Fans wollen Paragon mit einer Petition am Leben halten

Das MOBA Paragon liegt im Sterben. Nun wollen es einige Fans wieder reanimieren – und starteten eine Petition.

Kürzlich wurde das Ende des MOBAs Paragon verlautet: Am 26. April 2018 soll endgültig der Stecker gezogen werden. Um Epic Games zu beweisen, dass sehr wohl Interesse am Fortbestehen des Spiels herrscht, hat der Brite „Jude Dobbin“ nun eine Petition gestartet.

Paragon-Shinbi

„Keep Paragon alive!“

Dabei wendet sich Dobbin in herzergreifenden Worten nicht nur an Epic Games, sondern auch an die Fans. Ganz im Sinne von „Gemeinsam sind wir stark!“ appelliert er an jeden einzelnen Fan.

„Paragon ist ein großartiges Spiel, in das viele Spieler unzählige Stunden gesteckt haben. Der Fakt, dass Epic das Spiel beendet, ist unglaublich traurig, aber wenn Fortnite durch die Popularität des Battle Royale-Genres nicht so viel Erfolg hätte, wäre Paragon noch kreuzfidel. Ich schlage nun vor, dass Epic die Server von Paragon online lässt, auch wenn sie das Spiel einfach so lassen würden, wie es ist. Ich wäre mehr als glücklich darüber.

Alles, was ich will, ist nach Hause kommen und Paragon einschalten, um mit meinen Freunden zu spielen, aber was mache ich, wenn es das Spiel nicht mehr gibt? Bitte, Epic, Paragon zu töten ist nicht das Richtige. Also an alle: Bitte unterzeichnet diese Petition, vielleicht kriegen wir Epic dann dazu, die Entscheidung zu überdenken. Danke“, Jude Dobbin

Die Petition auf change.org wurde bereits über 24.000 Mal unterzeichnet und erhält in den Kommentaren viel positiven Zuspruch von ebenso leidenschaftlichen Spielern. Böse Zungen behaupten derweil, dass die Petition nun bereits mehr Stimmen als Paragon-Spieler hat.

Ob das Ende Paragons so verhindert werden kann, bleibt abzuwarten. Es ist zumindest ein nettes Zeichen für die Entwickler. Und als trauernder Fan ist es schön zu wissen, dass man nicht alleine ist.


Fortnite soll schuld an der Misere Paragons sein.

Quelle(n): change.org
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
18 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Kevin Eichler

Auch ich hab die Pedition ausgefüllt…Ich verfolge das ganze und mittlerweile glaube ich nicht das dies was ändern wird. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt! Meine größte Hoffnung liegt darin das ein ander Publisher sich dem annimmt wobei all die Stimmen für Paragon auch wichtig sind. Die Frage ist wer kauft die Rechte auf?….meine persönliche Meinung…es gibt sicher kleinere Indientwickler mit wenig Mitteln aber starkem Willen! Epic erstattet sämtliche Kosten für Paragon zurück….Ich finde wenn es Epic wirklich um die Leute geht die Paragon spielen wollen..sollten Sie Paragon um an so eben genannten Entwickler abgeben..die Einnahmen von Paragon diesem für Entwicklung und Co zur Verfügung stehen und eventuell bei dem Start helfen…So wäre Epic Baustelle Paragon los…den Fans bleibt Paragon erhalten sowie denen von Epic die viel Arbeit hineinsteckten und mit Sicherheit auch nicht wollen das es ausstirbt! Vielleicht nicht die beste Lösung aber ich bin der Meinung wenn Epic will das Paragon lebt gibt es einen Weg und ich bete das sie diesen noch einschlagen!!! Keep Paragon Alive!

Alzucard

Man hätte dem spiel seinen Flair lassen sollen.- alleinstellungsmerkmale wurden entfernt.

Zark McFly

Sind die Server nicht eventuell einer der Gründe? ???? klar auch die Mitarbeiter, die jetzt statt für Paragon für fortnite arbeiten, aber denke die wollen dann auch einige Server für fortnite nutzen

Simon Hartmann

Ich bin so sauer, dass ich in das Game tatsächlich Echtgeld investiert habe als es noch „early access“ war. Wurde es denn überhaupt jemals richtig released? Hab immer gedacht: ich arbeite mich richtig rein wenns „fertig ist“ und jetzt so schnell vorbei? Bisher wars doch stets nur open beta? Wie können die es allen ernstes Wagen dann die Kohle der Spieler zu behaupten, wenn sie nie ein fertges Spiel geliefert haben?
Das war definitv meine letzte Unterstützung eines vielversprechenden early access projekts. Ohne Witz ey..

