SMITE verarscht den Untergang von Paragon, schämt sich dafür

Das ging nach hinten los: Ein fieser Seitenhieb gegen Paragon von den SMITE-Entwicklern kam bei den Fans nur „so mittel“ an.

Vor wenigen Tagen gaben die Entwickler von Paragon, Epic Games, bekannt, dass das Moba eingestellt wird. Man konnte einfach nicht genug Spieler halten, wurde den eigenen Ansprüchen nicht gerecht und versprach sogar eine vollständige Erstattung sämtlicher Käufe im Spiel an die Kunden.

Hi-Rez, die Entwickler von SMITE und Paladins, machten sich allerdings in einem Video über den Untergang von Paragon lustig. Die beiden Community Manager von SMITE, HiRezSt3alth und HiRezIsiah, luden in einem kleinen Clip „alle Spieler“ dazu ein, sich SMITE im fünften Jahr anzuschließen. Dabei warfen sie immer wieder Trigger-Worte ein, bei denen die Kamera extra nah heranzoomte.

Die „Wortspiele“ lassen sich leider nicht sinnvoll übersetzen, daher hier die originalen Aussprüche, die ihr auch im Video unten sehen könnt:

  • “If you don’t know Isaiah and myself, we’re just a ‘PARA’ community managers for SMITE”
  • “Sometimes you don’t know what you’ve got until it’s ‘GON’“
  • “Five years? That sounds like one ‘EPIC GAME.’”

Eine klare Verballhornung von Paragon und den Hersteller Epic Games.

Einen großen Aufschrei gab es zumindest in der verbliebenen Paragon-Community nicht, sondern eher von den SMITE-Fans. Die fanden diesen Seitenhieb äußerst albern und geschmacklos und war der Meinung, dass Hi-Rez vielleicht nicht so laut sein sollte, was eingestampfte Spiele angeht, wenn man auf Global Agenda oder Tribes: Ascend zurückschaut.

SMITE sah seinen Fehler ein und entschuldigte sich im Anschluss. Man habe nur versucht, neue Spieler zu begrüßen und wollte dies mit dem typisch „Hi-Rez-Humor“ erreichen, habe das Ziel aber klar verfehlt.

Todd Harris von Hi-Rez fügte noch an:

„Unser Team hatte das Video als Spaß und nicht als Respektlosigkeit geplant. Wir mussten selbst schon Spiele einstellen und wissen genau, wie niederschmetternd dies für die Entwickler und die Community sein kann. Wir entschuldigen uns für diese Kränkung und werden in Zukunft eine positivere Einstellung vertreten.“

Cortyn meint: Ich denke „geschmacklos“ trifft es hier am besten. Es war aus meiner Sicht nicht sonderlich witzig und respektlos. Ein Spiel einzustampfen, an dem man jahrelang gearbeitet hat, ist für die Entwickler sicher kein leichter Schritt, die nun Jahre ihrer Arbeit im „Nichts“ enden sehen. Sich darüber lustig zu machen, ist wohl nicht der klügste Schritt. Aber wir sind ja alle nur Menschen.

Autor(in)
Quelle(n): massivelyop.com
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (2)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.