PixArk: Das Minecraft-ARK ist da – Laut Spielern aber viel zu früh

Mit PixArk hat Snail Games USA eine Mischung aus Minecraft und dem Survivalgame ARK veröffentlicht. Allerdings laut der Meinung vieler Spieler aber deutlich zu früh.

Was ist PixArk? PixArk möchte im Grunde Minecraft mit ARK mischen. Ihr findet euch in einer Welt wieder, die von Dinos und anderen Kreaturen bevölkert wird. Hier ist es eure Aufgabe, zu überleben, die Kreaturen zu zähmen und euch eine Festung zu errichten. Zudem könnt ihr euren Helden individualisieren.

Die Welt basiert dabei aber wie in Minecraft auf Blöcken und lässt sich dadurch komplett verändern. Es gibt sogar einen Kreativmodus, in dem ihr eurer Fantasie beim Bauem freien Lauf lassen könnt.

Gruppenspiel ist wichtig, da ihr gemeinsam bessere Chancen habt und schneller Festungen errichtet. Es ist aber auch möglich, alleine unterwegs zu sein.

Für welche Plattformen ist PixArk erhältlich? Das Spiel ist für PC, Xbox One, Playstation 4 und Nintendo Switch erschienen.

Darum sollten PC-Spieler mit dem Kauf warten: PixArk soll zum Steam Summer Sale vergünstigt angeboten werden. Der Sale startet am 25. Juni. Wenn ihr etwas Geld sparen möchtet, dann holt euch PixArk im Steam Summer Sale.

Ein viel zu früher Release

Wie kommt das Spiel bisher an? Der Release erfolgte am 31. Mai. Entsprechend gibt es schon einige Stimmen zum Spiel. Diese fallen allerdings nicht besonders positiv aus.

Die Bewertung des Spiels im Microsoft Store liegt (Stand 4. Juni) bei nur 2,9 von 5 Punkten. Dort herrscht die Meinung, dass PixArk viel zu früh veröffentlicht wurde. Es gibt jede Menge technischer Probleme, darunter Bugs aber auch Abstürze oder das Spiel startet gar nicht.

Darüber hinaus haben viele Spieler Probleme mit der Steuerung und der Menüführung und fordern, dass diese beiden Dinge grundlegend überarbeitet werden.

FireLionHead meint in den Kommentaren im Microosft Store: “Es ist ein interessantes Spiel und es macht Spaß. Allerdings ist es leider fast unspielbar.”

Der Fairness halber erwähnen wir, dass es sich hierbei um Reviews aus der Early-Access-Phase handelt. Zieht man aber die neueren Bewertungen auf Steam heran, dann hat sich nicht sehr viel geändert.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Die aktuelle Bewertung auf Steam liegt bei 54 Prozent und die Stimmen von Ende Mai, Anfang Juni spiegeln die des Microsoft Stores wider.

Steam-User ChipsterNova war offenbar schon bei der Early-Access-Phase dabei und meint: “Noch immer total verbuggt. Selbst nach einem Jahr.”

Was sagen die positiven Stimmen? Grundsätzlich sehen die Spieler das Potenzial von PixArk. Im Vergleich zu ARK soll es stimmiger sein und auch besser laufen. Das Spielprinzip mit dem freien Bauen und dem Survival kommt ebenfalls gut an. Immer wieder liest man, dass es im Grunde ein richtig gutes Spiel ist, das aber aktuell zu sehr von Bugs und technischen Problemen geplagt ist. Hier müssen die Entwickler noch deutlich nachbessern.

ARK paart sich mit Minecraft und kommt als PixARK im März
Quelle(n): MMORPG.com, Microsoft Store, Steam
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
blacki

Lasst die Finger weg von dem Spiel!
Habe das “normale” Ark sowie PixArk gespielt……haben beide dieselben, vielen Bugs, miese Server, Glitches etc!

LimoxEht

Moin Mein MMO, als fleißiger Leser war ich eigentlich davon überzeugt, dass eure Beiträge auf entsprechenden Fakten beruhen. Leider muss ich heute festellen, dies ist bei diesem Beitrag nicht so!

Ihr schreibt hier, es gibt schon einige Stimmen zum Spiel und gebt hier den Microsoft Store als Quelle an. Solltet Ihr euch wirklich bei Microsoft die Bewertungen des Spiels im Store angesehen haben, hättet Ihr auch festgestellt, dass diese zu 99% aus dem Jahr 2018 stammen. Ich finde aktuell nur zwei bis drei Bewertungen, in dene lediglich von nicht sichbaren Struckturen die Rede ist.

Es sind also fast alle Bewertungen zu PixArk aktuell noch aus der Early Access Phase und können somit nicht als Wertung zum aktuellen Launch der Vollversion herangezogen werden. Sehr sehr schlechte Recherche leider… Und ja, das Spiel hatte bereits in der Early Access Phase große Probleme, ob diese nun mit der finalen Version behoben sind muss sich noch rausstellen.

Gerd Schuhmann

Ihr schreibt hier, es gibt schon einige Stimmen zum Spiel und gebt hier den Microsoft Store als Quelle an. Solltet Ihr euch wirklich bei Microsoft die Bewertungen des Spiels im Store angesehen haben, hättet Ihr auch festgestellt, dass diese zu 99% aus dem Jahr 2018 stammen. Ich finde aktuell nur zwei bis drei Bewertungen, in dene lediglich von nicht sichbaren Struckturen die Rede ist.

Wir geben Steam und Microsoft Store als Quelle an. Ich hab eben nachgeschaut auf Steam und Microsoft Store.

Das neueste Review auf den Steam mit den meisten “hilfreich”-Bewertungen ist das hier:

do not buy this game. especially at 40 dollars… it doesn’t feel done in the slightest. it is “released,” but it is barely different to the game i bought last year in early access. it is still loaded with bugs it still has no end game. it is still tedious to play.

the game is essentially minecraft ark. which you would think would add up to something at least tolerable. this is not the case though. it just isn’t fun.

on top of everything else, the devs are absolutely awful. they have these grand ideas but then never follow through.

skip this game. get portal knights instead.

Die Ausage: “Bewertungen aus der Early-Access-Phase können nicht zur Bewertung des finalen Spiels herangezogen werden” halte ich persönlich für Quatsch.

Wenn die Spiele nicht bewertet werden wollen, dann sollen sie keine Early-Access-Phase anbieten.

Diese Idee “Spiele kommen total buggy raus und sind zum Release perfekt”, das sind doch PR-Ideen. Das beweist doch kein anderes Spiel mehr als ARK. Das hatte im Early-Access Probleme und das hatte zum Release Jahre später dieselben, aber mit deutlich mehr Content.

Finde ich echt schwierig, zu sagen “Early Access zählt nicht, weil mit dem Release eines Spiels ein völlig neues Kapitel aufgeht” – das entspricht nicht der Wirklichkeit, wie sie sich abbildet. Das haben wir doch jetzt ein ums andere Mal gesehen.

Wenn ein Spiel während des Early Access deutlich besser wird, spiegelt sich das auch in den Bewertungen wieder.

LimoxEht

Danke für die den Zusatz…. Jetzt ließt es sich um einges fairer und gibt Hinweise auf fehlerhafte ältere Versionen

Natürlich bedeutet eine finale Version nicht automatisch ein fehlerfreies Spiel 😉
Jedoch bin ich der Meinung, jedem Spiel auch eine Chance zu geben. Und nicht automatisch dieses als schlecht abzustempeln, da es bereits viele alte kritische Bewertungen aus älteren Versionen oder Early Access Phasen gibt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x