Pokémon GO: So besiegt ihr Arktos zu dritt – Schon auf Level 30

Pokémon GO hat gerade Arktos in den legendären Raids. Das Monster kann man bereits zu zweit besiegen und muss dafür gerade mal auf Level 30 sein. Wir zeigen euch dafür die besten Konter.

Wie lange bleibt Arktos? Ihr könnt nicht mehr lange gegen das legendäre Pokémon kämpfen. Bereits am 25. September verschwindet Arktos. Vorher könnt ihr es aber noch in einer Raid-Stunde herausfordern. Das geht auch per Fern-Raid.

Wer nicht so viele Mitspieler hat, der kann Arktos bereits zu zweit besiegen – vorausgesetzt er hat die richtigen Konter dabei.

So besiegt ihr Arktos zu zweit

Nutzt diese Konter: Arktos hat mehrere Schwächen. Effektiv sind die Typen Gestein, Elektro, Feuer und Stahl. Nur gegen den Typen Gestein hat Arktos allerdings eine doppelte Schwäche.

Wenn ihr zu zweit erfolgreich sein wollt, dann solltet ihr nur mit Gestein-Pokémon kämpfen, denn sie sind deutlich stärker gegen Arktos. Mit den anderen Typen könnt ihr Arktos nicht im Duo besiegen.

Pokémon GO Arktos Raid Titel

Nutzt diese Hilfen: Auf der einen Seite solltet ihr immer vom Freundschaftsbonus profitieren. Je höher euer Level mit euren Freunden ist, desto mehr Bonusschaden könnt ihr austeilen.

Auf der anderen Seite profitiert ihr auch durch Wetterbonus. Vor allem wenn es teilweise bewölkt ist, eines der häufigsten Wetterlagen in Pokémon GO, könnt ihr mit Gestein-Pokémon richtig reinhauen.

Für unsere Berechnungen haben wir beide Boni hinzugezogen. Ein gewisses Freundschaftslevel ist immer erforderlich. Den Wetterbonus haben wir immer hinter dem Pokémon vermerkt, wenn er denn erforderlich ist.

Arktos auf Level 30 besiegen – So geht’s

Erfüllt diese Voraussetzungen: Auf Level 30 ist der Kampf im Duo recht knifflig. Nur wenige Monster schaffen es auch ohne Wetterverstärkung. Wenn es allerdings teilweise bewölkt ist, dann sollte der Kampf gut klappen – vorausgesetzt ihr seid untereinander beste Freunde.

Rameidon
Rameidon ist das beste Pokémon gegen Arktos.

Nutzt diese Pokémon: Ohne Wetterverstärkung sind nur 3 Monster für das Duo auf Level 30 zu gebrauchen. Mit dem richtigen Wetter sind es dann noch ein paar mehr Pokémon:

  • Rameidon mit Katapult und Steinhagel
  • Rihornior mit Katapult und Felswerfer
  • Terrakium mit Katapult und Steinhagel
  • Despotar mit Katapult und Steinkante (nur bei teilweise bewölkt)
  • Brockoloss mit Katapult und Steinhagel (nur bei teilweise bewölkt)
  • Amoroso mit Steinwurf und Steinhagel (nur bei teilweise bewölkt)
  • Alola-Geowaz mit Steinwurf und Steinkante (nur bei teilweise bewölkt)

Arktos auf Level 35 besiegen – So geht’s

Erfüllt diese Voraussetzungen: Im Vergleich zu Level 30 ändert sich hier nicht sehr viel. Ohne Wetterbonus ist es auf Level 35 recht gut machbar, wenn ihr die besten Konter nutzt. Mit Wetterverstärkung und hohem Freundschaftslevel sollte das Duo kein Problem sein.

Pokémon GO Aerodactyl Titel
Aerodactyl ist ein guter Konter.

Nutzt diese Pokémon: Nur ein Pokémon kommt ohne Wetterbonus hinzu. Dazu kommen noch einige Gestein-Pokémon aus der zweiten Reihe hinzu, wenn sie von der Wettervestärkung profitieren:

  • Despotar mit Katapult und Steinkante
  • Stolloss mit Katapult und Steinkante (nur bei teilweise bewölkt)
  • Aerodactyl mit Steinwurf und Steinhagel (nur bei teilweise bewölkt)
  • Geowaz mit Steinwurf und Steinkante (nur bei teilweise bewölkt)

Arktos auf Level 40 besiegen – So geht’s

Erfüllt diese Voraussetzungen: Auf dem Maximallevel ist das Duo recht leicht. Mit den Top-Kontern ist das Wetter und auch das Freundschaftslevel nicht mehr so wichtig. Wer mehr Auswahl will, sollte diese Dinge aber nicht vernachlässigen.

Pokémon GO Sonnfel Lunastein
Selbst Lunastein und Sonnfel sind stark gegen Arktos.

Nutzt diese Pokémon: Ohne Wetterverstärkung kommt noch ein weiteres Pokémon für das Duo infrage. Mit dem richtigen Wetter könnt ihr aber sogar Pokémon nutzen, die nicht von Typ Gestein sind, aber Gestein-Attacken nutzen:

  • Brockoloss mit Katapult und Steinhagel
  • Flampivian mit Feuerzahn und Steinhagel (nur bei teilweise bewölkt)
  • Stalobor mit Metallklaue und Steinhagel (nur bei teilweise bewölkt)
  • Demeteros mit Steinwurf und Steinhagel (nur bei teilweise bewölkt)
  • Lunastein mit Steinwurf und Steinhagel (nur bei teilweise bewölkt)
  • Sonnfel mit Steinwurf und Steinhagel (nur bei teilweise bewölkt)
  • Castellith mit Katapult und Steinhagel (nur bei teilweise bewölkt)

Wie schwer ist der Kampf? Ein Duo ist gar nicht allzu schwer. Ihr würdet es sogar auf Level 25 schaffen, doch braucht dafür das passende Wetter. Wer schon auf Level 40 ist, sollte kein Problem mit dem Duo haben – vorausgesetzt er nimmt die Pokémon, die wir vorgeschlagen haben.

Alternativ könnt ihr auch auf Crypto- oder Mega-Pokémon setzen, die effektiv sind. Mega-Glurak ist hier beispielsweise eine gute Wahl. Wir haben es hier absichtlich nicht erwähnt, da die Mega-Entwicklung nur 4 Stunden anhält und sich damit deutlich von den anderen Monstern unterscheidet.

Arktos ist nicht das einzige legendäre Pokémon, was im September auf euch wartet. Insgesamt gab es in diesem Monat 4 Legendäre zu bekämpfen.

Quelle(n): Pokébattler
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x