Impact

Dann hol dir wenigstens noch dein Geld zurück: http://paragonhelp.epicgame

Geroniax

Dann sollte es dich freuen das du das Geld wieder bekommst das du investiert hast wenn du es wünschst. Alternativ bekommst du den Wert in einer Währung gut geschrieben das du in Fortnite nutzen kannst.

Simon Hartmann

Hey, immerhin. Das wusste ich nicht, danke für die Info. Das macht mich in der Tat deutlich weniger frustriert…wie macht man das wohl? Irgendeine Idee?

Insane

Ja erstmal jammer, wie ein richtiger Mensch das halt macht. Informieren kann man sich ja danach immer noch. Einfach mal auf epicgames.com/paragon/ gehen, gleich auf der ersten Seite wird dir weitergeholfen.

Mike Oldboy

In die Tonne damit^^

Caldrus82

Könnten die bei EPIC halt wirklich einfach laufen lassen. Aktueller Patchstand, alle Wochen mal Serverwartung auf Mindestprinzip und alles ist gusto.
Geld müssten sie ja mittlerweile mehr als genug machen um die paar Kröten für Paragon abdrücken zu können, vorallem da sie ja sogar refunds anbieten.

Insane

Ein Programmierer möchte mit Sicherheit kein unbetreutes Projekt im Portfolio haben. Würde ich auch nicht wollen.

Ich weiß auch nicht was die Leute erwarten, was jetzt mit ihrer Petition passieren soll? Das Team wurde abgezogen, die Seite geschlossen und den Spielern Ihr Geld zurück erstattet. Sollen die jetzt schreiben, ach kacke wir haben noch mal ganz neu nachgedacht, gebt uns bitte das Geld wieder wir machen doch noch ein bisschen weiter?

Dave Schlieckriede

Wenn du es richtig lesen würdest in der Petition wüsstest du was man auch „haben“ möchte, unzwar das man wenigstens die Server online lassen soll auch wenn nicht dran gearbeitet mehr wird.

Insane

Ja und dazu hab ich doch schon alles geschrieben.

Guest

In erster Linie will ein Unternehmen ja Kohle machen und da gibt es kein Ende. Fortnite ist momentan deren Zugpferd und nimmt wahrscheinlich deutlich mehr Geld ein, als andere Titel. Ich würde es auch nicht anders handhaben.

Caldrus82

Da geb ich dir grundsätzlich Recht. Allerdings haben sehr viele Firmen auch „Alt-Produkte die nur noch zwecks der Kundenbindung und/oder der Kundenzufriedenheit gehalten werden, sollten diese den Firmengeldbeutel nicht zu sehr belasten. Man hat als Firma auch einen guten Ruf zu verlieren. Das kann zB eben genau durch solche Aktionen passieren. „Och nööö, wir nehmen nur noch paar Tausender ein bei dem Game, lass das mal dicht machen“. Eine Firma sollte sich niemals nur an einem Produkt festklammern, denn irgendwann ist der BR-Hype vorbei und dann sieht’s düster aus.
Ich würde mir als Spieler (und deshalb sind wir alle hier) schon genau überlegen ob ich diese Entwicklung in der Branche gutheißen kann und will oder nicht. (vorallem, wenn klar ist dass sich besagte Firma an so etwas finanziell nicht aufhängen würde)
Das nächste Mal könnte es euer Lieblingsspiel treffen oder aber der Trend geht dahin das wir nur noch Spiele haben die, jetzt mal krass formuliert, nur noch ne grundsätzliche Lebensspanne haben von ein paar Monaten.
Ich denke sowas wünscht sich niemand.

Guest

Ich gebe dir vollkommen Recht, keine Frage! Natürlich ist das für die Paragon Spieler eine echte Sauerei, aber ich kann die Seite der Entwickler auch nachvollziehen. Fortnite ist ja nun nicht einfach ein erfolgreiches Spiel, nein, das Spiel geht förmlich durch die Decke. Ich kann schon ein wenig nachvollziehen, dass man diesen Hype so lange wie nur möglich am Leben erhalten möchte.

Caldrus82

Klar, aber die Frage die man sich stellen muss ist, hätten sie das nicht auch trotzdem machen können UND nebenbei Paragon weiter betreiben können ?
Ich bin der Meinung das wäre locker drin gewesen.

Insane

Als Produktmanager sage ich dir, es ist für ein Unternehmen nie gut solche alten Zöpfe umherzutragen.

Ein schlechtes Produkt weiter fortzuführen, einfach so, ist selten eine gute Sache.

Und ich kann es auch menschlich verstehen: hätte ich eine Niederlage erlitten und diese Niederlage hätte eine Manifestation, in dem Fall das Spiel, hätte ich vermutlich auch ein Problem damit, diese dann exponiert in der Öffentlichkeit zu wissen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

18
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x