Pokémon GO: So bekommt ihr Farbeagle – Anleitung zum Fangen

In Pokémon GO könnt ihr jetzt Farbeagle bekommen! Wir zeigen euch, wie ihr dem Pokémon begegnen könnt und es fangt.

Lange mussten Trainer warten: Farbeagle ist ein Pokémon der 2. Generation. Lange fehlte es noch im PokéDex der Spieler, doch nun kann man es endlich fangen. Zuletzt war erst auf dem Ladebildschirm zu sehen, weshalb man davon ausgehen konnte, dass es bald kommen wird.

Farbeagle ist besonders zu fangen: Dieses Monster lässt sich aber nicht einfach in der Wildnis fangen. Dafür benötigt man das neue Feature „GO Schnappschuss“, welches seit Kurzem verfügbar ist.

Wir zeigen euch eine Anleitung, wie ihr das neue Pokémon bekommt und verraten euch, was wir bislang über Farbeagle wissen.

So könnt ihr Farbeagle fangen

Das ist Grundlage: Jeder Spieler, der Farbeagle fangen möchte, muss mindestens Level 5 sein. Ab dann ist das GO-Schnappschuss-Feature verfügbar. Dies braucht ihr für den Fang.

So müsst ihr vorgehen: Damit ihr auf Farbeagle trefft, müsst ihr zahlreiche Fotos machen:

Farbeagle Dratini Bild gesprungen Pokémon GO
So springt Farbeagle in euer aufgenommenes Bild.
  1. Öffnet eure Pokémon-Sammlung
  2. Wählt ein beliebiges Pokémon aus
  3. Klickt oben rechts im Bildschirm auf die Kamera und startet den AR-Modus
  4. Schießt Fotos!
  5. Knipst so lange Bilder, bis Farbeagle in das Bild springt (Schaut genau hin, man erkennt es nur auf der fertigen Aufnahme und nicht im Kamera-Bildschirm)
  6. Sobald Farbeagle ins Bild gesprungen ist, könnt ihr die Kamera schließen
  7. Farbeagle taucht anschließend neben eurem Charakter auf der Karte auf und ihr könnt es wie ein normales Pokémon aus der Wildnis fangen
  8. Gebt euch Mühe beim Fangen, denn Farbeagle kann wie jedes andere Pokémon fliehen
Farbeagle spawnt neben Spieler
Nachdem es im Bild auftaucht, spawnt es neben euch.

Bei mir taucht Farbeagle nicht auf, was nun? Zahlreiche Spieler berichten darüber, dass Farbeagle bei ihnen einfach nicht in die Bilder springt. Hartnäckigkeit zahlt sich aber aus. Knipst weiter Fotos.

Wie oft kriege ich die Chance auf Farbeagle? Bisher berichten Trainer davon, dass sie pro Tag nur ein Farbeagle bekommen haben. Sobald es nach Mitternacht ist, habt ihr dann vermutlich die Chance auf ein nächstes Farbeagle. Wir aktualisieren diesen Artikel, wenn das bestätigt ist.

Meine Kamera funktioniert nicht, was nun? Oftmals funktioniert das Foto-Feature nur nicht, weil ihr dem Spiel die Rechte an der Kamera verweigert habt. Dann müsst ihr in den Einstellungen eures Handys zulassen, dass Pokémon GO auf eure Kamera zugreifen darf.

Farbeagle gefangen
So sieht Farbeagle dann nach dem Fang aus.

Das weiß man über die Attacke von Farbeagle: Es wurde viel über die Attacke Nachahmer diskutiert, die Farbeagle beherrscht. Dabei kopiert es einfach den Angriff des Monsters, welches ihr fotografiert habt.

Wenn Farbeagle also in den Bildschirm springt, während ihr euer Despotar fotografiert, dann wird es dieselben Attacken wie Despotar beherrschen. Ihr solltet also mit Bedacht wählen, welches Pokémon ihr fotografiert, damit Farbeagle keine schlechten Attacken bekommt.

Das kann es nicht lernen: Es gibt einige Ausnahmen beim Lernen der Attacke. So kann es Angriffe wie Katapult, Wandler oder Lake nicht lernen.

Diesen Fehler gibt es gerade: Auf Twitter bestätigt Niantic, dass es ein Fehler bei den Attacken von Farbeagle gibt. So kann es momentan noch durch TMs andere Angriffe lernen. Dies soll in dem nächsten Update behoben werden. Falls ihr jetzt aber schon TMs eingesetzt habt, bleiben die neuen Attacken erhalten.

Keine News verpassen: Damit ihr immer top informiert seid, solltet ihr unserer Facebook-Seite folgen und in die Pokémon-GO-Gruppe eintreten.

Es gibt auch ein neues Event in Pokémon GO:

Pokémon GO startet Event zu Pokémon Day mit diesen Shinys

Unsere Bilder stammen von Reddit.

Autor(in)
Quelle(n): Reddit
Deine Meinung?
Level Up (24) Kommentieren (15)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.