Fortnite-Macher spendabel, verschenkt 12 Millionen $ an Paragon-Daten

Dem MOBA-Spiel Paragon von den Fortnite-Machern Epic Games war kein Glück beschieden und es wurde vom Entwickler eingestellt. Doch das ist nicht das Ende. Epic Games verschenkt sämtliche Inhalte und Daten von Paragon und stellt sie kostenlos ins Netz. Der Wert dieser Assets beträgt über 12 Millionen US-Dollar!

Paragon war ein MOBA-Spiel aus der 3rd-Person Perspektive, das mit Hochglanz-Grafik beeindruckte. Epic wollte mit dem Spiel die Fans von League of Legends und Dota 2 erreichen.

Leider beeindruckte es aber nicht allzu viele Spieler. Trotz mehrere teils radikaler Neuausrichtungen war das Interesse der Spieler nicht sonderlich stark und Paragon konnte kaum eine gesunde Spielerbasis aufbauen.

Als dann Entwickler Epic Games mit Fortnite: Battle Royale einen ungeahnten Mega-Hit landete, wurden Entwickler von anderen, weniger lukrativen Projekten abgezogen und ins Fortnite-Team gesetzt.Paragon-Phase

Das war quasi das Aus für Paragon und das MOBA wurde bald eingestellt. Die Spieler bekamen einen vollen Refund.

Epic stellt Paragon-Daten kostenlos ins Netz

Dennoch haben die Entwickler Jahre der Arbeit und Mühe in Paragon investiert. Alleine 20 ziemlich abgedrehte Helden und hochauflösende Grafiken kamen während der Entwicklung zusammen. Soll das jetzt alles vor die Hunde gehen?

paragon2Keineswegs, denn die Entwickler bei Epic haben beschlossen, die ganzen Paragon-Daten einfach kostenlos ins Netz zu stellen. So könne jeder, der mit der Unreal-4-Engine arbeitet, die Paragon-Daten in seinen Spielen nutzen.

Der gesamte Wert dieser Assets wird auf über 12 Millionen US-Dollar geschätzt.

Ein solches Vorgehen einer Firma gilt als äußerst ungewöhnlich und zeigt wohl recht gut, dass Epic mit Fortnite massenweise Geld scheffelt. Ansonsten könnte Epic es sich wohl kaum leisten, all diese Assets einfach zu verschenken.

Kommen Shinbi und Co. bald in anderen Games?

Je nachdem, was andere Entwickler aus den Daten machen, könnte Paragon also durchaus noch eine Art Comeback feiern. Vor allem die 20 Helden könnten in der ein oder anderen Form in anderen Games auftauchen, darunter die K-Pop-Wolfsfreundin Shinbi, das Katzenmädchen Zinx oder der trommelnde Ork Narbash.

Paragon-Shinbi-01Und wer weiß, vielleicht wird ja aus Paragon noch ein Heldenshooter oder ein Rollenspiel. Wenn ihr euch mit der Unreal-Engine auskennt und die Paragon-Assets anschauen wollt, findet ihr sie hier auf der Epic-Seite im Unreal-Shop. Im Laufe des Jahres will Epic noch mehr Paragon-Daten hier veröffentlichen.


Hier findet ihr 8 MOBAs, die es nicht geschafft haben.

Autor(in)
Quelle(n): Epic GamesGameSpotKotaku
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (7)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.