche andere Features, die hinzugefügt wurden. So kann man nun weitere Befehle in die Suchleiste eingeben.

So verändert sich die Karte

Das ist neu an der Karte: Das Update der Karte steht nicht im direkten Zusammenhang mit dem Update, dennoch wurde dies, genauso wie das Update, in der Nacht des 8. März aktualisiert.

Spawns Pokemon GO Cluster
Schaut euch in eurer Region um. Vielleicht gibt es mehr Spawns.
  • Neue Straßen und Wege wurden hinzugefügt, welche zukünftig neue Spawnpunkte sein können
  • Neue Gebiete haben Spawnpunkte bekommen
  • Einige Nester wurden überarbeitet oder neu hinzugefügt
  • Mega-Nester wurden entfernt

Das hat es mit den Mega-Nestern auf sich: Die populärsten Mega-Nester in Deutschland, gibt es in Berlin. Dort ist zum einen der komplette Südwesten der Stadt ein großes Nest, zum anderen auch der ganze Westen der Stadt.

Pokémon GO: Deshalb konntet ihr vielleicht kein Shiny Enton fangen

Dies ist zurückzuführen auf eine Markierung der OSM-Karte. Dort wurde dieses Gebiet so gekennzeichnet, dass das System von Niantic das Ganze als Nest erkannt hat. So wurden diese Gebiete übernommen.

Das ist nun neu: Mit dem Update der OSM-Map, gibt es nun auch keine Mega-Nester mehr. Die Markierungen, die für die Nester gesorgt haben, wurden entfernt. Die Spieler in diesen Regionen können nun also deutlich mehr unterschiedliche Pokémon fangen, als bisher.

Mega Nest Berlin Pokemon GO
So sah damals das riesige Nest in Berlin aus. Dies ist nun Geschichte. Quelle: Spieletrend

Diese Features sind ebenfalls neu im Update

Neben der großen Änderung an der OSM-Karte, gibt es auch kleinere Features, die mit dem Update dazukamen. Die Highlights stellen wir euch hier vor:

  • Neue Suchbegriffe können in die Leiste eingegeben werden
    • „baby“ zeigt alle Baby-Pokémon in eurer Liste
    • „hatched“ oder zu deutsch wahrscheinlich „ausgebrütet“ zeigt alle Pokémon aus Eiern
    • „withitem“ oder zu deutsch wahrscheinlich „mititem“ zeigt alle Pokémon, die man mit Entwicklungsitems entwickeln kann
  • Die Pandir-Form aus dem Valentinstag-Event wird nun im PokéDex angezeigt; genauso wie 11 weitere Plätze für Formen, die noch kommen werden
  • Alle Formen von Deoxys werden nun im PokéDex angezeigt
  • Neue Töne für PvP wurden eingefügt
  • Farbeagle hat ein Update bekommen, sodass man keine TMs dafür anwenden kann
Pandir Nummer 9 Pokemon GO
Das Pandir Nummer 9 ist jetzt das Herz-Pandir. Quelle: Reddit

Ein weiterer Fund war der Formenwandler Rotom, welches ebenfalls im Code gefunden wurde:

Pokémon GO: Dataminer entdeckt neuen Formwandler – Das wissen wir
Autor(in)
Quelle(n): PokémonGOHub
Deine Meinung?
Level Up (15) Kommentieren (1)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.